Artikel vom Dienstag, 7. April 2015

Lokaler Journalismus

Livestream: Leserkonferenz der Leipziger Zeitung – Leipzig-Tour startet im Neuen Schauspiel

Foto: L-IZ.de

Ende November 2014 ploppte die Idee nach zwei Jahren Vorlauf das erste Mal öffentlich auf – eine neue Wochenzeitung in Leipzig? Warum nicht? Von Beginn an machten die maßgeblichen Initiatoren jedoch eines deutlich: Ohne die Leipziger geht es nicht, ohne Abonnements wird nichts entstehen können. Eine sogenannte „Nullausgabe“ erschien am 20. März, nun ist das Team der Leipziger Zeitung auf Tour durch Leipzig. Gestartet wird heute 19 Uhr im Neuen Schauspiel mit einem Livestream auf L-IZ.de. Weiterlesen

Polizeibericht, 7. April: Schwerer Verkehrsunfall, Fahrgast schwer gestürzt, Handy gestohlen

Foto: L-IZ.de

Auf der B 184, zwischen Zschortau und Delitzsch, fand heute Morgen ein schwerer Verkehrsunfall statt +++ An der Haltestelle Hofmeisterstraße stürzte in der Straßenbahn ein 74-jähriger Fahrgast schwer. In beiden Fällen sucht die Polizei Zeugen +++ Eine 15-Jährige wurde gestern Abend in der Straßenbahn um ihr Handy gebracht +++ In Connewitz wurde ein Fahrkartenautomat gesprengt. Weiterlesen

Grünen-Antrag wurde abgelehnt

Sachsens Sozialministerin lehnt Gesundheitskarte für Asylsuchende ab

Foto: Ralf Julke

Warum einfach, wenn es kompliziert geht? Das gilt in Deutschland nach wie vor. Da wird jahrelang an einzelnen Paragraphen im Sozialgesetzbuch herumgedoktert, um alle gedanklichen Purzelbäume von Politikern zu berücksichtigen. Und am Ende schießt die Bürokratie ins Kraut. Selbst bei einem simplen Thema wie der Krankenversorgung für Asylbewerber. Weiterlesen

Neutrale staatliche Heimaufsicht wieder einführen!

Susanne Schaper (Linke): Sächsische Pflegeheime werden immer seltener kontrolliert

Foto: DiG/trialon

Zu den Antworten der Staatsregierung auf die Kleinen Anfragen "Kontrollen der Heimaufsicht des Kommunalen Sozialverbandes Sachsen (KSV) im Jahr 2014" (Drucksache 6/999) und "Personal der Heimaufsicht des Kommunalen Sozialverbandes Sachsen (KSV)" (Drucksache 6/1000) erklärt die Fragestellerin und sozialpolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke, Susanne Schaper: Entgegen jeglicher Vernunft und unter Missachtung der berechtigten Einwände von Sozialexperten wurden die staatlichen Heimaufsichten aufgelöst und deren Aufgaben dem Kommunalen Sozialverband Sachsen (KSV) übertragen. Weiterlesen

Noch eine Anfrage an den sächsischen Umweltminister

Wieviele Boote können eigentlich ohne negative Folgen durch den Leipziger Floßgraben fahren?

Foto: Ralf Julke

Wieviele Boote können eigentlich durch den Floßgraben fahren, ohne dass es zu Konflikten mit dem Status als Natura-2000-Schutzgebiet kommt? Auch das wollte Wolfram Günther, umweltpolitischer Sprecher der Grünen-Fraktion im Sächsischen Landtag, gern vom sächsischen Umweltminister wissen. Er hat auch geantwortet, bezieht sich aber erstaunlicherweise aufs WTNK. Weiterlesen

Anschlag auf das Asylbewerberheim

Monika Lazar (Grüne): Tröglitz ist Spitze des Eisberges

Foto: Büro Monika Lazar MdB

Zur aktuellen Debatte über den Anschlag auf das Asylbewerberheim in Tröglitz erklärt Monika Lazar, Sprecherin für Strategien gegen Rechtsextremismus: Tröglitz ist kein Einzelfall, sondern die Spitze eines gewaltigen Eisberges. Das Bundeskriminalamt zählte allein in den ersten drei Quartalen des vergangenen Jahres in ganz Deutschland 86 Attacken auf Unterkünfte von Flüchtlingen. Weiterlesen

Noch keine Revolution im regionalen Zugverkehr

Sachsens Verkehrszweckverbände bekommen 2015 ein paar Milliönchen mehr

Foto: Ralf Julke

So richtig teilt Sachsens Verkehrsminister Martin Dulig (SPD) die Sorgen der Grünen nicht, der Öffentliche Personennahverkehr in Sachsen könnte nicht ausreichend finanziert sein. Fünf dicke Fragen hatte Eva Jähnigen, Verkehrspolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion im Landtag, dem Minister gestellt. Beantwortet hat er eigentlich nur eine. Weiterlesen

Leitungen und Kanäle werden altersbedingt ausgewechselt

KWL erneuern knapp 800 Meter Leitungen auf Merseburger Straße

Mit der Auswechslung von Trink- und Abwasserleitungen beginnen die Kommunalen Wasserwerke Leipzig am heutigen Dienstag, dem 7. April 2015, in der Merseburger Straße. Ab der Gutenbergstraße arbeiten die KWL stadtauswärts auf einer Länge von 370 Metern. Die Leitungen und Kanäle aus den 1920er Jahren müssen aufgrund des Alters und der starken Verkehrsbelastung durch die Bundesstraße erneuert werden. Die KWL investieren rund 680.000 Euro in die Erneuerung der Infrastruktur, die künftig eine noch höhere Versorgungssicherheit bieten wird. Weiterlesen

Bewerbungsschluss 28. Juni 2015

Jetzt bewerben: Leipziger IHK-Bildungspreis „edward“ für vorbildliche Unternehmen

Ab sofort können sich wieder ausbildende Unternehmen der Stadt Leipzig sowie der Landkreise Nordsachsen und Leipzig um den "edward" bewerben. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig zeichnet mit dem Bildungspreis der Leipziger Wirtschaftsregion auch in diesem Jahr erneut Mitgliedsbetriebe aus, die sich überdurchschnittlich in der Berufsorientierung sowie in der beruflichen Aus- und Weiterbildung engagieren. Weiterlesen

Mehr Geld für Sachsens Parlamentarier

Sachverständigen-Anhörung bestärkt Opposition in der Kritik an der Diäten-Erhöhung der sächsischen Abgeordneten

Foto: Ralf Julke

Seit Januar schwelt in Sachsen eine Diskussion, die der Demokratie gar nicht gut tut. Während viele wichtige politische Entscheidungen noch ungeklärt oder zur Prüfung an diverse Kommissionen verwiesen sind, hat die neue Regierungskoalition mit ihrem Vorstoß zur nächsten Diätenerhöhung für einige heftige Kontroversen gesorgt. Am 1. April wurden nun die Sachverständigen dazu angehört. Weiterlesen

Fußgängerfreundliches Leipzig

Am 14. April: Oberbürgermeister widmet Sprechstunde dem Thema Fußverkehr

Die Sprechstunde des Oberbürgermeisters am Dienstag, den 14. April, ist dem Thema "Fußverkehr in Leipzig" gewidmet. Im Rahmen eines gemeinsamen Spazierganges mit den Ortsgruppen von Fuss e.V. und Verkehrsclub Deutschland (VCD) sollen Beispiele gelungener und weniger gelungener Fußverkehrsanlagen rund um die Leipziger Innenstadt aufgezeigt und diskutiert werden. Weiterlesen

KARLI-Umbau geht weiter: Vorfristiger Beginn der KWL-Arbeiten

Am 13. April beginnen die Arbeiten zwischen Paul-Gruner-Straße und Braustraße - ursprünglich vorgesehen war der 20. April. In diesem Bereich werden zwei Seiteneinstiegsschächte für den Mischwassersammler und Hausanschlüsse hergestellt sowie die Trinkwasserleitung neu verlegt. Das Rechtsabbiegen aus der Paul-Gruner-Straße auf die Karl-Liebknecht-Straße, aus Richtung Westen kommend, ist nicht möglich. Die Zufahrt zum Volkshaus über die Shakespearestraße ist gewährleistet. Weiterlesen

Wassertourismus und Naturschutzgesetz

Ohne Sondergenehmigung dürfen Motorboote im Auwald gar nicht fahren

Foto: Ralf Julke

Für Menschen, die sich seit Jahren für den Naturschutz im Natura-2000-Schutzgebiet Leipziger Auwald engagieren, ist es ein ganz schwieriger Spagat, das seit Jahrzehnten massiv bedrohte Biotop nun vermehrt einem touristischen Nutzungsdruck ausgesetzt zu sehen. Ist das denn überhaupt erlaubt, wollte nun der Landtagsabgeordnete der Grünen, Wolfram Günther, vom Sächsischen Umweltminister wissen. Weiterlesen

Grünen-Anfrage zur Störstellenbeseitigung

Lebensraum der Grünen Keiljungfer an der Pleiße muss auf jeden Fall geschont werden

Foto: Ralf Julke

Höchst besorgt ist der Landtagsabgeordnete der Grünen, Wolfram Günther, was nun an Pleiße und Floßgraben im Leipziger Auenwald passiert. Im Herbst wurden ja die Leipziger Naturschutzverbände aufgeschreckt, als auf der Pleiße auf einmal Baggerarbeiten begannen. Diese "Störstellenbeseitigung" war zwar schon fünf Jahre lang geplant. Aber wo waren eigentlich die Artenschutzgutachten zu Eisvogel, Grüner Keiljungfer und Co.? Weiterlesen

Vertreter der Immobilienwirtschaft, der Stadt und der Zivilgesellschaft diskutieren

Am 9. April im Neuen Schauspiel: Podium zu Gentrifizierung

Die Stadt wächst, die Mieten steigen, der Leipziger Westen boomt und Entmietungsfälle machen die Runde. Es stellt sich unweigerlich die Frage, ob Wohnen für alle weiterhin bezahlbar bleibt oder es bereits zu Verdrängung infolge von Aufwertungsprozessen kommt. In der Veranstaltung soll die gefühlte Situation durch Fakten unterlegt werden. Welche Instrumente und Ideen gibt es, um bezahlbaren Wohnraum und Freiraum für gemeinnütziges Wirken zu erhalten? Weiterlesen

Trostbüchlein für Klöppel-Freunde

Die Fotos vom Rande der Schönhauser gibt’s jetzt erst mal als Pocketbuch

Foto: Ralf Julke

"Berlin - Ecke Schönhauser" hieß der prächtige Fotobildband, den der Berliner Fotograf Eberhard Klöppel 2012 im Lehmstedt Verlag veröffentlichte. Nicht ahnend, dass auch junge Bücher Schicksale haben können, die die Welt bewegen: Ein Teil der Auflage brannte seinerzeit im spektakulären Brand des Auslieferungslagers ab, in dem auch Mark Lehmstedt seine Produktion liegen hat. Weiterlesen