Artikel vom Dienstag, 30. Oktober 2018

Stadt und Klinikum stellen soziale Psychiatrie für Leipzig vor

Foto: Ralf Julke

Erstmals veranstalten die Stadt Leipzig und das Helios Park-Klinikum Leipzig das Symposium „Soziale Psychiatrie – Chance, Hürden, Perspektiven“ am 2. November 2018. Die Veranstaltung bringt Ärzte, sozialpsychiatrische Dienste und politisch Verantwortliche zusammen. Diskutiert werden aktuelle und mögliche Unterstützungsangebote, die für Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen in einer modernen Großstadt notwendig sind. Weiterlesen

Kammeropern „Freiberg“/“Letzte Tage“ Lodz – Uraufführung in der Blackbox

Foto: HMT

Anlässlich der 80. Wiederkehr der Reichskristallnacht werden am 10. November 2018, 19.30 Uhr an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig in der Blackbox (Dittrichring 21) die Kammeropern „Freiberg“ und „Letzte Tage Lodz“ uraufgeführt. Diese Studioproduktion der Fachrichtung Klassischer Gesang/Musiktheater ist bis zum 13. November, jeweils 19.30 Uhr zu sehen. Sie ist eine Kooperation der HMT mit dem Deutsch-Russischen Zentrum (DRZ) Sachsen. Weiterlesen

Verkehrseinschränkungen rund um DFB-Pokal-Spiel

© RB Leipzig

Zum Spiel von RB Leipzig gegen die TSG Hoffenheim im DFB-Pokal am Mittwoch, 31. Oktober, ab 20:45 Uhr, sind verkehrsorganisatorische Maßnahmen im Stadionumfeld erforderlich. Zur Gewährleistung der Rettungswege an der Red Bull Arena werden im Bereich der Goyastraße und Eitingonstraße Halteverbote angeordnet. Besucher werden ausdrücklich um Freihaltung dieser Straßen, der Feuerwehrzufahrten zur Rettungswache und insbesondere der Flächen davor gebeten. Dies gilt auch für das Abstellen von Fahrrädern. Weiterlesen

5. Sparkassen-Treppensprint im Löhrs Carré am 10. November

Foto: Ralf Julke

„Auf die Treppe, fertig, los!“ heißt es wieder am 10. November im Löhrs Carré. Ab 17 Uhr startet in der Leipziger Humboldtstraße 25 zum fünften Mal der Sparkassen-Treppensprint. 17 Etagen, 343 Treppenstufen und 62 Höhenmeter, sind beim Sprint auf den Turm zu bewältigen. Der Sparkassen-Treppensprint ist der letzte von insgesamt 19 Wettbewerben der Wettkampfserie Sparkassen-Challenge 2018.Weiterlesen

Nachdenken über ... auf Reisen gehen

Über Heimaten, Entfremdungen und einen schleichenden Datenverlust im System

Foto: Marko Hofmann

Für alle LeserIch liebe Reisen. Obwohl es mir wie so vielen geht: Man weiß nie, was man wirklich alles einpacken soll. Was ja für einige Reisende jedes Mal zu einer regelrechten Reisepanik wird. Also beschloss ich irgendwann mal, nur noch das Allernotwendigste mitzunehmen. Und mit leichterem Gepäck einfach wieder Platz zu haben fürs Verwundertsein. Denn wer mit offenen Augen reist, der wundert sich. Der muss sich wundern. Und lernt was dabei. Weiterlesen

Freistaat fördert weitere Straßenbahnbeschaffung

Foto: Leipziger Gruppe

Der Freistaat Sachsen fördert weiterhin die Fahrzeugneubeschaffung der Leipziger Verkehrsbetriebe in der wachsenden Stadt sowie die Leistungsfähigkeit des Straßenbahnnetzes. Einen Fördermittelbescheid in Höhe von 11,4 Millionen Euro übergab der sächsische Wirtschafts- und Verkehrsminister, Martin Dulig, heute. Damit kann die Modernisierung des Fuhrparks weiter, wie geplant, fortgesetzt werden. Die XL soll die hochflurigen Tatra-Fahrzeuge im Liniendienst ersetzen. Weiterlesen

Jury würdigt Alina-Katharin Heipe mit dem proskenion Nachwuchsförderpreis für Darstellende Künste

Foto: Jana Nowak

Der „proskenion Nachwuchsförderpreis für Darstellende Künste 2018“ wurde am 28.10.2018 an die Schauspielerin Alina-Katharin Heipe, Ensemblemitglied am Schauspiel Leipzig, verliehen. Der Theaterwissenschaftler Dr. Lars Göhmann verlas die Jurybegründung und würdigte Alina-Katharin Heipe unter anderem als „eine spannende Theaterkünstlerin mit einem unfassbaren Potential, mit dem sie sich - noch ganz am Anfang ihrer Karriere - auf den Weg gemacht hat, noch etliche künstlerische Ausrufezeichen zu setzen.“ Weiterlesen

Festivaltagebuch

DOK Leipzig, Tag 1: Bei eisigen Temperaturen zurück in den Kalten Krieg – Herzog-Doku über Gorbatschow eröffnet das Festival

Foto: DOK Leipzig / Lena Herzog

Für alle LeserDie Gorbatschow-Dokumentation „Meeting Gorbachev“ hat am Montagabend das 61. DOK eröffnet. Sowohl im Cinestar bei der zentralen Veranstaltung als auch in der Osthalle des Hauptbahnhofes war der Film von Werner Herzog zu sehen. Der Regisseur äußerte im Anschluss seine Begeisterung für die Location und seine Einschätzung zur aktuellen Russland-Politik des Westens. Die Doku selbst lieferte kaum neue Erkenntnisse. Weiterlesen

Stadtpolitische Tagung „Von der Großstadtfeindschaft zum Nazikiez? Anti-/urbane Kontexte des autoritären Populismus“

Foto: Grüne Jugend Sachsen

Das Forschungsprojekt PODESTA richtet am 2. und 3. November in der Leipziger Galerie KUB eine Tagung im Themenfeld des erstarkenden Populismus aus. Forschungsgegenstand sind die Strategien unterschiedlicher Akteure, die sich im Handlungsfeld Stadt mit der populistischen Herausforderung auseinandersetzen. Weiterlesen

Gelobtes Morgenland

Israel intensiv (5): „Da ist der Mensch!“

Foto: Jens-Uwe Jopp

Für alle Leser„Liebe Fanatiker“ – das Buch des israelischen Schriftstellers und Friedensaktivisten Amos Oz (Link zur Buchbesprechung unter diesem Beitrag) - gab mir den freiwilligen Anstoß, mich im Vorfeld der Israel-Reise mit den politischen Dogmen der Gegenwart, den praktischen und schrecklichen Auswüchsen der Ideologien, der „-ismen“ unserer Zeit zu beschäftigen. Der Nahe Osten ist dafür geradezu ein Prototyp an Ideologie- und deren Erklärungsvielfalt. Weiterlesen

Eröffnung am 31. Oktober mit Familienprogramm

Deutschlandpremiere: „Die Wunderwelten von Alice“ – eine multimediale Hommage an Lewis Carroll

Quelle: Kunstkraftwerk Leipzig

Am 31. Oktober 2018 zwischen 15 und 18 Uhr verwandelt sich die Kesselhalle im Kunstkraftwerk in eine bunt-bewegte Welt der Fantasie. In diesem neuesten Multimedia-Spektakel folgt der Besucher den Spuren von „Alice im Wunderland“ und darf tief hineintauchen in ihre wunderbare Welt zwischen Realität und Träumerei. Weiterlesen

Kolumne: Überm Schreibtisch links

Liebe Fanatiker – Drei Plädoyers von Amos Oz

Bild: Buchcover Suhrkamp Verlag

Für alle LeserDie Überschrift ist mitnichten als Imperativ zu verstehen. Der israelische Schriftsteller Amos Oz, ehemals Unteroffizier der israelischen Armee und dann seit längerem schon Friedensaktivist, meint es ernst mit der Ansprache an das Gewissen. Essayistisch und immer auch ironisch versucht Oz in seinen Gedanken und Überlegungen einen Weg zum Frieden in der Welt zu finden. Seine Welt ist Israel, das frühere Palästina, wo er 1939 geboren wurde. Weiterlesen

Von vielfältigen Pflanzen und starken Superhelden – Herbst-Vorlesungsreihe der Kinderuni Leipzig startet

Universität Leipzig. Foto: L-IZ.de

Ist die Wasserpest eine gefährliche Krankheit? Kann man Humor messen? Wer hat eigentlich die vielen Superhelden erfunden? Und habe ich als Kind besondere Rechte? Diese Fragen und noch viel mehr beantworten Wissenschaftler aus verschiedenen Bereichen in der Herbst-Vorlesungsreihe der Kinderuni Leipzg. Start ist am 9. November. Sie richtet sich an Kinder zwischen 8 und 12 Jahren. Die Teilnahme ist für sie kostenlos. Weiterlesen