Beiträge von Jens-Uwe Jopp

Porträt Jens-Uwe Jopp.
Bildung·Bücher

Überm Schreibtisch links: Um sein Leben schreiben

Nein, das trägt keine kafkaesken Züge, wenn sich im deutschen Kinderfernsehen Panzer mit Marschflugkörpern unterhalten. Das hat eher etwas von poststalinistischer Rhetorik („Der Friede muss bewaffnet sein“) und hollywoodesker Comic-Verniedlichung. Eigenartig wirkt es schon, wenn „der Taurus“ kritisiert wird, dass er „nicht in die Ukraine will“. Das finden Sie eigenartig? Nun, eigentlich ist es so […]

Bildung·Bücher

Überm Schreibtisch links: Mehr Religion wagen

Zugegeben, sie klingt etwas bemüht, kolportiert, die Überschrift. Wo es doch um ein sehr ernstes Thema geht. Denn „Demokratie braucht Religion“. So der Vortrags- und Buchtitel des bekannten Soziologen Hartmut Rosa (Friedrich-Schiller-Uni Jena), eingeleitet durch ein Vorwort von Gregor Gysi. Gehalten wurde der Vortrag dem Thema entsprechend auf der Würzburger Diözesantagung Anfang 2022, er endet […]

Porträt Jens-Uwe Jopp.
Bildung·Leipzig bildet

Bertolts Bruch und Friedrichs Fiasko: Anders, diszipliniert, perfektionistisch?

Abiturprüfungen stehen an. Im April. Noch ziemlich frisch und windig und meteorologisch etwas „unübersichtlich“ kommt er daher. Wie als sollte man sich auf wärmere Sommertage nicht allzu schnell freuen. Natürlich tut man es trotzdem, auch wenn die Zeiten nicht besser, eher immer bedrohlicher zu werden scheinen. Ende März freute sich das intellektuelle und kunstbeflissene Leipziger […]

Bildung·Bücher

Überm Schreibtisch links: Klarheit in einer neuen Aufklärung

Es war eines der besten Weihnachtsgeschenke, aus dem alten Jahr noch. Aufklärung unterm Tannenbaum. Philipp Blom – „Aufklärung in Zeiten der Verdunkelung“. Bislang unbekannter Autor, schwieriger Denkgegenstand. Klar war ja bisher immer, was „Aufklärung“ bedeutet. Logisch. „Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit“. 1784 vom Königsberger Idealismus-Urvater Kant in die Geburtsurkunde des nach Emanzipation […]

Porträt Jens-Uwe Jopp.
Bildung·Leipzig bildet

Bertolts Bruch und Friedrichs Fiasko: Nie wieder gab es schon immer (Teil II und Schluss)

„Keine Zeit für Zärtlichkeit“ las ich zuletzt in einer Überschrift einer großbürgerlichen Tageszeitung. Nanu? Was ist denn das für ein Signal, dachte ich im ersten Moment. Sind es nicht gerade die Zeiten im aufkommenden Rechtspopulismus und Demokratiebedrohungen, in denen man enger zusammenrücken und -halten sollte? Mehr Empathie (ein großes Wort) wagen, dem Hass entschieden entgegenzutreten, […]

Porträt Jens-Uwe Jopp.
Bildung·Leipzig bildet

Bertolts Bruch und Friedrichs Fiasko – Nie wieder gab es schon immer (Teil I)

Der Januar 2024 in der Bildungseinrichtung. Ein heißer Monat, trotz leichter Kälteeinbrüche. Die Schülerinnen und Schüler – also die Großen unter ihnen – werden langsam mittelschwer nervös aufgrund der bevorstehenden Abiturprüfungen, einige, manche. Im Land scheint alles im „rasenden Stillstand“ (Hartmut Rosa) begriffen, Blockade(n) hier, Demonstrationen da. Man muss selbst aufpassen, nicht in einer politisch-resignativen […]

Bildung·Bücher

Überm Schreibtisch links: Von Menschen und Affen

Als ich zuletzt den Literaturwissenschaftsprofessor und Bestsellerautor Dirk Oschmann zu einer Podiumsdiskussion in meiner Schule begrüßen konnte, war mir eine intensive Vorbereitung wichtig. Immer wieder las ich seinen „Osten“ als „eine westdeutsche Erfindung“, notierte, strich an, setzte Frage- und Ausrufezeichen. Was Oschmann besonders bemängelte – das hörte ich auch direkten Gespräch mit ihm heraus – […]

Bildung·Bücher

Überm Schreibtisch links: Heißer Schnee

Den bekommen die Abiturientinnen und Abiturienten regelmäßig als phraseo-logisches Beispiel für ein Oxymoron um die Auswendiglernohren gehauen, wenn es an Deutschklausuren oder Prüfungsaufsätze geht. Ein poetisches Stilmittel einer raschen Verwandlung von Aggregatzuständen, das gerne auch in die soziale und politische Sphäre übertragen wird. Im vorliegenden Fall überschreibt es eine Streitschrift der Berliner Autorin Daniela Dahn […]

Bildung·Bücher

Überm Schreibtisch links: Solange es dauert (2)

Mit kühlerer Luft, wechselhaft in den Temperaturen, kündigt sich der Herbst an. Mal leicht, mal schwer. So kommt auch Harald Welzer (*1958), der Spitzen-Soziologe und Politikauskenner daher. Zuletzt geht es ihm aber immer um die „Fehlsteuerungen“ neoliberaler Politik der letzten Jahrzehnte, da bleibt er „hängen“. Wobei der Autor profundes Wissen und Äußerungen breiter gesellschaftlicher und […]

Bildung·Bücher

Überm Schreibtisch links: Solange es dauert (1)

„Umstritten“ – das Wort wird als Zuschreibung gerne verwendet, wenn Positionen, Haltungen und Standpunkte scheinbar fragwürdig und kaum teilbar erscheinen. So weit, so gut. „Umstritten“ ist dann oft auch das Vorspiel zur folgenden Kontroverse, die heutzutage in medialen und alltagskommunikativen Formaten schnell zur hitzigen und verurteilenden Debatte wird. Dabei sind konstruktive politische Diskurse in unserem […]

Porträt Jens-Uwe Jopp.
Bildung·Leipzig bildet

Bertolts Bruch und Friedrichs Fiasko: Zedern und Zuversicht

Die Zeder, der „göttliche“ Nadelbaum, ziert das Flaggenemblem der Libanesen. Ältere Gewächse ihrer Art können Geschichten aus tausend Jahren erzählen. Majestätisch thront sie über der kahlen Berglandschaft im Norden Libanons. Erst nach 80 Jahren wird sie „erwachsen“, nichts für einen botanisch Ungeduldigen wie mich. Denn die „Großmutter Immergrün“ braucht viel Sonne zum guten Wachstum. Dann […]

Cover des Buches.
Bildung·Bücher·Bildung

Überm Schreibtisch links: Ungerade Parallelen

Die „Liebe in Zeiten des Hasses“ ist nichts Neues. Bekommt man das Taschenbuch aus dankbaren Schülerhänden, muss es gelesen werden. Zumal ich vorher schon auf den Titel des 2021 erschienenen umfangreichen Recherchewerks von Florian Illies (*1971) aufmerksam wurde. Vor Jahren war mir seine „Generation Golf“ begegnet – durchaus interessant – und ich folgte gern den […]

Porträt Jens-Uwe Jopp.
Bildung·Leipzig bildet

Bertolts Bruch und Friedrichs Fiasko: Alles auf Anfang oder Lob des Lernens? (Teil 2)

Mal so angefangen: Brecht und Schiller würden wohl verwundert auf das Deutschland im Herbst 2023 schauen. Scheinbar zerbrochen die Idee vom „Einfachen (Kommunismus), das schwer zu machen ist“ (Brecht) oder das Fiasko aufgeklärter Menschlichkeit als weltverbindende Idee. (Schiller) „Alle Menschen werden Brüder, wo dein sanfter Flügel weilt“ bekäme im heutigen Posthumanismus wohl zuerst und vorrangig […]

Bildung·Bücher

Überm Schreibtisch links: Im Osten nichts Neues oder „Ist es gefährlich?“

Wenn Kjeld Jensen, Teil der Olsenbande, dem legendären Gauner-Trio aus Kopenhagen, diesen Satz nach der Plan-Offerte durch Boss Egon mit ängstlichem Gesicht herausquetschte, musste ich wie viele „Ferienspielkinder“ bereits in den ersten Minuten des neuen – und zumeist schief gehenden – Bandenabenteuers der tragikomischen Dänen schmunzeln. Sie „sahen rot“, „stellten die Weichen“, „stiegen aufs Dach“ […]

Porträt Jens-Uwe Jopp.
Bildung·Leipzig bildet

Bertolts Bruch und Friedrichs Fiasko: Abgründe entstehen aus Abgründen

„Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“  So heißt es beim Kulturpessimisten und „Übermensch“-Philosophen Friedrich Nietzsche in seinem moralkritischen Werk „Jenseits von Gut und Böse“. Klar, aus dem Zusammenhang gerissen, vermag so ein poetisch […]

Porträt Jens-Uwe Jopp.
Bildung·Leipzig bildet

Bertolts Bruch und Friedrichs Fiasko: Der Bildungs-Komplex, Teil III  

Frühlingszeit ist gleich Abiturzeit. „Zeit der Reife“, wie es wohl übersetzt heißt. Dabei ist momentan alles noch im Wachsen begriffen, wärmt sich unter der zaghaften Sonne, der „Osterspaziergang“ liegt ja noch gar nicht so lange zurück. Als wir vom Eise befreit wurden. „Erarbeiten Sie … Legen Sie … dar … Überprüfen Sie … Interpretieren Sie […]

Achse des Südfriedhofs mit Kapelle.
Bildung·Bücher

Überm Schreibtisch links: Unser Nationalsozialismus

„Was sind das für Zeiten, wo ein Gespräch über Bäume fast ein Verbrechen ist? Weil es ein Schweigen über so viele Untaten einschließt! Der dort ruhig über die Straße geht, ist wohl nicht mehr erreichbar für seine Freunde, die in Not sind?“ Dies schrieb der Mittdreißiger und Exilant Bertolt Brecht, der sich nach der brutalen […]

Porträt Jens-Uwe Jopp.
Bildung·Leipzig bildet

Bertolts Bruch und Friedrichs Fiasko: Der Bildungs-Komplex – Teil II

Schule von innen? Ein Trauer-Spiel. Das bekam ich in den letzten Wochen von einigen Mitmenschen außerhalb der Lehranstalt öfter zu hören. Halb richtig – halb falsch. Jahrelang kränkelnd, mit „Long-COVID-Symptomen“ dahinsiechend, atmen unsere Bildungseinrichtungen immer noch schwer. Im ständigen Rennen um Zensuren, Punkte, Durchschnitte oder sonstige Leistungen. Mit Zielbändern, die sich Abschlüsse nennen. Begrenzt von […]

Buchcover Remarque
Bildung·Bücher

Überm Schreibtisch links: Der Weg zurück

Bisweilen hilft mir nachdenken. Also das Danach-Denken. Hat man einen unüberlegten Entschluss gefasst, zum Zeitpunkt der Entscheidung möglicherweise richtig, braucht es manchmal mehr als eine Nacht, darüber geschlafen, um eine Idee reifen zu lassen, einem Gedanken zu folgen, der wichtiger und richtiger scheint. So ähnlich ging es mir, als ich Juli Zehs neuen (Brief-) Roman […]

Porträt Jens-Uwe Jopp.
Bildung·Leipzig bildet

Bertolts Bruch und Friedrichs Fiasko: Der Bildungs-Komplex – Teil I

„Schöner Preis für euren Fleiß in der Feldschlacht, dass ihr jetzt in Gymnasien lebt und eure Unsterblichkeit in einem Bücherriemen mühsam fortgeschleppt wird.“ Schon wieder mal Schiller, aus seinen „Räubern“ 1782. Nein, jetzt folgen keine klassischen Moralsentenzen, blicken wir vielmehr nach vorn, nach hinten, und zur Seite, wenn wir wissen wollen, wie es um die […]

Porträt Jens-Uwe Jopp.
Bildung·Bücher

Überm Schreibtisch links: Das Ich – ganz romantisch

Jena. Universitätsstadt mit ca. 18.000 eingeschriebenen Studentinnen und Studenten, Regionalligist im Herrenfußball, Zweite Liga bei den kickenden Frauen … und vieles mehr, vor allem beschauliche und pulsierende thüringische Kleingroßstadt im 21. Jahrhundert. Interessant, im besten Sinne. Dass sie die historisch gewichtigen Mitkonkurrenten Weimar, Erfurt und Gotha in meiner Wahrnehmung aus dem Felde schlägt, hängt mit […]

Porträt Jens-Uwe Jopp.
Bildung·Leipzig bildet

Bertolts Bruch und Friedrichs Fiasko: Helden und Vernunft

„Superman, Spiderman oder der Black Panther sind Comic-Superhelden, an die wir wahrscheinlich als Erstes denken, wenn wir den Begriff ‚Held‘ hören. Grundsätzlich assoziieren wir mit Helden und Heldenmut etwas Positives, sie stehen für das Gute in der Welt. Denn wir sind aufgewachsen mit Geschichten, in denen Superhelden mit ihren übermenschlichen Kräften uns Menschen und die […]

Cover des Buches (Auszug).
Bildung·Bücher

Überm Schreibtisch links: „Ein nasser Hund ist besser als ein trockener Jude“

Jugendliche Gewalt nicht nur in Berlin – Ausschreitungen gegen Polizei- und Rettungskräfte – diese Meldungen verdichteten sich in letzter Zeit, besonders zum Jahreswechsel. Zuletzt verschärften sich die Diskussionen über Ursachen, Herkunft der meist männlichen Straftäter und lösten eine politische und gesellschaftliche Debatte aus. Schnell war in konservativen bis hin zu rechten Kreisen vom Scheitern der […]

Porträt Jens-Uwe Jopp.
Bildung·Leipzig bildet

Bertolts Bruch und Friedrichs Fiasko: Andere denken pessimistisch

Glücklich, wer den Neujahrswünschen nach Erfolg, Zuversicht und Hoffnung selbst aktiv begegnen, frei von großen Belastungen an deren Verwirklichung arbeiten kann. Da bin ich wohl nicht allein, wenn ich sage, dass besondere und komplizierter werdende Zeiten auch mehr Aufmerksamkeit und Anstrengungen erfordern.  Motiviert ist man, wenn mein fertig geschriebenes Theaterstück meinen Jugendlichen gefällt; sie es […]

Porträt Jens-Uwe Jopp.
Bildung·Leipzig bildet

Bertolts Bruch und Friedrichs Fiasko: Der Schwur von Buchenwald

„Pandemie – endlos Einsamkeit hieß sie …“ binnenreimte mir zuletzt ein Schüler meines Deutschkurses beim kreativen Entspannen während eines kurzen Lyrikseminars. Ja, nichts Besonders, aus „dem Bauch heraus“ geschrieben. Es ist ja allgemein bekannt, dass die Jugendlichen lange unter den Corona-Beschränkungen litten, ächzten, knurrten – was auch immer. Zwei Jahre können lang sein. Die Zeit […]

Buchcover – Als Kind habe ich Stalin gesehen.
Bildung·Bücher

Überm Schreibtisch links – Das Dilemma des Chronisten

Nach vorn schauen – lautet am Ende des turbulenten Jahres 2022 eines der unzähligen Selbstbefestigungsmantras. Gut, dann verliert man künftige Ziele nicht aus dem Auge, verdaut Niederlagen und genießt neue Siege. Besser noch, wenn Schmerzen verschwinden, Aktivität und Bewegung erfolgen, im Nach-vorne-Gehen das Überwinden von Stehen-Bleiben und Verharren steckt, im schlimmen Fall der eigenen persönlichen […]

Porträt Jens-Uwe Jopp.
Bildung·Leipzig bildet

Bertolts Bruch und Friedrichs Fiasko: Stolz wie jedes Jahr

Der November – er folgt dem goldenen Herbst – und dann sind sie da. Die Wochen der Bewährung. Der bürgerlichen Gesellschaft wohlgemerkt; die holt sich die Kraft in den noch warmen Stuben und vielleicht vollen Kühlschränken. Sie sollte umso unruhiger werden, kreativ-kritisch angesichts kälter werdender Tage und frostigerem Gesellschaftsklima. Wieder einmal Zeit, den Vormärzrevolutionär und […]

Peter Köhler, Respekt zu diesem Deutsch! Auszug Buchcover
Bildung·Bücher

Überm Schreibtisch links: „Absolut fokussiert“

Manchmal macht das (Deutsch-)Lehrersein richtig quälenden Spaß. Was? Wie?, fragen Sie sich sicher jetzt. Das passt doch überhaupt nicht zusammen. Manchmal landet man als Pädagoge eben doch in den Selbstzweifeln, nah am Burn-Out, wenn man sich fragt, ob man alles richtig gemacht hat im Ausdrucks- oder Orthographieunterricht mit unserer heranwachsenden Generation. Vor den Tests und […]

Bildung·Bücher

Überm Schreibtisch links: Strömung – so „strange“

Wenn man den Verleger, Kolumnisten, den politischen Journalisten Jakob Augstein (*1967) trifft, mit ihm sprechen kann auf einer Schulaulabühne, dann kam es mir im Vorfeld und der Vorbereitung auf das Gespräch darauf an, meine „Schützlinge“, die Schülerinnen und Schüler im politisch-bildenden Blick zu haben, ihnen im Gespräch mit dem prominenten Gast in Zeiten von Krieg, […]

Bildung·Medien

Tanja Maljartschuk, Jakob Augstein und ein bisschen Schillerakademie: „Auch das macht der Krieg“ + Video

Montagabend, 17. Oktober 2022. Jakob Augstein lädt ein zum „radioeins & Freitag Salon“. In der Ankündigung seiner Talk-Reihe heißt es ambitioniert, dass hier die „Erregungsmaschine des Internets verstummt“. Und wo „echte Menschen über echte Themen reden“. Nach Prominenten, wie zuletzt Margot Käßmann und Marcel Fratzscher, hatte der 55jährige Journalist und Buchautor Augstein diese Woche die […]

Porträt Jens-Uwe Jopp.
Bildung·Leipzig bildet

Bertolts Bruch und Friedrichs Fiasko: Geschichten aus der Geschichte

An den deutschen Philosophen Georg Wilhelm Friedrich Hegel wagt man sich als Normalsterblicher und politischer Endverbraucher eher selten. Seine Schriften und Gedanken sind nicht einfach so zu verstehen, erst recht nicht einfach übertragbar auf gegenwärtige weltpolitische Konstellationen. Die Theorie des schwäbischen Denkers wird ebenso unterschiedlich gelesen und interpretiert, dennoch muss Hegel als konsequenter Vor- und […]

Porträt Jens-Uwe Jopp.
Bildung·Leipzig bildet

Bertolts Bruch und Friedrichs Fiasko: Umkehrschlüsse

Vor dem Studium geht man ins Lager. Wir mussten das im August/September 1986 absolvieren. 14 Tage spätsommerliche Lagerhaft. Nein, ganz ernsthaft, Schlimmes auszuhalten hatten wir da nichts. Nur sowjetische Jugend- und Pionierlieder (die man heute höchstselten und wenn dann nur von angetrunkenen Kneipenbesuchern gesungen wiedererkennt) und endlose Volleyballspiele bis in die schnell dunkel werdenden Abendstunden. […]

Bildung·Bücher

Überm Schreibtisch links – Die Logik des Scheiterns

Hannah Arendt wird die Aussage zugeschrieben „Politische Fragen sind viel zu ernst, nur um sie Politikern zu überlassen.“ Sie bauen auf, diese Worte, fordern zu gesellschaftlicher Teilnahme, aktivem, demokratiefördernden Handeln auf – und sind dennoch auch Zeichen und Warnsignal, nicht allzu blind der einen oder anderen Partei und Herrschaftselite eines Landes zu vertrauen. Grundsätzlich kritisch […]

Bildung·Bücher

Überm Schreibtisch links – Über Grenzen

Grenzen. Sie spürt man täglich und will sie sich vom Leib halten. Aus meteorologischer Sicht: Die einen trotzen dem Hitzesommer, indem sie sich in ein Regenfass in den Garten stellen, die anderen entfliehen ins luftigere Urlaubsquartier. (Fliehen, nicht fliegen.) Ob entspannen im Norden, leidenschaftlich im Süden, genussvoll im Westen – oder bestenfalls alles zusammen – […]

Bildung·Leipzig bildet

Bertolts Bruch und Friedrichs Fiasko: Wegen des Schildes

Sie kennen sicher die berühmte Filmstelle. Der Schüler Rosen zum Deutschlehrerpapst und Schiller-Verehrer Dr. Cray („Schnauz“) in der „Feuerzangenbowle“, als dieser ihm einen mündlichen Tadel ausspricht. „Na, es ist doch wegen dem Schild!“ Und der resignierende und zugleich wütende Kollege weist ihn auf den korrekten Genitiv hin. „Na gut, dann eben wegen des Schildes!“ reagiert […]

Porträt Jens-Uwe Jopp.
Bildung·Leipzig bildet

Bertolts Bruch und Friedrichs Fiasko: Der Wechsel alles Menschlichen

Ehrlich gesagt, bin ich nicht abergläubisch. Aber ein wenig schon. Die 2 hat’s mir irgendwie angetan. Nicht nur, dass zwei Zweien im ersten Monat des Jahres meinen Geburtstag markieren, die Zahl allein besitzt einen hohen, mehrdimensionalen Symbolwert. „Fahren zwei durch alle Meere, fahren zwei in einem Boot …“ hieß es in einem meiner ersten Lieblingslieder […]

Bildung·Bücher

Kolumne „Überm Schreibtisch links“: Korrekturzeiten + Video

Die lässt der gestresste Pädagoge und die kämpfende Pädagogin im sonnigen Juni gerne hinter sich. Ähnlich wie jeder normale Werktätige sehnt sich auch das soziale Betreuungspersonal nach der Sommerpause. Im denkenden Wechselspiel zwischen Neigung und Pflicht gilt es momentan aber, die kommenden Tage für den Endspurt vor den Ferien nach den langen Pandemiewochen zu nutzen. […]

Leben·Gesellschaft

Überm Schreibtisch links – Die Welt von Gestern

„In der internationalen Politik geht es nie um Demokratie oder Menschenrechte. Es geht um die Interessen von Staaten. Merken Sie sich das, egal, was man Ihnen im Geschichtsunterricht erzählt.“ Sie tauchten oft auf in mir in letzter Zeit, die knorrig-churchillartigen Gedanken des lebensweisen Egon Bahr (1922–2015), des ehemaligen Oststrategen der SPD. Und lang ist´s nun […]

Bildung·Bücher

Überm Schreibtisch links: Die scheinheilige Supermacht – Alles für den Sieger

„The winner takes it all“. Popschwedisch begann das Jahr 1980. Es wurde ein bedeutendes Jahrzehnt eingeleitet. Das waren die letzten 10 Jahre des „Kalten Krieges“, die mit dem Untergang des staatssozialistischen Gegenmodells endeten. Historisch gerecht, weil sich die Menschen nicht zurechterziehen ließen, um sich dann eine Vision (oder Utopie?) einer schwächelnden Planwirtschaft und parteidominierten Einheitsstaat […]

Das Projekt „LZ TV“ (LZ Television) der LZ Medien GmbH wird gefördert durch die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Scroll Up