12.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Der Stadtrat tagt: Wie weiter beim Freiheits- und Einheitsdenkmal? + Video

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    VideoDas geplante Freiheits- und Einheitsdenkmal stand am Mittwoch wieder einmal auf der Tagesordnung des Stadtrats. Aktuell ist die Stiftung Friedliche Revolution mit der Aufgabe betraut, einen Verfahrensvorschlag zu erarbeiten. In der Fragestunde erkundigte sich die CDU nach dem aktuellen Stand.

    Laut Kulturbürgermeisterin Skadi Jennicke (Linke) sollte die Stiftung ein Grundkonzept bis zum 30. Juni 2018 vorlegen. Am 9. März fand nach entsprechender Vorarbeit ein Auftaktgespräch zwischen Stiftung und Kulturdezernat statt. Dabei wurde die Idee einer Bürgerbefragung erörtert. Die Umfrage fand schließlich im Juni durch einen externen Partner statt. Die Ergebnisse wurden während einer Pressekonferenz am 26. Juni präsentiert.

    Aktuell liegt dem Dezernat eine überarbeitete Version des Verfahrensvorschlags der Stiftung vor. „Ich gehe davon aus, dass der Vertrag erfüllt wird“, sagte Jennicke. „Sollte es wider Erwarten nicht zu einem Ergebnis kommen, ermöglicht der Vertrag beiden Seiten eine Kündigung aus wichtigem Grund.“ Demnach ist bis Jahresende mit der Veröffentlichung eines Verfahrenskonzepts zu rechnen.

    Der Stand beim Einheits- und Freiheitsdenkmal am 24.10.2018 im Stadtrat

    Video: Livestream Stadt Leipzig

    79 Prozent der Leipziger fänden ein Freiheitsdenkmal in Leipzig gut + Audio

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige