Artikel vom Mittwoch, 6. Mai 2015

Trendy ist nicht mein zweiter Vorname

Tanners Interview mit dem Popmusiker Fabian Bruck

Foto: Handren Faraj

Tanner hört gern Musik. Dabei lässt er's gern aus den 90-gern dudeln, traut sich aber auch hochwertigere Stücke zu. Alles zusammen gereicht dann verrührt zu einem immensen Topf musikalischer Matschepampe. Dort mit der Gabel zu fischen um Perlen vor den Säuen zu retten macht Freude. Eine der Perlen, die dem Tanner so in die Gabelgitter gerieten, ist der Popmusikant Fabian Bruck, der mit seinem Album am 7. Mai unsere Leipziger Moritzbastei bespielt. Ein charmanter Bursche. Doch lest selbst. Weiterlesen

Investorenauswahlverfahren "Lindenauer Hafen"

Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau weist Mediendarstellungen und Aussagen des Investors Arcadia deutlich zurück

Foto: Moritz Arand

Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau hat die gestern und heute veröffentlichten Medienberichte und insbesondere die darin veröffentlichten Aussagen von Arcadia-Investor Alexander Folz deutlich zurückgewiesen: "Der Lindenauer Hafen ist nicht gescheitert, er wird verantwortungsbewusst durch die Stadt entwickelt. Arcadia Investment GmbH, die nun scheinbar einzelne Medien informiert haben, sie seien vom geplanten Investment mit Fax von gestern Abend zurückgetreten, wurde bereits vor zwei Monaten von mir schriftlich mitgeteilt, dass wir die Verhandlungen mit Arcadia für gescheitert ansehen. Weiterlesen

Bürgerbahnhof Plagwitz: Ein Dach für Jung und Alt braucht Ihre Unterstützung

Initiative Bürgerbahnhof Plagwitz (IBBP)

Die letzten 5 Jahre haben Bürger und Verwaltung der Stadt Leipzig an einer gemeinsamen Vision gearbeitet: Der ehemalige Güterbahnhof Plagwitz soll in ein lebendiges Grünareal verwandelt werden. Nun rollen die Bagger. Und die Akteure von Bauspielplatz, Bürgergärten, Pfadfinderplatz, Urbaner Landwirtschaft, Obsthain und Boulderfelsen bereiten ihren Um-/Einzug vor. Schon im Spätsommer diesen Jahres werden dem Quartier dann erste Mitmachangebote bereitgestellt. Weiterlesen

"Wer regiert das Internet?"

Bündnis Privatsphäre Leipzig lädt ein zur CryptoCon15

Ab Morgen, 7. Mai, bis zum 10. Mai 2015 laden wir, das Bündnis Privatsphäre Leipzig e. V., gemeinsam mit dem Leipziger Hackerspace sublab e. V. zur CryptoCon15 ins Westwerk, Karl-Heine-Straße 93, 04229 Leipzig, ein. Die jährliche Veranstaltung findet bereits zum dritten Mal statt. Das komplette, umfangreiche Programm findet sich auf den Seiten zur CryptoCon15 (https://www.cryptocon.org/15/). Weiterlesen

Christopher Zenker (SPD): Kompromiss bei Karli-Freisitzen ist der richtige Weg

Christopher Zenker (SPD). Foto: L-IZ.de (Archiv)

Christopher Zenker, der SPD-Stadtrat für den Leipziger Süden, begrüßt den Kompromiss bei der Freisitzgestaltung an der östlichen Seite der Karl-Liebknecht-Straße: "Die Karli lebt von den zahlreichen Kneipen und ihren Freisitzen. Das macht ihren Charme aus. Natürlich kommt es durch den Umbau der Karl-Liebknecht-Straße zu Veränderungen und vor allem Belastungen in der Bauphase, die für ansässige Gastronomen an die Substanz gehen. Weiterlesen

Kritik der Opposition nicht nachvollziehbar

Christian Hartmann (CDU): „Schlag gegen OSS-Netzwerk zeigt professionelles Handeln der Sicherheitsbehörden

Foto: CDU Sachsen

Bundesweit fanden heute Durchsuchungen und Festnahmen gegen die rechtsextreme Vereinigung "Oldschool Society" (OSS) durch Bundesanwaltschaft und Bundeskriminalamt wegen des Verdachts der Bildung einer rechtsterroristischen Vereinigung statt. Dazu erklärt Christian Hartmann, innenpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion: "Es ist erschreckend, dass sich in unserer Gesellschaft noch immer derartige Strukturen bilden können. Dies macht deutlich, dass wir im Bestreben nach Sicherheit und Aufklärung nicht nachlassen dürfen. Es zeigt aber auch, dass die Sicherheitsbehörden im Schlag gegen das Netzwerk sensibel und professionell verfahren sind. Weiterlesen

Bewerber stellen sich der Diskussion in der Peterskirche

Leipziger Vorstellungsrunde der Bischofskandidaten

2015 die vier Kandidaten für die Wahl zum Landesbischof. (von links) Pfarrer Dr. Carsten Rentzing, Pfarrerin Margrit Klatte, Landesjugendpfarrer Tobias Bilz und Oberlandeskirchenrat Dietrich Bauer. Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel

In der Peterskirche stellten sich am 4. Mai die vier Kandidaten für das Bischofsamt den Fragen von Redakteuren und Publikum. Das Interesse war groß. Die Kirche war gut gefüllt. Am 30. und 31. Mai 2015 wird auf der Sondersitzung der 27. Landessynode der neue Landesbischof oder die neue Landesbischöfin gewählt werden. Am 11. Mai in der Kreuzkirche Dresden und am 18. Mai in der Markuskirche Chemnitz besteht noch mal die Möglichkeit, die Kandidaten zu befragen. Weiterlesen

Keine Sonderklagerechte für Konzerne

Stop TTIP: Malmströms ISDS-Vorschlag geht am Problem vorbei

Die Vorschläge zur Anpassung des Investor-Staat-Schiedsgerichts-Verfahrens (ISDS) in TTIP, die EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström heute (6. Mai) im Europäischen Parlament vorstellen will, vertuschen die Probleme statt sie zu lösen, kritisiert die selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative Stop TTIP. "Auch ein reformiertes ISDS-System würde ausländische Investoren begünstigen und ermöglichen, dass unabhängige Gerichte durch die Anrufung privater Schiedsstellen umgangen werden", sagt Roland Süß, Sprecher von Stop TTIP. Weiterlesen

Polizeibericht, 6. Mai: Fahrrad entwendet, Handy gestohlen, Unfallflucht

Foto: L-IZ.de

In der Semmelweißstraße wurden zwei Männer beim Stehlen eines hochwertigen Fahrrades beobachtet +++ Im Schuhmachergäßchen stahl ein Mann einfach das Telefon der Ladeninhaberin vom Verkaufstresen +++ In der Prager Straße wurden zwei Busfahrgäste bei einer Gefahrenbremsung verletzt - In allen drei Fällen werden Zeugen gesucht +++ Auf der B 87 wurde ein 24-Jähriger schwer verletzt +++ Die Polizei vermeldet die Aufklärung im Fall einer schweren räuberischen Erpressung. Weiterlesen

Steigene Zahl von Einbrüchen bei Bäckern und Friseuren

Sachsens „Polizeireform“ ist auch für Handwerker im Kammerbezirk Leipzig zum Sicherheitsproblem geworden

Grafik: Freistaat Sachsen, SMI

Der sächsische Innenminister Markus Ulbig machte es sich am 25. März recht einfach, als er vor allem die Droge Crystal für die steigende Zahl von Einbrüchen in Sachsen verantwortlich machte. Im ganzen Land macht sich die vermehrte Zahl an Diebstählen und Wohnungseinbrüchen bemerkbar. Aber ist wirklich nur Crystal daran schuld? Das bezweifeln selbst die Handwerker in der Region Leipzig. Weiterlesen

Ver.di-Abstimmung ergibt fast 93 Prozent für eine Arbeitsniederlegung

Ab Freitag wird’s für Eltern ernst: Kita-Streik beschlossene Sache

Foto: Ralf Julke

Was sich schon seit geraumer Weile angedeutet hatte, ist nun beschlossene Sache: Die Mitglieder der Gewerkschaft Ver.di haben mit 93 Prozent für unbefristete Streiks in Kitas, Horten und Förderschulen gestimmt. Was den Eltern sicher Sorgenfalten auf die Stirn treiben wird, ist der Umstand, dass der Streik unbefristet ist, also angesichts der Entschlossenheit der Streikwilligen recht lange dauern kann. Weiterlesen

Kerstin Köditz (Linke): Sehschwäche von Sachsens Verfassungsschutz beim Blick auf Neonazi-Terroristen („Oldschool“) ist brandgefährlich

Foto: DiG/trialon

Zu den Verhaftungen mehrerer mutmaßlicher Mitglieder der neonazistischen Gruppierung "Oldschool Society" (OSS) wegen Gründung einer terroristischen Vereinigung erklärt Kerstin Köditz, Sprecherin für antifaschistische Politik der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: Der Fall zeigt, dass die Gefahr des Rechtsterrorismus nicht gebannt ist - insbesondere nicht in Sachsen. Denn ein Schwerpunkt der Durchsuchungen am heutigen Morgen war der Landkreis Leipzig. Dort wurden Denise Vanessa G. sowie der OSS-"Vizepräsident" Markus W. verhaftet. Weiterlesen

Mutmaßlich rechtsextreme Terroristen aus Sachsen

Petra Zais (Grüne): Offenbar ist Sachsen immer noch ein Land, in dem sich Nazis wohlfühlen

Foto: Juliane Mostertz

Zu den heute bekannt gewordenen Razzien gegen die rechtsterroristische Vereinigung "Oldschool Society", deren führende Mitglieder aus Sachsen stammen sollen, erklärt Petra Zais, Rechtsextremismusexpertin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag: "Wenn sich die Vorwürfe bewahrheiten und es nach dem NSU wieder eine Gruppe von Rechtsterroristen gibt, die von Sachsen aus Anschläge auf Flüchtlingsunterkünfte und Moscheen geplant hat, ist das ein ungeheuerlicher Vorgang. Weiterlesen

Kundgebung am 7. Mai: Gegen die EU-Abschottungspolitik – Kein Bock auf Ab-Grenzen!

Am Donnerstag, den 7. Mai 2015, 18 Uhr wird es auf dem Augustusplatz eine Kundgebung zum Gedenken an die vielen Toten im Mittelmeer und zum Protest gegen die verfehlte Grenzpolitik der EU geben. Diese wird organisiert von Studierenden der Universität Leipzig mit Unterstützung der Initiative "Engagiert für Flüchtlinge in Leipzig". Anlass ist die letzte Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer bei der über 1350 Menschen auf der Flucht nach Europa ertranken. Weiterlesen

Bundesweite Razzia gegen rechtsterroristische Gruppierung Oldschool Society

Festnahmen in Sachsen wegen Vorbereitung von Terroranschlägen

Quelle: Facebookseite der Oldschool Soc.

Wie die Bundesanwaltschaft mitteilte, gab es am Mittwochmorgen bundesweite Hausdurchsuchungen im Umfeld der rechten Gruppierung Oldschool Society (OSS). Ihnen wird vorgeworfen, Anschläge auf namhafte Salafisten, Moscheen und Asylbewerberunterkünfte geplant und sich dafür Sprengstoff besorgt zu haben. Es kam zu vier Festnahmen, darunter zwei in Sachsen. Weiterlesen

AHA hält eine beantragte Änderungsgenehmigung für den Flughafen Leipzig/Halle nicht akzeptabel

Aus der Sicht des Arbeitskreises Hallesche Auenwälder zu Halle (Saale) e.V. (AHA) führen bekanntlich Lärmsituationen insbesondere in den Nachtstunden zu einem verstärkten Gesundheitsrisiko. Dies stellte u. a. der 115. Deutscher Ärztetag Nürnberg, 22.05. - 25.05.2012 in seiner Beschlussfassung unter TOP VI Tätigkeitsbericht der Bundesärztekammer - Titel: Fluglärm auf den Seiten 353 und 355 eindeutig fest. Weiterlesen

Kleine historische Glocke kriegt Extraplatz

Na also – Geht doch: Lösung für Glockenproblem der neuen Leipziger Kirche

Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel

Das Leipziger Glockenproblem ist überwunden. Das Geläut der neuen katholischen Propsteikirche im Zentrum der Stadt wird nun zunächst aus nur fünf Glocken bestehen. Der Glockenstuhl wird aber weiterhin Platz für eine sechste Glocke vorsehen. Für die kleine historische c-Glocke, die zunächst im Geläut eingeplant war, wird ein eigener fester Platz an anderer Stelle gefunden. Weiterlesen