Artikel zum Schlagwort Umfrage

Eine vertrackte „Studie“zu Migranten

Welche Ängste und Illusionen stecken eigentlich in der Floskel „unsere Kultur“?

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserKommentarSolche Umfragen finden regelmäßig statt, wie sie SINUS Markt- und Sozialforschung zusammen mit YouGov jetzt wieder durchgeführt hat: Die Deutschen seien grundsätzlich weltoffen, zeigen jedoch hinsichtlich Zuwanderern gespaltene Gefühle. So habe es die repräsentative Umfrage anlässlich des Internationalen Tags der Migranten am 18. Dezember ergeben. Gespaltene Gefühle? Oder vielleicht falsche Fragestellungen? Weiterlesen

Das SachsenBarometer 2017 der sächsischen CDU-Fraktion, Teil 3

Bei jungen Sachsen wurde der Informationskanal Fernsehen längst vom Internet als Informationsquelle abgelöst

Grafik: Dimap, CDU-Fraktion Sachsen

Für alle LeserIn ihrem „SachsenBarometer“ hat die sächsische CDU-Fraktion durchaus auch ein Thema abfragen lassen, das die Frage umreißt: Wie und wo informieren sich die Bewohner des Freistaats eigentlich über Politik? Wer ist also letztlich dafür verantwortlich, wie gut oder schlecht informiert die Bürger in Sachsen sind? Die schlechte Nachricht für „Bild“ und Freunde: Boulevardpresse scheint nicht zu den gefragten Medien zu gehören. Weiterlesen

Das SachsenBarometer 2017 der sächsischen CDU-Fraktion, Teil 2

Die Attraktivität ländlicher Räume und die Wahrnehmungslöcher der CDU

Grafik: Dimap, CDU-Fraktion Sachsen

Für alle LeserVielleicht sollte man das Aufkommen von rechtsradikalen Tendenzen bei Wahlen vorsichtig trennen von der tatsächlich vorhandenen Misere in der ländlichen Entwicklung. Das eine direkt aus dem Anderen herzuleiten, würde zu Kurzschlüssen führen. Aber ganz unübersehbar hat Sachsens CDU-Fraktion jetzt mitbekommen, dass die ländlichen Räume ein Attraktivitäts-Problem haben. Weiterlesen

Das SachsenBarometer 2017 der sächsischen CDU-Fraktion, Teil 1

Bei Flüchtlings- und Sicherheitspolitik hat auch Dimap ein Problem mit der Wissenschaftlichkeit

Grafik: Dimap, CDU-Fraktion Sachsen

Für alle LeserAuf der Klausurtagung der sächsischen CDU-Fraktion in Zeulenroda wurde auch das von der Fraktion in Auftrag gegebene „SachsenBarometer 2017“ besprochen. Es ähnelt den Umfragen der früheren sächsischen Regierung, bevor der Koalitionspartner SPD darauf drängte, dass die Regierung lieber einen aussagekräftigen „Sachsen-Monitor“ erstellen ließ. Also hat die CDU-Fraktion jetzt selbst so eine Umfrage in Auftrag gegeben. Weiterlesen

EU startet Bürger-Befragung – einmalige Chance, die Fehler der derzeitigen Politik zu korrigieren

NABU: EU-Landwirtschaft braucht mehr als eine kosmetische Reform

Grafik: NABU

Der NABU begrüßt die heute von EU-Agrarkommissar Phil Hogan gestartete umfassende Bürger-Befragung zur Zukunft der EU-Agrarpolitik nach 2020. Bis Anfang Mai haben alle Einwohner der EU die Chance, ihr Votum abzugeben, wie die derzeit 60 Milliarden Euro Subventionen – und damit 40 Prozent des EU-Haushalts – künftig verteilt werden sollen. Weiterlesen

NABU-Umfrage zur Förderpolitik in der Landwirtschaft

Mehrheit der Deutschen wünscht sich eine umweltfreundliche Landwirtschaft

Grafik: NABU

Wir müssen gar nicht alle Themen aufzählen, bei denen die aktuelle deutsche Regierungspolitik kneift und sich wegduckt. Die ploppen eins nach dem anderen sowieso auf. So wie in der Landwirtschaft, wo die großen Agrarbetriebe die ganze Zeit immer nur Lobbyarbeit für sich selbst machen und von ratlosen Agrarministern nicht gebremst werden. Auf wen hören die eigentlich? Auf den Wähler augenscheinlich nicht, wie eine NABU-Umfrage jetzt zeigt. Weiterlesen

„Sachsen-Monitor“ schockt die sächsische Politik

Sachsen verachten Politiker, träumen von einer Volksgemeinschaft, haben aber hohes Vertrauen zu ihren Parteien

Grafik: Dimap, Freistaat Sachsen

Am Dienstag, 22. November, hat Sachsens Staatsregierung die Meinungsumfrage „Sachsen-Monitor“ vorgestellt. Eine Umfrage, die deutlich macht, wie schizophren die Sachsen eigentlich sind – sie sind zufrieden mit ihrem Leben, verachten aber Politiker. Kann es sein, dass es an den Medien liegt, die sie konsumieren? Dass gleichzeitig der MDR so eine Art neue Meinungsumfrage zum möglichen Wahlverhalten veröffentlicht hat, ergänzt das Ganze nur. Weiterlesen

Befragung „Älter werden in Leipzig 2016“ läuft noch etwa drei Wochen – auch „zukünftige“ Senioren sind gefragt

10.000 Leipzigerinnen und Leipziger im Alter von 55 bis 85 Jahren sind für die noch drei Wochen laufende Umfrage „Älter werden in Leipzig 2016“ nach dem Zufallsprinzip ausgewählt worden. Damit wird untersucht, ob sich bestehende Angebote für Senioren bewährt haben und in welchen Bereichen Verbesserungen möglich sind. Die Befragung richtet sich ausdrücklich bereits an Menschen, die das 55. Lebensjahr erreicht haben, also auch an „zukünftige“ Senioren, um Bedarfe planen zu können. Weiterlesen

Erneuter Aufruf zur Teilnahme an Umfrage „Sicherheit in Leipzig“

Zur seit Anfang Juli laufenden Umfrage „Sicherheit in Leipzig“ des Kommunalen Präventionsrates gibt es in diesen Tagen einen erneuten Aufruf. An diejenigen der 6.000 Bürger, die per Zufallsverfahren ausgewählt wurden, aber auf das erste Anschreiben bisher nicht reagiert haben, werden von der Stadtverwaltung nochmals die Erhebungsunterlagen mit der Bitte um Teilnahme verschickt. Weiterlesen

Welche Rolle spielen Plastik und Mikroplastik in unserer Umwelt?

Junge Umweltforscherin lädt Leipzigerinnen und Leipziger zu einer Online-Befragung zum Umgang mit Plastik im Alltag ein

Foto: L.IZ

Es ist überall: Plastik. Ohne Plastik ist unser Alltag nicht mehr denkbar. Es steckt in Haushaltsgegenständen, in den meisten Verpackungen, in technischen Geräten und längst auch in unserer Umwelt. Und so mancher Leipziger denkt längst darüber nach: Wie bekomme ich das Zeug aus meinem Alltag wieder raus? Für die Masterstudentin Vera Hickethier Anlass genug, die Leipzigerinnen und Leipzig zu einer Online-Umfrage einzuladen. Weiterlesen

Die Sachsen und die Angst vor den Flüchtlingen

Eine MDR-Umfrage und die wichtige Frage: Sorgt ratlose Politik erst dafür, dass Ängste um sich greifen?

Foto: René Loch

Am 5. Januar hat der MDR mal wieder ein neues Umfrageergebnis veröffentlicht: "Weniger Angst vor Flüchtlingszuzug, Sorgen bleiben". Mit dem durchaus überraschenden Ergebnis: Nur noch 45 Prozent der befragten Sachsen stimmten der Aussage zu "Es macht mir Angst, dass viele Flüchtlinge zu uns kommen". Das waren 15 Prozent weniger als im September. Was ist da passiert? Ist da überhaupt etwas passiert? Weiterlesen