2.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Montag, 18. Januar 2021

ARCHIVE

Tägliches Archiv Aug 18, 2017

Anstoß − „Juller“ und „Momo“ wieder auf dem Spielplan

Mit voller Kraft hat der Spielbetrieb am Theater der Jungen Welt begonnen, unter anderem wird ab dem 27. August um 16:00 Uhr „Momo“ wieder auf dem Spielplan stehen. Nach einer Neubesetzung erstmals mit dem TdJW-Ensemblemitglied Linda Ghandour in der Rolle der Momo.

Polizeibericht, 18. August: Firmengelder entwendet, Motorräder entwendet, Scheibe zersplittert

Als ein Fahrer einer Auslieferungsfirma an den Transporter zurückkam, waren die Firmengelder in einem unteren vierstelligen Bereich verschwunden +++ In der Südvorstadt und in Gohlis verschwanden zwei Motorräder – In beiden Fällen wird nach Zeugen gesucht +++ Nichtsahnend saß in der Helmholtzstraße ein Arbeiter in einem Bagger, als plötzlich rechts neben ihm die Scheibe zersplitterte.

Nisthilfen für den Fischadler

Am 22. August 2017 um 9:00 Uhr wird in der Nähe von Beiersdorf eine künstliche Nisthilfe für Fischadler auf einen Hochspannungsmast montiert. In der Vergangenheit haben bereits Fischadler versucht, auf dem Mast des Energieversorgers MitNetz GmbH in der Nähe von Beiersdorf einen Horst zu bauen. Da die Vögle dafür teilweise sehr große Äste benutzen, besteht die Gefahr, dass die Stromleitungen gestört werden.

Große Vielfalt für alle Leipziger: 1.800 Kurse für Politikinteressierte, kreative Köpfe, Sprachenliebhaber und Gesundheitsbewusste

Mit rund 1.800 Bildungsangeboten hat das Herbstsemester an der Volkshochschule (VHS) am 14. August begonnen. Es endet am 10. Februar. Im Programm stehen unter anderem: 400 Sprachkurse, 470 Gesundheitsangebote einschließlich 156 Ernährungs- und Kochkurse, 140 Kurse in Politik und Gesellschaft, 140 Kurse in Pädagogik und Psychologie, 270 in Kunst, Kultur und Kreativität, 110 in Computer, Internet, digitales Leben, 77 für Beruf, Karriere, Studium und Schule und 180 in den Stadtteilen Grünau und Paunsdorf. Eingeschlossen sind 140 Seniorenangebote und 50 Kurse für Jugendliche.

„Zahle, so viel Du willst-Tage“ in sechs Leipziger Museen

„Zahle, so viel Du willst“ – mit diesem neuen Pilotprojekt wollen sich Leipziger Museen Anfang vom 1. bis 3. Dezember an ihre Besucher wenden. Kulturbeigeordnete Dr. Skadi Jennicke: „Im Zuge der Besucherbefragung in den städtischen Museen 2016 wurde die Idee, einen ‚Zahle so viel du willst-Tag‘ anzubieten, abgefragt. Diese Überlegung wurde von den befragten Besuchern mehrheitlich befürwortet. Konsequenterweise geht es in dem nun angedachten Pilotprojekt darum, es in Praxis auszuprobieren“.

Neue integrative Grundschule in Leipzig-Lößnig: Informationsveranstaltung zur Schulerweiterung

Im August 2018 eröffnet die Diakonie Leipzig eine integrative Grundschule in Leipzig-Lößnig. Am 28. August 2017 findet eine Informationsveranstaltung zu der Schulerweiterung statt. Das Interesse an einer gleichgearteten Informationsveranstaltung im Mai 2017 war so groß, dass die Schule nun eine Wiederholung anbietet. Eingeladen sind insbesondere Eltern von künftigen Grundschülerinnen und Grundschülern. In der Veranstaltung geben Schulleitung und PädagogInnen Auskunft zum pädagogischen Konzept, zum Bau und zur Anmeldung.

Rundgang zu grünen Fassaden im Leipziger Norden

Der Ökolöwe – Umweltbund Leipzig e.V. lädt ein, bei einem Rundgang rund um die Georg-Schumann-Straße die vielfältigen Talente von Kletterpflanzen zu entdecken. Am Dienstag, den 22. August führt Ökolöwe Michael Schlorke zu begrünten Fassaden, berichtet von ihren vielen Vorzügen und stellt das Mitmach-Projekt „Kletterfix – Grüne Wände für Leipzig“ vor. Los geht es um 17 Uhr beim Bürgerverein Gohlis e.V. in der Lindenthaler Str. 34. Im Anschluss berät der Ökolöwe in den Räumlichkeiten des Bürgervereins Leipzigerinnen und Leipziger zu eigenen Begrünungsprojekten.

Julius Hirsch-Preis 2017 geht nach Leipzig: Tüpfelhausen auf Platz 2 mit Fußballbegegnungsfest

Nach gerade einmal drei Jahren war es am heutigen Freitag bereits so weit für das Fußballbegegnungsfest. Der DFB gab bekannt, dass nach der Preisvergabe im Jahr 2010 an den Roten Stern Leipzig erneut eine Initiative in der Messestadt mit dem Julius Hirsch Preis bedacht wird. Auf Platz 2 hinter der 1992 gegründeten Schalker Faninitiative landete in diesem Jahr das „3. Internationale Fußballbegegnungsfest“ mit dem „Max und Leo Bartfeld Pokal“. Eine Veranstaltung, welche der Verein Tüpfelhausen regelmäßig im Sommer an mehreren Punkten in Leipzig durchführt. Am 7. Oktober geht es nun für die frischgebackenen Preisträger zur Verleihung nach Karlsruhe.

Abteilung Wohngeld ab 5. September in der Prager Straße 21

Die Abteilung Wohngeld zieht in die Prager Straße 21 um. Ab dem 5. September sind die Mitarbeiter am neuen Standort erreichbar. Bereits ab dem 23. August ist die Abteilung umzugsbedingt geschlossen. Der Sprechtag am 29. August fällt wegen des Umzugs aus. Wohngeldanträge können wie gewohnt auch künftig und während des Umzugs in jedem Bürgeramt abgegeben werden.

Radtour zu Kirchen an der Elster

Am Sonnabend, 26. August 2017, lädt der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) zu einer Fahrradexkursion zu Kirchenschätzen entlang der Elster ein. Die Tour beginnt 14 Uhr an der Martin-Luther-Kirche Markkleeberg-West, Pfarrgasse 27.

Bühnenprogramm beim Brückenfest am 26. August: regional und zugleich multikulturell

Wie in den Vorjahren bietet das Brückenfest neben einem interkulturellen Angebot mit Infoständen, kulinarischen Angeboten, Kleinkunst und Diskussionsforen ein abwechslungsreiches musikalisches Programm. Wir freuen uns besonders auf Jonathan Sebunya aus Uganda und Dolus Mutombo mit Geschichten aus dem Kongo, aus Südafrika und vom Rest der Welt. Mexikanische Folklore und Cumbia von „Jaraneros de Saxonia“ sowie der mitreißende Sound der gut bekannten „Klezmer Muskelkater“ wird das Publikum zum Tanzen bringen.

Briefwahl in Leipzig ab Montag möglich

Wer am Tag der Bundestagswahl, dem 24. September 2017, nicht in seinem Wahlraum wählen kann, hat ab kommenden Montag (21. August) auch die Möglichkeit der Briefwahl. Zur Briefwahl ist ein entsprechender Antrag zu stellen.

Kräuterexkursion auf der NABU-Streuobstwiese Knauthain

Kräuter gehören nicht nur in die Küche, sondern auch auf die Streuobstwiese. Nicht alle Kräuter sind Gewürzpflanzen, viele kann man aber dennoch auf vielfältige Weise nutzen, oder sie erfüllen ihre wichtige Funktion im Naturhaushalt, sind zum Beispiel Nahrung für Insekten. Der Naturschutzbund NABU Leipzig lädt am Sonntag, 20. August 2017, zur Kräuterexkursion ein. 15 bis 17 Uhr wird der Gartenbauexperte Jens Franke die Kräuter auf der NABU-Streuobstwiese Knauthain vorstellen. Treffpunkt ist an der Wiese, Ritter-Pflugk-Straße 26.

In der Reihe „Eine neue Heimat“: „Nebenan!“ – Wohnraumsituation für Migrantinnen und Migranten

Am Dienstag, 22. August 2017, um 19:00 Uhr lädt PROTEGAT gemeinnützige UG im Rahmen der Tätigkeit als Stadtteilmanagement Soziale Integration Leipziger Westen zum monatlichen Gesprächsabend ins Stadtteilbüro Leipziger Westen, Karl-Heine-Straße 54, 04229 Leipzig, ein.

Das „Museumscafé Goetz“ eröffnet mit der Ausstellung „Die Erfindung der Zukunft“

Am heutigen Freitag nimmt ein altvertrautes Kleinod in Plagwitz wieder seinen Dienst auf: Da eröffnet für die Besucher endlich das „Museumscafé Goetz“. Viele Plagwitzer kennen noch das historische Café Götz, in dem man an der Zschocherschen Straße nobel einkehren konnte – das nun aber mit einem neuen Konzept seine Türen wieder öffnet.

Batnight und die Fledermäuse in der Stadt

Der Naturschutzbund NABU Leipzig lädt zur internationalen Batnight ein. Am Aktionswochenende StadtNaturErleben vom 25. bis zum 27. August 2017 sind mehrere Veranstaltungen zum Thema „Fledermäuse in der Stadt“ geplant. Zum Auftakt gibt es am Freitag, 25. August 2017, 19 Uhr, einen Vortrag im Naturkundemuseum Leipzig (Lortzingstraße 3) und anschließend eine kleine Fledermausexkursion.

+++Wieder da+++Erneut vermisst: Mann aus Wermsdorf

+++Der seit 17. August gesuchte 45-Jährige aus Wermsdorf wurde am Sonntagabend in einem Waldgebiet bei Mahlis aufgefunden. Sensibilisiert durch die Vermisstenfahndung in den Medien meldeten sich am Sonntag im Verlauf des Tages zwei Zeugen, die glaubhafte Hinweise zum Verbleib des 45-Jährigen geben konnten. Daraufhin aktivierte die Polizei einen Vermisstensuchhund, der den Gesuchten gegen 18:50 Uhr auch tatsächlich im Wald fand. Der Mann war leicht unterkühlt, dehydriert und wurde durch einen Notarzt zurück ins Fachkrankenhaus Wermsdorf gebracht.+++Seit Donnerstag, den 17. August 2017, wird der 45-jährige Steffen Tempel vermisst. Bereits im März dieses Jahres entfernte sich der 45-Jährige aus dem Fachkrankenhaus in Wermsdorf. Aufgrund seines Krankheitsbildes ist von einer erhöhten Selbstgefährdung auszugehen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass er in einen verwirrten Zustand verfällt und dabei andere Menschen bedrohen oder gefährden könnte.

Deutsche Muslime verurteilen Anschlag in Barcelona

Fassungslosigkeit, Entsetzen und Trauer prägen nach dem Anschlag am 17. August in Barcelona die Gefühlslage von Muslimen in Deutschland. Der Anschlag auf Unschuldige, darunter Frauen und Kinder, schockiert uns alle. Unsere Gedanken und Gebete sind bei den Verletzten und den Hinterbliebenen des Opfers.

Verbraucherzentrale Sachsen berät zur Dieselaffäre – Fälle für Musterverfahren gesucht

Was bedeutet es für Autobesitzer, wenn sich Fahrzeughersteller öffentlich dazu bekennen, dass der Abgasausstoß eines Autos höher ist als angegeben? Und was heißt eine manipulierte Dieselsoftware konkret für mein Fahrzeug? Dieselfahrer sind bei der aktuellen Debatte über Verantwortlichkeiten und Folgen des Dieselskandals außen vor und stehen mit zahlreichen Fragen allein da. Nun unterstützt die Verbraucherzentrale Sachsen alle Ratsuchenden.

Zoo Leipzig: Okapi-Jungtier wurde auf den Namen Kala getauft

Das am 30. Juli 2017 geborene Okapi-Jungtier ist ein Weibchen und wurde von den Pflegern auf den Namen Kala getauft. Der Name bedeutet im Afrikanischen „Sonne“ und passt nach Einschätzung der Pfleger ideal zur Natur von Zawadis (geb. am 25. März 2009 in Stuttgart, seit 2011 in Leipzig) Kalb. „Kala entwickelt sich von Anfang an sehr gut, ist wachsam, sehr neugierig und scheint ein sonniges Gemüt zu haben“, erklärt Tierpflegerin Anita Färber die Namenswahl. Die positive Entwicklung lässt sich auch anhand des aktuellen Gewichts von circa 35 Kilogramm ablesen. Zawadi umsorgt ihren Nachwuchs als erfahrene Mutter vorbildlich, die Mutter-Kind- Beziehung ist lehrbuchhaft ausgeprägt.

Aktuell auf LZ