1.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 6. August 2015

Tanners Sommer-Special-Interview mit dem Schriftsteller und Sänger von Letzte Instanz Holly Loose

Im Sommer sind auch mal andere Dinge wichtig. Da soll ausgeruht werden und wenn's schön ist, dürfen ein paar Gedanken freigelassen werden zum Selbst und zum Morgen der Welt. Deshalb fragt Tanner Menschen nach ihrer Eigensicht und bringt diese dazu innezuhalten und darüber nachzudenken. Heute: Der Autor und Sänger der Band Letzte Instanz Holly Loose.

Innenausschuss – Grüne: Innenminister konnte kein fundiertes Unterbringungskonzept zur Erstaufnahme von Asylsuchenden vorlegen

Zur heutigen Sondersitzung des Innenausschusses des Sächsischen Landtags erklärt Valentin Lippmann, innenpolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen: "Ich hätte erwartet, dass Innenminister Markus Ulbig heute ein Konzept zur Unterbringung von Asylsuchenden in sächsischen Erstaufnahmeeinrichtungen vorlegt, das sicherstellt, dass wir in die Vorhand kommen und uns nicht weiter von Interimslösung zu Interimslösung hangeln müssen. Das, was heute vom Innenminister vorgestellt wurde, ist dagegen eine glatte Enttäuschung."

Juliane Nagel: Linke bringt mit Sondersitzung Bewegung in Sachsens Asylpolitik

Zu Ergebnissen der heutigen außerordentlichen Sondersitzung des Innenausschusses, die auf Antrag der Linksfraktion stattgefunden hat, erklärt Juliane Nagel, Sprecherin für Asyl- und Migrationspolitik der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: Unsere parlamentarische Antwort auf die unhaltbaren Zustände nicht nur in der Dresdner "Asyl-Zeltstadt" hat die Koalitionsfraktionen dazu bewogen, nun auch selbst Chaos-Minister Ulbig auf die Finger zu schauen und Konsequenzen zu verlangen.

Albrecht Pallas (SPD) zur Sondersitzung des Innenausschusses

"Die heutige Sondersitzung des Innenausschusses war wichtig. Es gab auf Regierungs- und Oppositionsseite massiven Informationsbedarf. In den kommenden Tagen wird es darauf ankommen, gemeinsam mit unserem Koalitionspartner konkrete Verbesserungen auf den Weg zu bringen. Unsere Vorschläge dazu liegen auf dem Tisch", so Albrecht Pallas, innenpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag.

Christian Hartmann (CDU): Wir müssen beim Thema Asyl wieder vor die Lage kommen

Der Innenausschuss im Sächsischen Landtag kam heute zu einer Sondersitzung zusammen, um sich von Vertretern der Staatsregierung die aktuellen Herausforderungen in der Unterbringung von Asylbewerbern im Freistaat unterrichten zu lassen.

280 Dachdecker in Leipzig klettern auf der Lohn-Leiter nach oben

Der Job in der Höhe zahlt sich aus: Die rund 280 Dachdecker in Leipzig bekommen ab diesem Monat mehr Geld. Ihre Löhne steigen um 2,3 Prozent. Damit hat ein Dachdeckergeselle zum Monatsende 68 Euro mehr in der Tasche, wie die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mitteilt. "Das Handwerk hat ein Lohn-Plus verdient. Denn Dachdecker machen einen Knochenjob. Dadurch haben sie ein höheres Risiko, früh berufsunfähig zu werden", sagt Detlef Zeiß.

Lehrer-Leben (2): Die Mär von den faulenzenden Lehrern

Wenn im Lehrerzimmer die Computer und die Sitzplätze knapp werden, wenn Kollegen fluchend durch das Zimmer stapfen und in den entlegensten Winkeln nach vermissten Notenbüchern schauen, wenn Taschenrechner gefühlt dem Goldwert entsprechen und selbst 17 Uhr noch keine Nachmittagsstille eingekehrt ist, dann verdichten sich die Anzeichen, dass bald das Schul(Halb)jahr zu Ende geht. Keine Zeit im Schuljahr ist für uns Lehrer stressiger als diese. Da müssen wir nämlich mal was tun ...

Bandcontest „Wellen machen“: Sieger und Headliner stehen fest

Vom 14. bis 16. August steigt mit dem 15. Leipziger Wasserfest ein feuchtfröhliches Fest an fünf Standorten an Leipzigs Gewässern. Absoluter Höhepunkt ist das Wasserfestival "Wellen machen", für das in diesem Jahr die Leipziger Wohnungsgenossenschaft "Lipsia" eG die Schirmherrschaft übernimmt und damit talentierte Nachwuchsmusiker fördert.

Was der Fall Böhm so mit sich bringt

Der Fall des verhafteten Enrico Böhm erregt die Gemüter. Einige NPD-Freunde sehen ihn vorrangig als Opfer, bei vielen Neonazigegnern und Geschädigten des 32-Jährigen wird es wohl ein entlastendes „Endlich“ über die Verhaftung gegeben haben. Ein Beitrag über eine abendliche Diskussion, weniger über den Fall selbst und die ersten Berichterstattungen. Denn im Umfeld der Verhaftung des NPD-Stadtrates kommt derzeit das gesamte Repertoire einer gewissen Pathologie zum Vorschein.

Mehr Versorgungssicherheit: KWL erneuern Leitungen auf Bornaischer Straße

Die Kommunalen Wasserwerke Leipzig erneuern auf der Bornaischen Straße, zwischen Raschwitzer und Giebnerstraße, die Trinkwasserleitungen. Die Arbeiten beginnen am 10. August und werden bis Dezember laufen. Nach einer Winterpause werden die Arbeiten fortgesetzt. Gebaut wird in offener Bauweise, sodass im Baubereich keine Parkplätze zur Verfügung stehen. Eine Behinderung für den Auto- und Straßenbahnverkehr gibt es nicht.

Grünau: Fußgängerbrücke wird saniert und Treppen werden erneuert

Ab kommenden Montag, 10. August, saniert das Verkehrs- und Tiefbauamt die Fußgängerbrücke Stuttgarter Allee über die Eisenbahngleise und die Breisgaustraße. Vom gleichen Tage an werden die beiden seit Jahren gesperrten Treppenanlagen Nord- und Südwest an der Brücke Schönauer Straße durch Neubauten ersetzt. Beide Vorhaben werden im Juli 2016 abgeschlossen. Die Brückensanierung erfolgt halbseitig in zwei Bauabschnitten. Fußgänger und Radler können die Brücke jederzeit benutzen.

Polizeibericht, 6. August: Verdächtiges Pulver, Trickbetrüger, Wohnungsbrand

In der Leipziger Staatsanwaltschaft befand sich ein Papiertütchen mit verdächtigem Pulver in der Post +++ In der Eisenbahnstraße wurde einem 20-Jährigen das Smartphone gestohlen - Zeugen gesucht +++ Im Ranstädter Steinweg ist ein Ehepaar einem Betrüger, der sich als Mitarbeiter der Kriminalpolizei ausgab, auf den Leim gegangen +++ In Mockau kam es zu einem Wohnungsbrand.

Sachsens Justizminister will das externe Weisungsrecht des Justizministers abschaffen

Im Fall des von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) in den vorzeitigen Ruhestand versetzen Generalbundesanwalt Harald Range meldete sich am Mittwoch, 5, August, auch Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow (CDU) zu Wort. Auch ihn beschäftigt die Einflussnahme der Politik auf die Chefermittler in Bund und Land. Denn im Krisenfall kann auch der sächsische Justizminister von seinem externen Weisungsrecht Gebrauch machen. Aber das will Gemkow abschaffen.

Jusos Leipzig geben Spende in neuer Erstaufnahmeeinrichtung in Dölitz ab

Im Rahmen der offenen Besichtigung der neuen Erstaufnahmeeinrichtung für Asylsuchende in der Friederikenstraße am Freitag, 7. August rufen die Malteser zur Abgabe von Sachspenden auf. Diesem Ruf werden die Jusos Leipzig nachkommen.

Haltestelle Franz-Mehring-Straße wird nicht bedient

Aufgrund von Fahrbahnsanierungsarbeiten wird vom 10. bis zum 21. August die stadtauswärtige Fahrbahn der Max-Liebermann-Straße zwischen der Bremer Straße und Virchowstraße für den Verkehr teilweise gesperrt.

Sachsens Statistiker haben die ersten Wirkungen des Mindestlohns untersucht

Es ist fast vergessen. Nur bei Statistikern nicht. Vor einem Jahr waren die Medien voller Leidensgesänge in Sachen Mindestlohn. Der wurde ja bekanntlich per 1. Januar 2015 eingeführt. Ohne dass die Welt unterging. Aber - wie es aussieht - auch ohne dass die sächsischen Unternehmen das wahrgemacht haben, was sie in einem "Konjunkturtest" des ifo Institutes angekündigt haben.

Leipziger SPD-Abgeordnete und Mitglieder der SPD-Stadtratsfraktion besichtigen Interims-Erstaufnahmeeinrichtung in der Friederikenstraße

Am kommenden Freitag, 7. August lädt die Landesdirektion Sachsen zur öffentlichen Besichtigung der Interims-Erstaufnahmeeinrichtung für Asylsuchende in der Friederikenstraße 37 ein. Um 18 Uhr wollen sich auch die Leipziger SPD-Abgeordneten Daniela Kolbe (MdB), Holger Mann (MdL) und Dirk Panter (MdL) ein Bild von der Einrichtung machen und mit den Verantwortlichen vor Ort ins Gespräch kommen.

Autonome greifen Fahrkartenautomaten, Polizeiauto und Büro von Frauke Petry an

Leipzigs Autonome lassen nicht locker. Ende Juli zerstörten Unbekannte fünf Fahrkartenautomaten der Leipziger Verkehrsbetriebe. In der Nacht zu Donnerstag griffen Linksextremisten das Firmenbüro von AfD-Chefin Frauke Petry an. Etwa eine Stunde später ging vor dem Polizeiposten in der Eisenbahnstraße ein Polizeiwagen in Flammen auf. Sechs Tatverdächtige wurden heute festgenommen.

Festveranstaltung: 25. Firmenjubiläum – Gründergeschichten aus der Wendezeit

Viele Unternehmen im IHK-Bezirk Leipzig (Stadt Leipzig, Landkreis Leipzig, Landkreis Nordsachsen) wurden 1990 gegründet und begehen in diesem Jahr ihr 25-jähriges Firmenjubiläum. Gemeinsam mit ihnen möchte die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig am 6. Oktober 2015 im Haus Leipzig dieses Vierteljahrhundert erfolgreiches Unternehmertum feiern.

1. Internationale Kinder- und Jugendkunst-Ausstellung Leipzig

Wie sehen Kinder und Jugendliche das Thema "Nachbarschaft"? "Kindermund tut Wahrheit kund" - stimmt der Satz oder spiegeln die künstlerischen Werke der jüngsten Künstler die Ansichten der Lehrer und Familie wider? Was darf man über seinen Nachbarn verraten? Was macht gute und was schwierige Nachbarschaft aus? Wie nehmen Kinder und Jugendliche andere Nationalitäten wahr - als interessante Nachbarn, die neugierig machen oder als Fremde, die stören könnten?

Aktuell auf LZ