-1.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 21. April 2020

Auch in Zeiten von Corona gilt: Bürgerrechte und Versammlungsfreiheit müssen gewahrt bleiben

Seit dem gestrigen 20. April wurden die Ausgangsbeschränkungen zu einem Teil gelockert und das öffentliche Leben langsam wieder hochgefahren. So will die sächsische Landesregierung die schrittweise Öffnung von Schulen und Kitas voranbringen. Ladengeschäfte sind z. T. wieder geöffnet und ab dem 4. Mai sollen auch einzelne Dienstleistungsbetriebe ihre Arbeit wiederaufnehmen können.

Corona-Pandemie zwingt Handball-Bundesligen zu vorzeitigem Saisonabbruch – SC DHfK braucht jetzt erst recht viele Helden!

Die Saison 2019/20 der 1. und 2. Handball-Bundesliga wird mit sofortiger Wirkung beendet. Die Entscheidung für den Abbruch trafen die 36 Profiklubs im Umlaufverfahren gemäß Covid-19-Abmilderungsgesetz mit sehr deutlicher Mehrheit. Mit dem Abbruch der 54. Saison reagiert der deutsche Profihandball auf die massiven Einschränkungen durch die Corona-Pandemie.

Nach abgesagter Versammlung – Aktionsnetzwerk kündigt Rechtsmittel gegen die Corona-Schutz-Verordnung an

Das Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“ hat die für gestern angekündigte Versammlung nach dem Erhalt der „Ausnahmegenehmigung“ abgesagt. Der Bescheid kam sehr kurzfristig und deswegen war zunächst nur eine knappe Absage unsererseits möglich.

Mieten- und Wohnkostenfonds soll Mieter und Vermieter schützen

Die Corona-Pandemie trifft auch im Freistaat Sachsen Mieter und Vermieter gleichermaßen. „Es ist gut, dass der Gesetzgeber den Mieter jetzt vor Kündigungen schützt, wenn er wegen der Krise nicht zahlen kann. Am Ende dürfen die privaten Vermieter aber nicht vor dem finanziellen Aus stehen“, so der Präsident von Haus & Grund Sachsen, René Hobusch. Gemeinsam mit dem Sächsischen Mieterbund fordert er daher einen Hilfsfonds zur Übernahme ausfallender Mietzahlungen.

Dienstag, der 21. April 2020: Klassik airleben und Lange Nacht der Wissenschaften abgesagt + Update Brand in Leipzig West

Die nächsten Großveranstaltungen, die im Sommer in Leipzig stattfinden sollten, sind seit heute abgesagt: das Openair-Event „Klassik airleben“ und die „Lange Nacht der Wissenschaften“. In Chemnitz gab es Ärger zwischen Polizei und rechtsradikalen Coronaregeln-Gegner/-innen. Und in Leipzig gründet sich ein Bündnis gegen den EU-China-Gipfel. Die L-IZ fasst zusammen, was am Dienstag, den 21. April 2020, in Leipzig und Sachsen wichtig war.

Carsharer teilAuto: „Die Krise trifft uns hart, aber die Solidarität ist überwältigend“

In Zeiten von Kontaktbeschränkungen und Social Distancing bricht auch den Carsharern das Geschäft weg. Bis zu 80 Prozent Auslastungseinbußen verzeichnet der mitteldeutsche Anbieter teilAuto aktuell. Dabei beginnt an Ostern normalerweise die Hauptsaison. Um die ausbleibenden Einnahmen abzufedern, hat teilAuto Solidaritätsaktionen auf den Weg gebracht. Die Resonanz darauf ist beeindruckend.

Corona-Pandemie: Behandlung von Patienten mit Depression sichern

An Depression erkrankte Menschen sollten sich auch während der Corona-Pandemie nicht scheuen, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Depression ist eine ernste, oft lebensbedrohliche Erkrankung.

„Gottesdienste“ in der Kirchgemeinde St. Thomas

Gottesdienste mit 15 Teilnehmern sind seit Montag wieder möglich in Sachsen. Für die Thomaskirche ist das keine Option. „Selbst wenn wir 10 Gottesdienste hintereinander anbieten, riskieren wir vor der Tür einen Ansturm der Risikogruppen und werden dennoch Menschen abweisen müssen“, so Thomaspfarrerin Britta Taddiken. Mit ihrem Kollegen Pfarrer Martin Hundertmark erarbeitet sie gerade ein Konzept, mit dem sich in der Thomaskirche problemlos alle Abstands- und Hygieneregeln einhalten lassen.

23. Muldentaler Radlertour wird auf 2021 verschoben – Ziel bleibt Lindhardter Lindenfest

Die Ausrichtergemeinschaft von Landkreis Leipzig / Kreissportbund LK Leipzig e.V. / IKK classic informiert darüber, dass auf Grund der aktuellen Lage im Zusammenhang mit den Entscheidungen zur Coronakrise die traditionelle Muldentaler Radlertour sowie das 10. Lindenfest am 23. Mai 2020 nicht stattfinden können. Das ist für uns eine ungewohnte und schmerzliche Situation, die wir leider so hinnehmen müssen. Es ist das erste Mal, dass wir nach 22 Jahren eine Radlertour nicht durchführen dürfen.

Das letzte, verrückte Jahr der DDR und der Weg zur Einheit (2): Sind wir in guter Verfassung?

Vorschau auf die LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 78, ab Freitag, 24. April 2020 im Handel2019 feierte das Grundgesetz seinen 70. Geburtstag. Seit 3. Oktober 1990 sind ehemals zwei deutsche Staaten unter seinem Schirm wieder vereinigt. Welcher Weg führte dorthin? Hätte es nicht einer komplett neuen Verfassung bedurft, um einstigen Bürgerinnen und Bürgern der DDR einen fairen Start auf Augenhöhe zu signalisieren statt überhebliche Siegermentalität? Wurde eine einmalige Chance versäumt?

Mit der Epidemie leben lernen: Angehörigenbetreuung via Hotline und mobilem Chat auf der ITS

Das Universitätsklinikum Leipzig hat sich seit Mitte März auf die Bewältigung einer möglichen Welle von Covid-19-Patienten vorbereitet. Diese Phase ist abgeschlossen, alle Ressourcen sind "stand by" und können jederzeit nach einem Stufenplan aktiviert werden. Angesichts der aktuell gut zu bewältigenden Covid-19-Patientenzahlen steht nun zunehmend der Umgang mit der voraussichtlich länger bleibenden Infektionsgefahr im Fokus der Maßnahmen am UKL.

Arbeiten in der Pandemie – mehr Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

Seit Montag haben wieder eine Vielzahl von Geschäften geöffnet. Die Landesregierungen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen haben bzw. sind dabei, Handlungsanleitungen für den Handel zu erstellen.

Corona-Infos für Delitzsch, 21. April 2020

Freizeiteinrichtungen noch geschlossen: Aufgrund mehrfacher Nachfragen informieren wir darüber, dass Tiergarten, Bibliothek Alte Lateinschule und Museum Barockschloss Delitzsch bis mindestens 3. Mai 2020 geschlossen bleiben.

Polizeibericht 21. April: Einbruch in Sportverein, Dieb im Krankenhaus, Fahrzeug überschlägt sich +Update

Die Fahrerin eines Hyundai Atos fuhr auf der B 176 von Groitzsch in Richtung Borna. Zwischen dem Kreisverkehr und der Bahnbrücke Neukieritzsch verriss sie das Lenkrad, kam nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich+++Am Montagmittag stellten Angehörige eines Sportvereins in Eilenburg fest, dass in das Bürogebäude eingebrochen wurde+++In den frühen Montagmorgenstunden schlich sich ein Unbekannter während des Dienstbetriebes im Krankenhaus unbemerkt in ein Arztzimmer. Dort entwendete er aus einem Schrank eine Geldkassette mit Bargeld in dreistelliger Höhe.

Einsatzgeschehen im Zusammenhang mit der Durchsetzung der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung, 21. April

Im Zeitraum vom 20. April 2020, 06:00 Uhr bis 21. April 2020, 06:00 Uhr registrierte die Polizeidirektion Leipzig 17 Einsätze mit Corona-Bezug. Die Mehrzahl der Mitteilungen bezog sich auf das Nichteinhalten der Abstandsregel in Verbindung mit Alkoholkonsum und auf Feststellungen von Treffen mehrerer Personen in Wohnungen, Innenhöfen und teilweise auch in Gartenanlagen.

Zeugenaufruf nach Tötungsdelikt

Am 8. April 2020 wurde gegen Mittag im Bereich des Auenwaldes im Leipziger Stadtteil Connewitz auf einem Waldweg ein gewaltsamer Angriff auf eine 37-jährige Spaziergängerin verübt. Der Waldweg befindet sich parallel zwischen der B2/Wundtstraße und der „Neuen Linie“. Bei dem Angriff wurde die 37-Jährige so schwer verletzt, dass sie wenige Tage später im Krankenhaus an den Folgen der Verletzungen starb.

Jörg Mühlberg leitet Strukturentwicklungsgesellschaft des Freistaates Sachsen

Staatsminister Thomas Schmidt hat das Sächsische Kabinett heute (21. April 2020) über die Bestellung von Herrn Jörg Mühlberg zum Geschäftsführer der landeseigenen Strukturentwicklungsgesellschaft »Sächsische Agentur für Strukturentwicklung GmbH« (SAS) informiert. Mühlberg wird zum 23. April 2020 seine Tätigkeit bei der SAS aufnehmen und Bürgern, Unternehmen, Kommunen sowie den sächsischen Staatsministerien und Behörden als kompetenter Ansprechpartner in Fragen der Strukturentwicklung in den beiden sächsischen Braunkohle-Regionen in Mitteldeutschland und in der Lausitz zur Verfügung stehen.

Zuschuss zu Ausbildungsvergütung: Coronahilfe für von Kurzarbeit betroffene Ausbildungsbetriebe

Die von der Corona-Krise betroffenen Ausbildungsbetriebe in Sachsen werden mit einem Zuschuss zur Ausbildungsvergütung unterstützt. Eine dementsprechende Förderrichtlinie des Arbeits- und Wirtschaftsministeriums wurde heute vom Kabinett verabschiedet. Es werden Ausbildungsbetriebe unterstützt, die von Kurzarbeit während der Corona-Krise betroffen sind und nicht mehr als 250 Mitarbeiter beschäftigen.

Fahrgastverband PRO BAHN fordert klare und einheitliche Maskenregelungen im ÖPNV

Seit Montag, 20. April, gilt in einzelnen Bundesländern – wie Sachsen – die Schutzmaskenpflicht im ÖPNV. Bundesweit gilt erst einmal nur die Empfehlung, sie dort zu tragen. Aber sie macht gerade in Bussen und Bahnen, wo viele Menschen auf engem Raum zusammen sind, Sinn. Der Fahrgastverband PRO BAHN fordert nun, dass das kein Flickenteppich bleibt, sondern bundeseinheitliche Maskenregelungen geschaffen werden.

Westflügel Leipzig zeigt auch „Songs for Alice“ im Livestream

Nach „Krabat“ (21. März), „Lesson in Survival – Streams aus dem Jungen Figurentheater“ (28. März), dem Kinderstück „Die wundersame Reise der kleinen Sofie“ (4. April) und der Konzert-Session „Protect Laika“ zu Ostern folgt nun der fünfte Live-Stream aus dem Figurentheaterzentrum Westflügel Leipzig: „Songs for Alice – Special Edition“ nach Lewis Carroll am Samstag, 25. April, um 21 Uhr im Westflügel Leipzig.

Aktuell auf LZ