13.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 8. April 2019

„Fridays For Future“ präsentiert Forderungen: Sächsische Linksfraktion und Leipziger Unistura solidarisieren sich + Video

VideoInnerhalb weniger Monate ist es Jugendlichen (nicht nur) in Deutschland gelungen, eine Klimaschutzbewegung zu starten, die unter anderem in politischen Talkshows und auf Titelseiten großer Zeitungen für Diskussionen sorgt. Bislang ging es „Fridays For Future“ vor allem darum, für den Klimaschutz zu demonstrieren und an diesen Tagen deshalb die Schule zu verlassen. Nun präsentiert die Bewegung erstmals ein Forderungspapier. Demnach soll Deutschland unter anderem bis 2030 aus der Kohle aussteigen.

Amazon baut um: Weniger Mitarbeiter in Leipzig, neues Zentrum in Sülzetal

Während der US-Versandhändler Amazon in Leipzig die Zahl seiner Angestellten reduzieren möchte, baut er in Sachsen-Anhalt ein neues Logistikzentrum für bis zu 2.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen steht immer wieder in der Kritik, weil es nicht nach dem höheren Tarifvertrag des Einzelhandels bezahlt. Ob der Stellenabbau in Leipzig mit den andauernden Streiks zusammenhängt, ist unklar.

Keine kriminelle Vereinigung: Ermittlungen gegen Zentrum für politische Schönheit eingestellt

Das „Zentrum für politische Schönheit“ (ZPS) ist keine kriminelle Vereinigung. Das hat nun auch die Staatsanwaltschaft Gera bestätigt, die ein entsprechendes Verfahren gegen ZPS-Gründer Philipp Ruch eingestellt hat. Medienberichte hatten zuvor darauf hingewiesen, dass die Ermittlungen politisch motiviert gewesen sein könnten. Das ZPS ist unter anderem wegen einer „Überwachung“ von Björn Höcke und der Denunziationskampagne „Soko Chemnitz“ bekannt.

Polizeibericht, 8. April: Bagger verschwunden, Handy geraubt, Autoeinbruch

Von einer Industriebrache stahlen Langfinger schon Ende Februar den auf dem Gelände des Liebertwolkwitzer Ostendes stehenden Bagger +++ In den frühen Sonntagmorgenstunden lief ein 22-Jähriger den Täubchenweg entlang. Dabei wurde er von einem Unbekannten überfallen und seines Handys beraubt +++ In der Franz-Flemming-Straße wurde ein Mann beobachtet, wie er die Scheibe eines grauen Toyota Avensis mittels eines silbernen Koffers einschlug – In allen und noch zwei weiteren Fällen werden Zeugen gesucht.

Gastkommentar von Jürgen Kasek: „Mietenwahnsinn“ auch in Leipzig + Video

VideoAm Samstag, 6. April 2019 fand eine deutschlandweit organisierte Demonstration rings um das Thema Mieten, Bauen und Leben in den Ballungszentren unter dem Motto „Mietenwahnsinn“ statt. So auch in Leipzig, wo sich an verschiedenen Punkten der Stadt bis zu 3.000 Menschen an den Protesten beteiligten. Der Demonstrationsanmelder Jürgen Kasek, Leipziger Rechtsanwalt und Mitglied der Grünen, verfasste im Nachgang angesichts der seither öffentlich immer stärker geführten Debatten zu Enteignungen von Großvermietern wie Vonovia oder Deutsche Wohnen, den auch in Leipzig auf unter 2 Prozent gesunkenen vermietbaren Leerstand und der zunehmenden Verstädterung der Gesellschaft nachfolgenden Kommentar.

Aus dem Leipziger Museum für Völkerkunde werden jetzt menschliche Gebeine nach Australien zurückgegeben

Es ist ein ganz schwieriges Erbe. Was sich heute in vielen deutschen Völkerkundemuseen befindet, kam oft nicht auf rechtem Wege dorthin. Auf die Pietät der Völker, wo sie ihre ethnografischen Forschungen betrieben, nahmen einige deutsche Völkerkundler im 19. Jahrhundert keine Rücksicht. Sie betrachteten die Menschen jenseits Europas eher als naive Wilde. Und manchmal raubten sie auch einfach Begräbnisstätten aus. Aus Leipzig werden jetzt Gebeine aus Westaustralien zurückgegeben.

Tag der offenen Tür bei der DB Netz AG Südost in Leipzig

Am Samstag, 4. Mai, öffnet die DB Netz AG Südost, die Betreiberin des Schienennetzes der Deutschen Bahn AG unter anderem in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, in Leipzig ihre Pforten. Schüler ab der 8. Klasse sowie je eine Begleitperson haben die Gelegenheit, an interessanten Besichtigungen und Exkursionen teilzunehmen. Dazu gehören der Besuch der Betriebszentrale, in der 1.600 Schienenkilometer elektronisch gesteuert werden, sowie die Besichtigung der Schieneninfrastruktur am Leipziger Hauptbahnhof.

Arbeitsminister Dulig begrüßt Fachkräfteoffensive des Bundes für Erzieherinnen und Erzieher

In Sachsen werden erfreulicherweise wieder mehr Kinder geboren. Diese positive Nachricht bedeutet, dass langfristig auch der personelle Betreuungsbedarf in Kitas ansteigt. Gleichzeitig findet bis zum Jahr 2030 ein deutlicher „Generationenwechsel“ bei den Erzieherinnen und Erziehern statt. Sachsen benötigt auch künftig ausreichend qualifizierte Erzieherinnen und Erziehern – ganz besonders im ländlichen Raum. Mit dem Bundesprogramm „Fachkräfteoffensive für Erzieherinnen und Erzieher – Nachwuchs gewinnen und Profis binden“ wurde ein weiterer wichtiger Baustein dafür gelegt.

Prüfungsstart an Beruflichen Gymnasien und Fachoberschulen

Für 2.600 Abiturienten der Beruflichen Gymnasien beginnt am Mittwoch (10. April) die zentrale Abschlussprüfung mit dem Fach Englisch. Wie an den allgemeinbildenden Gymnasien müssen die Schüler in fünf Fächern Prüfungen ablegen. Verpflichtend sind Prüfungen in Mathematik, Deutsch, einer Fremdsprache und dem fachrichtungsbezogenen Leistungskursfach.

Experten erwarten außergewöhnlich frühe Apfelblüte in Sachsen

Der milde Winter und das warme Frühjahr haben zu einem sehr frühen Aufbruch der Apfelknospen geführt. Aktuell befinden sich die Knospen auf den Pillnitzer Versuchsflächen in einem Stadium, bei dem die ersten farbigen Blütenblätter sichtbar sind. Das deute auf eine außergewöhnlich frühe Apfelblüte in den nächsten Tagen hin, wie das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) heute in Dresden mitteilte.

RB-Spende macht’s möglich: Neuer Bolzplatz in Connewitz

In Connewitz lädt ein neuer Bolzplatz zum Spielen ein. Er befindet sich auf dem Gelände der Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in der Arno-Nitzsche-Straße 37 (Betreiber: Pandechaion Herberge e.V.). Möglich wurde er durch eine Spende der RasenballSport Leipzig GmbH.

Tag des Auwalds am 16. April in Aula der Gerda-Taro-Schule

Zum 25. Tag des Leipziger Auwaldes lädt die Stadt Leipzig am Dienstag, 16. April, ab 13 Uhr in die Aula der Gerda-Taro-Schule ein. Nach der Verkündung der Auwaldart 2019 durch Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal stellt ein Fachreferent die Art und deren Lebensraumansprüche näher vor.

Grüne: Staatsregierung hat keine Position zu sogenannten ‚Homoheilungen‘

Sachsen Staatsregierung hat keine Position zur sogenannten 'Heilung von Homosexualität' (Konversionstherapie). Das geht aus der Antwort der Gleichstellungsministerin Petra Köpping (SPD) auf eine Kleine Anfrage der Landtagsabgeordneten Katja Meier (Grüne) hervor.

Auch 2018 gab es in Sachsen mehr als 200 Straftaten von „Reichsbürgern“

Seit gut zwei Jahren nimmt Sachsen die „Reichsbürger“ ernst. Es hatte lange gedauert und es musste erst bundesweit einige gewaltsame Vorfälle mit solchen Leuten geben, bevor auch Sachsens Verfassungsschutz diese Menschen, die unseren Staat und unsere Verfassung komplett infrage stellen, endlich zum Beobachtungsobjekt gemacht hat. Es sind nicht viele – aber sie fallen immer wieder mit Straftaten auf. Auch 2018 wieder.

Fachtage der Grünen Berufe starten am 12. April 2019 auf Schloss Siebeneichen in Meißen

Grüne Berufe sind für die Eröffnung aktueller Dialoge zu globalen Themen wie Klimawandel, biologische Vielfalt, Ökologische Landwirtschaft, Ressourcenknappheit und nachhaltiger Konsum prädestiniert. Dabei spielt die Förderung des Bewusstseins für die Verantwortung zu ökologisch, sozial-ethisch und ökonomisch nachhaltigem Handeln eine besondere Rolle.

Linke zeigt Flagge am Internationalen Tag der Roma

Am Montag, dem 8. April 2019, jährt sich der Internationale Tag der Roma zum 29. Mal. Mit dem 1990 vom Welt-Roma-Kongress ins Leben gerufenen Aktionstag soll auf die Situation der Roma, insbesondere auf deren Diskriminierung und Verfolgung, aufmerksam und die Forderung nach BürgerInnenrechte von Roma stark gemacht werden.

Öffentliches Forum zur Quartiersschule Ihmelsstraße am 11. April

Die Abriss- und Bauarbeiten für die Quartiersschule in der Ihmelsstraße haben begonnen. Das Amt für Wohnungsbau und Stadterneuerung lädt daher am Donnerstag, dem 11. April um 17 Uhr in den Offenen Freizeittreff Rabet ein, um mit den zuständigen Fachämtern den aktuellen Planungsstand vorzustellen.

Basketball: MBC Junior Sixers verpassen große Chance

Die U-19-Mannschaft der Mitteldeutschen Basketball Academy (MBA) hat eine große Chance verpasst, sich schon nach zwei Spielen der ersten Play-down-Runde in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) den Klassenerhalt zu sichern. Dem Auswärtssieg eine Woche zuvor bei BBU Allgäu Memmingen folgte am Sonntag für die MBC Junior Sixers eine 57:72-Heimniederlage.

Beratung zum neuen sächsischen Härtefallfond für Opfer der SED-Diktatur in der „Runden Ecke“

Menschen, die in der Sowjetischen Besatzungszone und der DDR aus politischen Gründen verfolgt worden sind, können seit einem Monat auch Unterstützung beim Sächsischen Landtag beantragen. Der neue sächsische Härtefallfond ergänzt die bundesweit geltende Regelung des Beruflichen Rehabilitierungsgesetzes.

Premiere: Fragmente aus Heften und losen Blättern nach Texten von Franz Kafka

Am Donnerstag, 11. April 2019, feiert die Produktion Fragmente aus Heften und losen Blättern in den Cammerspielen Leipzig (Kochstr. 132, 04277 Leipzig) Premiere. Die Inszenierung nach Texten von Franz Kafka ist Jan Moritz Müllers Regiedebüt. Die hohe Musikalität und der absurde Humor der Texte stehen dabei im Zentrum dieser Betrachtung des fremd-faszinierenden Kafka-Kosmos. Es spielen Johanna Rex, Johanna Rheinländer, Claudius Baisch und Felix Rusch. Die Musik steuert live Ehsan Mohagheghi Fard bei.

Aktuell auf LZ