2.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Dienstag, 19. Januar 2021

Thema

Teilhabe

Bildung und Teilhabe – Mittagessenversorgung auch weiterhin zu Hause gesichert

Die Übernahme der dezentralen Mittagessenversorgung im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepaketes ist weiterhin bis 31. März 2021 möglich. Für Schülerinnen und Schüler gilt die Regelung nur außerhalb der Ferienzeiten.

Meint das Berlin-Institut wirklich echte Teilhabe oder doch nur wieder den alten Spruch „Ohne Geld biste nix“?

Am Gelde hängt, zum Gelde drängt doch alles, könnte man in freier Interpretation nach Goethe sagen, wenn man das studiert, was das Berlin-Institut „Teilhabeatlas Deutschland“ nennt und am Donnerstag, 22. August, in Berlin vorgestellt hat. Das Original von Goethe klingt freilich so: „Nach Golde drängt, Am Golde hängt / Doch alles. Ach wir Armen!“ Als hätte er geahnt, was aus einem Land wird, in dem Geld Politik macht. Ziemlich notdürftige, wie man meinen könnte.

Gesetz zur Teilhabe von Menschen mit Behinderungen – Grüne fordern weitreichende Änderungen

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag fordert weitreichende Änderungen am Gesetzentwurf der CDU/SPD-Koalition für ein 'Gesetz zur Unterstützung der selbstbestimmten Teilhabe von Menschen mit Behinderungen im Freistaat Sachsen'. Über den Gesetzentwurf wird in der letzten Plenumswoche des 6. Sächsischen Landtags, am Dienstag, 02.07., abgestimmt (TOP 3).

greater form: Über die Kunst der erweiterten Teilhabe

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausg. 62Was passiert, wenn man 20 Kids aus Grünau einen vierstelligen Geldbetrag in die Hand gibt und ihnen einen Raum zur Verfügung stellt, in welchem sie tun und lassen können, was sie wollen? Die Gruppe greater form hat kürzlich erfolgreich ein Crowdfunding abgeschlossen, um einen Raum für Experimente dieser Art zu erwerben. Ich habe mich nun mit Lina Ruske, die zusammen mit Philipp Rödel greater form ins Leben gerufen hat, getroffen.

Debatte im Deutschen Bundestag – Umsetzung der Marrakesch-Richtlinie bleibt weit hinter den Möglichkeiten zurück

Am sehr späten Abend des 18. Oktober 2018 stimmte der Deutsche Bundestag über den, durch den Änderungsantrag der Koalitionsfraktionen leicht abgeänderten, Regierungsgesetzentwurf zur Umsetzung der Marrakesch-Richtlinie sowie über die Entschließungsanträge der CDU/CSU/SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke ab.

Mehr Chancen für Menschen mit Behinderung

Heute wurde im Integrationshotel Leipzig die Vereinbarung zum Ausbau der Zusammenarbeit zwischen dem Kommunalen Sozialverband Sachsen und der Regionaldirektion Sachsen der Bundesagentur für Arbeit geschlossen. Damit vereinbarten die beiden Träger für Maßnahmen zur Teilhabe am Arbeitsleben eine noch intensivere Zusammenarbeit. Ziel ist, dass die Menschen mit Behinderung künftig besser und schneller unterstützt werden.

Tag der offenen Tür in der Werkstatt „Diakonie am Thonberg“: Wir sind Leipziger und Teilhaber

„Ich bin Leipziger“ lautete die Botschaft der Männer und Frauen auf den Plakaten des neuen städtischen Verbundes aus Wasserwerken, Stadtwerken und Verkehrsbetrieben. Werkstattmitarbeiter der Leipziger Diakonie am Thonberg behaupten jetzt sogar „Ich bin Teilhaber“ und laden damit auf Plakaten zu ihrem Tag der offenen Tür am 3. Juni 2016, 9-15 Uhr in die Eichlerstraße 2 ein. „Da der Slogan Fragen aufwirft, können diese gern vor Ort beantwortet werden“, schmunzelt Sprecherin Maike Hillenbach und verrät schon einmal, dass hier der Anteil gemeint ist, den Menschen mit Behinderung an unserer Gesellschaft, genauer gesagt an Leipzig haben.

Unterstützung für Bildung und Teilhabe ab 23. Mai 2016 in der AXIS-Passage beantragen

Finanzielle Unterstützung aus dem Bildungs- und Teilhabepaket für Ihre Kinder, können Kundinnen und Kunden des Jobcenters Leipzig, ab dem 23. Mai 2016 in AXIS-Passage beantragen. Bisher hatte das zuständige Team seinen Sitz, zusammen mit dem Team Bildung und Teilhabe des Sozialamtes, in der Großen Fleischergasse 12.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -