Artikel vom Dienstag, 1. Oktober 2013

Schwulen-Drama „Liberace“: Glitter, Sex, Obsession

Star-Pianist Liberace (1919-1987) erlebte an den 1950er-Jahren einen Höhenflug, der bis zum Tode seiner Mutter 1980 andauern sollte. Sein Vermögen belief sich Schätzungen zufolge auf rund 100 Millionen Dollar. Der Filmemacher Steven Soderbergh (50) beleuchtet in seinem Biopic die homosexuelle Seite der Las-Vegas-Größe, deren Markenzeichen ein wuchtiger Kerzenleuchter auf dem Piano war. Weiterlesen

Barrierearm: Stadt sieht leipzig.de gut im Rennen

Einen Tag hat es gedauert, da war es Stadtrat Konrad Riedel bereits zuviel. Er hatte vollständige Barrierefreiheit erwartet, als die offizielle Seite der Stadt Leipzig neu an den Start ging. Bekommen haben er und behinderte Bürger "barrierearm". Damit ist Riedel nicht zufrieden, doch die Stadt teilt auf L-IZ-Nachfrage mit, dass im Bereich der Barrierearmut eine renommierte Firma die Seite getestet und für gut befunden hätte.
Weiterlesen

Tanners Interview mit Teresa von Jan: Ideen nicht als Hindernis, sondern als Bereicherung

Kurz vor der Bundestagswahl 2013 gab es - auch in Leipzig - die Möglichkeit für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ihre Stimme einer politischen Gemeinschaft zu überlassen. Das Ganze nannte sich U18-Wahl und wurde unter der Fuchtel der äußerst umtriebigen Teresa von Jan umgesetzt - eine Frau, der man noch viel mehr Verantwortung wünscht und die Finanzierung ihrer Arbeit. Weiterlesen

Leipziger Medienstiftung ganz mutig: „Preis für die Freiheit und Zukunft der Medien“ 2013 auch für Glenn Greenwald und „The Guardian“

Den "Preis für die Freiheit und Zukunft der Medien" erhalten in 2013 neben den bereits gewählten Preisträgern Jörg Armbruster/Martin Durm und Brigitte Alfter/Ides Debruyne sowie Tongam Rina zusätzlich "The Guardian" und Glenn Greenwald zu gleichen Teilen. Das teilt die Medienstiftung am 1. Oktober mit. Und die zweite Nachricht: "The Guardian" und Glenn Greenwald nehmen den Preis an. Die Preisverleihung findet statt am 8. Oktober 2013 in Leipzig.
Weiterlesen

Leipzig.de nicht sehen können: Konrad Riedel „leipzig.de ist gegen Auftrag des Stadtrates nicht barrierefrei“

Es ist für behinderte Bürger ein großer Unterschied, ob eine Seite im Netz "barrierearm" oder "barrierefrei" daherkommt. Im Falle einer offiziellen Informationsseite der Stadt Leipzig sollte man jedoch die vollständige Gewährleistung von Barrierefreiheit erwarten dürfen - richtet sich das offizielle Informationsangebot einer Kommune schließlich wörtlich an alle Bürger. Also auch an eben jene, die in Konrad Riedel (CDU) stets einen wortgewaltigen Verfechter ihrer Interessen haben. Weiterlesen

Neues Wasser auf alten Wegen: Fachtagung am 7. und 8. Oktober zum Projekt „Lebendige Luppe“

Das Projekt "Lebendige Luppe" war schon mehrfach Thema in der L-IZ. Jetzt gibt es auch die erste Fachtagung zu diesem Projekt, mit dem die Beteiligten versuchen, wieder Leben in die alten Auwaldgewässer zu bekommen. Als Partner des Projekts "Lebendige Luppe" laden die Städte Leipzig und Schkeuditz, der NABU Landesverband Sachsen e. V., das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) und die Universität Leipzig am 7. und 8. Oktober zur Fachtagung "Neues Wasser auf alten Wegen" in den Festsaal des Neuen Rathauses Leipzig ein. Weiterlesen

Leserbrief zum Melder: Wolf-Dietrich Rost MdL zur Nominierung als Kandidat für die Wahl zum Sächsischen Landtag 2014 vorgeschlagen

Von Ralf Noack: Gegenwärtig müssen die Eltern der Nachwuchsschwimmer des Landesstützpunkt in Leipzig pro Monat 50 ? dafür bezahlen, dass das Schwimmtraining am Landesstützpunkt auf hohem Niveau fortgeführt werden kann. Der Gund: Kürzung von Fördermitteln für den Schwimmsportverband Sachsens in erheblichem Umfang. Zusätzlich werden für Trainingslager & etc. noch mal ca. 500 ? pro Kind/Jahr aufgerufen. Und dann kommen noch die An-und Abfahrten für Wettkampfreisen, die auch von den Eltern zu realisieren sind.
Weiterlesen

Vom 3. bis 19. Oktober: 1. Leipziger Tanztheaterwochen mit dem LTT

Im Oktober kommen Tanzbegeisterte in Leipzig voll auf ihre Kosten: Im Rahmen der 1. Leipziger Tanztheaterwochen zeigt das Leipziger Tanztheater (LTT) vom 3. bis 19. Oktober im Werk 2 und der Schaubühne Lindenfels noch einmal seine erfolgreichen Produktionen aus der Spielzeit 2012/2013. Die Intention der Leipziger Tanztheaterwochen ist es, die Kunstform Tanztheater und deren zeitgenössische Facetten in Leipzig und Umgebung bekannter zu machen. Zukünftig soll das Format für Gastspiele, Kooperationen und Gastchoreografen geöffnet werden. Weiterlesen

Feuerwehr brennt Loch in die Stadtkasse: Überstunden-Widerruf könnte Millionen kosten

Ein arbeitsrechtliches Feuer lodert, das Leipzig ein Loch in die Stadtkasse brennen könnte. Es schwelt schon seit Jahren, zu lodern begonnen hat es am vergangenen Mittwoch, als rund ein Drittel aller Kameraden der Berufsfeuerwehr die Überstunden-Regelung widerrufen hat. Statt 52 Stunden pro Woche arbeiten die Kameraden ab 1. Januar 2014 nur noch 48 Stunden. So sieht es das EU-Recht vor. Und das könnte die Stadt Millionen kosten. Weiterlesen

Wollen die Leipziger ein Bürgerticket für die LVB? – Dresdner Verkehrswirtschaftlerin sucht möglichst viele Leipziger für eine Umfrage

Der ÖPNV nicht nur in Leipzig kommt zunehmend in eine Finanzierungsnot. Jahrzehntelang war es auch auf Bundes- und Länderebene eine Selbstverständlichkeit, dass ein funktionierender ÖPNV finanziert werden muss. Doch seit einigen Jahren haben Verkehrsminister den ÖPNV als Kürzungsmodell für sich entdeckt. Nicht der einzige Weg, über den Kommunen in Sachsen dringend benötigte Gelder entzogen werden. Aber wie soll man ÖPNV künftig finanzieren? - Die Leipziger sind jetzt tatsächlich gefragt. Weiterlesen

Hochschulmisere in Sachsen: Anhörung im Landtag bestätigt SPD-Forderung nach einem Stellenmoratorium

"Die Rektoratsmitglieder von sieben großen sächsischen Hochschulen haben in der Anhörung unsere Forderungen nach einem Stellenmoratorium sowie der Überarbeitung der Hochschulentwicklungsplanung bekräftigt", stellt Holger Mann, Sprecher für Hochschule und Wissenschaft der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, fest, nachdem am Montag, 30. September, die Anhörung zu SPD-Antrag "Hochschulpakt 2020 nutzen - Stellenkürzungen aussetzen - Hochschulentwicklungsplanung anpassen" (Drs. 5/12290) stattfand. Weiterlesen

„Spannender als jeder Krimi“: DOK-Festival startet mit Reportage über Investmentbanker

Der Countdown läuft. Mit einer feierlichen Eröffnung und zwei deutschen Produktionen startet am 28. Oktober im CineStar im Petersbogen "DOK Leipzig", das 56. Internationale Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm. Burkhard Jung, Oberbürgermeister der Stadt Leipzig, und Thomas Früh, Ministerialdirigent im Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, richten ihre Grußworte an die Gäste. Die Eröffnungsrede hält Festivaldirektor Claas Danielsen. Weiterlesen

Gesundheitsamt Leipzig: Kein Fall von Legionellen-Erkrankung nachgewiesen

Das Gesundheitsamt weist einen Medienbericht von heute, nachdem es angeblich einen Fall einer nachgewiesenen Legionellen-Erkrankung in Leipzig geben soll, zurück. Der in der "Leipziger Volkszeitung" beschriebene Fall ist den Behörden seit Juni dieses Jahres bekannt. Es existiert ein ausführlicher Schriftwechsel mit der Betroffenen. Es liegt der Stadt aber bis heute keine bestätigte Meldung einer Legionellen-Erkrankung vor. Weiterlesen

Eintrittskarte gilt auch als Fahrtberechtigung zur Modell-Hobby-Spiel-Messe

Zur Messe "modell-hobby-spiel" vom 3. bis 6. Oktober auf dem Neuen Messegelände gelten die Eintrittskarten am Tag ihrer Gültigkeit auch als Fahrkarte für die Verkehrsmittel der LVB und des MDV. Für die Fahrt zur Messe und zurück können die Besucher in den MDV-Zonen 110, 151, 156, 162, 163, 168, 210, 225 ihre Eintrittskarte nutzen. Dabei müssen sie vor Fahrtantritt den jeweiligen Wochentag ankreuzen, an dem sie die Messe besuchen. Ansonsten gilt das Ticket nicht als Fahrtberechtigung. Weiterlesen

Kathrin Kagelmann (Linke): Staatsregierung darf Braunkohleplan nicht genehmigen – Risiken unkalkulierbar

Zum heutigen Beschluss der Verbandsversammlung des Planungsverbandes Oberlausitz / Niederschlesien zum Tagebau Nochten II erklärt Verbandsrätin Kathrin Kagelmann, Mitglied der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: Der heutige Beschluss kann keinen Bestand haben: Die energiepolitische "Begründung" ist objektiv unhaltbar und widerspricht den Grundprinzipien der derzeitigen Energiewende in Deutschland. Die Auswirkungen auf Klima und Wasserhaushalt sind unkalkulierbar. Weiterlesen

Volkmar Zschocke (Grüne): Tagebauerweiterung in der Lausitz – Mit Vollgas in die Sackgasse

Heute hat der regionale Planungsverband Oberlausitz-Niederschlesien in Bautzen den Beschluss zur Erweiterung des Braunkohletagebaus Nochten gefasst. Volkmar Zschocke, Landesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen in Sachsen, kritisiert die Entscheidung: "Die heute getroffene Entscheidung über die Ausweisung weiterer Flächen für den Braunkohletagebau setzt den Ausverkauf der Lausitz an die Kohlelobby fort. Weiterlesen