Leipzig

Wirtschaft·Leipzig

Konjunkturbericht der IHK zu Leipzig: Geschäftslage auf höchstem Niveau seit 1991

"Konjunkturmaschine Deutschland dreht auf", meldete das "Manager Magazin" am 14. Februar, "Geringere Staatseinnahmen: Winterdelle verursacht Steuerminus" titelt es am 23. Februar. Der Bundesfinanzminister hatte ausgeplaudert, dass die Steuereinnahmen erstmals seit 17 Monaten nicht gestiegen sind. Was bedeutet das? Die von den Medien verbreitete Oweiowei-Stimmung? - Wohl eher nicht.

Wirtschaft·Leipzig

Buchstadt Leipzig: Der Versuch, die Leipziger Verlage für die Stadt wahrnehmbar zu machen

Ja, sie lebt noch, die gute alte, mehrfach beweinte und vielfach abgesungene Verlags- und Buchstadt. Trotz alledem, darf man sagen. Denn Verleger sind auch nur Menschen. Viele sind naiv wie Kaninchen, trinken aber trotzdem gern ein Bierchen miteinander und gehen in die Knie vor der Stadtverwaltung. Andere stellen, was sie sich vornehmen, trotzdem auf die Beine. Im Web zum Beispiel. Wo sonst?

Wirtschaft·Leipzig

Auf der Straße nach Süden (4): Die Friseurin, die kam, sah und wollte

Sie kam aus der Türkei, ihr Schulabschluss wurde nicht anerkannt, sie konnte kein Deutsch. Als Aysel Kiziltoprak 1990 in Deutschland landete, war sie eine von vielen aus ihrem Land. Eine von den vielen, über deren Kopf hinweg heutzutage über Integration diskutiert wird. Die türkische Kurdin dient in dieser Diskussion mittlerweile als sehr gutes Beispiel, weil sie nichts hatte - außer einem Ziel, und das hat sie nun erreicht.

Wirtschaft·Leipzig

VNG-Bilanz 2011: 211 Millionen Verlust – aber eigentlich ein idealer Partner der “Energiewende”

Die Verbundnetz Gas AG (VNG) ist das große Flaggschiff der Wirtschaft in Leipzig. 6,3 Milliarden Euro Umsatz hatte der Energiehändler 2010 zu verzeichnen. Jahrelang hat VNG auch hübsche Gewinne erwirtschaftet. Umso heftiger die Nachricht, die Zeitungen und Wirtschaftsmagazine im Herbst in die Welt tuteten: VNG mache 2011 satte 350 Millionen Euro Verlust. Ganz so heftig kam es nicht. 211 sind's am Ende. Und die Amerikaner sind schuld.

Wirtschaft·Leipzig

LVB-Aufsichtsrat: Jens Herrmann zum neuen Stellvertreter des Vorsitzenden gewählt

Der Aufsichtsrat der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH hat auf seiner Sitzung am Donnerstag, 9. Februar, nicht nur beschlossen, die Pensionszahlungen für den ehemaligen LVB-Geschäftsführer Wilhelm Georg Hanss zu vierteln. Sie hat auch einen neuen stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Nachfolger des am 30. Januar zurückgetretenen Manfred Tigges wurde der 45-jährige Jens Herrmann.

Wirtschaft·Leipzig

Eine Studie zur Leipziger Innenstadt: Eine kompakte Kernstadt als modernes Entertainment-Center

170 Millionen Euro haben die Deka Immobilien und ECE in den alten Kauftempel Saalepark investiert, um daraus einen Shopping-Erlebnis-Park namens Nova Eventis zu machen. Eine Art Entertainment-Center, das die Käufer aus Dörfern und Städten zum Kauf-Erlebnis anlocken soll. Dabei sind Orte wie die Leipziger City die eigentlichen modernen Entertainment-Center, stellt Prof. Dr. Rolf Monheim fest.

Wirtschaft·Leipzig

Leipziger Handwerkskammer zur Förderung der energetischen Gebäudesanierung: Der Vermittlungsausschuss muss letzte Chance nutzen!

"Zum jetzigen Zeitpunkt sind Kürzungen bei der Förderung im Bereich erneuerbare Energien und energieeffizientes Bauen das völlig falsche Signal. Es fehlt ein schlüssiges Gesamtkonzept. Die Energiewende ist so nicht zu schaffen", erklärt Reinhard Schröter, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer zu Leipzig, vor der Sitzung des Vermittlungsausschusses (8. Februar) zwischen Bund und Ländern zur steuerlichen Förderung der energetischen Gebäudesanierung.

Scroll Up