Artikel zum Schlagwort Frauenquote

Auch Sachsens Lokalpolitik fehlt der Sinn für Frauen und Familien

In Sachsens Stadt- und Gemeinderäten liegt der Frauenanteil bei miserablen 16,7 Prozent

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserEs läuft eine Menge falsch in unserer Demokratie. Und das hat auch damit zu tun, dass unsere Parlamente von Männern dominiert werden, oft genug grauen alten Männern, die Männerinteressen durchsetzen und ihr ganzes Misstrauen in jüngere Menschen oder Menschen anderen Geschlechts in restriktive Gesetze gießen, in eine Bürokratie des installierten Misstrauens. In Sachsens Kommunalparlamenten sieht es nicht besser aus. Weiterlesen

Hobusch (FDP): Leipziger Dok-Filmfestival keine Pasanen-Show

Foto: FDP Leipzig

Angesichts der Ankündigung der Direktorin des Internationalen Leipziger Festivals für Dokumentar- und Animationsfilm (Dok Leipzig), Leena Pasanen, die Einführung einer Quote für Regisseurinnen im Deutschen Wettbewerb langer Dokumentar- und Animationsfilm umzusetzen, äußert sich FDP-Stadtrat René Hobusch, der die Fraktion Freibeuter im Leipziger Stadtrat im Kulturausschuss vertritt: „Mit der Einführung einer Frauenquote geht Leena Pasanen zu weit.“ Weiterlesen

Quote für Regisseurinnen im Deutschen Wettbewerb von DOK Leipzig festgelegt

Foto: Susann Jehnichen

Während der Festivaleröffnung vergangenen Jahres hatte Festivalleiterin Leena Pasanen die Einführung einer Quote für Regisseurinnen im Deutschen Wettbewerb langer Dokumentar- und Animationsfilm angekündigt. Die Gestaltung der Quote wurde nun von Leena Pasanen und Programmer Ralph Eue festgelegt. Zunächst angesetzt für einen Zeitraum von zwei Jahren, wird sich die Quote am Einreichverhältnis von Regisseurinnen und Regisseuren orientieren, deren Filme für den Deutschen Wettbewerb Langfilm in Betracht gezogen werden. Weiterlesen

Frauenförderung in Leipzigs städtischen Unternehmen

Grüne: Oberbürgermeister will keine Frauen in Führungspositionen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserGroße Enttäuschung bei den Grünen im Leipziger Stadtrat. Irgendwie hatten sie gehofft, mit Burkhard Jung auf einen Oberbürgermeister zu treffen, der Frauenförderung wirklich ernst nimmt. Immerhin hat er ja 2012 die „Charta für Gleichstellung“ unterschrieben. Aber wenig bis nichts hat sich in den fünf Jahren getan. Und auf einen Antrag der Grünen reagiert der OBM eher ausweichend. Weiterlesen

Internationaler Frauen-Veräppelungstag

Das Mysterium der fleißigen Sächsin und das Gnadengeschenk Teilzeitarbeit

Foto: Ralf Julke

Schon wieder Frauentag? Alle Jahre wieder. Und es ändert sich nichts. Woran liegt das? An den Frauen, die nicht in Aufsichtsräte wollen? Oder nur Teilzeit arbeiten wollen? Oder an Männern, die unbelehrbar sind? Darüber wurden nun endlose Debatten geführt. Seit 1990 besonders endlos. Aber selbst eine Meldung der Arbeitsagentur Sachsen nährt den Verdacht: Es hat tatsächlich mit der Verachtung von Männern für das zu tun, was Frauen leisten. Weiterlesen

Zeit für mehr Verbindlichkeit

Eva Jähnigen (Grüne): Zahl der Frauen in Führungsetagen von Unternehmen mit Landesbeteiligung weiter gering

Foto: Juliane Mostertz

Als "ernüchternd" bezeichnet Eva Jähnigen, gleichstellungspolitische Sprecherin der Grünen-Landtagsfraktion, die Antwort auf ihre Kleine Anfrage zum Frauenanteil in Unternehmen mit Landesbeteiligung. Demnach liegt der Frauenanteil in Vorständen oder der Geschäftsführung in Unternehmen mit Landesbeteiligung bei lediglich einem Sechstel. In Aufsichtsräten beträgt ihr Anteil sogar nur ein Zehntel. Weiterlesen