1.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

LVB-Angebot in Probstheida, Meusdorf und Holzhausen: Flexa Südost startet am 1. April

Mehr zum Thema

Mehr

    Nach dem Start des Pilotprojekts Flexa Nord in Wiederitzsch, Breitenfeld, Lindenthal und Seehausen, wo die LVB erstmals ein solches flexibles Tür-zu-Tür-Angebot testeten, können ab Donnerstag, 1. April 2021, auch Fahrgäste in Holzhausen, Meusdorf und Probstheida das flexible On-Demand-Angebot der Leipziger Verkehrsbetriebe nutzen.

    Aufgrund der aktuellen Pandemielage empfehlen die Leipziger Verkehrsbetriebe freilich trotzdem, wenn möglich zu Hause zu bleiben. Für alle, die dennoch unterwegs sein müssen, seien LVB trotzdem weiter unterwegs und die Flexa-Fahrzeuge stehen zur Verfügung.

    „Mit Flexa Nord haben wir mit den Bürgern vor Ort das nahezu Tür-zu-Tür-Angebot getestet und weiterentwickelt. Mit über 15.000 neuen Verbindungen und mehr als 90.000 Fahrgästen ist Flexa erfolgreich unterwegs. Mit Flexa Südost bauen wir unsere Erfahrungen aus und entwickeln sie für die Bürger aus. Für die Stadt Leipzig wollen wir so die Leipziger Verkehrswende im Sinne unseres Auftrages ausgestalten und voranbringen. Dabei setzen wir auf die Zusammenarbeit mit Partnern, den Bürgern vor Ort und mit unserem Gesellschafter“, erklärt Ulf Middelberg, Sprecher der Geschäftsführung der Leipziger Verkehrsbetriebe.

    Die Flexa-Fahrzeuge im „London-Cab Design“ fahren mit Hybridantrieb und bringen Fahrgäste zum Beispiel zum Einkaufen, zum Verein oder zur nächsten Umstiegshaltestelle. Die Fahrzeuge mit bis zu sechs Sitzplätzen sind barrierearm – Rollstühle und Gehhilfen finden ebenso Platz wie Kinderwagen und kleinere Gepäckstücke.

    „Mit dem Start von Flexa Südost können die Bürger vor Ort rund 12.000 neue Verbindungsmöglichkeiten durch über 110 neue virtuelle Haltetstellen nutzen. Mit diesen zahlreichen neuen Direktverbindungen sowie Anschlüssen an alle relevanten Umstiegshaltestellen zum Bus, zur Straßenbahn und zum Zug rücken wir näher an unsere Kunden und bieten eine echte Alternative zum eigenen Auto“, sagt Sandy Brachmann, Bereichsleiterin Marketing der Leipziger Verkehrsbetriebe.

    Das Innovationsprojekt Flexa ist ein Baustein der Strategie der Leipziger Verkehrsbetriebe, um die Verkehrswende in Leipzig zu gestalten. Mit dem Ziel, den ÖPNV sinnvoll zu ergänzen, ging Flexa Nord im Oktober 2019 in den Pilotbetrieb. Seitdem haben die Flexa-Fahrzeuge mehr als 90.000 Fahrgäste zu ihren Wunschzielen gebracht.

    Alle Infos zur Buchung und aktuelle Nachrichten zu Flexa gibt es unter www.L.de/flexa.

    Hinweis der Redaktion in eigener Sache

    Seit der „Coronakrise“ haben wir unser Archiv für alle Leser geöffnet. Es gibt also seither auch für Nichtabonnenten alle Artikel der letzten Jahre auf L-IZ.de zu entdecken. Über die tagesaktuellen Berichte hinaus ganz ohne Paywall.

    Unterstützen Sie lokalen/regionalen Journalismus und so unsere tägliche Arbeit vor Ort in Leipzig. Mit dem Abschluss eines Freikäufer-Abonnements (zur Abonnentenseite) sichern Sie den täglichen, frei verfügbaren Zugang zu wichtigen Informationen in Leipzig und unsere Arbeit für Sie.

    Vielen Dank dafür.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ