24.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Wortmelder

1 Million Euro für kurzfristige Vor-Ort-Angebote an die Jugendämter vor den Ferien

Durch das Aktionsprogramm des Bundes „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“, für welches der Freistaat Sachsen eine Bund-Länder-Vereinbarung unterzeichnet hat, stehen für den Freistaat Sachsen in den Jahren 2021 und 2022 rund 13,8 Millionen Euro für Angebote der Kinder- und Jugendhilfe im außerschulischen Bereich zur Verfügung.

Staatsregierung setzt Fördervereinfachung fort

Das Sächsische Kabinett hat beschlossen, die 2018 begonnene Arbeit zur Vereinfachung und Verbesserung der Fördermittelvergabe fortzusetzen. Dazu wurde jetzt eine Kommission zur Konsolidierung von Förderprogrammen und zur Weiterentwicklung der sächsischen Förderstrategie (Förderkommission II) berufen.

Negativpreis „Barriere-Bambi“ für fehlende Barrierefreiheit

„Mit dem Negativpreis ‚Barriere-Bambi‘ sollen Verstöße gegen den Geist der UN-Behindertenrechtskonvention sowie gegen Teilhabe und echte Inklusion prämiert werden und die Gesellschaft aufrütteln. Gleichzeitig dient er nicht nur als Mahnung, sondern auch als Motivation, bestehende Barrieren im Alltag abzubauen.“

JumpCity Hüpfburgenfestival Leipzig

Bereits seit 8 Jahren kommen wir jedes Jahr mehrfach nach Leipzig (an verschiedenen Standorten) und begeistern Klein und Groß mit unserem Outdoor-Spielplatz. Dieser besteht aus einem Dutzend bunter Luftkissen, die nicht nur für kleine Abenteurer bereitstehen, sondern auf denen sich auch die großen ausprobieren können und noch einmal Kind sein dürfen.

Umwelt- und Agrarminister fordern die Stärkung der Klimaschutzfunktion der Wälder

Sachsens Umwelt- und Landwirtschaftsminister Wolfram Günther hat gestern zusammen mit Umweltministerin Anja Siegesmund aus Thüringen, dem brandenburgischen Umwelt- und Landwirtschaftsminister Axel Vogel sowie dem Landwirtschaftsstaatssekretär Sachsen-Anhalts, Ralf-Peter Weber, eine gemeinsame Wald-Erklärung unterzeichnet und auf einer Exkursion die Klimaschutzfunktion intakter Wälder unterstrichen.

Eiffelturm geht auf Reisen

Nach der Radtour „Paris Goes Brussel“ im vergangenen Herbst geht der Leipziger Eiffelturm erneut per Rad auf Reisen: Mit der #TourDeVerkehrswende als Teil der bundesweiten Fahrrad-Demo „Ohne Kerosin nach Berlin“.

Gründung zweier Großforschungszentren schreitet voran

In der sächsischen Lausitz und dem mitteldeutschen Revier werden in den nächsten Jahren zwei neue Großforschungszentren entstehen. Damit wird ein Beitrag zum Strukturwandel in den traditionellen Braunkohlerevieren geleistet.

487 Schüler mit Traumnote 1,0 im Abitur und der Fachhochschulreife

487 sächsische Schüler haben 2021 ihr Abitur oder ihre Fachhochschulreife mit der Traumnote 1,0 abgelegt. Das ist noch einmal eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr, in dem 379 Absolventen dieses Ergebnis schafften. Die 1,0-Absolventen erhalten Glückwunschschreiben des Ministerpräsidenten Michael Kretschmer und des Kultusministers Christian Piwarz, eine Ehrenplakette aus Meißner Porzellan und einen Büchergutschein.

2,7 Millionen Euro für zukünftige Fusion zweier Ortsfeuerwehren

Kommunaler Brand- und Katastrophenschutz neu gedacht: Die benachbarten Ortsfeuerwehren Mehlteuer (Gemeinde Hirschstein) und Seerhausen (Gemeinde Stauchitz) agieren zukünftig als eine Ortsfeuerwehr und sichern gemeinsam den Brand- und Katastrophenschutz. Diesem gemeindeübergreifenden Schulterschluss wohnt der Sächsische Staatsminister des Innern Prof. Dr. Roland Wöller heute bei und weiht das neue interkommunale Feuerwehrgerätehaus ein.

Meilenstein für Gleichstellung, Antidiskriminierung und Gewaltschutz in Sachsen

Das Sächsische Kabinett hat eine umfassende Novellierung der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums der Justiz und für Demokratie, Europa und Gleichstellung zur Förderung der Chancengleichheit und zur Bekämpfung geschlechtsbezogener Gewalt beschlossen. Damit ist es möglich, die Beratungsangebote bei Diskriminierung und das sächsische Schutzsystem bei häuslicher und geschlechtsspezifischer Gewalt auszubauen.

Projekt zur Erfassung der Zeugnisse der Braunkohleindustrie im Lausitzer und Mitteldeutschen Revier gestartet

Die Bundesregierung hat im August 2020 das Strukturstärkungsgesetz Kohleregionen verabschiedet. Dieses hat das Ziel, die vom Braunkohleausstieg betroffenen Regionen zu fördern und den dortigen Strukturwandel zu begleiten.

Jugendliche vom Berufsbildungswerk Leipzig gestalten Wandmosaik im Budde-Haus

Im Eingangsbereich des Budde-Hauses soll in den nächsten drei Jahren eine Mosaikgalerie entstehen. „Die Gestaltung sollte unbedingt als Beteiligungsprojekt mit Jugendlichen realisiert werden.

Liviaplatz lädt bald zum Sitzen, Spielen, Lesen … ein

Die Bürgerinnen und Bürger haben entschieden: Der Liviaplatz im Waldstraßenviertel soll mit der Variante 3 neu gestaltet werden. Das hat die Auswertung der Bürgermeinungen ergeben, die sich die Stadtverwaltung am vergangenen Wochenende an ihrem mobilen Stand auf dem Liviaplatz eingeholt hat.

Ferienzeit ist die beste Zeit zum Impfen

Zum Start der Sommerferien in Sachsen appelliert Staatssekretärin Dagmar Neukirch an das Verantwortungsbewusstsein und die Solidarität der Sachsen. „Wir alle haben uns die Erholung verdient. Jetzt ist Zeit auszuspannen und Kraft zu schöpfen. Angesichts der Ausbreitung der hochansteckenden Delta-Variante bitte ich aber auch weiter um Vorsicht – die Pandemie ist noch nicht vorbei, Übermut ist fehl am Platz.“

Sachsen hilft: Bereits mehr als 750.000 Euro auf Spendenkonto eingegangen

Hilfe aus Sachsen für die besonders von der Hochwasserkatastrophe betroffenen Regionen: Auf dem eigens dafür eingerichteten Spendenkonto #SachsenHilft der sächsischen Wohlfahrtsverbände sind binnen weniger Tage bereits Fluthilfespenden von 757.555,95 Euro (Stand 22. Juli) eingegangen.

Die Krise überwinden – Sorgearbeit aufwerten, öffentlichen Gesundheitsdienst ausbauen

Zur Ablehnung des Antrags der Linksfraktion „Grundlegende Lehren aus der Corona-Pandemie ziehen: Sorgearbeit aufwerten, Daseinsvorsorge ausbauen, Sozialstaat stärken!“ (Drucksache 7/5875) sagt Susanne Schaper, Sprecherin der Linksfraktion für Gesundheitspolitik: „Jahrzehntelang hieß es aus vielen politischen Richtungen: Privat vor Staat, der Markt regelt alles. Spätestens die Pandemie zeigt, dass das ein Irrtum ist.“

Mehr Totholz für lebendigen Wald: Stadtforst und Staatsforst mit neuen Standards zur Waldentwicklung im Leipziger Auwald

Der Stadtforst Leipzig und der Staatsbetrieb Sachsenforst haben gemeinsame Richtlinien zur Erhöhung des Totholzanteils erarbeitet. Durch eine größere Strukturvielfalt und mit Totholzvorkommen soll mehr Lebensraum für eine Vielzahl an Arten geschaffen werden.

Landessiegerinnen und Landessieger von Berufswettbewerben ausgezeichnet

Am Donnerstag (22.7.) hat Dr. Ulrike Dornwell vom sächsischen Umwelt- und Landwirtschaftsministerium in Dresden die Urkunden an die Landessiegerinnen und -sieger aus dem Berufswettbewerb des Gartenbauverbandes Mitteldeutschland e. V. sowie aus den Berufswettbewerben der Sächsischen Landjugend in den Bereichen Land-, Tier-, Forst- und Hauswirtschaft übergeben.

Neubaustrecke und autonomes Fahren: Wirtschafts- und Verkehrsminister Martin Dulig trifft tschechischen Amtskollegen

Das Hotel Větruše in Ústí nad Labem bildete gestern die Kulisse für das erste Zusammentreffen des tschechischen Ministers für Industrie, Handel und Verkehr, Karel Havlíček, und seinem sächsischen Amtskollegen Martin Dulig. Im Mittelpunkt der Gespräche standen die gemeinsamen Vorhaben bei den grenzüberschreitenden Verkehrsverbindungen und das Thema autonome Mobilität.

„Belarus nicht alleine lassen!“ CDU zum Prioritätenantrag

Gestern hat der Sächsische Landtag einen Prioritätenantrag der Koalitionsfraktionen zur Situation in Belarus beschlossen. Dazu sagt der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Fraktion, Jan Löffler: „Seit den manipulierten Präsidentschaftswahlen in der Republik Belarus wiederholten sich mehr als ein halbes Jahr lang jede Woche die gleichen Bilder: Tausende Menschen demonstrierten auf den Straßen von Minsk gegen ihre Staatsführung. Die reagierte mit vermummten Sicherheitskräften und Schlagstöcken.“

Aktuell auf LZ