21.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 19. März 2021

Kundgebung anlässlich der längst überfälligen Schließung des Chemnitzer Thor Steinar-Ladens

Hanka Kliese, Chemnitzer Abgeordnete der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, am Donnerstag zur Schließung des Chemnitzer Thor Steinar-Ladens: „Was lange währt, wird endlich gut. Mit der Schließung des rechtsextremen Szeneladens Tønsberg am Brühl geht ein unrühmliches Kapitel – hoffentlich für immer – zu Ende.“

Impfungen mit AstraZeneca können in Sachsen fortgesetzt werden

Die Gesundheitsminister der Länder haben mit dem Bund die Fortsetzung der Impfungen mit AstraZeneca beschlossen. Sie begrüßten einstimmig die Entscheidung der Europäischen Arzneimittel-Agentur EMA, den Corona-Impfstoff von AstraZeneca weiter zu verwenden. Die EMA kam zu dem Schluss, dass AstraZeneca ein sehr guter Impfstoff ist.

Erste Auswertung der Selbsttests an Schulen: Geringe Infektionsrate bei Lehrern und Schülern bestätigt sich

Das Kultusministerium hat heute einen ersten Zwischenstand der bisher ausgewerteten rund 163.700 Selbsttests an den weiterführenden Schulen veröffentlicht. Demnach gab es unter den rund 138.300 durchgeführten und aktuell erfassten Schülertests lediglich 168 positive Ergebnisse beim Selbsttest. Das entspricht einer Quote von 0,12 Prozent.

Das Coronavirus in der Jugendstrafvollzugsanstalt

Auch vor einem Gefängnis macht das Coronavirus nicht halt. Die Zahlen von betroffenen Mitarbeitern und Gefangenen schwanken. Die Beschäftigung mit Hygieneregeln, Pandemieplanungen, Schutzausrüstungen, Testungen und Impfungen sind zu einem Schwerpunkt der täglichen Arbeit geworden.

Morgen KünDingDong bei Durstexpress Leipzig

Holger Mann, Landtagsabgeordneter im Leipziger Norden und SPD-Stadtvorsitzender: Am morgigen 20. März ist für fast 450 Mitarbeiter/-innen bei Durstexpress Leipzig der letzte Arbeitstag. Das bedauere ich sehr.

Tödlicher Unfall in Leipzig-Probstheida: Sonnabend Mahnwache des Fußgänger-Verbands

Für die Opfer des Unfalls in Leipzig-Probstheida am 16. März veranstaltet der Fußgänger-Verband FUSS e.V. eine öffentliche Mahnwache. Am Unfallort Prager Straße Ecke Franzosenallee werden am Samstag (20.3.) um 16 Uhr weiße Figuren aufgestellt, kurze Reden gehalten, Blumen und Kerzen niedergelegt. Auch eine Schweigeminute auf der Fahrbahn ist geplant. Alle Leipziger sind eingeladen, der Opfer zu gedenken und für mehr Verkehrssicherheit einzutreten.

Keine leeren Versprechen mehr: Klimastreik in Leipzig, Straßenblockade und Spontan-Tanz + Videos

Ab Freitagmittag fanden in der Stadt zahlreiche Aktionen und Kundgebungen unter dem Motto „no more empty promises“ (dt.: keine leeren Versprechen mehr) im Rahmen des Globalen Klimastreiks statt. Zahlreiche Teilnehmer/-innen vor Ort beteiligten sich an den dezentral gestalteten Protesten. Aufgerufen zum Streik hatte das Bündnis „Leipzig fürs Klima“, ein Zusammenschluss aus über zwanzig Leipziger Gruppen, Institutionen und Vereinen, die sich für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit einsetzen.

Coronavirus Landkreis Leipzig: 11.092 bestätigte Fälle (Stand 19. März 2021)

Die Zahl der Infektionen beträgt 11.092 (+ 112 zum Vortag). Gezählt werden fortlaufend alle Infektionen, die seit Anfang März 2020 im Kreisgebiet nachgewiesen wurden. Bei 204 Infektionen (+ 41) bestand der Verdacht einer Infektion mit einer Virusvariante oder wurde nachgewiesen. Wir betreuen die Betroffenen engmaschig in einem Gesundheitsmonitoring. Auch die Ermittlung und Nachverfolgung der Kontakte wird wesentlich umfangreicher betrieben, um die Infektionsketten und Zusammenhänge zu erkennen.

Auch Lucas Krzikalla bleibt noch mindestens vier Jahre in Leipzig

Diese Nachricht dürfte allen Leipziger Handballfans trotz der Auswärtsniederlage in Lemgo das Wochenende versüßen. Rechtsaußen Lucas Krzikalla bekennt sich weiter zu seinem Verein und wird noch sehr lange ein Grün-Weißer bleiben. Der 27-Jährige hat seinen bis 2022 laufenden Vertrag vorzeitig bis zum Jahr 2025 verlängert. Damit geht Lucas Krzikalla den gleichen Weg wie sein Außen-Kollege Lukas Binder, der kürzlich ebenfalls bis 2025 unterschrieben hatte.

Polizeibericht 19. März: Mülltonnen brannten, Schadsoftware, BMW gestohlen

Gestern wurden im Bereich der Polizeidirektion Leipzig mehrere Fälle bekannt, in denen Mobiltelefone von Schadsoftware, sogenannter „Malware“, befallen wurden+++Heute Mittag wurde der Polizei mitgeteilt, dass in die Geschäftsräume eines Gymnastikstudios eingebrochen wurde+++Durch eine Zeugin wurde am Donnerstagnachmittag der Polizei gemeldet, dass ein unbekannter Mann am Kanal ein Graffiti sprüht.

Brandlegung und Sachbeschädigung: Angriff auf Baustellengelände des Freistaates Sachsen

Gegen 22:02 Uhr wurde polizeilich bekannt, dass unbekannte Täter auf einer umfriedeten Baustelle des Freistaates Sachsen einen Brand gelegt haben. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf insgesamt etwa fünftausend Euro geschätzt. Es handelt sich um eine Baustelle des Sächsischen Staatsministeriums der Finanzen vertreten durch den Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement.

Mehrere Verkehrsunfälle auf Autobahn A 14, eine Person tödlich verletzt

Höchstwahrscheinlich stark einsetzender nasser Schneefall, Straßenglätte und nicht angepasste Geschwindigkeit haben auf der Autobahn 14 zwischen den Anschlussstellen Leipzig-Mitte und Leipzig-Nord in beiden Fahrrichtungen zu Verkehrsunfällen, teilweise mit schwerwiegenden Folgen geführt. Die A 14 musste in Fahrrichtung Magdeburg voll gesperrt werden.

Freitag, der 19. März 2021: Coronavirus macht Schulen und Kitas wieder dicht, Polizei sucht wichtige Zeugen zum Tötungsdelikt einer Wohnsitzlosen

Ab Montag sind Kitas und Schulen in fünf sächsischen Landkreisen wieder geschlossen. Die Polizei sucht weitere Zeugen im Zusammenhang mit der Tötung einer jungen Wohnsitzlosen. Außerdem: Eventim-Chef Klaus-Peter Schulenberg rechnet erst im Winter wieder mit großen Live-Konzerten. Die LZ fasst zusammen, was am Freitag, dem 19. März 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Wilhelm-Leuschner-Platz: Hat der Stadtrat 2015 seine Gestaltungsmöglichkeiten aus der Hand gegeben?

Je näher der Entscheidungstermin in der Ratsversammlung am 31. März zum Bebauungsplan für den Wilhelm-Leuschner-Platz rückt, umso rätselhafter wird es. Was ist da eigentlich schiefgelaufen in den vergangenen sechs Jahren? Denn 2015 gab es ja die letzte große Diskussion. Damals stimmte der Stadtrat über die vom Stadtplanungsamt vorgelegten „Leitlinien für die Weiterführung des Aufstellungsverfahrens zum Bebauungsplan Nr. 392 ,Wilhelm-Leuschner-Platz/Ost‘“. Mit einem dicken Paket Änderungsanträge aus den Ratsfraktionen.

Musikalische Begegnungen über Ländergrenzen: June Cocó hat „Métamorphoses“ veröffentlicht

June Cocó ist eine Musikerin und Songwriterin aus Leipzig. Seit der Veröffentlichung ihres Albums „Fantasies & Fine Lines“ hat sich bei June Cocó einiges getan: Ihre Single „Neptune’s Daughter“ hat mittlerweile über zwei Millionen Abrufe allein auf Spotify. Am 12. März erschien nun „Métamorphoses“, ein ganz besonderes Rework-Album der Leipziger Künstlerin mit musikalischen Partner/-innen aus halb Europa.

Zahlreiche Aktionen beim Klimastreik am 19. März in Leipzig

In Leipzig nehmen 28 Gruppen und Verbände für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit am heutigen globalen Klimastreik teil. Aufgerufen zu dem Streik hat die internationale Klimabewegung Fridays for Future, gemeinsam mit zahlreichen weiteren Initiativen und Verbänden.

Kanalsanierung der Wasserwerke: Kurzfristige Sperrung der Möckernschen Straße

Im Zuge der aktuellen Kanalsanierung im Bereich Wolfener Straße/Stockstraße muss die Möckernsche Straße zwischen Breitenfelder Straße und Stockstraße kurzfristig voraussichtlich bis zum 26. März 2021 voll gesperrt werden. Bei der gemeinsamen Maßnahme von LVB (Gleisbau) und Leipziger Wasserwerken (Sanierung Mischwasserkanäle) erfordern zusätzliche Schäden am Altkanal das Aufsetzen einer Sperrung.

Zeugen zur weiteren Aufklärung des Tötungsdelikts gesucht

Nach dem Leichenfund am späten Nachmittag, des 15. März 2020 auf dem ehemaligen Bahngelände der Deutschen Bahn AG im Bereich der Leipziger Rosa – Luxemburg - Straße ermitteln die Staatsanwaltschaft und Polizei wegen eines Tötungsdeliktes. Bei dem Opfer handelt es sich um die 25-jährige Nicole Z.

Statement des Aktionsnetzwerks „Leipzig nimmt Platz“: Dresden, oder soll man es lassen?

Am kommenden Montag, den 22. März 2021, wollen sich in Dresden abermals Querdenken und Pegida versammeln. Auch Proteste wurden angezeigt. Zur eigenartigen Entscheidungsfindung der Versammlungsbehörde in Dresden erklärt Jürgen Kasek, Rechtsanwalt: „Die etwas eigenwillige Rechtsauffassung der Versammlungsbehörde in Dresden sind ebenso großspurig wie die kontrafaktischen Behauptungen zum Infektionsgeschehen.“

Aktuelle Meldungen aus Eilenburg

Straßenreinigung erst nach Ende des Winterdienstes: Die Stadtverwaltung informiert alle Bürger, dass der Winterdienst noch bis 31.03.2021 in Kraft ist. Es wird je nach Wetterlage entschieden, wann die Straßenreinigung beginnt. Die ersten Straßenbereiche sollen bis zu den Osterfeiertagen gereinigt werden. An dieser Stelle wird noch einmal darauf hingewiesen, dass die Fußwege durch die Grundstückseigentümer zu reinigen sind.

Aktuell auf LZ