12.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Am 14. August wieder im Clara-Zetkin-Park: „Distanz Kundgebung“ mit fünf Bühnen, Musik und Reden

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Am nächsten Samstag, 14. August, findet in Leipzig im Clara-Zetkin Park eine durchaus ungewöhnliche Kundgebung namens „Distanz Kundgebung“ statt. Distanz ist ein Kulturprojekt, welches die Bereitstellung von Veranstaltungsflächen für unkommerzielle Veranstaltungen im städtischen Raum Leipzigs fordert. Auf fünf Bühnen präsentieren sich die Kulturschaffenden an diesem Samstag mit einem abwechslungsreichen Programm aus Musik- und Redebeiträgen.

    Immerhin steht jetzt nach über einem Jahr massiver Einschränkungen für den Musik- und Kulturbetrieb die lebenswichtige Frage: Wie kann es eigentlich weitergehen, wenn die Corona-Pandemie immer wieder für Rückschläge sorgt und zu Schließungen und Einschränkungen zwingt?Es sind ja nicht nur junge Menschen, die auch körperlich und psychisch spüren, wie ihnen die Kultur, die Musik und die anderen (jungen) Leute fehlen. Unserer Gesellschaft geht ein ganz elementarer Erlebnisbereich verloren, wenn wir keine Lösungen finden, auch trotz Corona Möglichkeiten für Publikumsveranstaltungen zu schaffen.

    Die Distanz Kundgebung am 14. August von 12 bis 24 Uhr im Clara Zetkin Park stellt zuallererst die Förderung der unkommerziellen Kulturschaffenden in Leipzig in den Mittelpunkt. Denn natürlich müssen immer mehr dieser kreativen Menschen ihre Tätigkeit beenden, wenn weiter Veranstaltungen aller Art abgesagt werden oder nur noch unter starken Beschränkungen stattfinden können. Nicht alle können sich einfach in den digitalen Raum flüchten, um so wenigstens online ein Publikum und möglicherweise Spender zu finden.

    Bereits im vergangenen Jahr machten die Kulturschaffenden auf sich aufmerksam. Die Corona-Pandemie, als Krise mit nicht absehbarem Ausmaß, traf die unkommerzielle Kulturbranche besonders stark.

    Auf drei Bühnen zeigten damals Künstler/-innen ein Programm aus verschiedenen Musik- und Redebeiträgen und ihren Erfahrungen. In diesem Jahr präsentieren Kulturschaffende auf fünf verschiedenen Bühnen ein abwechslungsreiches Programm aus Musik- und Redebeiträgen. Dazu stehen Infostände verschiedener Institutionen für die Besucher/-innen bereit.

    Distanz versteht sich als Kulturprojekt, an dem alle Interessierten teilhaben können. Distanz fordert die Bereitstellung von Veranstaltungsflächen für unkommerzielle Veranstaltungen im städtischen Raum Leipzigs. Mit Distanz sollen Kulturschaffende weiter vernetzt und junge Projekte gefördert werden. Das Projekt Distanz wird durch den Stadtbezirk Mitte gefördert.

    Distanz Kundgebung, Samstag, 14. August, im Zeitraum von 12 bis 24 Uhr in Leipzig, Clara Zetkin Park.

    Hinweis der Redaktion in eigener Sache

    Seit der „Coronakrise“ haben wir unser Archiv für alle Leser geöffnet. Es gibt also seither auch für Nichtabonnenten alle Artikel der letzten Jahre auf L-IZ.de zu entdecken. Über die tagesaktuellen Berichte hinaus ganz ohne Paywall.

    Unterstützen Sie lokalen/regionalen Journalismus und so unsere tägliche Arbeit vor Ort in Leipzig. Mit dem Abschluss eines Freikäufer-Abonnements (zur Abonnentenseite) sichern Sie den täglichen, frei verfügbaren Zugang zu wichtigen Informationen in Leipzig und unsere Arbeit für Sie.

    Vielen Dank dafür.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige