Artikel vom Montag, 20. Mai 2019

Lieder, Folkmusik und Hymnen mit Calmus und Gästen aus Litauen und Norwegen

Abschluss des Offenen Forums Nationalhymnen am 22. Mai

Prof. Helmut Loos entfaltet die Geschichte der deutschen Nationalhymne. Foto: Daniel Reiche

Drei Wochen lang beschäftigten sich Leipzigerinnen und Leipziger, Zugezogene und internationale Gäste mit Fragen rund um das Thema Nationalhymnen. Im Offenen Forum der Leipziger Notenspur wurde die Bedeutung von Hymnen diskutiert und viele Fragen gestellt. Weiterlesen

Tarifverhandlungen Einzel-/Versandhandel für die mitteldeutsche Region starten am 22. Mai in Weimar-Legefeld

Foto: ver.di

Für die rund 256.00 Beschäftigten im Einzel-/Versandhandel in der mitteldeutschen Region beginnen am Mittwoch, 22. Mai, um 10 Uhr die Tarifverhandlungen. Vertreter des Arbeitgeberverbandes und die Tarifkommission der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft werden sich im Ramada By Wyndham Hotel in Weimar-Legefeld, Kastanienallee 1, zur Auftaktverhandlung treffen. Weiterlesen

Unverkäuflich auch im dritten Jahr

Warum Biedenkopfs Tagebücher der unlesbare Platzhalter für ein nie geschriebenes Sachsenbuch sind

Foto: Ralf Julke / Cover: Siedler Verlag

Für alle LeserEigentlich muss André Schollbach, der Sprecher für Kommunalpolitik in der Linksfraktion im Sächsischen Landtag, nicht mehr nachfragen. Schon 2016 verkauften sich die von der sächsischen Staatsregierung so kräftig subventionierten Tagebücher von Kurt Biedenkopf nicht mehr, 2017 erst recht nicht. Und 2018 lagen sie eigentlich nur noch angestaubt im Lager. Entsprechend fiel dann auch die Antwort der Staatskanzlei aus. Weiterlesen

Das könnte das erste Pilotprojekt dieser Art werden

Ein mutiges Projekt Kooperative Landwirtschaft bei Taucha sucht jede Menge Miteigentümer und Unterstützer

Foto: KoLa Leipzig

Für alle LeserUnsere Landwirtschaft muss sich ändern und unser Verhältnis zur Landwirtschaft auch. Aber das tut es nur, wenn wir wissen, woher all das kommt, wovon wir uns ernähren. Und dazu entstehen immer neue Projekte, die auch jede Menge Unterstützung brauchen. So wie das Projekt KoLa Leipzig, das nahe Taucha entsteht. KoLa steht für Kooperative Landwirtschaft. Auf 32 Hektar Land vor den Toren Leipzigs in der Stadt Taucha wollen mehrere Engagierte zeigen, dass man gemeinsam viel besser ackern kann. Weiterlesen

Die Welt verbessern, aber wie?

Wat denkste, Karfunkel? Willy Weglehners augenzwinkernder Roman über einen alten 68er

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserIm vergangenen Jahr gab’s ja nicht nur die deutsche Revolution von 1918 als Jubiläum, auch das berühmte Jahr 1968 wurde da und dort gewürdigt. Oft mit zitronensaurem Ausdruck in den Kommentaren. Mancher will „68“ gar gleich wieder zu Grabe tragen, das Jahr ausradieren aus der bundesdeutschen Geschichte. Aber was kommt dabei heraus, wenn ein alter ‘68er sich erinnert und das Gefühl hat, er hätte eigentlich noch etwas einzulösen? Weiterlesen