2.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Brustkrebs

Telefonisches Patientenforum „Brustkrebs“

Mit rund 70.000 Neuerkrankungen und 17.000 Todesfällen pro Jahr ist Brustkrebs die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Gleichzeitig ist er ein gutes Beispiel für den Fortschritt in der Krebstherapie. Dank ihm ist das sogenannte Mammakarzinom auch im fortgeschrittenen Stadium immer besser zu behandeln: Fünf Jahre nach der Diagnose sind laut Deutscher Krebsgesellschaft knapp 82 Prozent der Patientinnen noch am Leben.

Fortgeschrittener Brustkrebs immer besser behandelbar

Rechtzeitig erkannt und behandelt, sind die meisten Brustkrebs-Erkrankungen heutzutage heilbar. Dank moderner Therapien haben sich, nach Auskunft der Leiterin des Brustzentrums des St. Elisabeth-Krankenhauses Leipzig, Chefärztin Dr. med. Dagmar Langanke, aber auch die Überlebenschancen von Patientinnen mit fortgeschrittenem Brustkrebs deutlich verbessert. Eine wichtige Rolle spielen hierbei neuartige Medikamente.

Aktionstag gegen Brustkrebs: Schkeuditzer Brustzentrum klärt am 14. September in Leipzig auf

„ICH BIN DABEI“ lautet die Veranstaltung, bei der am 14. September von 10:00 bis 16:00 Uhr auf dem Leipziger Marktplatz über Brustkrebs informiert wird. Die bekannte TV-Moderatorin Bärbel Schäfer führt durch das Programm, an dem sich auch die Helios Klinik Schkeuditz als Standort des Brustzentrums Nordsachsen beteiligt. Gemeinsam mit den Kollegen des Standortes Borna informieren die Experten an einem Infostand und in einer Gesprächsrunde auf dem Podium.

Am 6. Februar: UKL-Brustzentrum lädt zum 1. Patientenseminar ein

Die Frauenklinik am Universitätsklinikum Leipzig lädt am 6. Februar zum 1. Patientenseminar ein. Im Fokus des Informationsabends für Patientinnen und deren Angehörige steht Brustkrebs. Die Themen werden an diesem Abend von Neuerungen in der Diagnostik und Behandlung des Brustkrebses bis hin zum Einfluss der Seele auf Entstehung und Verlauf des Krebses reichen.

„Gedächtnisstörungen unter onkologischer Therapie“ – 16. Patientinnenforum Brustkrebs am St. Elisabeth-Krankenhaus Leipzig

Immer mehr Menschen überleben eine Krebserkrankung. Nach einer Zeit intensiver und oft auch sehr belastender Therapie werden sie wieder in ihren Alltag entlassen. Die Bewältigung dieses Alltags fällt vielen ehemaligen Krebspatienten jedoch schwer. Sie wirken vergesslich, zerstreut und unkonzentriert, brauchen für alles länger als gewohnt und geben schon bei kleinen Problemen auf. Insgesamt scheinen ihre geistigen Fähigkeiten nicht mehr dieselben zu sein, wie vor der Erkrankung.

Brustzentrum am Klinikum St. Georg rezertifiziert

Dem Brustzentrum am Klinikum St. Georg wurde erneut seine hohe Behandlungsqualität durch die deutsche Krebsgesellschaft in einem Rezertifizierungsaudit bestätigt. Seit über zehn Jahren – die erste Zertifizierung erfolgte im Jahr 2005 – hält das Zentrum somit nun schon seine Fachkompetenz in der Behandlung von Brustkrebs erfolgreich hoch.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -