17.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 18. April 2016

FLESH: Premiere der Kooperation von Leipziger Ballett und Schauspiel Leipzig am 22. April

Mit „FLESH“ findet erstmals eine Kooperation des Leipziger Balletts und des Schauspiel Leipzig statt. Die in mehrfacher Hinsicht außergewöhnliche Vorstellung umfasst drei Choreographien des in den Niederlanden ansässigen Spaniers Iván Pérez. Nach der Premiere am 22.4. auf der Großen Bühne des Schauspielhauses finden vier weitere Aufführungen bis Ende Mai statt (23.04. /07.+20.+29.05.)

Ex-NPD-Stadtratskandidat Alexander Kurth steht wegen unerlaubten Waffenbesitzes vor Gericht

Der ehemalige Leipziger NPD-Stadtratskandidat und heutige „Die Rechte“-Landesvorsitzende Alexander Kurth (36) muss sich wegen unerlaubten Waffenbesitzes vor dem Amtsgericht verantworten. Bei einer Wohnungsdurchsuchung im Juli 2013 waren ein Wurfstern und zwei Schlagringe gefunden worden. Unklar ist, ob diese Kurth oder seinem damaligen Mitbewohner gehörten.

Gewalt oder nicht Gewalt? 6. Donnerstag-Diskurs in der Universität Leipzig + Video

Ist Leipzig nun eine besondere Stadt? Hat die größte Stadt Ostdeutschlands – „Lassen wir mal Berlin außen vor.“ (OBM Jung) - auch ein besonderes Problem mit politisch motivierter Gewalt? Das ist keine Frage. Darüber waren sich die Teilnehmer des 6. Donnerstag-Diskurses am 14. April in zwei Stunden relativ schnell einig. Moderiert von Jessica Brautzsch (mephisto 97,6) arbeitete man sich durch die hinaufwindende Gewaltspirale in der Stadt, betrachtete nochmals die Ereignisse vom 12. Dezember 2015 und 11. Januar. Vor knapp 100 Zuschauern im großen Hörsaal. Allen voran Oberbürgermeister Burkhard Jung, der vor dem Hintergrund zunehmender Fremdenfeindlichkeit an politischer Kontur zu gewinnen scheint.

Polizeibericht, 18. April: Zündler unterwegs, Radfahrer von Bus erfasst, Grillspaß endete im Krankenhaus

In der Georg-Schwarz-Straße brannte ein Ford Mondeo und in der Friesenstraße zwei Plastiktonnen – Die Polizei sucht in beiden Fällen Zeugen +++ Heute Morgen übersah ein Radfahrer den herannahenden Linienbus 65 und wurde schwer verletzt +++ Am Dittrichring endete ein Grillspaß auf dem Balkon im Dilemma.

Deutsche Telekom baut VDSL-Netz in Leipzig weiter aus

Die Bürgerinnen und Bürger des Stadtteils Liebertwolkwitz und Teile von Leipzig Süd können ab Jahresende 2016 mit Höchstgeschwindigkeit über die weltweite Datenautobahn fahren. Dort wird die Geschwindigkeit der Datenübertragung je nach Entfernung zum Schaltgehäuse bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) im Download erreichen. Von diesem Ausbau der Telekom profitieren weitere über 20000 Haushalte und Betriebe. Um die Bürgerinnen und Bürger besser versorgen zu können, wird die Deutsche Telekom etwa 40 Kilometer Glasfaserleitungen neu verlegen und fast 70 neue Schaltverteiler aufbauen oder vorhandene Schaltverteiler erweitern.

Denkmalpflegepreis ausgeschrieben

Die Handwerkskammer zu Leipzig schreibt den Denkmalpflegepreis 2016 aus. Bereits zum elften Mal werden mit dem Denkmalpflegepreis herausragende Leistungen bei der Restaurierung und Sanierung von Bau- und Kulturdenkmalen gewürdigt.

Parkmöglichkeiten für Motorräder in der Leipziger Innenstadt

Für Motorräder stehen in der Innenstadt zwei neue Parkmöglichkeiten zur Verfügung: in der Lotterstraße und am Neumarkt. Sie sind im Zuge der im Dezember 2015 vorgenommenen verkehrsorganisatorischen Änderungen in der City eingerichtet worden.

Gewandhaus-Ehrendirigent-Gedenkkonzert: Kurt Masurs Geist schwebte im Raum und bleibt

Als hätte es Kurt Masur selbst so zusammengestellt gab es Samstagabend ein Gewandhaus-Konzert, seine Witwe Tomoko erhielt den Mendelssohn-Preis der Stadt Leipzig und ein Kurt-Masur-Institut wurde unter dem Dach der Mendelssohn-Stiftung und des Mendelssohn-Hauses ins Leben gerufen. Traditionen unter Generationen weiterzugeben, das war Mendelssohns Arbeit seit der Gründung des Leipziger Konservatoriums. Und Kurt Masur dachte immer an die nächsten Generationen.

1. FC Lok vs. Inter 2:1 – Dem Aufstieg so nah + UPDATE: Video von Heimspiel TV

Wenn selbst der sich ansonsten eher nach innen freuende Lok-Trainer Heiko Scholz mit zwei geballten Siegerfäusten mehrfach ausgelassen in die Luft springt, muss es sich um einen ganz besonders wichtigen Erfolg seines Teams handeln. In der Tat haben die Leipziger mit dem hart erkämpften 2:1 gegen Lokalrivalen Inter einen riesigen Schritt in Richtung Regionalliga gemacht. Matchwinner des Tages war Djamal Ziane, der gleich zweimal für Lok traf.

„Tag der Logistik“ 2016: Branche öffnet in Mitteldeutschland ihre Tore

Am 21. April lädt die Logistikbranche in Mitteldeutschland zu einem Blick hinter die Kulissen ein. Mit dem Leipzig/Halle Airport, der Universität Leipzig und dem Kurierdienstleister fox-COURIER sind auch Mitglieder aus dem Netzwerk Logistik Leipzig-Halle am Aktionstag beteiligt. Ziel ist es, der interessierten Öffentlichkeit und potentiellen Nachwuchskräften am „Tag der Logistik“ Einblicke in die Vielfalt logistischer Aufgabenfelder und Berufe zu geben.

Kunstauktion unterstützt Flüchtlingsprojekt

Mit einer Benefiz-Kunstauktion am Sonntag, dem 24. April 2016, in der Heilig-Kreuz-Kirche Neustadt, Neustädter Markt 8, soll das Projekt „ANGEKOMMEN. Raum für Gespräche mit Bildern“ unterstützt werden. Während des Projektes entstandene Bilder, aber auch andere Kunstwerke wie Gemälde, Zeichnungen und Grafiken der „Leipziger Schule“ und anderer internationaler Künstlerinnen und Künstler werden ausgestellt und versteigert. Schirmherr der Benefizauktion ist Landesjugendpfarrer Tobias Bilz.

Die nicht ganz unwichtige Rolle von Zerstreutheit und Koffein im Leben des Herrn L.

LeserclubUnd dann stand Herr L. da, zitternd vor Enttäuschung am Ende des langen Bahnsteigs. Solche Momente hasste er, da war ihm zum Explodieren, zum Ausderhautfahren und Zumberserkerwerden. Warum nur immer wieder ihm? Womit hatte er das verdient? Hätte er einen Gott gehabt, hätte er auch einen Sündenbock gehabt. In solchen Momenten beneidete er den Kapitän Ahab um seinen Wal. "Mit Ihnen alles in Ordnung?"

UN-Behindertenrechtskonvention: Entwurf zum Aktionsplan der Sächsischen Staatsregierung vorgestellt

Heute wurde in Dresden der erste Entwurf des Aktionsplans der Sächsischen Staatsregierung zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention vorgestellt. Staatsministerin Barbara Klepsch hatte dazu Vertreter der Verbände der Menschen mit Behinderungen, der kommunalen Spitzenverbände sowie Mitglieder aus den Arbeitsgruppen, die am Entwurf mitgewirkt haben, eingeladen.

Schule auf Rädern: Kultusministerium unterstützt Unterricht für Kinder beruflich Reisender

„Wir sind für alle Schüler da!“, so Kultus-Staatssekretär Frank Pfeil, der heute (18. April 2016) auf der Leipziger Kleinmesse den Unterricht der Schaustellerkinder besuchte. Derzeit werden in Sachsen 60 Kinder auf Reisen in Stützpunktschulen oder einem Schulwagen unterrichtet. Der Kultus-Staatssekretär verdeutlichte: „Jeder hat ein Recht auf Bildung, deswegen unterstützen wir die mobile Schule“. Neben den Stützpunktschulen sowie den Lern- und Lehrmitteln finanziert das Kultusministerium seit dem Schuljahr 2004/2005 einen mobilen Lehrer, der die Kinder im Schulwagen unterrichtet. Der Schulwagen wird vom Förderverein „Schulbildung von Schaustellerkindern in Sachsen e.V.“ finanziert.

Fachtag „Effektiver Schutz und Sicherheit für geflüchtete Frauen vor geschlechtsspezifischer Gewalt“

Der Frauen für Frauen e.V. und das Institut für Frauen- und Geschlechterforschung der Universität Leipzig (FraGes) laden ein zum Fachtag „Effektiver Schutz und Sicherheit für geflüchtete Frauen vor geschlechtsspezifischer Gewalt“.

Neu am UKL: Prof. Daniel Seehofer übernimmt die Leitung des Transplantationszentrums

Prof. Dr. med. Daniel Seehofer leitet seit April den Bereich Hepatobiliäre Chirurgie und Transplantationschirurgie am Universitätsklinikum Leipzig (UKL). Der 45-Jährige übernimmt damit auch die Leitung des Leipziger Transplantationszentrums.

Starke Brücken für Integration: Arbeit, Bildung und Sprache

Ministerpräsident Stanislaw Tillich hat Arbeit, Bildung und Sprache als die entscheidenden Punkte für eine funktionierende Integration bezeichnet. „Über Arbeit, Bildung und Sprache können die stärksten Brücken für die Integration gebaut werden“, sagte Tillich am Montag auf der Bundeskonferenz der Integrationsbeauftragten von Bund, Ländern und Kommunen in Dresden.

„Zauberhafte“ Nacht in den Museen der Universität Leipzig

Neun Museen und Sammlungen der Universität Leipzig laden am 23. April im Rahmen der Museumsnacht ab 18 Uhr zu erlebnisreichen Programmen und Führungen ein. Geöffnet sind dabei auch Häuser und Ausstellungen, die sonst nur für den Lehrbetrieb zur Verfügung stehen.

Linke-Stadtrat beantragt noch einmal die Bereitstellung von 60.000 Euro für den Lift im Fußgängertunnel zum Hauptbahnhof

Irgendwie ist immer irgendetwas anderes wichtiger. Dabei hatte Oberbürgermeister Burkhard Jung ja seine Zusage aus dem Juni 2015 eingehalten: Im September 2015 wollte er eine Vorlage einbringen zum Bau eines Fahrstuhls im Fußgängertunnel, der die Promenaden Hauptbahnhof mit der Verteilerebene zur Innenstadt verbindet. Auch das mit dem Geld schien geklärt.

Rund 40.000 Flüchtlinge sind in Sachsen 2015 tatsächlich irgendwie angekommen

Wie viele Flüchtlinge sind eigentlich 2015 tatsächlich nach Sachsen gekommen? Von 50.000 war die Rede, von 69.000. Aber irgendwie erwies sich ja die ganze Registrierung als ziemlich schwierig. Und während manche Politiker sich gar nicht wieder einholen konnten mit immer neuen Millionenzahlen, tauchte erst durch diverse Nachfragen die Tatsache auf, dass wohl eher zu viel gezählt wurden. Auch in Sachsen.

Aktuell auf LZ