8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Goerdeler

800 Schüler des Paderborner Goerdeler-Gymnasiums besuchen Leipzig

Großer Bahnhof: Rund 800 Schülerinnen und Schüler des Paderborner Goerdeler-Gymnasiums besuchen am 8. September mit einem Sonderzug Leipzig. Anlass ist das 50-jährige Bestehen der Schule, zu dem sich Schüler und Lehrer über die Stadt und über das Wirken ihres Namenspatrons informieren möchten. Dazu haben sie sich ein volles Programm organisiert.

Sanierung Goerdeler-Denkmal abgeschlossen

Das Goerdeler-Denkmal, das sich an der Südwestecke des Neuen Rathauses befindet, wurde umfassend saniert. Die Wände des fünf Meter tiefen Glockenschachtes, dem Kalkausblühungen stark zugesetzt hatten, wurden gründlich gereinigt und neu angestrichen. In Zukunft verhindert eine Dachrinne im Inneren des Glockenschachtes die Verkalkung der neuen Elektrik und der neuen Leuchten. Die Sanierung kostete rund 20.000 Euro.

Goerdeler-Denkmal vor dem Neuen Rathaus wird saniert

Vor der Südwestecke des Neuen Rathauses am Martin-Luther-Ring erinnert ein Denkmal an Dr. Carl Friedrich Goerdeler. 17 Jahre nach der Einweihung des Denkmals muss nun die elektrische Anlage mit der Beleuchtung erneuert werden. Gleichzeitig wird der Glockenschacht gereinigt und gestrichen. Die Arbeiten beginnen in dieser Woche und sollen rund zwei Monate dauern.

Gastmanns Kolumne: Denkmal!

Am Fuße des Leipziger Neuen Rathauses findet der aufmerksame Spaziergänger ein eigenwilliges Denkmal, eine Art Stufenschacht, der von einer Arena beschrifteter Steine umrundet ist – das Goerdeler-Denkmal. Die Zitate auf den Steinen stammen aus den Reden, Texten und Briefen Carl von Goerdelers. Goerdeler war in den Jahren zwischen 1930 und 1937 Oberbürgermeister von Leipzig.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -