Artikel vom Mittwoch, 13. November 2019

JobPoint.UKL am 23. November

Universitätsklinikum Leipzig lädt zu einem Tag rund um Ausbildung und Beruf

Foto: Stefan Straube / UKL

Am 23. November veranstalten das Universitätsklinikum Leipzig (UKL) und die Medizinische Berufsfachschule (MBFS) erstmalig den JobPoint.UKL: einen Tag rund um Ausbildung und Beruf. Medizinische und nicht-medizinische Fachkräfte und solche, die es werden wollen, sind herzlich eingeladen, sich über aktuelle Jobangebote und Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren. Weiterlesen

Am 23. November im Schauspiel Leipzig: „Der gute Mensch von Sezuan“ von Bertolt Brecht

Foto: Ralf Julke

Der Himmel ist in Aufruhr. Interne Diskussionen um mögliche Fehler bei der Weltschöpfung veranlassen die Götter, ihr Werk einer Revision zu unterziehen. Drei Abgesandte sollen die Beschaffenheit der Erde überprüfen. In Sezuan treffen sie auf die junge Prostituierte Shen Te, die als Einzige bereit ist, die hohen Gäste aufzunehmen. Die Götter belohnen ihre Güte und statten sie mit einem kleinen Kapital aus, zu verzinsen in guten Taten. Weiterlesen

Mehr Schutz für Radfahrer: StVO-Novelle soll Rücksicht auf schwächere Verkehrsteilnehmer stärken

Foto: Ralf Julke

Fahrradfahrer sind im Straßenverkehr besonders gefährdet. Wie ein Blick in die bundesweite Unfallstatistik zeigt, stieg die Zahl der tödlich verunglückten Radfahrer im vergangenen Jahr, während die Zahl getöteter Auto- und Motorradfahrer zurückging. Die Bundesregierung will Radfahrer nun mit einer Novelle der StVO besser schützen und einige Autofahrer-Aktionen stärker bestrafen. Unfall-Experte Achmed Leser vom TÜV Thüringen begrüßt den Vorstoß. Weiterlesen

Ab 15. November in der Universitätsbibliothek Leipzig

Zauberbücher in der Universitätsbibliothek: Die Leipziger Magica-Sammlung im Schatten der Frühaufklärung

Foto: UB Leipzig

Für alle LeserAuch Aufklärer waren nicht von Anfang an aufgeklärte Menschen. Es kann auch gar nicht anders sein. Wer in einer Welt groß wird, in der Disziplinen wie Alchemie, Astrologie und Magie noch immer als Mittel gelten, etwas über die Wirklichkeit auszusagen, der muss ja selbst erst lernen, wirklich wissenschaftlich zu denken. Kein Wunder also, dass sich in der Universitätsbibliothek Leipzig aus der Zeit der Frühaufklärung auch Zauberbücher erhalten haben. Weiterlesen

Landrat Emanuel: ÖPNV-Mittel müssen bei Zweckverbänden ankommen

Foto: Peter Sack

Dass für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) künftig deutlich mehr Geld vom Bund fließen soll, hat Nordsachsens Landrat Kai Emanuel (parteilos), der zugleich Vorsitzender des Zweckverbandes für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) ist, sehr begrüßt. Allerdings müssten die sogenannten Regionalisierungsmittel nun auch vollumfänglich dort ankommen, wo sie dem ÖPNV am meisten nützen – bei den Zweckverbänden vor Ort. Weiterlesen

Warten auf die neue Verkehrsprognose

Verkehrsdezernat rechnet für 2021 mit den Baumaßnahmen für die Radverbindung Lindenau–Innenstadt

Foto: Michael Freitag

Für alle LeserEs ist eine der wichtigsten Radwegeverbindungen vom Leipziger Westen in die Innenstadt – die Route von Lindenau über die Jahnallee. Aber die ist voller Engpässe und Gefahrenstellen. Logisch, dass mittlerweile in mehreren Gremien intensiv darüber diskutiert wird, wie man hier eine wirklich sichere und kluge Radwegverbindung hinbekommen kann. Das Dezernat Stadtentwicklung und Bau hat jetzt seine Position zu einem Antrag der SPD-Fraktion formuliert. Weiterlesen

Koalitionsverhandler in Dresden bekommen einen Offenen Brief von „Alle Dörfer bleiben“

Sofortiger Bestandsschutz für die von Abbaggerung bedrohten sächsischen Dörfer

Foto: Luca Kunze

Für alle LeserDas Kohlezeitalter geht zu Ende, muss zu Ende gehen. Das weiß auch die sächsische Staatsregierung. Doch sie weigert sich seit Jahren, auch nur einen verlässlichen Ausstiegskorridor aus der Braunkohle zu zeichnen. Stattdessen gibt man – völlig ohne Not – weitere Dörfer dem Hunger der Bergbaukonzerne preis. Mit einem Offenen Brief fordert das Bündnis „Alle Dörfer bleiben“ jetzt eine Bestandsgarantie für die bedrohten Dörfer. Weiterlesen

Zweites Projekt im Rahmen der EFRE-Vorhaben »Prävention von Risiken des Altbergbaus« – Förderperiode 2014/2020 abgeschlossen

Erfolgreiche Sanierung des »St.-Johannes-Erbstollns« in Erla-Crandorf

Die Sanierungsarbeiten am Stollen fanden am 30. Oktober 2019 durch die formelle Abnahme der Bauleistungen im Rahmen des Projektes zur »Wiederherstellung und langzeitsicheren Aufrechterhaltung der Wasserabtragsfähigkeit des St.-Johannes-Erbstollns in Erla-Crandorf, Stadt Schwarzenberg« ihr Ende. Zur Baustelleneröffnung im Juni 2016 waren ursprünglich 18 Monate Bauzeit geplant. Weiterlesen

Kompakte Auswahl zum 200.

Das Appetitmacherbuch zum Reisenden Theodor Fontane: Mehr als Weisheit aller Weisen galt mir Reisen, Reisen, Reisen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEs gibt ja so einige berühmte 200-Jährige, deren Geburtstag wir in diesem Jahr feiern. Zu ihnen gehört auch Theodor Fontane, der am 30. Dezember seinen 200. Geburtstag gefeiert hätte. Aber wie kann ein Geburtstagsbuch aussehen? Könnte man da nicht den wichtigsten Fontane-Kenner fragen, der die großen Fontane-Gesamtausgaben betreut hat? Der Mann heißt Gotthard Erler, ist aber auch schon 86 Jahre alt. Aber er sagte auch nicht „Nein“, als der Verlag anfragte. Weiterlesen

Razzien in Leipzig, Grimma und Thüringen

Kleine Fische: Zollaktion auf der Eisenbahnstraße

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserDas Spannendste an der groß angelegten Razzia am Abend des 12. November 2019 dürften am Ende wohl die eingesammelten Telefone, Computer und Speichermedien sein. Diese sollen nun ausgewertet werden, so das LKA Sachsen zum Abschluss der Aktion, welche seit 17 Uhr zeitgleich in Leipzig, Grimma und Thüringen stattfand. Der Rest der Erkenntnisse vor allem auf der Eisenbahnstraße blieb eher mager. Weiterlesen