11.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Am 12. März: Saatgut-Tauschbörse in Leipzig

Mehr zum Thema

Mehr

    Am Samstag, den 12. März lädt der Ökolöwe - Umweltbund Leipzig e.V. gemeinsam mit dem Umweltbildungshaus Johannishöhe zwischen 14 und 17 Uhr zur mittlerweile siebenten Saatgut-Tauschbörse ein.

    Im Haus der Demokratie Leipzig, in der Bernhard-Göring-Straße 152, können Hobbygärtner und Profis ökologisches Saatgut auf nicht-kommerzieller Basis tauschen. „Wir möchten mit der Börse die eigene Vermehrung von Saatgut, ganz besonders von alten, samenfesten Sorten unter den Gärtnern und Gärtnerinnen beleben und dabei mithelfen, regionale Sorten ausfindig zu machen. In den letzten Jahren ist das Interesse spürbar gestiegen, wir hoffen auch dieses Mal wieder auf viele neue Gesichter und interessante Gespräche“, sagt Martina Neumann vom Ökolöwen.

    Wer einen kostenlosen Stand wünscht, sollte sich bis zum 10. Februar per Telefon, unter 0341-3065-114 anmelden, da der Platz begrenzt ist. Alle Interessierten und Kurzentschlossenen ohne eigenes Saatgut sind ebenfalls herzlich eingeladen, vorbeizukommen. Bei Kaffee und Kuchen kann nach Herzenslust getauscht und gefachsimpelt werden.

    Was: Saatgut-Tauschbörse
    Wann: Samstag, 12. März von 14 bis 17 Uhr
    Wo: Café im Haus der Demokratie Leipzig, Bernhard-Göring-Str. 152, Leipzig

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ