8.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Zum 200. Geburtstag von Louise Otto-Peters, Schriftstellerin und Frauenpolitikerin

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Mit Gerlinde Kämmerer können sich Volkshochschul-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer am Sonntag, 31. März, 13 bis 15 Uhr, auf die Spuren von Louise Otto-Peters in Leipzig begeben.

    Der Spaziergang vom Alten Johannisfriedhof führt durch das Grafische Viertel in die City und erinnert an ihr Leben und Werk. Von Leipzig aus organisierte sie von 1865 bis ca. 1895 die deutsche Frauenbewegung.

    Vorgestellt werden auch ihre Mitstreiterinnen und Weggefährtinnen, Frauen aus der „Töchter“-Generation, dazu Gebäude und Orte in ihrer Beziehung zur Leipziger Frauenbewegungsgeschichte. Treff:  Eingang Grassimuseum, Johannisplatz.

    Anmeldung und weitere Informationen unter Telefon 0341 123 6000 oder www.vhs-leipzig.de.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige