25.4°СLeipzig

Kundgebung

- Anzeige -
Seit 1176 mehrfach umgebaut: die Nikolaikirche auf dem Nikolaikirchhof. Foto: Ralf Julke

Ein Recht auf Frieden – Friedensaktion vor Preisverleihung

Mit einer Friedensaktion und einer anschließenden Kundgebung rufen die Stadt Leipzig, die Leipziger Messe, der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und die Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde St. Nikolai Leipzig zur Solidarität mit der Ukraine auf. Diese wird am Mittwoch, 16. März, um 17 Uhr im Vorfeld der Verleihung des Leipziger Buchpreises zur Europäischen Verständigung auf dem Nikolaikirchhof abgehalten. […]

Montag, der 7. März 2022: Weitere Sanktionen gegen Russland, Gender Pay Gap und Vorbereitung auf den Frauen(kampf)tag

Der brutale Angriffskrieg in der Ukraine geht weiter: Offenbar bindet man auf russischer Seite Ressourcen für die Stürmung der Hauptstadt Kiew. Außerdem: Heute ist der Equal Pay Day, der auf die noch immer bestehende Lohnlücke zwischen Frauen und Männern aufmerksam macht. Daran schließt sich der morgige Internationale Frauen(kampf)tag an, an dem Beschäftigte in Leipzigs Kitas […]

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig. Foto: Ralf Julke

Prozess und Kundgebung gegen das Verbot von kurdischen Verlagshäusern in Deutschland

Am 26. Januar wird vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig die Klage des Mezopotamien Verlags und des Musikvertriebs MIR Multimedia gegen ihr Verbot verhandelt. Das Bundesinnenministerium hatte mit der Verfügung vom 1. Februar 2019 die auf die Verlegung und den Vertrieb von kurdischer Literatur und kurdischer Musik spezialisierten Unternehmen als angebliche Teilorganisationen der PKK verboten.

Kay Kamieth, Pressesprecher der Leipziger Linken (Archivbild). Foto: LZ

Für eine friedliche Politik – Antikriegskundgebung am 1. September

Am Mittwoch, dem 1. September 2021, ruft die Leipziger Linke zu einer Antikriegskundgebung auf. Unter dem Motto „Für eine friedliche Politik!“ mobilisiert die Partei ab 17:00 Uhr zur Kundgebung auf den Richard-Wagner-Platz. An dieser beteiligen sich neben der Linkspartei auch andere friedenspolitische Gruppen und linke Initiativen Leipzigs.

Jogger im Clara-Zetkin-Park. Foto: Ralf Julke

Am 14. August wieder im Clara-Zetkin-Park: „Distanz Kundgebung“ mit fünf Bühnen, Musik und Reden

Am nächsten Samstag, 14. August, findet in Leipzig im Clara-Zetkin Park eine durchaus ungewöhnliche Kundgebung namens „Distanz Kundgebung“ statt. Distanz ist ein Kulturprojekt, welches die Bereitstellung von Veranstaltungsflächen für unkommerzielle Veranstaltungen im städtischen Raum Leipzigs fordert. Auf fünf Bühnen präsentieren sich die Kulturschaffenden an diesem Samstag mit einem abwechslungsreichen Programm aus Musik- und Redebeiträgen.

Distanz Kundgebung im Clara Zetkin Park am 14. August

Am 14. August findet die Distanz Kundgebung von 12 bis 24 Uhr im Clara Zetkin Park statt. Im Mittelpunkt steht die Förderung der unkommerziellen Kulturschaffenden in Leipzig. Bereits im vergangenen Jahr, machten die Kulturschaffenden auf sich aufmerksam.

Gewerkschaftskundgebung vor Domino’s Pizza in Naumburg

Die Basisgewerkschaft Freie Arbeiter/-innen Union (FAU) Leipzig hat am Freitag in Naumburg eine Kundgebung vor der neu eröffneten Domino’s-Filiale abgehalten. Anlass für die Aktion war ein aktueller Arbeitskonflikt zwischen der FAU Leipzig und dem Franchiseunternehmen Effekt GmbH, welches unter anderem die Domino’s Filiale in Naumburg betreibt. Konkret wird dem Unternehmen vorgeworfen, einem Lieferfahrer in Leipzig unrechtmäßig gekündigt zu haben und grundlegende gesetzliche Mindeststandards zu unterwandern.

Kundgebung: „Mehr Klimaschutz braucht mehr ÖPNV“

Am Freitag, dem 4. Juni organisiert ver.di gemeinsam mit der Betriebsgruppe der LVB-Beschäftigten und Students For Future eine Kundgebung unter dem Motto „Mehr Klimaschutz braucht mehr ÖPNV“. Die Kundgebung findet um 14:30 Uhr auf dem Augustusplatz statt.

Kundgebung unter dem Motto: „LeaveNoOneBehind!“ in Leipzig Connewitz

Am Samstag, 29.5.21, wird auf der Wolfgang-Heinze-Straße im Leipziger Stadtteil Connewitz von 16:00 bis 20:00 Uhr eine Kundgebung stattfinden. Diese Veranstaltung steht unter dem Motto: „LeaveNoOneBehind!“, wurde von der Initiative Tanztee organisiert und angemeldet und ist durch das zuständige Ordnungsamt der Stadt Leipzig genehmigt. Es kommt in diesem Zeitraum zur Sperrungen und Umleitungen im Stadtteil. 

Schalom – Solidarität mit Jüdinnen und Juden in Leipzig. Kundgebung am 21. Mai 2021 um 18:00 Uhr

Sie leben unter uns – Menschen jüdischen Glaubens. Wir sind froh und dankbar, dass sich in unserer Stadt nach dem Verbrechen des Holocaust in der Zeit des Nationalsozialismus und seit der Friedlichen Revolution 1989 jüdisches Leben neu entwickelt hat. Wir bejahen die religiöse Vielfalt in der Stadtgesellschaft. Umso erschrockener sind wir darüber, dass mitten unter uns immer wieder Judenhass ausbricht.

Aus Anlass des Internationalen Tags der Pflege am 12. Mai 2021 forderten die Linke Leipzig, die Gewerkschaft verdi, der SDS und andere ortsansässige Initiativen eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Pflege. Foto: Birthe Kleemann

Mittwoch, der 12. Mai 2021: Leipzig lockert großzügig, Kundgebung zum Tag der Pflege und Lok-Hooligans droht 13 Jahre Haft in Spanien

Von Freitag an wird es in Leipzig deutliche Lockerungen der Corona-Maßnahmen geben. Unter anderem dürfen Gastronomiebetriebe dann ihre Außenbereiche öffnen, die Ausgangssperre fällt weg und bestimmte Indoor-Sportangebote werden wieder möglich. Außerdem rief Die Linke zusammen mit verdi, dem SDS und ortsansässigen Initiativen anlässlich des Internationalen Tags der Pflege zu einer Kundgebung auf. Auch wurde bekannt, dass die Staatsanwaltschaft Mallorca für die zwei Leipziger Neonazis, die 2019 einen Mann auf der spanischen Insel bei einer rassistischen Attacke schwer verletzten, 13 Jahre Haft fordert. Die LZ fasst zusammen, was am Mittwoch, dem 12. Mai 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Beispielbild. Foto: Jai79/Pixabay

Beschäftigte bei Tönnies in Weißenfels protestieren für höhere Löhne

Schlachthofmitarbeiter fordern bessere Bezahlung: Beschäftigte am Weißenfelser Standort des Fleischkonzerns Tönnies  protestieren am Freitag, 23. April, für höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen in ihrer Branche. Mit der vierstündigen Aktion soll der Druck auf die Arbeitgeber erhöht werden, einen Tarifvertrag für die bundesweit rund 160.000 Beschäftigten in der Fleischwirtschaft abzuschließen, so die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG).

Quelle: Leipzig für Alle: Aktionsbündnis Wohnen

Kundgebungen zum europaweiten Housing Action Day 2021

Die Initiative „Leipzig für Alle: Aktionsbündnis Wohnen“ ruft am 27. März ab 14 Uhr zur Kundgebung im Leipziger Osten am Neustädter Markt unter dem Motto „Gemeinsam für ein Recht auf Wohnen“ auf. An den Vorbereitungen sind weitere stadtpolitische Initiativen beteiligt.

Kein Mensch ist illegal ist der Ruf auf jeder "Seebrücke"-Demo, um die grundlegenden Menschenrechte zu betonen. Foto: L-IZ.de

Kundgebung und Videoinstallation: „Wieso wirkt Deutschland blind?“

Am 13. März organisiert das Kollektiv Über Grenzen ab 18:30 Uhr unter dem Titel „Von Leipzig bis Lipa - Menschenrechte kennen keine Grenzen“ eine künstlerisch-perfomative Videokundgebung, um auf die menschenverachtendenen Missstände an den europäischen Außengrenzen aufmerksam zu machen. Dafür werden Hedwigstraße Ecke Meißnerstraße auf einer Leinwand am Pöge-Haus dokumentarische Kurzfilme von Betroffenen gezeigt.

Quelle: Seebrücke Leipzig

Kundgebung heute um 16 Uhr auf dem Augustusplatz: CommemorAction

Als Teil eines internationalen Aktionstages veranstalten die Leipziger Ortsgruppe der Seebrücke und Alarm Phone am 09.02.2021 um 16 Uhr eine Kundgebung  auf dem Augustusplatz. Es wird 91 Menschen gedacht, die vor einem Jahr auf dem Mittelmeer verschollen sind und seitdem als vermisst gelten. 

Scroll Up