Artikel vom Donnerstag, 22. November 2012

„Wir sind keine Gegenbewegung – wir sind für etwas“: Die Aktionsgruppe „Essenz“ im langen L-IZ – Interview (Teil 2)

Reicht es eigentlich, zu kritisieren oder "mal darüber zu reden", wenn man heutige Fragen und Probleme doch besser anpacken könnte? Sicher, ganz so einfach ist das dann doch nicht, eine Haltung zu bestimmten Fragen unserer Zeit kommt nicht vom Himmel gefallen. Doch da wo sich so mancher einfach mal gegen etwas entscheidet, wollen die Macher bei der Aktionsgruppe positive Signale setzen, Lösungen nicht nur besprechen, sondern umsetzen. Von jungen Menschen, die längst ihre Welt (er)leben, viel verstanden und noch eine Menge vor haben im zweiten Teil des langen L-IZ - Interviews mit Vertretern von "Essenz". Weiterlesen

Leserbrief zu Leserbeitrag von Bert Sander: Und nächtlich grüßt DHL – Zum Beitrag von Carsten Schulz „Und nächtlich grüßt das Murmeltier …“

Von Marcus Valentin: Ja, nächtlich grüßt DHL. Denn ohne die Ansiedlung der DHL Express würden uns hier über 3.500 Arbeitsplätze fehlen. Ein HUB (Hauptumschlagsbetrieb) fällt mal nicht so eben vom Himmel. Hier sind große Investitionen für die Zukunft investiert worden. Und darauf sollten wir in der Region und insbesondere in Leipzig mächtig Stolz sein. Es gibt einen Spruch: "Die Fracht braucht die Nacht" So ist es eben nun einmal, die Industrie und Wirtschaft ist darauf angewiesen. Weiterlesen

Connewitzer Kreuz: Verschlossenes SB-Center der Sparkasse sorgte kurzzeitig für Ärger

Burkhard H. hatte die Nase voll. Am 19. November schrieb er einen langen Brief an Dr. Harald Langenfeld, den Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Leipzig. Die bewirbt sich gern als die Nr. 1 im Leipziger Banken-Test, auch wenn es nur der "Focus Money CityContest" von "Focus Money" ist. Aber wann trifft man schon mal einen Kundenberater? 99 von 100 Begegnungen mit seinem Geldinstitut finden ohne Kundenberater statt.
Weiterlesen

„Weltoffenes Sachsen“: Änderungsantrag von CDU und FDP bedeutet weitere Kürzung für Demokratie-Initiativen

Erst die Kürzungen im Doppelhaushalt 2011/2012, dann die Extremismusklausel - und nun sah es beinah so aus, als würden CDU und FDP im Doppelhaushalt 2013/2014 die Gelder für Demokratieinitiativen wieder aufstocken. Doch ein Blick ins Detail zeigt: Es ist ein Trojanisches Pferd. Das Ende vieler engagierter Demokratie-Initiativen in Sachsen, so die Befürchtungen der SPD-Landtagsfraktion. Weiterlesen

Leserbrief zu Flughafen Leipzig/Halle – Sind Fluglärmgegner einfach nur starrsinnig?: Eine Einladung von Bert Sander (Stadtrat / WVL)

Von Carsten Schulze: Lieber Herr Sander. Der neue Beitrag des Herrn Pohl vom 21.11. zeigt in bestechender Form, warum die "Argumente" an "bürokratischen Gehäusen" abprallen. Weil sie auf diesem Niveau nicht wirklich ernst genommen werden können. Offenbar reicht das "schnelle Überfliegen"... "ohne zu recherchieren" dann doch nicht aus. Sie haben es so treffend als "felsenharte Interessen" bezeichnet, die verfolgt der Kollege Pohl in der Tat. Unbeirrt vom tatsächlichen Flugplan fliegt bei ihm die AN 12 weiter durch den Nachtschlaf. Weiterlesen

Leserbrief zu Leserbeitrag von Bert Sander: Und nächtlich grüßt DHL – Zum Beitrag von Carsten Schulz „Und nächtlich grüßt das Murmeltier …“

Von Dieter Halbig: Die Gegensätzlichkeit der Argumente, ist der tatsächlich vorhandenen unzumutbaren nächtlichen Lärmbelastung der Flughafenanwohner und fehlenden Bereitschaft von DHL und der Landesregierung dies zu verändern geschuldet. Alles Gerede von der sog. Unabdingbarkeit von nächtlichen Luftfrachttransporten, wird in Frankfurt und London widerlegt. Es geht ausschließlich um den Maximalprofit für DHL. Weiterlesen

Nachtrag zu einer NPD-Kundgebung im August: Zwei Antworten rund um den heißen Brei

Am Ende wollte auch die SPD-Fraktion wissen, was da am 7. August eigentlich falsch gelaufen war. Zur Erinnerung: Die NPD hatte im Rahmen einer Sommer-Propaganda-Tour durch 50 deutsche Städte auch eine Kundgebung in Leipzig angemeldet. Nicht irgendwo, sondern auf der Goethestraße direkt neben dem Denkmal für die vom NS-Regime ermordeten Sinti und Roma. 27 NPD-Anhänger kamen. Und ein großer Truck mit Beschallungsanlage. Weiterlesen

Lichtprojekt: HTWK-Wissenschaftler testen in der Wolfgang-Heinze-Straße Bausteine einer intelligenten Straßenbeleuchtung

Wissenschaftler der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) stellen ihre Forschungsprojekte zur zukunftsfähigen Stadtbeleuchtung mit LEDs auf der Fachtagung "STADT LICHT 2012" vor, die am 27. und 28. November in Leipzig stattfindet. Dort wird auch der Prototyp des bisher entwickelten LED-Beleuchtungssystems präsentiert, das in Leipzig getestet werden soll. Weiterlesen

Leipzigs Migrantenbeirat beantragt: Eine echte Wahl zum Migrantenbeirat

Aktuell arbeitet die Stadt Leipzig an einen neuen Gesamtkonzept zur Integration der Migrantinnen und Migranten in Leipzig. Dazu gehört nicht nur ihre Unterbringung. Dazu gehört auch ihre Integration. Oder sollte man doch besser gleichberechtigte Teilhabe sagen? - So sieht es jetzt auch der Migrantenbeirat. Seine Mitglieder finden: Politische Teilhabe muss legitimiert sein. Weiterlesen

Netzwerken auf die leckere Art: Kaffeeklatsch und Damenkränzchen

Was macht man, wenn man als Hanseatin ins tiefste Bayern verschlagen wird? Der Liebe wegen. Passiert ja alles. Ein schönes Stück Land, ein neuer Wohnort, neue Nachbarn und das Gefühl, völlig fremd zu sein. Was tun? - In den Schützenverein eintreten? - Geht meistens schief. Also sagte sich Heidi Peter: Selbst ist die Frau. Und gründete ein Kaffeekränzchen. Wer jetzt also nur Kuchen- und Tortenrezepte erwartet, wird bestens enttäuscht. Weiterlesen

Architekturpreis für alten Industriebau: Hieronymus-Lotter-Preis für die HALLE 14

Die HALLE 14, Zentrum für zeitgenössische Kunst auf dem Gelände der Leipziger Baumwollspinnerei, wurde am Mittwoch, 21. November, mit dem Hieronymus-Lotter-Preis für Denkmalpflege der Kulturstiftung der Stadt Leipzig ausgezeichnet. Geschäftsführerin Sophia Littkopf nahm den Preis in der Alten Nikolaischule entgegen. Das 20.000 Quadratmeter große Industriedenkmal der Gründerzeit wurde von 2008 bis 2012 durch das Leipziger Büro quartier vier denkmalgerecht saniert und ausgebaut. Weiterlesen