Artikel zum Schlagwort Clara-Zetkin-Park

Leichenfund im Clara-Zetkin-Park: Polizei veröffentlicht Bild des Toten und bittet um Mithilfe + Update Identifizierung

Foto: L-IZ.de

Für alle Leser Nach dem Fund einer Leiche im Inselteich des Clara-Zetkin-Parks am Donnerstag steht fest, dass es sich bei dem Toten um einen älteren Mann handelt und er gewaltsam zu Tode kam. Zur Klärung seiner Identität bittet die Leipziger Polizei nun die Öffentlichkeit um Unterstützung und hat ein Foto mit Beschreibung äußerer Merkmale des Mannes veröffentlicht. Weiterlesen

Morgendlicher Leichenfund im Clara-Zetkin-Park: Kriminalpolizei im Einsatz + Update: Mann wurde offenbar Opfer eines Gewaltverbrechens

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserGrausiger Fund am frühen Donnerstagmorgen am Inselteich im Clara-Zetkin-Park: Eine Passantin entdeckte dort einen leblosen Körper. Stundenlang waren Spezialisten der Kriminalpolizei vor Ort und sicherten Spuren. Ob es sich um ein Verbrechen handelt, war zunächst ebenso unbekannt wie die Identität der verstorbenen Person. Die Ermittler halten sich bedeckt. Weiterlesen

Polizeibericht 6. August: Leichenfund im Clara-Zetkin-Park, Gaststätteneinbruch, Autodiebstahl …

Foto: L-IZ.de

Am frühen Morgen wurde die Polizei wegen einer leblosen Person im Clara-Zetkin-Park alarmiert +++ Gaststätteneinbruch in Gohlis - Kripo ermittelt +++ Autodiebstahl in Naunhof +++ Unbekannte malen Hakenkreuze - Staatsschutz ermittelt +++ Drei Schwer- und ein Leichtverletzter nach Autounfall +++ Perfider Trickdiebstahl +++ Versuchter Diebstahl auf Wertstoffhof +++ Trucker betrunken +++ Folgenschwerer Zusammenstoß +++ Rote Ampel ignoriert. Weiterlesen

Bunte Blütenpracht für Clara-Zetkin-Park und Mariannenpark

Foto: Ralf Julke

Je nach Witterung erhält der Clara-Zetkin-Park Mitte April Saatgut für eine bunte Blütenpracht. Für die Rabatten am Franz-Schubert-Platz sowie am Brahmsplatz (Anton-Bruckner-Allee, Nähe Schachzentrum), sind verschiedene Feld-, Schmetterlings- und Wildblumen vorgesehen. Durch eine frühe und langanhaltende Blüte sollen insgesamt rund 70 Arten, darunter Kornblume, Wiesen-Margerite, Wilde Malve und Klatschmohn, besonders Wildbienen und Schmetterlingen eine Nahrungsquelle bieten. Weiterlesen

Fünf Jahre Kampf um sichere Querungen

Kreisverkehr am Clara-Zetkin-Park hat jetzt endlich die lange geforderten Zebrastreifen

Foto: Ökolöwe

Für alle LeserAm Mittwoch, 29. Mai, war es endlich so weit. „Über die Zu- und Abfahrten des Kreisverkehrs am Clara-Zetkin-Park, dem Herzliyaplatz, hat das Verkehrs- und Tiefbauamt jetzt Zebrastreifen markiert“, meldete das Amt Vollzug für das lange umkämpfte Projekt für mehr Fußgängersicherheit. „Damit soll die Querung der Fahrbahnen für Fußgänger wesentlich erleichtert und ihre Sicherheit erhöht werden.“ Weiterlesen

Trampelpfade, Vandalismus und ein neu gebauter Weg

Die zerstörte Parkfläche westlich vom Glashaus im Clara-Park soll im Herbst wieder hergestellt werden

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserWie geht man eigentlich mit dem um, was faule Zeitgenossen in unseren schönsten Stücken der Stadt anrichten? Kaum grünt irgendwo eine Wiese, kommen die ersten Rasenlatscher, treten einen Pfad aus und der wird immer breiter. Auch Leipzigs beliebtester Park, der Clara-Zetkin-Park, ist von solchen wilden Trampelpfaden durchzogen. Und manchmal wird dann ein richtig breiter Weg draus. So wie hinter der Parkgaststätte. Ein sehr, sehr breiter Weg. Weiterlesen

Die Sehnsucht nach vielen „netten Toiletten“

Braucht Leipzig nicht ein echtes Toilettenkonzept für Park und Stadtgebiet?

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserJa, man muss sich kümmern. Manchmal brauchen Leipzigs Ämter etwas länger, manchmal brauchen Umsetzungen von Stadtratsbeschlüssen ewig. So wie bei der Verbesserung der Zustände im Clara-Zetkin-Park. Dazu sollten ja auch ein paar nette Toiletten gehören, damit Parkspaziergänger auch mal schnell ans stille Örtchen huschen können, wenn’s pressiert. Aber irgendwie dauert gerade dieses Projekt zu lange, fand die CDU-Fraktion. Weiterlesen

Petition findet amtliche Zustimmung

Die Wiederherstellung der Terrassen am Bassin in der Anton-Bruckner-Allee könnte 2023 beginnen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserLeipziger Bürger, die sich mit Petitionen an die Stadt wenden, dürfen durchaus auch mal staunen. Während so manche Petition, die eigentlich sinnvoll ist und deren Umsetzung eigentlich keine großen Probleme bereiten dürfte, abgelehnt wird – oft mit Verweis auf Geld- und Personalknappheit – flutscht so manche andere durch, als hätte die Verwaltung nur drauf gewartet. So auch eine Petition zu den historischen Terrassen „beidseitig am Ufer des Bassins an der Anton-Bruckner-Allee“. Weiterlesen

Fußgänger ausgebremst, Radfahrer gefährdet

Leipzigs Verwaltung will die Sache mit den Zebrastreifen am Herzliya-Platz prüfen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserIn stillen Stunden im Tagesrandbereich, wenn nicht so viele Leipziger unterwegs sind in den Clara-Zetkin-Park und auch nicht so viele Kraftfahrer durch den Kreisel an der Tauchnitzstraße fahren, ist das alles eher kein Problem. Man hat die Übersicht. Jeder kann auf jeden achtgeben. Aber sowie es mehr Verkehr gibt, können die Übergänge am Herzliya-Platz sehr unangenehm werden. Da gehören Zebrastreifen hin, hatten die Grünen im Mai schon beantragt. Weiterlesen

Baumschnittarbeiten im Clara-Zetkin-Park und auf dem Willy-Brandt-Platz

Am 19. März beginnen im Clara-Zetkin-Park am Wasserbassin in der Anton-Bruckner-Allee Baumschnittarbeiten. Bei 14 von Wurzelfäule befallenen Bäumen müssen die Kronen eingekürzt werden, um die Angriffsfläche für den Wind zu verringern und sie damit wieder standsicher zu machen. Sechs besonders stark geschädigte Kirschen müssen gefällt werden. In der Vergangenheit waren In der Anton-Bruckner-Allee mehrere äußerlich vitale Traubenkirschen umgestürzt. Ein in städtischem Auftrag eingeholtes Sachverständigengutachten hat jetzt bei fast allen noch vorhandenen Bäumen eine Wurzelfäule mit unterschiedlich starker Ausprägung nachgewiesen. Weiterlesen

Frohe Botschaft zum Osterspaziergang

Der Clara-Park bekommt eine leistungsfähige Toilettenanlage und am beantragten Toilettenkonzept wird noch gearbeitet

Foto: Marko Hofmann

Für alle LeserDer Frühling kommt. Ganz bestimmt. Und alle strömen wieder. "Sieh nur, sieh! wie behend sich die Menge / Durch die Gärten und Felder zerschlägt." Das ist das Gedicht mit dem lustigen Nachen, von Scherzkeks Johann Wolfgang. Muss er in Leipzig gesehen haben beim Spazierengehen im Clara-Park. Den es zu seiner Zeit noch nicht gab. Deswegen fehlten damals auch noch keine Toiletten. Weiterlesen