Artikel zum Schlagwort Dresden

Im Juni tagt die Bilderberg-Konferenz zum ersten Mal in Dresden

Sachsens Ministerpräsident darf zumindest ein Abendessen bei den Bilderbergern erleben

Foto: L-IZ

Wo werden eigentlich die großen Leitlinien der heutigen Politik entschieden? Kann es sein, dass das auf scheinbar völlig unpolitischen Konferenzen passiert? Wie auf den mittlerweile legendären Bilderberger-Konferenzen, deren nächste für so Manchen überraschend in Dresden stattfindet: Vom 9. bis 12. Juni fliegen die Bilderberger ins Kempinski-Hotel Taschenberg-Palais ein. Weiterlesen

Der vierte Wolf-Krimi von Andreas M. Sturm

Der dunkle Schatten der Vergangenheit, die Moral der Macht und ein eiskalter Jäger in der Dresdner Nacht

Foto: Ralf Julke

Andreas M. Sturms neuer Dresden-Krimi heißt nicht nur „Trauma“ und ist damit bedrohlicher benannt als die drei vorhergehenden Krimis um Kriminalkommissarin Karin Wolf, in denen es gerade für die Ermittlerin immer wieder heikel und brandgefährlich wurde. Diesmal hat ein Opfer, um das sie sich kümmern muss, tatsächlich ein Trauma erlitten, kann sich nicht mehr an seinen Namen und sein Leben erinnern. Weiterlesen

Kretzschmar folgt auf Kroll

Führungswechsel in der Polizeidirektion Dresden

Horst Kretzschmar wird am 1. April 2016 die Leitung der Polizeidirektion Dresden übernehmen. Er löst damit nach gut viereinhalb Jahren den Polizeipräsidenten Dieter Kroll ab, der in den Ruhestand geht. Im Augenblick steht Horst Kretzschmar noch der Bereitschaftspolizei in Sachsen vor. Diesen Posten wird zunächst der bisherige Vize-Chef der Bereitschaftspolizei Horst Schröder übernehmen. Weiterlesen

Geplante Annäherung

AfD, Legida und Pegida: Getrennter Ansatz, gemeinsame Wege

Foto: L-IZ.de

Die Leipziger AfD diskutiert über eine Annäherung an Pegida. Inhaltlich gibt es zwischen Partei und Bewegung nur geringe Differenzen. Bislang standen einem Schulterschluss vor allem persönliche Eitelkeiten im Weg. Eine wichtige Rolle könnte nun der radikale AfD-Flügel „Patriotische Plattform“ spielen. Er drängt auf eine stärkere Zusammenarbeit und verfügt seit jeher über personelle Schnittstellen. Weiterlesen

Schneller von Dresden nach Prag?

Neubaustrecke Dresden-Prag: Das 3-Milliarden-Projekt ist vor 2030 gar nicht umsetzbar + Update

Foto: Marko Hofmann

Sachsen träumt weiter. Von Großprojekten, die auf Jahrzehnte Mittel binden, die für viele kleine, viel wichtigere Projekte fehlen. Die Neubaustrecke zwischen Dresden und Prag ist kein neues Projekt. Davon hat schon der damalige Verkehrsminister Sven Morlok (FDP) geträumt. Jetzt ist die von ihm bestellte Studie zu dem Milliarden-Projekt fertig. Sein Nachfolger hat sie am Donnerstag, 14. Januar, vorgestellt. Weiterlesen

Grüner Winter in D.

Die klugen und satyrischen Gedichte Andreas Reimanns aus seinem Dresdner Winter-Aufenthalt

Foto: Ralf Julke

Drei Leipziger Dichter waren die ersten, die jeweils drei Monate als "poet in residence" in Dresden residieren durften: 2013 Carl-Christian Elze, 2014 dann Bertram Reinecke. Und im warmen Winter 2015 dann Andreas Reimann. Seine Gedichte aus diesen drei Monaten an der Elbe sind jetzt als Publikation erschienen. Und am Donnerstag, 14. Januar, liest er daraus in der Leipziger Stadtbibliothek. Mal so gesagt: ein Heidenspaß. Weiterlesen

"Zerstörung der Banner ist ein Zeichen der Intoleranz und des mangelnden Respekts"

Wissenschaftsministerin Stange verurteilt Beschädigung von Plakaten an Palucca Hochschule für Tanz

Zur Zerstörung der Banner an der Palucca Hochschule für Tanz in Dresden erklärt Dr. Eva-Maria Stange, Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst: "Ich verurteile die Zerstörung der Banner, die an der Palucca Hochschule für Tanz in Dresden für Weltoffenheit und Toleranz werben, auf das schärfste. Es ist ein Zeichen der Intoleranz und des mangelnden Respekts gegenüber den Mitarbeitern und Studierenden dieser weltweit angesehenen Einrichtung." Weiterlesen

Stefan B. Meyer hat seinen ersten Krimi noch einmal aufgemöbelt

Ein Typ wie Marlowe in den speckigen Abgründen der Dresdener Immobilienspekulation

Foto: Ralf Julke

Man darf ja ruhig ein paar falsche Spuren legen. Auch wenn das Stefan B. Meyer eigentlich nicht nötig hat. Er schreibt in einer völlig anderen Krimi-Kategorie. Aber wenn es um große literarische Vorbilder geht, bringt er gern mal eine falsche Fährte unter, erwähnt so beiläufig einen gewissen Sam Spade. Echte Kinofreunde haben da gleich Humphrey Bogart vor Augen, der in "Die Spur des Falken" den Privatdetektiv spielte. Weiterlesen

Rechte Gewalt

Drohungen gegen Queer-Aktivistin: Dresdner Polizei ist sich keiner Schuld bewusst

Foto: Martin Schöler

Die Dresdner Polizei hat sich zu den Vorwürfen geäußert, die die Berliner Politaktivistin Patsy l'Amour laLove am Mittwoch auf einem Szeneportal in die Welt gesetzt hatte. Demnach hätten die Ordnungshüter sie und ihren Begleiter im Stich gelassen, als sie von Sympathisanten der rechsextremen Bewegung vielfach angepöbelt und bedroht worden sei. Das Paar sah sich genötigt, in einem Hotel Schutz zu suchen. Weiterlesen

Notruf ignoriert, Gewaltopfer attackiert, Täter laufen lassen

PEGIDA-Jubiläum: Linke kritisieren polizeilichen Umgang mit Gewaltopfern

Foto: Martin Schöler

Nach der PEGIDA-Großdemonstration am vergangenen Montag rückt das Einsatzhandeln der Polizei in den Fokus. Die Linksfraktion berichtet von Übergriffen auf Medienvertreter, die anwesende Beamte sehenden Auges toleriert haben sollen. Die queere Politaktivistin Patsy l'Amour laLove berichtete im Internet, die Polizei sei ihr nicht zu Hilfe geeilt, als sie in der Dresdner Innenstadt von PEGIDA-Sympathisanten bedroht wurde. Weiterlesen

DRK erleichtert über Etappenziel in der Flüchtlingshilfe

Dresdner „Zeltstadt“ geräumt: Flüchtlinge konnten in winterfeste Unterkünfte umziehen

Foto: DRK

Am Freitag, dem 09.10., begann der Abbau der sogenannten Zeltstadt auf der Bremer Straße in Dresden-Friedrichstadt. Die letzten der rund 350, noch im Camp verbliebenen, Flüchtlinge wurden am Samstagvormittag in die neue Erstaufnahmeeinrichtung in der Hamburger Straße (ehemals Technisches Rathaus) gebracht. Die Umverteilung hatte bereits eine Woche zuvor begonnen. Flüchtlinge wurden in enger Absprache mit der Zentralen Ausländerbehörde (ZAB) außerdem auf andere Erstaufnahmeeinrichtungen verteilt sowie der Stadt Dresden zur kommunalen Unterbringung übergeben. Weiterlesen

Zeugenaufruf

OAZ: Versuchte Brandstiftung an geplantem Asylbewerberheim in der Boxberger Straße in Dresden

Unbekannte Täter warfen am Mittwoch, 07.10.2015, 01:30 - 02:00 Uhr vier Molotowcocktails auf das Schulobjekt in der Boxberger Straße 1 in Dresden. Betroffen war der Bereich, der zukünftig als Asylbewerberunterkunft genutzt werden soll. In diesem Kontext erfolgte in den letzten Tagen eine öffentliche, zum Teil sehr kritische Debatte um die Unterbringung von Asylsuchenden dort. Die Medien berichteten. Weiterlesen

Die blaue Akkulokomotive übernimmt Fahrbetrieb um Auensee

Geburtstagsfahrt: Auenseelok besucht ihre Geschwister im Großen Garten in Dresden

Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel

Trotz gemischter Wetterlage war die Auenseebahn gut besucht. Mancher allerdings vermisste die Dampflokomotive, die zumeist um den See schnauft. Die 1925 gebaute Lok befindet sich derzeit im Großen Garten in Dresden. Ihren 90. Geburtstag feiert sie dort mit ihren gleichaltrigen Geschwistern Lisa und Moritz. 6./7. und 12./13. September dreht sie in der Landeshauptstadt ihre Runden, bevor sie wieder nach Leipzig zurückkehrt. Weiterlesen

Leipzigs Stadtklima in einer Bürgerbefragung, Teil 12

Machen wir’s den Dresdnern nach oder braucht Leipzig eine eigene Klimaanpassungsstrategie?

Foto: Ralf Julke

Die Befragung der Leipziger zum Klimawandel im August und September 2014 kam nicht von ungefähr. Sie begleitete ein Projekt, das der Deutsche Wetterdienst (DWD) von Mai 2014 bis Juni 2015 in Leipzig durchgeführt hat. Drei Messstationen waren dazu im Stadtgebiet aufgestellt worden, in den frühen Morgenstunden fuhr auch das Messfahrzeug des DWD durch die Stadt. Und die Bürger waren gefragt. Weiterlesen

Annekatrin Klepsch und Kristin Kaufmann

Rico Gebhardt gratuliert Linken Bürgermeisterinnen in Dresden

Zur Wahl der Dresdner Bürgermeister_innen erklärt der Vorsitzende der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, Rico Gebhardt, der auch Landesvorsitzender seiner Partei ist: Wir gratulieren Annekatrin Klepsch und Kristin Kaufmann zur Wahl als Bürgermeisterinnen der Landeshauptstadt Dresden und wünschen ihnen eine erfolgreiche Amtsführung mit klarer linker Handschrift im Interesse der Bürger_innen von Dresden. Weiterlesen