Artikel zum Schlagwort Antiziganismus

Am 15. Mai im Erich-Zeigner-Haus: Das Problem „Antiziganismus“ und das Beispiel antiziganistischer Kinderliteratur

Quelle: Erich-Zeigner-Haus e.V.

Neben der nunmehr dritten vereinseigenen Vortragsreihe des Erich-Zeigner-Haus e.V. über Erinnerungspolitik mit dem Titel „Erinnerungspolitik hinter, vor und nach dem Eisernen Vorhang“ begann, ebenso im Frühjahr, eine weitere Reihe mit einem anderen thematischen Fokus im Bereich der Erwachsenenbildung des Vereins. Die Veranstaltungsreihe „Sinti und Roma – Lebenswirklichkeiten in Geschichte, Gesellschaft und Politik“ wurde konzipiert und organisiert von Gloria Pfister, die derzeit einen Freiwilligendienst im Verein absolviert. Weiterlesen

Zeichen der Solidarität gegen Ausgrenzung und Diskriminierung

Linke zeigt Flagge am Internationalen Tag der Roma

Foto: L-IZ.de

Am Montag, dem 8. April 2019, jährt sich der Internationale Tag der Roma zum 29. Mal. Mit dem 1990 vom Welt-Roma-Kongress ins Leben gerufenen Aktionstag soll auf die Situation der Roma, insbesondere auf deren Diskriminierung und Verfolgung, aufmerksam und die Forderung nach BürgerInnenrechte von Roma stark gemacht werden. Weiterlesen

Tag der Roma: „Diese massive Abwertung erfährt kaum eine andere Gruppe in Deutschland“

Foto: Swen Reichhold / Universität Leipzig

Am 8. April ist "Tag der Roma". Obwohl Sinti und Roma schon seit vielen hundert Jahren in Deutschland leben, werden sie noch immer stark diskriminiert. Diese als Antiziganismus bezeichnete Abwertung beobachtet PD Dr. Oliver Decker von der Universität Leipzig schon lange. Im Interview spricht er über Beobachtungsfehler, Ressentiments und wie sie abgebaut werden können. Weiterlesen