-1.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Kämpfe um die EM-Startplätze

Von Kanu-Slalom Team Deutschland

Mehr zum Thema

Mehr

    Die heißen Kämpfe um den dritten Startplatz in jeder Kategorie bei den Europameisterschaften in Prag vom 18. bis 20. September haben begonnen. Die Olympia- und Ersatzboote sind vorqualifiziert. Trotzdem fahren sie die Wettkämpfe mit, um die Leistungen national überprüfen zu können. So haben die Topleute auch geliefert. Einzig der Augsburger Hannes Aigner landete mit dem 4. Rang nicht an der Spitze des Feldes.

    Beste Ausgangspositionen beim 1. Lauf der nationalen Qualifikationsrennen sicherte sich bei den K1-Herren Noah Hegge aus Augsburg mit seinem 1. Platz, gefolgt von Lukas Stahl aus Hanau und Thomas Strauß aus Augsburg. Bei den C1-Männern machte der Leipziger Lennard Tuchscherer mit seinem dritten Rang hinter seinem Vereinskollegen Franz Anton und dem Augsburger Sideris Tasiadis aufmerksam. Florian Breuer aus Augsburg, der sich voriges Jahr in das A-Team gepaddelt hatte, landete auf Rang vier.

    Bei den Damen dominierten wie erwartet Weltmeisterin Andrea Herzog aus Leipzig und Elena Apel aus Augsburg das Feld in der C1-Konkurrenz. Mit 6,23 Sekunden Rückstand auf den ersten Platz kam die Leipzigerin Lena Stöcklin auf Platz drei. Ebenso erwartungsgemäß setzten sich im Kajak-Einer Riacarda Funk (Bad Kreuznach) und Doppelstarterin Elena Apel durch. Selina Jones landete auf dem dritten Rang.

    Noch ist alles offen. Insgesamt werden drei Qualifikations-Rennen gefahren. Die Wertung erfolgt nach einem Punktesystem, wobei der schleteste Lauf gestrichen wird.

    Morgen, am Samstag, finden die zweiten Rennen statt. Am Sonntag gibt es dann die Entscheidungen. Der Finallauf am Sonntag wird gleichzeitig als Deutsche Meisterschaft gewertet. Dieser ungewöhliche Modus war nötig, da die ursprünglich in Lofer geplante DM vom Ausrichter wegen der Corona-Pandemie abgesagt wurde.

    K1 Herren:

    1. Noah Hegge    KSA Augsburg    91,26
    2. Lukas Stahl       SKG Hanau    +2,37
    3. Thomas Strauß    AKV Augsburg    +3,79

    C1 Herren:

    1. Franz Anton LKC Leipzig  96,33
    2. Sideris Tasiadis KSA Augsburg  +1,01
    3. Lennard Tuchscherer  LKC Leipzig +3,45

    K1 Damen:

    1. Ricarda Funk KSV Bad Kreuznach  98,11
    2. Elena Apel KSA Augsburg  +4,25
    3. Selina Jones KSA Augsburg +9,52

    C1 Damen:

    1. Andrea Herzog LKC Leipzig 108,56
    2. Elena Apel KSA Augsburg  +4,59
    3. Lena Stöcklin LKC Leipzig +6,23

    Die neue Leipziger Zeitung Nr. 82: Große Anspannung und Bewegte Bürger

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ