Artikel zum Schlagwort Deponien

Müllrausch in Weimar

Michael Billig zeigt in einer Ausstellung die Bilder seiner „Recherchen im Dreck“

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserMichael Billig ist nicht der Einzige, der sich über den rücksichtlosen Umgang mit Müll und Abfällen in Sachsen ärgert. Im Landtag fragen regelmäßig auch die Grünen nach. Aber auch sie merken immer wieder, dass bei diesem Thema von Transparenz keine Rede sein kann. Billig hat sich deshalb als freier Journalist auf das Thema spezialisiert, betreibt extra eine Website zum Thema und stellt nun in Weimar auch öffentlich Fotos, Zeichnungen und Dokumente zum Thema aus. Weiterlesen

Brände in Abfallanlagen sind seit 2007 nicht weniger geworden

33 Brände in Mülldeponien und Recyclinganlagen Sachsens von März 2014 bis Anfang September 2015

Foto: L-IZ

Was passiert eigentlich mit unserem Müll? Seit Jahren wird vollmundig ein Recycling all der Dinge behauptet, die wir eifrig sammeln, sortieren und abgeben. Kommen all die Wertstoffe tatsächlich zurück in den Stoffkreislauf? Ganz und gar nicht. Immer wieder gehen Recyclingdeponien in Flammen auf. Selbst staatliche Kontrollen helfen nicht. Weiterlesen

Die falschen Sorgen der deutschen Bauwirtschaft

Auf Sachsens Deponien gibt es keinen Entsorgungsnotstand, sondern ein Recycling-Problem

Foto: Marko Hofmann

Eigentlich besteht in Sachsen keine Gefahr, was die Deponierung von Bauschutt betrifft, auch wenn sich Dr. Jana Pinka, Sprecherin für Umwelt- und Ressourcenpolitik der Fraktion Die Linke, nun besorgt zeigt über eine mehr als durchwachsene Antwort der Sächsischen Staatsregierung auf ihre Kleine Anfrage zur Deponierung von Bauschutt in Sachsen. Weiterlesen