Artikel vom Donnerstag, 23. Mai 2019

Grimma lädt ein zum Brückenfest

Die Pöppelmannsche Steinbrücke feiert am 25. Mai 300 Jahre

Foto: David Rieger Redok/Art

Für alle LeserZum 300-jährigen Jubiläum der Pöppelmannschen Steinbrücke am Samstag, 25. Mai, geben sich August der Starke, Napoleon und die Grimmaer Husaren ein Stelldichein. Die Parade mit bedeutenden historischen Persönlichkeiten ist der Höhepunkt beim bunten Treiben auf der berühmten Brücke in Grimma sowie auf dem Volkshausplatz. Nachgestellt wird zudem das Zusammentreffen amerikanischer und russischer Truppen im Zweiten Weltkrieg. Weiterlesen

Ministerpräsident Kretschmer spricht im Landtag zu 70 Jahren Grundgesetz

Foto: L-IZ.de

Ministerpräsident Michael Kretschmer hat das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland als entscheidende Grundlage für unser Zusammenleben gewürdigt. „Wir haben eine sehr gute Verfassung und allen Grund, auf dieses Land stolz zu sein. Das Grundgesetz garantiert seit vielen Jahrzehnten Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie“, sagte Kretschmer am Mittwoch im Sächsischen Landtag in Dresden in einer aktuellen Debatte zum Thema. Weiterlesen

Indie-Überflieger kommen nach Leipzig

Am 5. November im Täubchenthal: Walking on Cars – Irlands Indie-Eleganz

© Coda

In vollkommener Abgeschiedenheit an der Südwestküste Irlands, bildete sich aus fünf engen Schulfreunden vor neun Jahren die Band Walking On Cars. Mit ihrem 2016 veröffentlichten Debütalbum „Everything This Way“ sorgte das Quintett für großes Aufsehen. Album und Singles kletterten in die Top 30 der Charts u.a. in England und Deutschland, in Irland stieg der Longplayer sogar an die Spitze der Albumcharts. Weiterlesen

Schüler*innen des Gymnasium St. Augustin entwickeln kreatives Produkt zu kultureller Identität

Quelle: NDK

Das Projekt „Ich wähle!“ des Netzwerks für Demokratische Kultur e.V. ist im Mai an das Gymnasium St. Augustin zu Grimma gekommen. Mithilfe von Mitarbeiter*innen des NDK haben sich die Schüler*innen der Schülerinitiative „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ in einem Workshop mit dem Thema „kultureller Identität“ auseinandergesetzt. Weiterlesen

Benedikt Feitens nachdenkliche Absage an den schönen Münchner Schein

So oder so ist das Leben: Die erstaunlich gelassene Reise des Anton Lobmeier zu sich selbst

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserJe älter der junge Verlag Voland & Quist wird, umso philosophischer werden die Buchtitel, die er veröffentlicht. Was auch an den Autoren liegt. Sie kommen in ein Alter, in dem man nicht mehr so unbeschwert spottet über das, was einem geschieht. Wird man da weiser? Oder irritiert einen das, was einem geschieht, nicht noch viel mehr? Gute Frage. Mit dem „großen“ Anton Lobmeier schickt Benedikt Feiten eine Art alter ego durch München. Weiterlesen

Support: OKO

Heute im WERK 2: A-WA

A-WA © Hassan Hajjaj

A-WA („Ay-wa“) sind die World-Pop-Sensation aus der israelischen Negev-Wüste. Die Musik der drei Schwestern ist eine Mischung aus jemenitischen Traditionsmelodien und modernen Hip-Hop Beats, untermalt von elektronischen Klängen. Ihr selbstbewusstes Auftreten repräsentiert ein starkes und modernes Frauenbild im ansonsten eher konservativen Nahen Osten und überzeugt Fans rund um den Globus. Weiterlesen