Zeitreise

Augustusplatz um 1923.
·Bildung·Zeitreise

Zeitreise ins Jahr 1923: Tote bei Teuerungsunruhen in Leipzig

Im Juni 1923 sterben in Leipzig fünf Menschen bei sogenannten Teuerungsunruhen. Weil Erwerbslose nur mit Mühe und meist selbst damit nicht sich und ihre Familie ernähren können, eskaliert die Lage nach einer Versammlung des Arbeitslosenrats. Tausende ziehen durch die Stadt, am nächsten Tag dann Schüsse … In Zeiten der Not sind die Freuden rar. Für […]

Helles Kirchengebäude, blauer Himmel.
·Bildung·Zeitreise

Sonntagskirche № 124: Versöhnungskirche Gohlis

Kirchenbauwerke gehören zu vielen Ortschaften. Sie sind bekannt als Wahrzeichen, Ortsmittelpunkt oder Orientierungsmarke. Die Gotteshäuser haben architektonisch, kunsthistorisch und regionalgeschichtlich vielfältige Bedeutung. Heute geht es um ein architektonisch besonderes Gotteshaus in Leipzig-Gohlis. Die Versöhnungskirche Gohlis ist die evangelisch-lutherische Kirche in Leipzigs Stadtteil Gohlis auf dem Eckgrundstück Franz-Mehring-Straße 44 und Viertelsweg in der Nähe der Krochsiedlung. […]

Kirchgebäude hinter Ummauerung, blauer Himmel.
·Bildung·Zeitreise

Sonntagskirche № 123: Abgebrannt und auferstanden – die Fahrradkirche Zöbigker

Kirchenbauwerke gehören zu vielen Ortschaften. Sie sind bekannt als Wahrzeichen, Ortsmittelpunkt oder Orientierungsmarke. Die Gotteshäuser haben architektonisch, kunsthistorisch und regionalgeschichtlich vielfältige Bedeutung. Heute geht es um ein Gotteshaus in Markkleeberg, für das nach 18 Jahren Wiederaufbau als Fahrradkirche Zöbigker ein neues Kapitel begonnen hat. Die Kirche Zöbigker – in jüngerer Zeit auch bekannt als Fahrradkirche […]

Kirche auf großem Platz.
·Bildung·Zeitreise

Sonntagskirche № 122: Die Michaeliskirche Leipzig

Kirchenbauwerke gehören zu vielen Ortschaften. Sie sind bekannt als Wahrzeichen, Ortsmittelpunkt oder Orientierungsmarke. Die Gotteshäuser haben architektonisch, kunsthistorisch und regionalgeschichtlich vielfältige Bedeutung. Heute geht es um ein eindrucksvolles Gotteshaus in Leipzig. Die Michaeliskirche zu Leipzig ist ein dem Erzengel Michael gewidmeter evangelischer Kirchenbau im Stadtteil Zentrum-Nord. Sie entstand in der Übergangszeit vom 19. zum 20. […]

Historisches Personenporträt in schwarzweiß.
·Bildung·Zeitreise

Juni 2024: In Leipzig wird heute der 200. Geburtstag von Carl Reinecke gefeiert!

Zu Ehren von Carl Heinrich Carsten Reinecke (* 23.06.1824 Altona; † 10.03.1910 Leipzig), Komponist, Pianist, Musikschriftsteller, Lehrer am Leipziger Konservatorium und Kapellmeister des Gewandhausorchesters von 1860 bis 1895, werden in den Monaten Mai bis September 2024 allein in Leipzig in über 30 Konzerten und im benachbarten Markkleeberg in 9 Konzerten neben anderen auch Kompositionen von […]

Blick zu Empore und Orgel (Jörg Blobelt, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Interior_of_St._Nikolai_(Machern)?uselang=de#/media/File:20090425290DR_Machern_Nikolaikirche_zur_Orgel.jpg)
·Bildung·Zeitreise

Sonntagskirche № 121: Die Kirche Machern

Kirchenbauwerke gehören zu vielen Ortschaften. Sie sind bekannt als Wahrzeichen, Ortsmittelpunkt oder Orientierungsmarke. Die Gotteshäuser haben architektonisch, kunsthistorisch und regionalgeschichtlich vielfältige Bedeutung. Heute geht es um das Gotteshaus in Machern nahe Leipzig. Die Kirche St. Nikolai in Machern, Landkreis Leipzig, ist als sächsische Evangelisch-Lutherische Kirche der einzige Sakralbau des Ortes. Sie steht mitten im Ort […]

Blick zum Altar einer Kirche mit Christuskreuz.
·Bildung·Zeitreise

Sonntagskirche № 120: Die Paul-Gerhardt-Kirche Connewitz

Kirchenbauwerke gehören zu vielen Ortschaften. Sie sind bekannt als Wahrzeichen, Ortsmittelpunkt oder Orientierungsmarke. Die Gotteshäuser haben architektonisch, kunsthistorisch und regionalgeschichtlich vielfältige Bedeutung. Heute geht es um ein Gotteshaus im Stadtteil Connewitz von Leipzig, das Kennern auch als Aufnahmestudio ein Begriff ist. Die Paul-Gerhardt-Kirche ist die evangelisch-lutherische Kirche im Süden der Stadt Leipzig im Stadtteil Connewitz. […]

Historische Porträtaufnahme.
·Bildung·Zeitreise

Hartmut Traube: Erst kämpfte er gegen die Nazis, dann traf ihn das Todesurteil in Moskau

Am Anfang stand ein Argument: „Zwischen den Untaten Hitlers und denen Stalins besteht nur ein gradmäßiger Unterschied. Allerdings ist der Kommunismus als Idee ursprünglich positiv, und das war und ist der Nationalsozialismus niemals gewesen, er war in seinem Ursprung, seinen Absichten und seinem Programm von Anfang an verbrecherisch. Ich weiß nicht, ob bereits die kommunistische […]

·Bildung·Zeitreise

Sonntagskirche № 119: Die Stadtkirche Naunhof

Kirchenbauwerke gehören zu vielen Ortschaften. Sie sind bekannt als Wahrzeichen, Ortsmittelpunkt oder Orientierungsmarke. Die Gotteshäuser haben architektonisch, kunsthistorisch und regionalgeschichtlich vielfältige Bedeutung. Heute geht es um ein  Gotteshaus in Naunhof im Landkreis Leipzig mit besonderer Verbindung zu Thomaskantor Georg Christoph Biller. Die Stadtkirche Naunhof ist das evangelische Kirchengebäude in Naunhof südöstlich von Leipzig im Landkreis […]

Mehrere Personen stehen um Grabplatte.
·Bildung·Zeitreise

Elisabeth von Sachsen kehrt zurück: Paulinerverein fördert Restaurierung und Wiederaufstellung am angestammten Ort

Elisabeth von Sachsen, gestorben 1484, war die sozial wohl am höchsten stehende Person, die je in der Leipziger Paulinerkirche bestattet wurde. Das zu ihrem Gedächtnis errichtete Metallgrabmal aus Bronze, mit einer lebensgroßen Darstellung der Erinnerten, wurde kurz vor der Sprengung der Paulinerkirche am 30. Mai 1968 gerettet und ab 1987 in der Leipziger Thomaskirche präsentiert. […]

Entfernter Blick auf eine stark befahrene Straße mit Kirche und weiteren Gebäuden.
·Bildung·Zeitreise

Sonntagskirche № 118: Die Evangelisch-Reformierte Kirche Leipzig

Kirchenbauwerke gehören zu vielen Ortschaften. Sie sind bekannt als Wahrzeichen, Ortsmittelpunkt oder Orientierungsmarke. Die Gotteshäuser haben architektonisch, kunsthistorisch und regionalgeschichtlich vielfältige Bedeutung. Heute geht es um ein Gotteshaus im Zentrum von Leipzig mit besonderer Verbindung zum historischen Herbst 1989. Die Evangelisch-Reformierte Kirche am Tröndlinring 7 in Leipzig ist das Gotteshaus der Evangelisch Reformierten Kirche zu […]

Rückansicht einer Kirche, von Bäumen umgeben.
·Bildung·Zeitreise

Sonntagskirche № 117: Kirche Zweinaundorf

Kirchenbauwerke gehören zu vielen Ortschaften. Sie sind bekannt als Wahrzeichen, Ortsmittelpunkt oder Orientierungsmarke. Die Gotteshäuser haben architektonisch, kunsthistorisch und regionalgeschichtlich vielfältige Bedeutung. Heute geht es um ein Gotteshaus am östlichen Stadtrand von Leipzig. Die Kirche Zweinaundorf – mitunter auch Kirche Mölkau genannt – ist das Kirchengebäude der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens in Mölkau, einem Stadtteil am […]

Helles Kirchbauwerk mit Türmchen von unten, Wolken und blauer Himmel.
·Bildung·Zeitreise

Sonntagskirche № 116: Russische Kirche Leipzig – die weiße Kathedrale im Zentrum-Südost

Kirchenbauwerke gehören zu vielen Ortschaften. Sie sind bekannt als Wahrzeichen, Ortsmittelpunkt oder Orientierungsmarke. Die Gotteshäuser haben architektonisch, kunsthistorisch und regionalgeschichtlich vielfältige Bedeutung. Heute geht es um ein in mehrfacher Weise bedeutendes Gotteshaus in Leipzig. Die St.-Alexi-Gedächtniskirche zur Russischen Ehre (Gedächtniskirche des heiligen Metropoliten Alexi von Moskau, russisch Свято-Алексиевский храм-памятник Русской Славы) ist die russisch-orthodoxe Kirche […]

Pavillon und Fontäne im Palmengarten.
·Bildung·Zeitreise

Der Leipziger Palmengarten wird 125: Das Jubiläum soll doch ein bisschen gefeiert werden

Zwischen dem Ende der Sächsisch-Thüringischen Industrie- und Gewerbeausstellung (STIGA) im Oktober 1897 und der Eröffnung des Palmengartens im April 1899 lagen nur knapp 1,5 Jahre. Wie konnte eine Stadt diesen Kraftakt stemmen und wer waren hier die Entscheidungsträger? Das fragt sich das Team, das auch das STIGA-Jubiläum gestaltet hat. Denn irgendwie hatte Leipzigs Verwaltung den […]

Stadtkirche Brandis (Jwaller, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=16598189)
·Bildung·Zeitreise

Sonntagskirche № 115: Die Stadtkirche Brandis – mit Sachsens ältester zweimanualiger Orgel

Kirchenbauwerke gehören zu vielen Ortschaften. Sie sind bekannt als Wahrzeichen, Ortsmittelpunkt oder Orientierungsmarke. Die Gotteshäuser haben architektonisch, kunsthistorisch und regionalgeschichtlich vielfältige Bedeutung. Heute geht es um ein Gotteshaus in Brandis östlich von Leipzig. Die Stadtkirche zu Brandis ist das Kirchengebäude der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens in Brandis bei Leipzig im Landkreis Leipzig. Das Gotteshaus war ursprünglich […]

Wasserbecken mit Fontänen, umgeben von Bäumen.
·Bildung·Zeitreise

Memoria # 6: „Schwerter zu Pflugscharen“ eine Kaserne wird Sozialmeile mit Park

Personen und Ereignisse, Traditionen, Bauwerke und anderes Erinnerungswürdiges, mehr oder minder in Vergessenheit geraten oder unterhalb der öffentlichen Wahrnehmung – sie stehen im Mittelpunkt dieser Serie. Diesmal in „Memoria“: das Sozialversicherungszentrum Leipzig und seine noch junge Geschichte auf militärischem Boden. Jahrzehntelang dröhnten dort im Gleichschritt Soldatenstiefel, jetzt geht es beinahe sanftfüßig zu. Gleiche Augenhöhe statt […]

Historische Abbildung einer Kirche.
·Bildung·Zeitreise

Sonntagskirche № 114: Die Immanuelkirche Probstheida

Kirchenbauwerke gehören zu vielen Ortschaften. Sie sind bekannt als Wahrzeichen, Ortsmittelpunkt oder Orientierungsmarke. Die Gotteshäuser haben architektonisch, kunsthistorisch und regionalgeschichtlich vielfältige Bedeutung. Heute geht es um ein Gotteshaus mit wechselvoller Geschichte in Leipzig. Die Immanuelkirche Probstheida ist die evangelisch-lutherische Kirche in Probstheida, einem Stadtteil von Leipzig. Sie steht auf dem Dorfanger. Die Errichtung des Sakralbaus […]

Giebel eines roten Gebäudes mit Uhr.
·Bildung·Zeitreise

Immanuel Kant zum Gedenken: Sein Werk steht am Beginn der modernen Philosophie

Am 22. April wurde er vor 300 Jahren – 1724 – in Königsberg geboren. Die Zeitung „Leipzig“ vom 1. August 1809 brachte über Kant bereits einen längeren Gedenkartikel „Etwas über Immanuel Kant“. Daraus erfährt man unter anderem Folgendes: „Das Collegium Fridricianum stand damals in dem Ruf einer allgemeinen Sittlichkeit, und deswegen trug der Vater kein […]

Helles Kirchengebäude, blauer Himmel, Zweige eines Baumes am Bildrand.
·Bildung·Zeitreise

Sonntagskirche № 113: Die Kirche Borsdorf – vom Tanzsaal zum Gotteshaus

Kirchenbauwerke gehören zu vielen Ortschaften. Sie sind bekannt als Wahrzeichen, Ortsmittelpunkt oder Orientierungsmarke. Die Gotteshäuser haben architektonisch, kunsthistorisch und regionalgeschichtlich vielfältige Bedeutung. Heute geht es um ein Gotteshaus mit ungewöhnlicher Geschichte in Borsdorf nahe Leipzig. Die Kirche Borsdorf ist ein im Jahr 1967 geweihtes Gotteshaus der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens in Borsdorf im sächsischen Landkreis Leipzig […]

Kirche, von Bäumen umgeben, blauer Himmel und Wolken.
·Bildung·Zeitreise

Sonntagskirche № 112: Die Kirche Holzhausen

Kirchenbauwerke gehören zu vielen Ortschaften. Sie sind bekannt als Wahrzeichen, Ortsmittelpunkt oder Orientierungsmarke. Die Gotteshäuser haben architektonisch, kunsthistorisch und regionalgeschichtlich vielfältige Bedeutung. Heute geht es um ein Gotteshaus am südöstlichen Stadtrand von Leipzig. Die Kirche Holzhausen ist das Kirchengebäude der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens in Holzhausen, dem Stadtteil am südöstlichen Stadtrand von Leipzig. Sie steht direkt […]

Regiment, historische Aufnahme.
·Bildung·Zeitreise

Memoria # 5: Leipzigs lange Geschichte als Garnisonsstadt

Personen und Ereignisse, Traditionen, Bauwerke und anderes Erinnerungswürdiges, mehr oder minder in Vergessenheit geraten oder unterhalb der öffentlichen Wahrnehmung – sie stehen im Mittelpunkt dieser Serie. Diesmal in „Memoria“: Leipzig und das Militär. Garnison Leipzig (aus altfranzösisch garnison für Besatzung, Ausrüstung) ist die Bezeichnung für die Stadt Leipzig als ständiger Standort für militärische Verbände, Truppenteile, […]

·Bildung·Zeitreise

Sonntagskirche № 111: Dom St. Marien zu Wurzen

Kirchenbauwerke gehören zu vielen Ortschaften. Sie sind bekannt als Wahrzeichen, Ortsmittelpunkt oder Orientierungsmarke. Die Gotteshäuser haben architektonisch, kunsthistorisch und regionalgeschichtlich vielfältige Bedeutung. Heute geht es um ein bemerkenswertes, historisches Gotteshaus in Wurzen nahe Leipzig. Der Dom St. Marien zu Wurzen ist eine besondere, evangelisch-lutherische Kirche in der Großen Kreisstadt Wurzen in Sachsen. Als Stiftskirche des […]

Anzeigetafel an Hauswand.
·Bildung·Zeitreise

Franz-Kafka-Jahr: Leipzig, die Stadt der verschwundenen Kafka-Orte

Mit dicken Biografien wird in diesem Jahr das Franz-Kafka-Jahr gefeiert. Denn vor 100 Jahren ist der Autor gestorben. Dass Leipzig auf die Liste der Orte gehört, an denen irgendetwas zur Feier des längst legendären Autors passieren sollte, das weiß jeder, der sich auch nur ein bisschen mit der Veröffentlichungsgeschichte von Kafkas Werken beschäftigt hat. Es […]

Weißes Kirchengebäude mir rotem Dach, Baum und Mauer.
·Bildung·Zeitreise

Sonntagskirche № 110: Wehrkirche Pomßen mit Sachsens ältester Orgel

Kirchenbauwerke gehören zu vielen Ortschaften. Sie sind bekannt als Wahrzeichen, Ortsmittelpunkt oder Orientierungsmarke. Die Gotteshäuser haben architektonisch, kunsthistorisch und regionalgeschichtlich vielfältige Bedeutung. Heute geht es um ein besonderes Gotteshaus in der Nähe von Leipzig. Die Wehrkirche Pomßen ist das Gotteshaus der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens in Pomßen, einem Ortsteil der Gemeinde Parthenstein im sächsischen Landkreis Leipzig. […]

Aufnahme einer Kirchenorgel.
·Bildung·Zeitreise

Sonntagskirche № 109: Liebfrauenkirche Wernigerode

Kirchenbauwerke gehören zu vielen Ortschaften. Sie sind bekannt als Wahrzeichen, Ortsmittelpunkt oder Orientierungsmarke. Die Gotteshäuser haben architektonisch, kunsthistorisch und regionalgeschichtlich vielfältige Bedeutung. Heute geht es um ein Gotteshaus in Wernigerode, das zur Konzertstätte geworden ist. Die Liebfrauenkirche zu Wernigerode ist ein traditionsreiches Kirchengebäude in der Stadt im Landkreis Harz in Sachsen-Anhalt. Das Kulturdenkmal wird neuerdings […]

Opernbuch: „Parsifal“, Reclam Leipzig 1928. Foto: Peter Uhrbach
·Bildung·Zeitreise

Wagners „Parsifal“ vor 110 Jahren zum ersten Mal in Leipzig aufgeführt

Unter denen, die an diesem 22. März des Jahres 1914 im Neuen Theater ihren Platz einnahmen, um das dreiaktige „Bühnenweihfestspiel“ von Richard Wagner zu erleben, haben sich vielleicht vorher noch einige diese oder jene Parsifal-Schallplatte angehört. 20 „einzig existierende Grammophon-Aufnahmen“ konnte man damals von der „Österr. Grammophon-Ges. m. b. H. Wien“ erwerben. Zugleich mit der […]

Portal einer Tür in Braun mit Relief.
·Bildung·Zeitreise

Sonntagskirche № 108: Kreuzkirche Chemnitz-Kaßberg

Kirchenbauwerke gehören zu vielen Ortschaften. Sie sind bekannt als Wahrzeichen, Ortsmittelpunkt oder Orientierungsmarke. Die Gotteshäuser haben architektonisch, kunsthistorisch und regionalgeschichtlich vielfältige Bedeutung. Heute geht es um eine sogenannte Bartning-Kirche in Chemnitz. Die Kreuzkirche der St.-Jakobi-Kreuz-Kirchgemeinde entstand 1935/36 im Stadtviertel Kaßberg von Chemnitz. Architekt war Otto Bartning, ein bedeutender Kirchenbaumeister des 20. Jahrhunderts. Das Gotteshaus zählt […]

Altar mit Figuren.
·Bildung·Zeitreise

Sonntagskirche № 107: Stiftskirche Ebersdorf

Kirchenbauwerke gehören zu vielen Ortschaften. Sie sind bekannt als Wahrzeichen, Ortsmittelpunkt oder Orientierungsmarke. Die Gotteshäuser haben architektonisch, kunsthistorisch und regionalgeschichtlich vielfältige Bedeutung. Heute geht es um eine besonders sehenswerte Kirche in Chemnitz. Die Kirche des Stifts Unserer lieben Frauen zu Ebersdorf in Ebersdorf, dem Ortsteil von Chemnitz hat ihren Ursprung im 12. Jahrhundert, sie war […]

Blick auf Kirchengebäude mit roter Färbung.
·Bildung·Zeitreise

Sonntagskirche № 106: Neue Kirche Wismar

Kirchenbauwerke gehören zu vielen Ortschaften. Sie sind bekannt als Wahrzeichen, Ortsmittelpunkt oder Orientierungsmarke. Die Gotteshäuser haben architektonisch, kunsthistorisch und regionalgeschichtlich vielfältige Bedeutung. Heute geht es um eine sogenannte Bartning-Kirche in Wismar. Die Neue Kirche ist das denkmalgeschützte Gotteshaus auf dem St.-Marien-Kirchhof in Wismar im Landkreis Nordwestmecklenburg in Mecklenburg-Vorpommern. Entstanden ist es, da das Kirchenschiff der […]

MDR-Gebäude.
·Bildung·Zeitreise

März 1924: Eine etwas andere Geschichte eines Gründerjahres für die Musikstadt Leipzig

In einem Programmheft des MDR-Sinfonieorchesters las ich nach der Überschrift „100 Jahre Musik im Rundfunk Mitteldeutschlands“ die Sätze: „Am 1. März 1924 konnten die Radiohörer erstmals eine neue Stimme vernehmen: ,Hallo – hallo, hier ist Leipzigʻ. Die Mitteldeutsche Rundfunk AG nahm am frühen Nachmittag den Sendebetrieb vom Messeamt am Markt (Alte Waage) aus auf. Von […]

Porträtaufnahme Heiner Lürig.
·Bildung·Zeitreise

Memoria # 4: Musik-Genius seit Jahrzehnten oder Dein ist mein ganzes Herz

Personen und Ereignisse, Traditionen, Bauwerke und anderes Erinnerungswürdiges, mehr oder minder in Vergessenheit geraten oder unterhalb der öffentlichen Wahrnehmung – sie stehen im Mittelpunkt dieser Serie. Diesmal in „Memoria“: Ein Melodien-Erfinder, dessen Erfolgslaufbahn vor knapp vierzig Jahren begann. Die Melodien sind allseits bekannt – doch ihre Schöpfer kaum. Nun, dieses Schicksal teilen viele Komponisten in […]

Kirchenbauwerk, umgeben von Bäumen.
·Bildung·Zeitreise

Sonntagskirche № 105: Johanniskirche Rostock

Kirchenbauwerke gehören zu vielen Ortschaften. Sie sind bekannt als Wahrzeichen, Ortsmittelpunkt oder Orientierungsmarke. Die Gotteshäuser haben architektonisch, kunsthistorisch und regionalgeschichtlich vielfältige Bedeutung. Heute geht es um eine sogenannte Bartning-Kirche in Rostock. Die St.-Johannis-Kirche zu Rostock ist das Gotteshaus der Kirchgemeinde St. Johannis in der Propstei Rostock im Kirchenkreis Mecklenburg der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland. Sie […]

Historisches Porträt.
·Bildung·Zeitreise

Cosimas erster Ehemann: Hans von Bülow zum 130. Todestag

Was verbindet Hans von Bülow (*08.01.1830 Dresden; † 12.02.1894 Kairo), erster Ehemann von Richard Wagners zweiter Frau Cosima, mit Leipzig? Nun, seine Mutter Franziska war die jüngere Schwester der Ehefrau des Leipziger Bankiers Christian Gottlob Frege. Bülow kam gern in den Schulferien zwischen 1840 und 1845 hierher und wohnte bei ihnen während seines kurzen Jurastudiums […]

Deckengemälde, dieses zeigt die Himmelfahrt des Elia.
·Bildung·Zeitreise

Sonntagskirche № 104: Stadtkirche Trebsen bei Grimma – Bibel-Ereignis zieht Blicke nach oben

Kirchenbauwerke gehören zu vielen Ortschaften. Sie sind bekannt als Wahrzeichen, Ortsmittelpunkt oder Orientierungsmarke. Die Gotteshäuser haben architektonisch, kunsthistorisch und regionalgeschichtlich vielfältige Bedeutung. Heute geht es um ein eindrucksvolles Gotteshaus nahe Grimma – mit einem besonderen Deckengemälde. Die Stadtkirche zu Trebsen ist der Sakralbau der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens in Trebsen/Mulde nahe Grimma im sächsischen Landkreis Leipzig. […]

Exlibris.
·Bildung·Zeitreise

Vor 120 Jahren in Leipzig gegründet: Der erste deutsche bibliophile Ortsverein

Am 4. Februar 1904 gründen 18 Leipziger Mitglieder der Weimarer Gesellschaft der Bibliophilen (GdB), die am 25. Januar eine Einladung wie alle 72 in Leipzig wohnhaften Mitglieder der Gesellschaft dazu erhalten haben, die erste Ortsvereinigung der Bibliophilen in Deutschland in Baarmann’s Lokal (Markt 6/Katharinenstraße 3) und vereinbaren, sich künftig in den Monaten Oktober bis Mai […]

Aufnahme der Offenbarungskirche Berlin-Friedrichshain.
·Bildung·Zeitreise

Sonntagskirche № 103: Offenbarungskirche Berlin

Kirchenbauwerke gehören zu vielen Ortschaften. Sie sind bekannt als Wahrzeichen, Ortsmittelpunkt oder Orientierungsmarke. Die Gotteshäuser haben architektonisch, kunsthistorisch und regionalgeschichtlich vielfältige Bedeutung. Heute geht es um eine sogenannte Bartning-Kirche in Berlin-Friedrichshain. Die Offenbarungskirche ist eine evangelische Kirche im Berliner Ortsteil Friedrichshain. Sie ist eine von insgesamt 43 Notkirchen, die nach dem Zweiten Weltkrieg nach dem […]

Baum und helles Kirchenportal.
·Bildung·Zeitreise

Sonntagskirche № 102: Kirche Podelwitz

Kirchenbauwerke gehören zu vielen Ortschaften. Sie sind bekannt als Wahrzeichen, Ortsmittelpunkt oder Orientierungsmarke. Die Gotteshäuser haben architektonisch, kunsthistorisch und regionalgeschichtlich vielfältige Bedeutung. Heute im Porträt: die Kirche zu Podelwitz, ein außergewöhnlicher Sakralbau bei Leipzig. Die Kirche zu Podelwitz ist das evangelisch-lutherische Kirchengebäude im Ortsteil Podelwitz der Gemeinde Rackwitz im Landkreis Nordsachsen in Sachsen. Sie ist eine […]

Aufnahme von 2016. Foto: Tkkrd, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=50134488
·Bildung·Zeitreise

Sonntagskirche № 101: Johann-Sebastian-Bach-Kirche Forst

Kirchenbauwerke gehören zu vielen Ortschaften. Sie sind bekannt als Wahrzeichen, Ortsmittelpunkt oder Orientierungsmarke. Die Gotteshäuser haben architektonisch, kunsthistorisch und regionalgeschichtlich vielfältige Bedeutung. Heute geht es um eine sogenannte Bartning-Kirche in Forst in der Lausitz. Die Johann-Sebastian-Bach-Kirche in Forst (Lausitz) ist eine Kirche der Evangelischen Kirchengemeinde Forst in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz. Sie steht im […]

Dolmetscher/-innen im Nürnberger Prozess.
·Bildung·Zeitreise

Fotoausstellung zu Übersetzern und Dolmetschern im Nürnberger Prozess: „Ohne Simultandolmetschen wäre es unmöglich gewesen“

Mit einer öffentlichen Vortragsreihe öffnet am morgigen Freitag, dem 12. Januar, eine Fotoausstellung im Leipziger Bundesverwaltungsgericht. Der Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer (BDÜ), Landesverband Bayern, präsentiert hier Fotos aus dem Nürnberger Prozess von 1945/46, der gegen die deutschen Hauptkriegsverbrecher verhandelte. Dabei liegt der Fokus auf der Arbeit von Dolmetschern und Übersetzern. Vorab beantwortet Sascha Annisius […]

Mann mit Hut kniet an Gedenkstein.
·Bildung·Zeitreise

90 Jahre nach seiner Hinrichtung: Marinus van der Lubbe hat jetzt eine Grabanlage auf dem Südfriedhof

Er soll Anfang 1933 den Berliner Reichstag angezündet und dem sich etablierenden NS-Regime den willkommenen Vorwand serviert haben, das Land mit Terror zu überziehen. Seine wirkliche Beteiligung am Flammeninferno ist bis heute umstritten. Genau 90 Jahre nach seiner Exekution in Leipzig wurde am Mittwoch eine neue Grab- und Gedenkanlage für Marinus van der Lubbe auf […]

·Bildung·Zeitreise

Zeitreise ins Jahr 1923 – das „Katastrophenjahr“ der deutschen Geschichte: Hinaus zum 1. Mai, aber nicht zu viele Kinder kriegen

Die Arbeiterbewegung hat Grund zur Freude. Die Maifeiern sind nun schon mehrere Jahre keine gefährliche Sache mehr. Die rote Bewegung darf auf der Straße zum 1. Mai demonstrieren und wird sogar vom Staat geschützt. Doch groß ist die Not und ein Ausweg nicht in Sicht. Der Dollarpreis steigt, der Papierpreis steigt, der Zeitungspreis steigt und […]

Das Projekt „LZ TV“ (LZ Television) der LZ Medien GmbH wird gefördert durch die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Scroll Up