Artikel vom Montag, 10. September 2018

Der Oktober im TdJW: Uraufführung „Wenn ich das 7. Geißlein wär“ und Meckerwelttheater

Foto: Sebastian Schimmel

Mit einer Uraufführung startet das Puppentheater am Theater der Jungen Welt – am 7. Oktober feiert „Wenn ich das 7. Geißlein wär“, nach dem Bilderbuch von Karla Schneider, in der Regie von Christian Fuchs, Premiere. Eine rasante und fantasievolle Reise durch die Grimmschen Märchen „Rotkäppchen“ und „Die sieben Geißlein“. Und wer meint, er kennt seine Gebrüder Grimm, merkt hier schnell – es gibt so viele neue Möglichkeiten und Wendungen, die die augenscheinlich bekannten Märchen überraschend nehmen können. Und so rückt das Wörtchen „Wenn…“ spielerisch ins Zentrum, denn „Es war einmal…“ – war einmal. Diese Premiere ist zugleich TdJW-Debüt für Weiterlesen

Konsum Leipzig: Westfest zieht mehr als 10.000 Besucher an

Foto: Kristian Scheffler

Spaß und Unterhaltung für Groß und Klein bot auch in diesem Jahr das WESTFEST der Konsum Leipzig eG (Konsum Leipzig) in Leipzig-Plagwitz. Das Familienfest fand am Sonntag zum dritten Mal vor und in der Konsumzentrale statt und begeisterte mehr als 10.000 Besucher mit Live-Musik, Attraktionen und Mitmachaktionen von regionalen Partnern. Auf der Bühne sorgte ein abwechslungsreiches Programm für Unterhaltung und auf dem Regionalmarkt boten zahlreiche Produzenten aus der Region ihre Produkte an. Weiterlesen

Sogar nach Wettbewerbs-Strickmustern Schlusslicht

Sachsen hängt in der Kita-Betreuung hoffnungslos hinterher

Grafik: Bertelsmann Stiftung

Für alle Leser„Sachsen hat es geschafft“, kommentierte Marion Junge, Sprecherin für Kindertagesbetreuung der Linksfraktion im Landtag, am 28. August den gerade veröffentlichten Ländermonitor „Frühkindliche Bildung“ der Bertelsmann-Stiftung. „Vor 15 Jahren noch an der Spitze der Kindertagesbetreuung in Deutschland, weist der Bildungsmonitor nunmehr dem Freistaat das Schlusslicht unter den 16 Bundesländern hinsichtlich der Qualität in der frühkindlichen Bildung zu.“ Weiterlesen

Sachsen schafft sich ab

Wer Rechtsradikale nicht stoppt, zerstört die Zukunftsfähigkeit des eigenen Landes

Foto: L-IZ

Für alle LeserSachsen hat ein Problem. Ein gewaltiges. Das bekommt jetzt auch so langsam Leipzig zu spüren. Denn ein Land, in dem so geballt rechtsextreme Ressentiments toben, ist für Unternehmen kein bevorzugtes Pflaster. Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) hat schon gewarnt, dass die gehäuften Nachrichten über Rechtsextremismus in Sachsen auch wirtschaftliche Folgen haben werden. Leipzigs Freibeuter bringen es am 19. September mit einer Kleinen Anfrage in den Stadtrat. Weiterlesen

Medien machen in Fakenews-Zeiten, Teil 33

Wie die Fakenews-Debatte das Vertrauen in Medien schleichend zerstört

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserIn der Zusammenfassung bringt es Dr. Robert Grimm, im Sozialforschungsinstitut Ipsos Direktor für Public Affairs, so auf den Punkt: „In den Daten wird eine Resignation vor der Komplexität der Lebenswelten und dem Datenüberfluss in einer zunehmend digitalisierten Gesellschaft ersichtlich, in der es schwerfällt, sich in verschiedene Expertensysteme in Politik und Wirtschaft hineinzudenken.“ Am 6. September hat Ipsos eine Umfrage dazu veröffentlicht, bei der 19.243 Personen in 27 Ländern befragt wurden. Weiterlesen

Apfel, Kalb und Brote für alle

Himmlisch genießen: 30 phantasievolle Gerichte zu allerlei biblischen Ereignissen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDie Idee zu diesem ganz speziellen Leib-und-Seele-Kochbuch wurde in Bonn geboren, im Kirchenpavillon Bonn, dem „besonderen Bistro der Evangelischen Kirche im Herzen von Bonn“. Dort hat sich Wirtin Kornelia Kraemer Gedanken darüber gemacht, wie man sich „den biblischen Text sozusagen auf der Zunge zergehen“ lassen kann. Stellen, an denen Speis und Trank erwähnt werden, gibt es jede Menge. Und am Anfang war ja bekanntlich der Apfel. Auch nein: Himmel und Erde. Weiterlesen