2.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Philippus

Jetzt lädt auch der Garten von PHILIPPUS wieder zu Kulturveranstaltungen ein

Die warme Jahreszeit macht etwas möglich, was in geschlossenen Räumen derzeit nur schwer umsetzbar ist: Konzerte mit Publikum. Draußen natürlich, im Biergarten zum Beispiel, der wie an der Philippuskirche in Lindenau auch sehr idyllisch gelegen sein kann. Am Freitag, 12. Juni, gab es da das erste Konzert mit dem Trio „Encora li“. Am 20. Juni geht es richtig los mit den Veranstaltungen am ersten Leipziger Inklusions-Hotel.

Konzerte am Kanal: Ost-westliche Serenade mit dem Ensemble Quintessenz

Die Öffnung der innerdeutschen Grenze und das Ende des Kalten Krieges zwischen West und Ost machte es möglich, dass fünf Flötisten aus unterschiedlichen Himmelsrichtungen im Jahr 1996 das Ensemble Quintessenz gründen konnten.

„Konzert am Kanal“ in Philippus Leipzig: „Gottgeheiligte Sing-Stunde“ mit Paper Kite

Die „teutschen Lande“ waren nach dem Ende des Dreißigjährigen Krieges in einer heute unvorstellbaren Weise geschädigt: Eine Zeit der Depression, Zerstörung, Pest- und Hungerleiden hinterließ gesellschaftliche, wirtschaftliche und kulturelle Lücken, wurde aber abgelöst durch eine Phase der künstlerischen Produktivität: Zahlreiche musikalische Kapellen wurden (wieder) gegründet, musikalische Drucke wurden in erhöhter Zahl hergestellt.

Am 29. Juni: „Konzert am Kanal“ in Philippus Leipzig

Kuhnaus Wiederentdeckung gehört zum festen Bestandteil des Kanalkonzertkalenders. 2018 widmet sich das Ensemble dem Thema Klage und Trost. Unter anderem erklingt die traumhafte Kantate „Gott, sei mir gnädig“. Bis 2022 werden Opella Musica und die camerata lipsiensis sämtliche noch erhaltene geistliche Vokalmusik Kuhnaus auf CD bannen und in Konzerten zu Gehör bringen.

„Konzert am Kanal“ in Philippus Leipzig mit dem Asambura-Ensemble

Das Asambura-Ensemble setzt sich mit der eigenen Musiktradition, aber auch mit den Grenzüberschreitungen hin zum Fremden und Unbekannten auseinander. Europäische Klassik, Romantik und Barock werden neu interpretiert und interagieren dabei mit avantgardistischen und außereuropäischen Musikstilistiken. Damit zeichnet das Asambura-Ensemble eine kulturelle Diaspora nach, deren Folge Zerstreuung und Verlust von kultureller und ethnischer Identität ist.

Tanz der Menschen mit dem Vocalconsort Leipzig

Im Rahmen der Benefizkonzertreihe „Konzerte am Kanal“ findet am Freitag, den 27.04.2018 um 20 Uhr das erste von sieben Konzerten in Philippus Leipzig statt. Ein Konzert zum 100. Jahrestag des Endes des Ersten Weltkriegs, dem Beginn der Versailler Verhandlungen und für die Hoffnung auf Frieden. Das Vocalconsort Leipzig singt unter der Leitung von Franziska Kuba Werke vom Krieg und für den Frieden.

Philippus-Projekt: Bauvorarbeiten für Inklusionshotel starten

1993 wurde in Hamburg das erste Integrationshotel eröffnet, also eine Herberge, in der ein hoher Anteil von Menschen mit einer Behinderung arbeitet. Eltern von acht behinderten Kindern hatten das Projekt ins Leben gerufen. Die Idee hat sich von dort über ganz Europa ausgebreitet. Das 1907 bis 1910 erbaute Philippus-Ensemble soll nun das erste Integrationshotel in Leipzig werden. Nun beginnen die Vorarbeiten für das ehrgeizige Projekt.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -