24.2°СLeipzig

Leipziger Sportbäder

- Anzeige -

13 Millionen Euro für neue Sportschwimmhalle: Baustart für die Schwimmhalle an der Eisenbahnstraße

Am Dienstag, 25. Januar, gab es die öffentliche Informationsveranstaltung zum bevorstehenden Schwimmhallenbau am Otto-Runki-Platz. Damit begannen auch die bauvorbereitenden Arbeiten für diese seit Jahren so hart erstrittene Schwimmhalle für den Leipziger Osten. „Um kaum ein anderes öffentliches Bauprojekt in Leipzig gab es so langwierige und schwierige Diskussionen“, kommentiert Grünen-Stadtrat Michael Schmidt den Bauauftakt.

Planschbecken „Robbe“ an der Schwimmhalle Nord. Foto: Leipziger Sportbäder

Leipzigs Sportbäder 2019 mit neuem Besucherrekord

Bei der Sport- und Freizeitgestaltung waren Leipzigs Schwimmhallen und Freibäder auch 2019 wieder eine Top-Adresse: Die Leipziger Sportbäder schlossen das vergangene Jahr mit einem erneuten Besucherhöchstwert ab. Mit 1.251.898 Gästen wurden 2019 noch einmal rund 34.300 Besucher mehr gezählt, als im bisherigen Rekordjahr 2018 (1.217.602). Besonderheit: Erstmals überhaupt kamen allein in die Schwimmhallen mehr als eine Million Gäste (1.034.370). Hinzu kommen 217.528 Freibadbesucher.

Ein Höhepunkt der diesjährigen Freibadsaison: Kurse im Meerjungfrauenschwimmen. Auf dem Foto: Teilnehmerinnen der Schwimmschule Swimolino aus Leipzig. Foto: Leipziger Gruppe

Leipzigs Freibäder starten in eine aufregende Saison

Einmal mühelos und elegant wie Arielle durch das Wasser gleiten: In Leipzigs Freibädern können sich kleine und große Gäste in dieser Saison in Meerjungfrauen verwandeln. Gemeinsam mit der Schwimmschule Swimolino bieten die Leipziger Sportbäder erstmals den neuen Unterwasser-Sporttrend an.

Schwimmen und Saunieren über die Ostertage und in den Ferien

Zusätzliche Badezeiten gibt es zu den Osterfeiertagen und in den Osterferien in einigen der Leipziger Schwimmhallen. Am Karfreitag haben Badegäste so die Möglichkeit, von 10 bis 18 Uhr in der Grünauer Welle, von 7 bis 12 Uhr in der Schwimmhalle Süd in der Tarostraße sowie von 8 bis 12 Uhr im Sportbad an der Elster ihre Bahnen zu ziehen. Am Ostermontag stehen die Türen zunächst von 8 bis 13 Uhr in der Schwimmhalle Südost in der Kolmstraße sowie von 15 bis 21 Uhr in der Schwimmhalle Nord in der Kleiststraße für Badegäste offen. Die Grünauer Welle öffnet von 10 bis 18 Uhr den Bade- und Saunabereich.

Planschbecken „Robbe“ an der Schwimmhalle Nord. Foto: Leipziger Sportbäder

Planschbecken „Robbe“ an der Schwimmhalle Nord öffnet ab dem Kindertag

Pünktlich zum Kindertag an diesem Donnerstag, dem 1. Juni 2017, öffnet auch das Freigelände an der Schwimmhalle Nord seine Türen. Im Kinderfreibecken können kleine Besucher nicht nur baden, sondern auch rutschen. Das Beste: Das Wasser im Kinderpool wird über das Blockheizkraftwerk der angrenzenden Schwimmhalle mit geheizt.

Spatenstich für das neue Flachwasserbecken an der Schwimmhalle Mitte: Dr. Ulrich Meyer (Techn. Geschäftsführer Leipziger Wasserwerke), Sportbürgermeister Heiko Rosenthal, Dr. Brigitte Teltscher (Kfm. Geschäftsführerin Sportbäder), Wolf-Dietrich Rost (MdL), Joachim Helwing (Techn. Geschäftsführer Leipziger Sportbäder). Foto: Leipziger Sportbäder

Offizieller Auftakt für Schwimmhallen-Erweiterung in Gohlis

Der Anfang ist gemacht: Mit dem symbolischen ersten Spaten- und Baggeraushub ist der offizielle Startschuss für den Erweiterungsbau an der Schwimmhalle Mitte gefallen. Sportbürgermeister Heiko Rosenthal und die Geschäftsführer der Leipziger Sportbäder, Joachim Helwing und Dr. Brigitte Teltscher, legten an diesem Freitagvormittag auf der Baustelle an der Kirschbergstraße selbst Hand an. Für rund 5,7 Millionen Euro werden bis Herbst 2018 nicht nur der Bau eines dringend benötigten Flachwasserbeckens, sondern auch weitere Sanierungen in der Schwimmhalle selbst realisiert. Der Freistaat Sachsen fördert die Erweiterung und den Ausbau der Schwimmhalle mit rund 2,18 Millionen Euro.

- Anzeige -
Scroll Up