Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche




Wave Gotik Treffen
Hilfe die Goten kommen! Nähme man den Namen des alljährlichen Treffens der Gothics ernst, müsste man so formulieren. Aber wie alles ist auch dies nur Spiel, Verkleidung und schwarzer Spaß in Leipzig. Und wie gewohnt, ist die Leipziger Internet Zeitung wie auch im vergangenen Jahr den "Schwarzen" auf der Spur, bei Konzerten vor Ort und mit den Künstlern und Gästen aus aller Welt im Gespräch.
Zur Startseite des Dossiers

Neun Welten: Meinolf und Aline berichten im L-IZ-Interview über ihre Pläne

Daniel Thalheim
Neun Welten 2011 live unterwegs - neue Stücke lugen auch schon hervor.
Neun Welten 2011 live unterwegs - neue Stücke lugen auch schon hervor.
Bild: myspace.com/neunwelten
Am 4. März geben die Leipziger Folker von Neun Welten im KranWerk Naunhof ein Konzert. "Destrunken" heißt ihr neuestes Werk, ein neues ist noch nicht in Sicht. Aber den Auftritt von Neun Welten beim Wave Gotik Treffen im Heidnischen Dorf können sich auch Leipziger ohne WGT-Karte geben. Ansonsten heißt es spielen, spielen, spielen. Aline und Meinolf erzählen von Neun Welten.

Nach langer Bühnenabstinenz seid ihr gleich zweimal hintereinander im Villakeller und in Naunhof zu sehen (gewesen). Man sieht euch generell selten live, ... woran liegt das?

Aline: Wir haben zusätzlich sogar noch in Berlin in der Wabe, zusammen mit den Fauns gespielt. Vor diesen zwei bzw. drei Konzerten hatten wir nach vielen Jahren Live-Spiel eine lange Pause eingelegt. Nach unseren zwei Touren im Herbst 2007 wollten wir unsere ganze Aufmerksamkeit und Energie auf die Produktion des letzten Albums "Destrunken" richten und wie das oft so ist, zog sich das recht lang hin. Anschließend kam es zum Ausscheiden zwei unserer Mitglieder, unserer Flötistin Anja und unserem Schlagzeuger Marten. Aus Zeitgründen mussten sie uns schweren Herzens verlassen und wir machten uns auf die Suche nach guten Musikern, die uns für kommende Live-Auftritte unterstützen sollten. Alles in allem, ging die Zeit dadurch sehr schnell rum und drei Jahre waren vorbei.
Meinolf: Zudem sind wir einfach nicht so berühmt, dass es sich für viele Veranstalter rein rechnerisch lohnt, uns zu sich zu holen, zumal auch die Szene zu klein ist, so dass man wenig Möglichkeiten hat, mit anderen Bands zusammen zu spielen. Wir zielen aber darauf hin, im Herbst wieder eine Tour mit anderen Szene-Bands zu machen.

"Destrunken" heißt ihre 2009 erschienene LP - Neun Welten.
"Destrunken" heißt ihre 2009 erschienene LP - Neun Welten.
Bild: myspace.com/neunwelten
Euer jüngstes Studioalbum "Destrunken" liegt schon zwei Jahre zurück. Wie sind bisher die Reaktionen auf eurer Werk ausgefallen?

Aline: Die Reaktionen auf das Album waren durchweg sehr positiv, was uns enorm freute und uns nach dieser langen Schaffenszeit die nötige Motivation für Kommendes gab! Das war sehr wichtig für uns und half uns auch, selbst nach dem Aussteigen zweier sehr geschätzter und wichtiger Mitglieder für die Band, den Mut nich zu verlieren. Inzwischen haben wir sogar auf zwei verschiedenen Compilation jeweils einen völlig neuen und exklusiven Song veröffentlicht. Einmal auf der von Auerbach (Prophecy) herausgebrachten und wunderschönen "Whom the moon a nightsong sings"-Compilation und auf einem echten Liebhaberstück, der "Maere-Compilation".
Meinolf: Wir sind selbst sehr stolz und zufrieden mit "Destrunken". Die lange Arbeit hat sich gelohnt und wir haben unseren Stil entwickeln können. Auch das schön gestaltete Cover des französischen Künstlers Fursy hat viel Aufmerksamkeit erregt und spiegelt wunderbar das wieder, was wir mit unseren Liedern ausdrücken wollen.

Was ist euch bei den Reaktionen am stärksten aufgefallen, wenn es um die Definition eurer Musik geht?

Aline: Dass sie sehr schwer zu definieren ist (Lächelt). Es ist wirklich nicht leicht, unsere Musik anhand bestehender musikalischer Kategorien zu beschreiben.
Meinolf: Das merkt auch die Presse und umschreibt lieber die Musik, als sie zu definieren. Manchmal steckt man uns dennoch ins Mittelalter- oder Neofolk-Genre, was wir nicht nachvollziehen können. Das liegt sicher eher an einer fehlenden Schublade.

Mittelaltermusik macht ihr nicht, gängige (Neo)-Folk-Muster folgt ihr auch nicht und Folklore im Sinne von Volksmusik ist auch fehl am Platz bei euren Klängen. Lässt sich eure Musik überhaupt in ein Genre hundertprozentig einordnen?

Aline: Ja, genau..das habe ich oben schon damit ansprechen wollen. Es gibt sicher viele Bands, die sich mit bestehenden Kategorien schwer tun. Auch wir haben das über die ganzen Jahre am eigenen Leib feststellen müssen, z. B. auch bei Konzert- oder Festivalbewerbungen für bestimmte Genre. Es ist eben so gar nicht leicht für uns, weil wir nirgends so hndertprozentig in die für ein Genre typische Musik passen.
Meinolf: Man müsste eben wieder etwas neues definieren wie Darkfolk oder naturmystischer Folk. Es geht ja schon Richtung Folk (nicht im Volksmusik-Sinne), aber eben nicht richtig. Wir lassen uns davon aber nicht beeinflussen. Wir machen einfach die Musik, die wir fühlen, die uns gefällt und erfüllt und richten uns nicht nach irgendwelchen Genres. Es ist auch sehr reizvoll Musik zu schaffen, die sich nicht so recht einordnen lassen will. Eine Art musikalischer Anarchismus.

Musikalischer Anarchismus nachts im Wald: Neun Welten.
Musikalischer Anarchismus nachts im Wald: Neun Welten.
Bild: myspace.com/neunwelten

Wenn ihr es euch aussuchen könntet, was wäre der beste Ort für ein Neun-Welten-Konzert?

Meinolf: Auf einer Lichtung nachts im Wald.
Aline: Das Schauspielhaus in Leipzig würde mir da spontan einfallen oder auch generell andere Theatersäle...das wäre ein Traum.

Mehr zum Thema:

Die verspätete WGT-Geschichte: Für wen der Mond sein Nachtlied singt
Stefan Belda wohnt seit einigen Jahren in L.E ...

In verwunschenen Wäldern: Nucleus Torn veröffentlichen "Andromeda Awaiting" und "Travellers"
Nebel dampft über einen See ...

Gruselige Stimmungsmusik: Prophecy Production stellt Haus-Kapellen mit einem Sampler vor
Vertonte Schauergeschichten rund um gruselige Stimmungen in der Nacht ...

Destrunken: Mit "Neun Welten" tief in den Klanglandschaften der Wälder
Seit 2007 ist es etwas still geworden um die fünf Musiker aus Halle und Leipzig ...
Nach den Aktivitäten für das beginnende Jahr 2011, habt ihr weitere Pläne für die kommenden Monate auf das eure Fans gespannt sein dürfen?

Meinolf: Wir werden auf jeden Fall an neuen Liedern arbeiten. Da existieren schon viele experimentelle Ideen. Dann werden wir zum WGT im heidnischen Dorf spielen und planen wie schon erwähnt eine Tour im Herbst. Ein paar weitere Auftritte könnten noch folgen, sind aber noch nicht ganz sicher. Unsere Fans können sich aber ab sofort über neues Merchandise freuen, dass über unsere Myspace-Seite und unser Label Prophecy Productions erhältlich ist.

Bis zu euren Konzerten, ihr zwei. Danke für das Interview. Das Wave Gotik Treffen steht vor der Tür.


Funktionen

del.icio.us Mister Wong Technorati Blogmarks Yahoo! My Web Google Bookmarks



Weitere aktuelle Nachrichten der L-IZ.

Polizeibericht: Beute verteidigt, Fahrzeugdiebstähle, Kennzeichen gestohlen

Wie aus einfachem ein räuberischer Diebstahl wird +++ Ein Sportflitzer und ein Quad wechselten gestern die Besitzer +++ Mit gestohlenen Kennzeichen mal richtig volltanken. mehr…

Eine Theateraufführung in Erinnerung an den Anfang des ersten Weltkriegs: "Journey's End"

Theaterplakat: Journey's End.
Die UBI Performance Group - eine Gruppe aus Laien- und Profischauspielern, bringt am 5. September im Neuen Schauspiel Leipzig das Stück von R. C. Sherriff "Journey's End" auf Englisch auf die Bühne. Das Drama ist ein gedankenvoller und menschlicher Blick in die Schützengräben des ersten Weltkriegs (1914 –1918). mehr…

Polizeireform 2020: Schon heute sind 6,4 Prozent weniger Polizisten in Sachsens Revieren als 2009

Besteht Sachsens Polizei bald nur noch aus schönen blauen Schildern?
Nach jeder Sicherheitskonferenz ist das Jammern und Wehklagen in Sachsen groß - die Kriminalitätsraten steigen im ganzen Land. Hier ist es das Drogenproblem, das aus dem Ruder läuft, im grenznahen Bereich der Autodiebstahl. Doch mit ihrer kraftmeierisch aufgesetzten "Polizeireform 2020" bringen das die verantwortlichen Politiker der CDU/FDP-Regierung irgendwie nicht in Zusammenhang. Dabei wird schon längst Polizeipersonal abgebaut, dass es scheppert in der Provinz. mehr…

Rückblick auf ELS-Frauen vs. Dresden - Die Sendung von ELS-TV

Carolin-Sophie Härling (Eintracht Leipzig-Süd).
Erste Niederlage im ersten Pflichtspiel der neuen Saison. Für Regionalliga-Meister Eintracht Leipzig-Süd endete die Partie gegen Fortuna Dresden am Sonntag mit dem frühen Pokal-Aus. Trainer Sebastian Popp bemängelte vor allem, dass sich sein Team zu wenige klare Torchancen erarbeitet hatte. ELS-TV fasst die wichtigsten Szenen des Pokalduells zusammen und lässt beide Trainer zu Wort kommen. mehr…

FDP unterstützt Grüne: Ein neuer Anlauf fürs Gläserne Leipziger Rathaus

Oft genug ein Haus mit Sieben Siegeln: Leipzigs Neues Rathaus.
Als "offenbar notwendig" bezeichnete der Vorsitzende der FDP-Fraktion im Leipziger Stadtrat, René Hobusch, den neuen Anlauf der Grünen-Stadtratsfraktion für ein Gläsernes Rathaus. Die Grünen haben aktuell beantragt, die Entscheidungen der OBM-Dienstberatung nicht mehr unter Verschluss zu halten, sondern öffentlich zu machen. mehr…

Transparentes Rathaus: Grüne beantragen Veröffentlichung der Protokolle aus OBM Jungs Dienstberatung

Wann wird das mal ein Gläsernes Rathaus?
Ganz zu Anfang seiner Zeit als Oberbürgermeister, 2006 war das, da versuchte Burkhard Jung (SPD) noch so ein wenig Transparenz in seiner Arbeit herzustellen. Da lud er die Presse gleich nach seinen Dienstberatungen mit der Verwaltungsspitze ein, um über die wichtigsten dort gefällten Entscheidungen zu berichten. Doch irgendwann war ihm das zu viel. Die Sache wurde gestrichen. Nicht zufällig ist Transparenz acht Jahre später ein Thema, dem er sich stellen muss. mehr…

Grüne kritisieren Sachsens Verkehrsminister: S-Bahn-Kapazitäten zwischen Halle und Leipzig für Radfahrer reichen nicht aus

S-Bahn in der Tunnelstation Leipzig Hauptbahnhof.
Die S-Bahn-Strecke zwischen Halle und Leipzig wird von zahlreichen Berufspendlern genutzt. Viele sind auf die Mitnahme ihrer Fahrräder angewiesen. Doch seit der Umstellung des S-Bahn-Verkehrs auf die neuen Personenwagen vom Typ Talent 2 gibt es Beschwerden wegen fehlenden Platzes. Doch in den beiden betroffenen Bundesländern ticken die Uhren mittlerweile komplett anders. mehr…

Verstärkung im Elefantentempel: Zwei Elefantenkühe aus Hamburg in Leipzig eingetroffen

Ankunft der Container am Elefantentempel.
Die fünfköpfige Herde Asiatischer Elefanten (Elephas maximus indicus) des Zoo Leipzig hat Verstärkung bekommen: Die beiden Elefantenkühe Thura (geb. 18.04.1974 in Hamburg) und Tochter Rani (geb. 03.07.2009 in Hamburg) sind am Dienstag, 26. August, am späten Abend wohlbehalten aus dem Tierpark Hagenbeck eingetroffen und wurden am Mittwochmorgen in die rückwärtigen Gehege verbracht, meldet der Zoo Leipzig. mehr…

Wahlkampfsplitter: Ein rauchender Schlot auf dem Augustusplatz

Grünen-Aktion auf dem Augustusplatz.
Stelldichein auf dem Augustusplatz, 26. August, fünf Tage vor der Wahl: Die Grünen sind mit ihrer Bundesvorsitzenden Simone Peter da, auch die Grünen-Spitzenkandidaten zur Landtagswahl sind gekommen, Volkmar Zschocke und Claudia Maicher, und die CDU hat Stanislaw Tillich, ihren Spitzenkandidaten, entsandt. Er schwingt die Schaufel, der Schlot qualmt. mehr…

Computer soll Engpässe vorhersagen: Leipzigs Verkehrsmanagementsystem soll aufgerüstet werden

Bei Fußballspielen mitten im Verkehrschaos: das Zentralstadion.
Die Stadt Leipzig will ihr Verkehrsmanagementsystem aufrüsten. Oder genauer gesagt: die Leipziger Verwaltung ("Wir sind die Stadt") will es. Künftig soll auch die rechnerische Ermittlung der aktuellen Verkehrslage basierend auf den bereits vorhandenen stationären Detektoren möglich sein. Das beschloss am Dienstag, 26. August, die Verwaltungsspitze in der Dienstberatung des OBM. mehr…

Straßenbahnverbindung zwischen Plagwitz und Grünau: Landesdirektion schafft Baurecht für Straßenbahngleise auf neuer Antonienbrücke

Straßenbahn auf der alten Antonienbrücke.
Die Landesdirektion Sachsen hat jetzt den Planfeststellungsbeschluss für den ersatzweisen Neubau der LVB-Straßenbahnanlagen über die von der Stadt Leipzig ebenfalls ersatzweise neu zu bauenden Antonienbrücke zwischen den Leipziger Ortsteilen Plagwitz und Grünau erlassen. mehr…

Am 1. September: Leipziger Gespräch mit Hans-Eckardt Wenzel

Volkshochschule und Sparkasse Leipzig laden zum "Leipziger Gespräch" mit Hans-Eckardt Wenzel - moderiert von Thomas Bille von mdr figaro - am Montag, 1. September, 20 bis 21:30 Uhr, in den Mediencampus Villa Ida (Poetenweg 28) ein. Die Veranstaltung ist entgeltfrei. mehr…

Elster-Luppe-Aue: Projektteam „Lebendige Luppe“ informiert am 3. September über Planungsstand im nördlichen Projektgebiet

Papitzer Lachen.
Am Mittwoch, 3. September, gibt Dipl. Geogr. Sabine Schlenkermann (NABU Sachsen) im Rahmen des dritten Infoabends Einblicke in den aktuellen Planungsstand des Projekts „Lebendige Luppe“ in der Schkeuditzer Luppeaue zwischen der Weißen Elster und der Neuen Luppe. mehr…

Aline Fiedler (CDU): Kino ist längst ein wichtiges Kulturgut

Heute hat Sachsen sein zweites Kinodigitalisierungsprogramm gestartet. Dabei sollen vor allem kleine und mittlere Kinos bei der Umstellung auf Digitaltechnik finanziell unterstützt werden. Insgesamt stellt der Freistaat dafür 300.000 Euro zur Verfügung. Dazu erklärt Aline Fiedler, kulturpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages: „Ich freue mich, dass nun auch die kleinen Filmtheater in Sachsen bei der digitalen Umstellung unterstützt werden. mehr…

Antje Feiks (Linke): Sachsen braucht keinen neuen Mehrheitsbeschaffer für die CDU

Zur Festlegung Martin Duligs auf eine schwarz-rote Koalition nach der Landtagswahl erklärt Antje Feiks, Landesgeschäftsführerin der sächsischen Linken: „Dass die sächsische SPD liebend gerne wieder an den Kabinettstisch will, hat sie im Wahlkampf mehr als deutlich gesagt. Man kann es ihr nicht verdenken. Dass es aber unbedingt der Tisch der CDU sein soll, an dem Martin Dulig Platz nehmen will, hat er nunmehr in aller Deutlichkeit klargestellt. mehr…

Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Die L-IZ-Suche.
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Werbung der Parteien zur Wahl.
Anzeigen.
Veranstaltungshinweise der IHK Leipzig

Veranstaltungshinweise:

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
Zur Website der IHK Leipzig
Zur Website der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH

VERKEHRSMELDUNGEN:

NACHRICHTEN:

SCHNELLER SERVICE:

Weltnest
Tüpfelhausen
Hafenbar
Zuletzt auf L-IZ.de veröffentlicht.
Alle Artikel von heute in der Tagesansicht.
Anzeigen.
Gewinnspiele & Aktionen.
Bücher:
Leipziger Leselust ... seit 2004 bespricht die L-IZ regelmäßig die neuesten Bücher aus Leipzig.
Unser Senf
Anzeigen.
Größter Indoor-Spielplatz in Mitteldeutschland
Link-Tipps.
Forum Café LE
Bildblog




Anzeige / Weitere Infos zur Anmeldung und zum L-IZ-Leserrabatt