Artikel vom Montag, 11. November 2019

Dienstag und Mittwoch

Das Team von MdB Sören Pellmann (Die Linke) in Grünau und Zentrum-Südost auf Info-Tour

Foto: Die Linke Leipzig

Gelungener Start der neuen Info-Tour des Bundestagsabgeordneten und Fraktionsvorsitzenden der Linken im Leipziger Stadtrat, Sören Pellmann mit seinem Team am vergangenen Donnerstag. Einige Passanten rieben sich verdutzt die Augen. „Ist denn schon wieder Wahlkampf?“, war eine oft gestellte Frage an diesem Morgen am Lößniger Moritzhof. Weiterlesen

Schlemmen ohne Reue – auch mit Diabetes?

Experte des Klinikums St. Georg über aktuelle Erkenntnisse in der Diabetesbehandlung

Foto: Ralf Julke

Zum diesjährigen Welt-Diabetes-Tag haben sowohl die Menschen mit Diabetes als auch deren Behandlungsteams Grund, mit Optimismus in die Zukunft zu blicken. In den letzten Jahren haben sich viele neue Ansätze in der Kontrolle der Stoffwechselsituation, der Behandlung erhöhter Blutzuckerwerte und von Gefäßkomplikationen des Diabetes, wie Herzinfarkt, Schlaganfall oder Durchblutungsstörungen der Beine ergeben. Weiterlesen

Nach 15 Jahren geht es endlich weiter

2020 soll endlich der Südteil des Parks am Wasserschloss in Leutzsch neu gestaltet werden

Archivfoto: Ralf Julke

Für alle Leser„Auf dem Spielplatz ,Am Wasserschloss‘ in Leipzig-Leutzsch werden ab nächster Woche der Hang durch Faschinen (Erosionsschutz) sowie der Fallschutz am Schaukelplatz gesichert bzw. erneuert“, meldete das Amt für Stadtgrün und Gewässer am 24. Oktober. Aber das ist nur eine kleinere Reparaturmaßnahme. Im nächsten Jahr will die Stadt den ganzen Südteil der Grünfläche „Wasserschloss Leutzsch“ komplett umgestalten. Weiterlesen

Zum Andenken an Prof. Klaus Weise: UKL ehrt großen Leipziger Psychiater

Symposium „Sozialpsychiatrie in Leipzig – gestern, heute, morgen“

Foto: Stefan Straube / UKL

Am 14. Mai dieses Jahres verstarb der Leipziger Psychiater Prof. Dr. Klaus Weise. Er war von 1973 bis 1995 Ordinarius für Psychiatrie an der Universität Leipzig. Sein Wirken prägt die Psychiatrie in dieser Stadt bis heute. Mit einem Symposium am Mittwoch, 13. November unter dem Titel "Sozialpsychiatrie in Leipzig gestern, heute, morgen" ehrt die Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie des UKL Leben und Werk von Prof. Klaus Weise. Weiterlesen

Wer wird Landessieger?

Ministerpräsident ruft alle Kitas in Sachsen zur Teilnahme am „Forschergeist“-Wettbewerb auf

Foto: L-IZ.de

Wie viel Forschergeist steckt in Sachsens Kitas? Noch bis zum 31. Januar 2020 können sich Erzieherinnen und Erzieher mit ihren Projekten aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) beim großen Kita-Wettbewerb „Forschergeist“ bewerben. Als regionaler Botschafter ruft Ministerpräsident Michael Kretschmer alle pädagogischen Fachkräfte in Sachsen auf, zu zeigen, wie vielfältig sie die Kinder im Alltag beim Entdecken und Forschen begleiten. Weiterlesen

IG Nachtflugverbot rechnet's vor

Der Flughafen Leipzig/Halle hat im Jahre 2018 einen Klimaschaden von 400 Millionen Euro verursacht

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDer Flughafen Leipzig/Halle gibt zwar regelmäßig auch Daten zu den selbst erzeugten CO2-Emissionen heraus. Doch die Zahlen umfassen lediglich den Bodenbetrieb, nicht den CO2-Ausstoß der startenden Flugzeuge. Aber wie berechnet man den so, dass er anteilig auf die Region Leipzig umgerechnet werden kann? Das hat die IG Nachtflugverbot jetzt getan, die dabei ein Rechenmodell für den Flughafen Hamburg angewendet hat. Weiterlesen

Quo Vadis Wilhelm-Leuschner-Platz?

Die Grünen-Fraktion will jetzt wissen, was die Verwaltungsspitze mit dem Wilhelm-Leuschner-Platz eigentlich vorhat

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserNicht nur in der Grünen-Fraktion hat man so ein komisches Gefühl: Schon vor vier Jahren hat der Stadtrat Leitlinien für den Wilhelm-Leuschner-Platz/Ost beschlossen. Der Platz ist wertvoll, derzeit das einzige noch freie große Innenstadtgrundstück. Da wollte der Stadtrat ein Wörtchen mitreden, was darauf gebaut werden soll. Doch die eingesetzte Arbeitsgruppe tagte nur ein Mal. Und die Verwaltung macht unübersehbar ihr eigenes Ding. Ohne die Ratsfraktionen erst zu fragen. Weiterlesen

Vorstellungsjubiläen am Theater der Jungen Welt!

Foto: Alexander Böhm

Nicht abzuspielen heißt es oft am Theater der Jungen Welt für viele Stücke. »Das ist Ausdruck unseres enormen Publikumserfolgs, der auch in der neuen Theaterstatistik 2017/18 des Deutschen Bühnenvereins, als nahezu beispielhaft erscheint. Während an Theatern in Deutschland, Österreich und der Schweiz insgesamt in der Spielzeit 2017/18 – 800.000 Zuschauer weniger zu verzeichnen waren, erfreut sich das Theater der Jungen Welt an kontinuierlichem Publikumszuspruch der jedem Vergleich standhält. Gerade auch im Etatvergleich gesehen. In der Spielzeit 2018/19 erreichte das TdJW insgesamt und ohne Teilnehmer der theaterpädagogischen Angebote mitzuzählen: 55.827 Besucher.«, so Intendant Jürgen Zielinski. Weiterlesen

Seltsame Verstrickungen in der märkischen Provinz

Auffliegende Papageien: Eine verhedderte Liebesgeschichte in Zeiten auferstehender Vergangenheiten

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserAlles fängt mit einem falsch angeketteten Fahrrad an und es endet auf einem zugefrorenen See mit Lagerfeuer und einem gealterten Helden, der auf einmal von zwei Frauen zur Liebe aufgefordert wird. Zwei Frauen, die beide mit auffliegenden Papageien tätowiert sind – auch an intimster Stelle. „Eine große, verstrickte Liebesgeschichte“, nennt es der Verlag, was der Dresdner Autor Michael G. Fritz in seinem neuen Roman erzählt. Weiterlesen

Oliver Twist – Weihnachtsmärchen von Charles Dickens, Cammerspiele Leipzig

Foto: Mim Schneider

Der neunjährige Waisenjunge Oliver Twist wächst in den Armenhäusern Londons und bei englischen Pflegefamilien auf. Sein Leben ist von harter Arbeit und nagendem Hunger gezeichnet. Er beschließt, sich einen Weg aus dem Elend zu suchen, um sein Glück zu finden. Dabei begegnet er dem jungen Taschendieb Dodger, dem freundlichen Mädchen Nancy, dem gutherzigen Mr. Brownlow und dem gemeinen Gauner Fagin. Dieser zieht Oliver immer tiefer in einen Sumpf aus Diebstahl, Einbruch und Betrug. Bei dem Versuch Fagin endgültig zu entkommen, bringt er nicht nur sein eigenes sondern auch das Leben seiner Freunde in Gefahr. Weiterlesen

Innovative Kombination von Waldmodellen mit Satellitendaten führt zu genaueren Schätzungen

Kohlenstoffbilanz im tropischen Regenwald des Amazonas

Foto: R-M-Nunes_Shutterstock

Die Regenwälder der Erde binden große Mengen an Kohlenstoff in ihrer Biomasse und sind damit eine entscheidende Kohlenstoffsenke. Aktuelle Schätzungen, wie viel Kohlenstoffdioxid in den tropischen Regenwäldern des Amazonasgebiets gebunden ist, gehen aber weit auseinander. Wissenschaftler*innen am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) haben ein Verfahren entwickelt, mit dem sich mithilfe von neuesten Satellitendaten sehr viel genauer als bislang die Biomasse in den Regenwäldern abschätzen lässt. Damit lassen sich die Folgen von Dürren und Waldbränden für das Amazonasgebiet exakter beschreiben als zuvor, schreiben sie in der Fachzeitschrift Nature Communications. Weiterlesen