Artikel vom Samstag, 4. Februar 2012

Sven Rogowskis Komparsentagebuch: Rainald Grebe und die „WildeWeiteWeltSchau“ (17)

Sven Rogowski war in Hamburg. Zusammen mit Rainald Grebe natürlich. Im Thalia-Theater bot die Truppe die "WildeWeiteWeltSchau", die in Leipzig schon große Erfolge feierte. Natürlich macht der schreibende Maori-Komparse, Familienvater und Leipziger auch im Centraltheater wieder Halt. Aber erst einmal war Hamburg fällig. Die 17. Seite seines Komparsen-Tagebuchs wird beschrieben.
Weiterlesen

Ein Flughafen ist eine öffentliche Angelegenheit. Ein Interview mit dem Mediator Marc Pfeiffer vom Dialogform Flughafen

Vielleicht im Herbst 2012, oder im Frühjahr 2013 wird sich die Fluglärmkommission abschließend zu den Lärmschutz-Vorschlägen des Leipziger Stadtrates äußern. Diese Prognose wagt Mediator Marc Pfeiffer vom Leipziger Dialogforum Flughafen. "Das Dialogforum als Ganzes bemüht sich um mehr Transparenz", so seine Einschätzung. Weiterlesen

Bauvorhaben Karl-Liebknecht-Straße: Interessenbeirat soll gegründet werden – ADFC bleibt kritisch

Ein Interessenbeirat, der als Vermittler, Kritiker und Ratgeber den für 2013 geplanten Ausbau von Peterssteinweg und Karl-Liebknecht-Straße begleitet, soll Anfang Februar gegründet werden. Zur Mitarbeit sollen zwischen elf und 15 Vertreter verschiedenster Akteure gewonnen werden, teilen die Stadt Leipzig und die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH mit, die das Bauprojekt gemeinsam planen. Weiterlesen

MDV-Tarifdschungel: Auch Kreistagsfraktion SPD/Grüne fordert nun transparente Tarife

Das Gleichgewicht von Schienennahverkehr und kommunalem ÖPNV war schon fragil, bevor Sachsens Verkehrsminister 2010 die Schere ansetzte und die Mittel für den ÖPNV zusammenstrich. Mittlerweile blinken im gesamten Nahverkehr rund um Leipzig die Alarmglocken. Und SPD und Grüne im Landkreis Leipzig protestieren heftig gegen die neuen Tariferhöhungen für die Fahrgäste im MDV. Weiterlesen

Schnicksenpogo: Nel Arta landet mal wieder im schlimmsten Schlamassel

Nel Arta alias Cornelius Artjens hat ein Problem. Sie ist ein bisschen außer Rand und Band. Verständlich nach ihrem recht turbulenten Ausflug nach Brasilien, wo sie ihre Geschlechtsumwandlung eigentlich perfekt machen lassen wollte. Aber billig ist auf dem Markt der Geschlechtsumwandlungen mordsgefährlich. Und das Abenteuer endet keineswegs mit der geglückten Rückkehr nach Deutschland. Weiterlesen

Schlamperei im Amtsgericht: Lok-Schläger kommen nach Überfall straffrei davon

Sein Opfer wird den 11. Juli 2008 nie vergessen: Bei sommerlichen Temperaturen soll Andreas S. in der Nähe des Mockau Centers einen jungen Fan der BSG Chemie Leipzig angegriffen haben. Der Lok-Fan, der von seinen Freunden "Bowale" genannt wird, schlug laut Anklage mehrfach auf sein wehrloses Opfer ein. Der 16-Jährige erlitt eine Platzwunde, entkam aber zunächst seinem Peiniger.
Weiterlesen

Untersuchungsausschuss zur NSU-Zelle: SPD-Fraktion wirbt weiter für gemeinsamen Einsetzungsbeschluss

Am Donnerstag, 2. Februar, und Freitag, 3. Februar, kam die SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag zu ihrer Jahresauftaktklausur in Radebeul zusammen. Neben dem diesjährigen Schwerpunktthema "Starke Wirtschaft. Faire Arbeit. In Sachsen." wurden auch aktuelle parlamentarische Initiativen beraten. So diskutierten die Abgeordneten die weitere Vorgehensweise bezüglich eines Untersuchungsausschusses rund um das Thema der Zwickauer Terrorzelle. Weiterlesen

Schwarwels Fenster zur Welt: Gut(ti) getortet

Gutti getortet! Hahahaaha! Hä? Das könnte man einen klassischen Zielkonflikt nennen. Oder schlicht ein Zeichen für galoppierende Hirnschmelze durchs "24-Stunden-Netzen". Eigentlich hätte die Torten schmeißende "Hedonistische Internationale" einen Aufnahmeantrag für den Gockel dabei haben sollen. Oder wär gleich zu Hause geblieben. Aber eitle Menschen unter sich im hippen Berlin - da konnte man schlecht widerstehen, da musste man hin. Weiterlesen