Gemeinsam mit Künstler/-innen aus der Ukraine, Russland, Belarus und Deutschland veranstaltet das Soziokulturelle Zentrum die naTo am kommenden Donnerstag, den 17. März, ein Spenden-Event für die Ukraine. Ziel ist zum einen, ein Zeichen der Solidarität zu setzen, gegen Krieg und für Demokratie.

Zum anderen geht es darum, Spendengelder zu sammeln und damit den UKRAINE-KONTAKT e. V. – den Verein zur Förderung und Pflege deutsch-ukrainischer Kontakte zwischen den Partnerstädten Leipzig und Kiew – zu unterstützen, der aktuell mehr denn je enorm wichtige Arbeit leistet.

Jede Spende hilft!

Dementsprechend ist der Wunsch seitens der Organisator/-innen und Künstler/-innen groß, an diesem Abend möglichst viele Spenden einzunehmen. Die naTo empfiehlt den unverbindlichen Mindestbetrag von 20 Euro pro Besucher:in, der am Einlass gespendet werden kann. Gleichzeitig gilt: Jede/r spendet im Rahmen der eigenen Möglichkeiten. Auch kleinere Beiträge leisten einen wichtigen Beitrag.

Künstler/-innen aus der Ukraine, Russland, Belarus  und Deutschland auf der Bühne

Auf der Bühne werden Künstler/-innen aus der Ukraine, Russland, Belarus und Deutschland gemeinsam stehen. Damit soll dieser Spenden-Event auch Menschen zusammenbringen, deren Völker derzeit durch den Krieg getrennt werden. Musikalisch führen das Leschenko Orchester, Natascha Bondar und das Quartett Balalaika durch den Abend. Außerdem werden ukrainische Dokumentar-Kurzfilme zu sehen sein.

Bei den Konzerten des Leschenko Orchesters entsteht eine eigene Atmosphäre, Brüche sind erlaubt, gewollt. Es wird moderne Eleganz gezeigt und Musik der russischen Ebenen auf kammermusikalisches Niveau gehoben. Natascha Bondar ist Schauspielerin und Sängerin und wird die Besucher:innen mit eigenen und Liedern aus ihrer Heimat berühren. 

Das Balalaika-Quartett – das sind: Valeri und Eduard Funkner, in der Ukraine geboren, in Russland aufgewachsen und später gemeinsam mit den Eltern in die DDR ausgewandert. Das sind aber auch Madin Ogunlade, in Rostov-am-Don geboren und als Jugendlicher nach Deutschland gezogen, und Robert Katschinka. Gemeinsam unternahmen die Musiker Tourneen in ihre frühere Heimat Russland, sowie nach Kiew und zum Baikal See.

Pandemiebedingt ist Platzreservierung erforderlich!

Pandemiebedingt wird der Einlass zur Veranstaltung Kapazitätsbeschränkungen unterliegen. Um Enttäuschungen am Einlass zu vermeiden, wird über TixforGigs ein symbolischer Ticketvorverkauf für 1 Cent eingerichtet, über den sich Besucher:innen einen Sitzplatz bereits im Vorfeld sichern können. Es können nur Personen eingelassen werden, die über dieses System reserviert haben.

Konzert/Film

17.03. | 20.00    Spenden-Event für die Ukraine

Sitzplatz reservierbar via TixforGigs durch den Kauf eines Tickets zum symbolischen Beitrag von 1 Cent:

https://www.tixforgigs.com/Event/41592

Weiteführende Infos zu den auftretenden Künstler/-innen

Leschenko Orchester: http://www.leschenko-orchester.de/index.html

Natascha Bondar: https://www.schauspielervideos.de/fullprofile/schauspielerin-natascha-bondar.html

Quartett Balalaika: https://de-de.facebook.com/valeri.funkner

Weiterführende Infos zur ausgewählten Spendenorganisation

https://leipzig-kiew.eu/

- Anzeige -

Empfohlen auf LZ

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar