-1.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 14. April 2016

Das Bildungsalphabet – Heute: A wie Aufmerksamkeit

„Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir.“ Im Bildungskontext der Jahrhunderte ein ungeschlagener Satz, beinahe sakrosankte Wahrheit, ähnlich dem Lutherwort vom 18. April 1521 vor dem Wormser Reichstag. Der sagte, dass er „hier“ stünde und „nicht anders“ könne. Alles klar, Martin. Eine Autorität, der Heilige Vater höchstpersönlich, sagt einem normalen Erdenmenschen, er solle seinem Gewissen folgen, selbst aufpassen, was richtig oder falsch, Wahrheit oder Häresie sein soll. Damit „Der Gerechte aus dem Glauben leben“ kann. Römer I, 17.

Erneuter Anschlag auf Wahlkreisbüro der Linken in Grünau

Am heutigen Morgen wurde auf das Wahlkreisbüro der Landtagsabgeordneten Cornelia Falken und des Fraktionsvorsitzenden im Leipziger Stadtrat Sören Pellmann ein Anschlag verübt. Mit faustgroßen Pflastersteinen wurde die Schaufensterscheibe erheblich beschädigt. Dies ist bereits der fünfte Anschlag auf das Wahlkreisbüro in Grünau.

Parteistimmen zur bisherigen und zukünftigen Kulturpolitik Leipzigs

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug aus Ausgabe 29Am 23. März soll entsprechend der Sächsischen Gemeindeordnung die Wahl zum Kulturbürgermeister stattfinden, spätestens aber am 20. April. Verantwortlich für das Dezernat Kultur ist seit 2010 der parteilose Verleger Michael Faber, der Georg Girardet (FDP) abgelöst hatte. In Fabers Amtszeit gab es immer wieder harsche Kritik an seiner Arbeit. Ein Versuch, ihn 2011 abzuwählen, scheiterte.

Einbruch und Betrug: Wer kann Hinweise auf die Täter geben?

Zwei bislang unbekannte Männer werden verdächtigt, im August vergangenen Jahres in Landsberg in ein Auto einer damals 35-jährigen Frau eingebrochen zu sein. Daraus entwendeten sie u.a. einen Laptop und einen Schlüsselbund. Mit Hilfe der Schlüssel verschafften sich die Täter unmittelbar danach Zutritt zum Blumengeschäft der Landsbergerin in Halle-Büschdorf.

Nächtliche Oberleitungsarbeiten im Bereich Citytunnel-Leipzig

Aufgrund von Oberleitungsarbeiten im Bereich Citytunnel Leipzig kann in der Nacht am 17./18. April (von 20:30 Uhr bis 4:30 Uhr) auf dem Streckenabschnitt Leipzig MDR–Leipzig Hauptbahnhof (tief) nur ein Gleis befahren werden.

Gastkommentar von Christian Wolff: Böhmermann – wo ist das Problem?

Eine Satire gerät zur Staatsaffäre. Warum? Weil die Bundesregierung, insbesondere Bundeskanzlerin Angela Merkel, mit der Satire von Jan Böhmermann so umgeht, als handele es sich um eine bedeutungsvolle Einlassung einer relevanten politischen Gruppierung und als ginge von ihr eine Gefahr aus. Dabei ist das viereinhalbminütige kabarettistische Ping-Pong-Spiel zwischen Böhmermann und seinem Kompagnon Ralf Kabelka lediglich eine zugespitzte Reaktion auf eine politische Reaktion auf einen satirischen Beitrag eines anderen Kabarettisten, Christian Ehring.

Polizeibericht, 14. April: Kind angefahren, Wirt geschlagen, Räuberische Erpressung

In Delitzsch wurde ein 10-Jähriger angefahren wobei der Fahrer/die Fahrerin des Pkw sich pflichtwidrig entfernte +++ Weil ein Wirt eines Lokals am Rabet einem Mann den Zutritt verweigerte, wurde er geschlagen – In beiden Fällen sucht die Polizei Zeugen +++ Ein 14-Jähriger wurde mit einem Messer bedroht und erpresst +++ Gestern Abend erhielt eine Familie in Leipzig-Thekla einen bizarren Besuch.

Schienenersatzverkehr für Linien 3, 7 und 8: Zweiwöchige Sperrung der Permoserstraße für Kfz-Verkehr

Wegen der Gleiserneuerung in Paunsdorf sowie des Brückenbaus in Taucha kommt es ab Samstag, dem 16. April, zu folgenden Änderungen: Für die Straßenbahnlinien 3, 7 und 8 fährt vom 16. April bis 15. Mai wegen der Bauarbeiten Schienenersatzverkehr zwischen den Haltestellen Paunsdorf, Straßenbahnhof und Paunsdorf-Nord bzw. Taucha. Die Straßenbahnlinie 3 verkehrt dabei nach Sommerfeld im Zuge der Linie 3E und die Straßenbahnlinien 7 und 8 verkürzt bis zur Haltestelle Paunsdorf, Straßenbahnhof.

Integrationsministerin Köpping zur Einigung des Koalitionsgipfels auf Eckpunkte für Integrationsgesetz

Die sächsische Integrationsministerin Petra Köpping begrüßt die erzielten Eckpunkte eines Integrationsgesetzes, auf die sich die Spitzen von SPD und CDU/CSU am Abend des 13. April geeinigt haben. „Mit einem Integrationsgesetz bekennt sich die Bundesregierung zur Einwanderung. Das ist ein notwendiger Schritt und ein Meilenstein“, erklärt Ministerin Köpping. Jetzt müsse der Bund schnell dafür sorgen, dass es ein ausreichend großes Angebot an Integrationskursen gibt.

Verkehrsminister Martin Dulig begrüßt Vereinfachung für Tempo-30-Zonen

Die Verkehrsminister der Länder haben während der laufenden Verkehrsministerkonferenz beschlossen, dass vor Schulen, Kitas, aber auch Krankenhäusern und Seniorenheimen generell „Tempo 30“ gelten soll. Damit sollen die Verkehrssicherheit vor allem für Kinder und Ältere sowie der Lärmschutz für Anwohner verbessert werden. Denn viele Kindergärten, Schulen, Krankenhäuser und Seniorenheime liegen an vielbefahrenen Straßen.

Buchpremiere mit Thomas Bickelhaupt: „Johann Sebastian Bach in Leipzig“

Leipzig war für Johann Sebastian Bach (1685-1750) die wichtigste Station seines Musikerlebens. In den 27 Jahren als Thomaskantor und städtischer Musikdirektor setzte er Maßstäbe, an denen sich spätere Musikergenerationen zu messen hatten. Dabei waren die Jahre in der stolzen Handelsmetropole für den Kirchenmusiker und Komponisten keineswegs eine reine Erfolgsgeschichte. Immer wieder gab es heftige Auseinandersetzungen zwischen dem selbstbewussten Künstler aus Thüringen und seinen Leipziger Dienstherren.

Staatsminister Dulig begrüßt erleichterte Arbeitsmarktintegration für Geflüchtete

Die gestern Abend in Berlin erzielten Ergebnisse der Spitzen von CDU/CSU und SPD für eine erleichterte Arbeitsmarktintegration für Geflüchtete im Rahmen eines Integrationsgesetzes begrüßt Martin Dulig, Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr: „Die gesamte Bundesregierung hat nun erkannt, dass wir die Hürden für Geflüchtete in der Ausbildung und auf dem Arbeitsmarkt wegräumen müssen. Wir müssen zügig die gesetzlichen Regelungen schaffen, damit die Integration der zu uns Geflüchteten in Arbeit gelingt.“

Studieren an der Uni Leipzig: Alma mater lädt zum Infotag ein

Studi-Speed-Dating, Lehramts-Karussell, Campusführungen und jede Menge anderes Wissenswertes rund ums Thema Studieren an der Uni Leipzig bietet der diesjährige Studieninformationstag am 23. April. Künftige Studierende, ihre Eltern und Masterinteressenten können sich in der Zeit von 10 bis 15 Uhr auf dem Campus Augustusplatz sowie in Einrichtungen in der Innenstadt (Ritterstraße, Schillerstraße) über das Studiengangspektrum sowie über die Modalitäten des Hochschulzuganges informieren.

Ärzte ohne Grenzen: Informationsveranstaltung am 19. April

Sie interessieren sich für die Arbeit von Ärzte ohne Grenzen und möchten mehr erfahren? Ärzte ohne Grenzen lädt alle Interessierten zu einem Informationsabend ein, bei dem ein Projektmitarbeiter die Organisation vorstellt, Möglichkeiten der Mitarbeit aufzeigt und über seine persönlichen Erfahrungen berichtet.

Trauriger Verlust im Zoo Leipzig: Tiger stirbt nach Attacke durch Artgenossen

Amurtiger Mischa im Zoo Leipzig ist tot. Der 17 Jahre alte Kater wurde heute früh von einem Artgenossen attackiert und starb kurz darauf an seinen schweren Verletzungen. Der zweite Tiger, Tomak, hatte den vermeintlichen Konkurrenten in seinem Revier innerhalb von Sekunden angegriffen, nachdem die Verbindung zwischen den beiden rückwärtigen Gehegen versehentlich geöffnet wurde.

LKA: Wie kann man seine Zweiräder gegen Diebstahl schützen?

Wenn die Temperaturen milder werden lockt es die Liebhaber der Zweiräder – Fahrräder oder der Motorräder – wieder ins Freie. Neben der Freude an der Fortbewegung auf zwei Rädern sollte aber auch bedacht werden, dass mit der Zweiradsaison auch die Zeit der Zweiraddiebe beginnt. Auch wenn 2015 mehr als 2.000 Fahrräder weniger als im Vorjahr gestohlen wurden, bewegt sich die Zahl mit 19.395 Fällen immer noch auf einem hohen Niveau.

Wohnungsdurchsuchungen – Routineeinsatz schlägt in Bedrohungslage um

Aufgrund erlassener Haftbefehle suchten Kriminalbeamte heute Morgen einen gebürtigen Serben (28) und einen gebürtigen Albaner (37) an ihren Dölziger Wohnorten auf. Die beiden Männer stehen unter Tatverdacht, im Zeitraum vom 25. zum 26. März 2016 in ein Dölziger Einfamilienhaus eingebrochen zu sein und daraus Schmuck und Mobiltelefone im Gesamtwert von etwa 4.000 Euro entwendet zu haben. Zudem waren Durchsuchungen der Wohnräume vorgesehen, weil darin Diebesgüter weiterer Einbruchshandlungen aus dem räumlichen Umfeld zu vermuten waren.

Sachsen erfolgreich im Bundesprogramm „Schaufenster Elektromobilität“

Staatsminister Dr. Fritz Jaeckel hat heute in Leipzig die Ergebniskonferenz des Bundesförderprogramms „Schaufenster Elektromobilität“ eröffnet. In seiner Rede betonte der Minister, dass der Freistaat Sachsen bei der Entwicklung und der Herstellung von Elektrofahrzeugen seine Vorreiterrolle behaupten konnte. „Mit BMW und Porsche fertigen zwei führende deutsche Automobilunternehmen hier reine Elektrofahrzeuge und Plug-In-Hybride. Nun kommt es darauf an, die Elektromobilität massenkompatibel zu machen“, so Jaeckel.

„Zauber“ der Nacht in Halle (Saale) und Leipzig: Achte gemeinsame Museumsnacht am 23. April

Die Städte Halle (Saale) und Leipzig laden am 23. April zum alljährlichen nächtlichen Streifzug durch ihre vielfältige Museumslandschaft ein. Unter dem Motto „Zauber“ beteiligen sich in diesem Jahr 80 Museen und Sammlungen daran. Sie wollen die Besucher auf eine zauberhafte Reise in Leipzig und Halle mitnehmen und besondere Einblicke in magische Welten und Ausstellungen bieten. Von 18 bis 24 Uhr laden Phänomene der Natur, Technik und Kunst zum Staunen ein. Für Kinder wird bereits ab 17 Uhr ein abwechslungsreiches Programm geboten.

Am 19. April: Bürgerforum zum Straßenbaumkonzept im Neuen Rathaus

Um die Eckpfeiler für ein Straßenbaumkonzept geht es am Dienstag, 19. April, ab 18:30 Uhr bei einem Bürgerforum im Festsaal des Neuen Rathauses. Bürgerinnen und Bürger sollen bei den strategischen, langfristigen und nachhaltig in die Zukunft gerichteten Planungen mitdiskutieren.

Aktuell auf LZ