16.5°СLeipzig

Sportmelder

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an [email protected] oder kontaktieren den Versender der Informationen.

- Anzeige -
Torgauer Hafenstadion. Foto: Marko Hofmann

INTER Leipzig startet am Samstag gegen Rot Weiß Erfurt ohne Zuschauer

Start mit Hindernissen: Der FC International Leipzig erwartet zum Oberliga-Auftakt 2022 den FC Rot-Weiß Erfurt. Die Begegnung findet nunmehr am kommenden Samstag, 5. Februar 2022, im Hafenstadion in Torgau statt. Anstoß ist 13 Uhr. Ursprünglich war die Austragung dieser Partie im Ilburg-Stadion zu Eilenburg vorgesehen, das allerdings nicht zur Verfügung steht.

HC Leipzig – SG H2Ku Herrenberg 37:26 (21:12)

Der HC Leipzig hat in der 2. Bundesliga sein Heimspiel gegen den Tabellennachbarn SG H2Ku Herrenberg souverän mit 37:26 (Halbzeit 21:12) gewonnen. Dabei zündeten unsere Mädels von Beginn an ein wahres Feuerwerk.

Piranhas gewinnen Sachsen-Derby gegen Chemnitz souverän mit 24:17

Die Piranhas haben auch das zweite Sachsen-Derby in der 3. Handball-Bundesliga gegen den HV Chemnitz gewonnen. Nach dem 24:22 in Chemnitz hieß es am Samstag 24:17 (13:7). Erfolgreichste Werferinnen beim SC Markranstädt waren vor rund 200 Zuschauern im Sportcenter Tabea Wipper (6 Tore), Linda Zöge (5) und Lara Deckert (4).

Auch Alexander Bury bleibt der BSG treu

Die Kaderplanung bei unserer Regionalligamannschaft läuft auf höchsten Touren – und mit Alexander Bury schließen wir das dieswöchige Trio der Meldungen ab. Auch er unterschreibt zur Verlängerung seines im Sommer auslaufenden Vertrages einen Zweijahreskontrakt, sodass die BSG bis mindestens 2024 auf ihn und seine Talente im Offensiven Mittelfeld bauen kann.

Sporthalle Brüderstraße. Foto: LZ

HC Leipzig empfängt die SG H2Ku Herrenberg

Am Sonntag 15 Uhr spielen die Handballfrauen des HC Leipzig in der 2. Bundesliga gegen die SG H2Ku Herrenberg. Da erneut vor Publikum gespielt wird, stellt sich langsam so etwas wie Normalität ein. Wir hoffen auf zahlreiches Kommen und auf die Unterstützung einer großen Fangemeinde in der Sporthalle Brüderstraße. Das ist dringend nötig. Letzte Woche hatten die Mädels ihre Fans bei der knappen Niederlage in Mainz sehr vermisst. Mit deren Support wäre vielleicht mehr drin gewesen.

Der HC Leipzig verlängert mit Top-Talent Lotta Röpcke bis 2023

Die 18-jährige Sportgymnasiastin spielt seit 2012 beim HCL und hat dabei alle Altersklassen durchlaufen. In der laufenden Saison gehört sie zu den tragenden Säulen sowohl der 2. Bundesliga-Mannschaft als auch in der A-Jugend-Bundesliga. Sie gehört der aktuellen DHB-Auswahl der U17/18 an.

Die Nummer „1“ – Benjamin Bellot bleibt Leutzscher

Die Kaderplanung unserer Regionalligamannschaft für die kommende Saison schreitet weiter voran. Heute sind wir stolz, verkünden zu dürfen, dass auf der Torhüterposition eine Entscheidung gefallen ist: Unsere Nummer „1“, Benjamin Bellot, verlängert seinen im Sommer auslaufenden Vertrag. Erneut unterschreibt er direkt für zwei weitere Jahre, sodass die BSG Chemie Leipzig bis 2024 auf die Talente des 31-jährigen Leipzigers bauen kann.

Quelle: HC Leipzig e.V.

HC Leipzig: Niederlage in Mainz

Der HC Leipzig verliert sein Auswärtsspiel in Mainz denkbar knapp und am Ende etwas unglücklich mit 30:31. Nachdem souveränen Heimerfolg im September hatten sich unsere Mädels gegen diesen Gegner sehr viel mehr ausgerechnet. Doch bereits in der 1. Halbzeit offenbarten sich erneut eklatante Schwächen sowohl in der Abwehr als auch im Angriff.

Piranhas verlieren Sachsenderby gegen die Rödertalbienen

Auch die Handballerinnen des SC Markranstädt konnten den noch unbesiegten Drittliga-Spitzenreiter HC Rödertal nicht stürzen. Die Piranhas verloren am Samstagabend beim Zweitliga-Absteiger mit 22:32 (9:14). Beste SCM-Werferinnen waren Henriette Dreier (7/5 Tore), Tabea Wipper (6) und Julia Pöschel (4).

Leipzig verpflichtet ägyptischen Nationaltorhüter

Der SC DHfK Leipzig hat einen vielversprechenden Nachfolger für Torhüter Joel Birlehm gefunden. Ägyptens Nationaltorhüter Mohamed El-Tayar wechselt sofort vom ägyptischen Rekordmeister Al Ahly Handball aus Kairo in die Messestadt. Der 25-Jährige unterzeichnete einen Vertrag für die kommenden anderthalb Jahre (bis 30.06.2023) und wird bereits am kommenden Dienstag ins Mannschaftstraining der Leipziger einsteigen.

Tom Gründling bleibt weiter Chemiker

Kurz vor dem scharfen Start der Rückrunde in der Regionalliga freuen wir uns, die nächste Vertragsverlängerung vermelden zu können. Tom Gründling verlängert seinen Vertrag bei der BSG Chemie Leipzig um zwei weitere Jahre bis 2024.

Quelle: HC Leipzig e.V.

HC Leipzig e.V.: Vorbericht 1. FSV Mainz 05 vs. HC Leipzig

Zum Beginn der Rückrunde reisen die Handballerinnen des HC Leipzig zum Tabellennachbarn 1. FSV Mainz 05 (9. Platz, 12:16 Punkte). Gegen den Bundesliga-Absteiger hatte unsere Mannschaft das Hinspiel überraschend klar mit 27:19 gewonnen. Ein vielversprechender Auftakt auf der einen sowie ein Fehlstart in neuer Umgebung auf der anderen Seite.

SC DHfK Leipzig und Joel Birlehm gehen ab sofort getrennte Wege

Joel Birlehm wird Leipzig noch in der Winterpause verlassen. Der SC DHfK Leipzig hat den Vertrag mit dem Torhüter zum 19.01.2022 aufgelöst und sich mit seinem künftigen Verein, den Rhein-Neckar Löwen, auf einen vorzeitigen Wechsel geeinigt. Demnach wird der Schlussmann nicht ins Mannschaftstraining der Grün-Weißen zurückkehren und stattdessen ein neues sportliches Kapitel in Mannheim aufschlagen.

HC Leipzig e.V.: Verträge verlängert

Positive Nachrichten vom HC Leipzig: der ambitionierte Verein vermeldet die Verlängerung der Verträge mit den Spielerinnen Julia Weise (21) und Lara Seidel (18). Vertragsverlängerungen gehören zum Geschäft und sind stets ein guter Beleg für Kontinuität. Dass die beiden ihre Zukunft in Leipzig sehen ist ein wichtiges Signal. 

Quelle: HC Leipzig e.V.

HC Leipzig – HV Beyeröhde Wuppertal 20:19 (10:7)

Dieses Spiel war nichts für schwache Nerven und leider auch nichts für Feinschmecker. Es war schwerverdauliche Kost, glücklicherweise mit einem guten Dessert in Form der zwei Punkte. Deshalb bedankte sich Chefkoch Fabian Kunze ganz besonders bei seinen Gästen.

Chemie forever! – Benjamin Schmidt verlängert bei der BSG

Frohe Kunde erreicht die Chemiefans aus dem Trainingslager in Teistungen: unser Defensiver mit dem grünen Blut, Benjamin Schmidt, feiert heute nicht nur seinen 32. Geburtstag, er verlängert auch seinen Vertrag bei der BSG Chemie Leipzig um ein weiteres Jahr bis 2023!

Sporthalle Brüderstraße. Foto: LZ

HC Leipzig e.V.: Vorbericht 2. Bundesliga

Der HC Leipzig empfängt am Sonntag, 16 Uhr in der 2. Bundesliga den Konkurrenten TV Beyeröhde Wuppertal. Die gute Nachricht vorweg: es darf wieder vor Publikum gespielt werden. Die neue Corona-Schutzverordnung des Freistaat Sachsen, ab Freitag in Kraft, macht es möglich.

Quelle: HC Leipzig e.V.

Füchse Berlin – HC Leipzig 27:26 (14:17)

Der HC Leipzig startete mit einer couragierten und kämpferischen Leistung in der 2. Bundesliga ins Jahr 2022. Nach einem holprigen wie nervösen Beginn und einem 0:4-Rückstand nach 6 Minuten, drehten unsere Mädels die Partie. Erste Führung nach 18 Minuten. Danach spielten die Sächsinnen wie entfesselt. Sie zogen den Hauptstädterinnen mit wirkungsvoller Abwehrarbeit den Zahn.

HCL: Vorbericht Füchse Berlin

Das erste Spiel 2022 in der 2. Bundesliga führt die Frauen des HC Leipzig zum Hauptstadtklub Spreefüxxe nach Berlin. Im einzig verbliebenem Ostderby wollen die Sächsinnen den Schwung aus dem alten Jahr mitnehmen, um „mit einer engagierten Leistung voller Kampf und Motivation“, so Cheftrainer Fabian Kunze, die Favoritinnen zu ärgern.

- Anzeige -
Scroll Up