Artikel zum Schlagwort Geyserhaus

Rock’n’Roll-Legende auf Tour: Mungo Jerry auf der Parkbühne GeyserHaus

Verlosung Am 13. August um 20 Uhr kommt Ray Dorset - besser bekannt als Mungo Jerry - auf die Parkbühne GeyserHaus. Der Song, der am häufigsten mit Mungo Jerry in Verbindung gebracht wird, ist der mittlerweile 45 Jahre alte Welt-Hit „In the summertime“ – einer der meist gespielten Songs aller Zeiten, mit mehr als 30 Millionen Verkäufen. Die L-IZ verlost für seinen Auftritt am 13. August 1x2 Freikarten. +++Die Verlosung ist beendet!+++ Weiterlesen

Male deine Stadt: Graffiti-Projekt in Eutritzsch

Am Freitag, den 2.10. 10 Uhr, findet der erste Pinselstrich des soziokulturellen Gestaltungsprojektes "Male deine Stadt - Part I" an der Mauer der Christuskirche in Eutritzsch statt. Hier haben sich der GeyserHaus e.V. und der Graffitiverein Leipzig zusammengetan, um gemeinsam mit Schulen, Jugendeinrichtungen, Besuchern von sozialen Einrichtungen und Bürgern des Leipziger Nordens die ca. 110 Meter lange Grundstücksmauer der Kirche entlang der Delitzscher Straße neu zu gestalten. Weiterlesen

GeyserHaus sammelt für Flüchtlinge

Das soziokulturelle Zentrum GeyserHaus e.V. ist ein Treffpunkt aller Generationen und sozialer Schichten und bereichert seit über 20 Jahren den Leipziger Norden mit einem breiten Spektrum an Projekten und Angeboten zur kreativen Betätigung und Mitwirkung. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf Angeboten für sozial benachteiligte Bevölkerungsschichten. Weiterlesen

"Wir sind an einem Endpunkt angelangt"

Tanners Interview mit Wenzel

Foto: Frau Müller / Wenzel.de/ Presse

Tanner ist begeistert. Selten genug, dass ihn ein Album völlig mitnimmt, dass ihn Lieder zu Tränen rühren, dass er enthusiastisch beim Zuhören in die Hände klatscht. Doch beim Album Viva Le Poesia von Wenzel kam all dies zusammen - und da der Matrose der intelligenten Lieder am Freitag nach Leipzig kommt, war es zwingend notwendig, noch schnell ein paar Fragen zu stellen. Weiterlesen

Zwischen Eisvogel-Begeisterung und Gesellschaftskritik

Alin Coen Band spielte vor über 1.000 Zuschauern im Geyserhaus

Foto: Sebastian Beyer

Auf Einladung des Geyserhaus e.V. spielte die Alin Coen Band am Freitagabend das Abschlusskonzert der „Alles was ich hab'“-Tour, die im Frühjahr auch nach Italien geführt hatte. Über 1.000 Zuschauer erlebten eine, wie immer spielfreudige Alin Coen, die trotz Erkältung bewundernswert sauber sang. Nur in den oft heiteren Ansagen war ein leichtes Kratzen in der Stimme zu hören. Sorgten die ernsteren Stücke des ersten Konzertteils noch dafür, dass die Besucher sitzen blieben, hielt es spätestens beim Titelsong der Tour niemand mehr auf den Plätzen. Weiterlesen

Gesungene Kondolenzen

William Fitzsimmons live im Geyserhaus

Er ist der Mann der leise gesungenen Worte. Der Rauschebart mit der Wanderklampfe ist nicht der Rock’n’Roller mit der engen Jeans und rauchigen Stimme. Der Softie mit der Zipfelmütze wächst dennoch zu einem Schwergewicht heran. Sein fünftes Studiowerk „Lions“ versprach Animalisches. Wer Bob Dylans Suche nach Rock finden will, muss weiter gehen. Fitzsimmons ist ganz der Alte geblieben. Für sein neues musikalisches Lebenszeichen „Pittsburgh“ ist es nicht anders. Weiterlesen