Artikel vom Sonntag, 27. Januar 2019

Am 19. April im Tonelli’s: Factory Under Cover – Tanz Metal Formation der Extraklasse

Quelle: Factory Concert

Man nehme Songs von Bands wie Metallica, Saxon, Iron Maiden, AC/DC, Ozzy, Judas Priest, Van Halen, Alter Bridge sowie eine Klinikpackung Viagra für die Extra-Portion Eier und bekommt: „Factory Under Cover“. Nichts erklärt „Factory Under Cover“ besser, als sie live zu erleben. Wer die Chance hat die Band „on stage“ zu sehen, versteht warum. Weiterlesen

Christian Schulze und Julia Kneisel zum Spitzenduo der SPD Leipzig-Alt-West für den Stadtratswahlkreis 7 gewählt

Quelle: SPD Leipzig-Alt-West

Am Samstag, den 26. Januar 2019 hat die SPD Leipzig ihre Kandidat/innen für die anstehenden Stadtratswahlen aufgestellt. Für den Wahlkreis 7 (Leipzig-Alt-West) wurden der bereits amtierende Stadtrat und Heimleiter eines AWO-Seniorenzentrums Christian Schulze (55 Jahre) mit 92,8% für Listenplatz 1 sowie die Rechtsreferendarin Julia Kneisel (27) mit 82,0% für Listenplatz 2 zum Spitzenduo der SPD Leipzig-Alt-West gewählt. Weiterlesen

Urbaner und gefühlsbetonter Fado aus der portugiesischen Universitätsstadt Coimbra

150 Jahre alte Musiktradition mit „Fado ao Centro“

Foto: PR

VerlosungUrbaner und gefühlsbetonter Fado aus der portugiesischen Universitätsstadt Coimbra – eine Stadt mit ihrer ganz besonderen Fado-Tradition – kommt ins Gewandhaus Leipzig. Erleben Sie eine 150 Jahre alte Musiktradition aus Portugal, die tiefe Gefühle beim Klang ihrer Melodien erzeugt! Die männliche Besetzung brilliert dabei durch die unterschiedlich eingestellten Gitarren, die warme Klangfarben versprühen und tief in die Herzen der Zuhörer dringen. Freikäufer (Leserclub-Mitglieder) haben die Möglichkeit, hier je 2 Freikarten für das Konzert am 15. März zu ergattern. +++Die Verlosung ist beendet+++ Weiterlesen

Kompromissvorschläge der Kohlekommission

Wie Sachsen auf die Kohleausstiegs-Vorschläge reagiert

Foto: Luca Kunze

Für alle LeserVielleicht konnte es am Ende nur ein nicht gerade billiger Kompromiss werden. Am Samstagmorgen, 26. Januar, hat sich die Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ der Bundesregierung auf ein Abschlusspapier geeinigt. Demnach soll das letzte Braunkohlekraftwerk in Deutschland spätestens im Jahr 2038 vom Netz gehen. Die Kommission schlägt vor, dass die Regionen und die Industrie mit 40 Milliarden Euro unterstützt werden, um den Strukturwandel bewältigen zu können. Da ist auch Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig erleichtert. Weiterlesen

„Der Wald kommt in die Stadt“ – Förster aus ganz Deutschland und darüber hinaus tagen in Dresden

Foto: Ralf Julke

Die 69. Tagung des Deutschen Forstvereins e. V. wird vom 8. bis 12. Mai 2019 in Dresden stattfinden. Die Forstvereinstagung mit über einhundert Einzelveranstaltungen ist ein Großereignis, zu dem über eintausend Teilnehmer der Forstbranche sowie zahlreiche Vertreter der Landes-, Bundes- und Europapolitik erwartet werden. Die größte Fachtagung Deutschlands im Forstbereich bietet neben einem anspruchsvollen Vortrags- und Seminarprogramm auch viele Exkursionen zu verschiedenen aktuellen Themen der Forstwirtschaft an. Weiterlesen

Sächsische Medizintechnik in Dubai – „Sachsen-live“-Stand auf der Arab Health mit hoher Beteiligung

Das Messejahr für die „Sachsen-live“-Gemeinschaftsstände startet mit der Teilnahme an der größten Fachmesse für Medizintechnik und Krankenhausausstattung im Nahen Osten, der Arab Health in Dubai. Ab morgen (28.01.2019) präsentieren sich 22 sächsische Aussteller am sächsischen Firmenstand. Organisiert wird dieser von der Wirtschaftsförderung Sachsen (WFS) im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr. Weiterlesen

Kretschmer mahnt zur Wachsamkeit: „Verteidigen wir unsere demokratischen Werte jeden Tag“

Gemeinsames Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Foto: L-IZ.de

Ministerpräsident Michael Kretschmer hat dazu aufgerufen, die Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus wach zu halten und die Lehren dieser Verbrechen im Alltag zu leben: „Die Verbrechen und das unermessliche Leid der Opfer der Shoa bleiben unvergessen und müssen uns weiter eine Lehre sein. Sie mahnen uns, wohin es führen kann, wenn die Würde des Menschen nichts mehr zählt. Also seien wir wachsam und verteidigen wir unsere demokratischen Werte jeden Tag“, sagte Kretschmer am Sonntag bei einer Gedenkstunde im Sächsischen Landtag in Dresden am Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. Weiterlesen

Verdienstvolle Ehrenamtliche geehrt

Dietze, Anton und RB Leipzig siegen bei der Leipziger Sportlerumfrage 2018 auf dem 28. Ball des Sports

Quelle: Stadtsportbund Leipzig e.V.

Tina Dietze und Franz Anton sind Leipzigs Sportler des Jahres 2018. Bei den Mannschaften holten sich die Fußballer von RB Leipzig den Titel. Das Ergebnis verkündete der Stadtsportbund Leipzig vor knapp 500 Besuchern beim 28. Ball des Sports am 26.01.2019. Vor der Auszeichnung im Congress Center Leipzig wurden 31.803 Stimmen ausgezählt. Zudem standen verdienstvolle Übungsleiter und Funktionäre aus Leipziger Sportvereinen im Rampenlicht, die für ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement in der Stadt ausgezeichnet worden. Weiterlesen

Viele neue Gesichter, mehr Frauen und alle gesellschaftlichen Gruppen vertreten

SPD Leipzig stellt Personal für Kommunalwahl und Landtagswahlkreis 27 vor

Foto: L-IZ.de

Holger Mann, SPD-Vorsitzender von Leipzig zum Ergebnis der Aufstellungskonferenz am 26. Januar in der VDI Garage in Plagwitz.: „Die Vollversammlung der SPD Leipzig hat klare personelle Weichen für die Kommunalwahlen gestellt und ein entschlossenes, wie geschlossenes Signal für den 26. Mai gesandt. Wir wollen mehr Frauen im Rat, bewährten und neuen Köpfen eine Chance geben sowie das gesamte Spektrum der Gesellschaft abbilden. Wir werden so gemeinsam für eine stärkere Fraktion Wahlkampf führen.“ Weiterlesen

Leipziger Ämterwillkür und ein Brief an den OBM

Naturschutzverbände, die gegen die Stadt klagen, werden nicht mehr eingeladen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserZuckerbrot und Peitsche, so ungefähr könnte man die Umweltpolitik von Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung beschreiben. Wer das Ämterhandeln nicht stört und nicht gegen Umweltverstöße der Stadt klagt, der darf mitspielen und wird eingeladen zu all den nichtoffiziellen Beratungsrunden, in denen die Verwaltung den Verbänden ihre Umweltpolitik klarmacht. Und wer das Klagerecht nutzt, wird ausgesperrt. Natürlich erwischt es wieder den NuKLA e.V.. Diesmal auf seinem ureigensten Gebiet: der Rettung des Auwaldes. Weiterlesen

Grüne legen Gesetzentwurf für mehr Klagerechte von Umwelt- und Naturschutzvereinigungen vor

Mit mehr Mitspracherechten für Umweltverbände die unzulässigen Praktiken der Behörden endlich unterbinden

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserÄmter und Behörden können in Sachsen im Grunde machen, was sie wollen. In Parlamenten werden sie nicht gebremst, weil dort oft das Fachwissen fehlt. Und Umweltverbände scheitern – teuer vor Gericht oder gleich im Vorfeld, wenn ihnen sture Behördenchefs erklären, dass sie nicht mitzureden haben. Obwohl sie eigentlich laut Naturschutzgesetz ein Mitspracherecht haben. Aber nur ein kleines, gnadenweises. Wenn sie brav sind. Die Grünen im Landtag wollen das jetzt ändern. Weiterlesen

Teure Kompromisse in der Kohlekommission

Ende Gelände ruft zu mehreren Demonstrationen gegen den viel zu langsamen Kohleausstieg auf

Foto: L-IZ

Für alle LeserUnd nun steht die Zahl doch da: Bis 2038 soll Deutschland nach dem Vorschlag der Kohlekommission komplett aus der Kohleverstromung aussteigen. Genau so, wie es Ronald Pofalla, einer der vier Vorsitzenden der Kohlekommission, schon im September vorgeschlagen hatte. Optional könnte es auch bis 2035 passieren. Damit ist die sächsische Argumentation, man brauche die Kohle bis weit nach 2040, vom Tisch. Warum also erst das Theater? Weiterlesen

Von idealen Märkten, „Leistungsträgern“ und gebrochenen Versprechen

Björn Vedders beeindruckende Untersuchung der Monster des Kapitalismus: Reicher Pöbel

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserBjörn Vedder ist Philosoph. Es gibt sie tatsächlich noch, Leute, die nicht nur Philosophie studieren, sondern die Liebe zum Denken und zur Weisheit auch noch praktizieren. Denn dazu braucht man Zeit und ein bisschen Freiheit. Gerade in der Philosophie darf man niemandem dienen. Sonst denkt man mit Scheuklappen und hat nicht den freien Blick, der einen sehen lässt, was schiefläuft. Weiterlesen