14.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Jazztage Dresden

Quarantäneregeln durchkreuzen Tourneen – Jazztage Dresden müssen leider Konzerte teils wieder auf 2022 verschieben

Leicht macht es die dynamische Situation in der Corona-Pandemie den Konzertveranstaltern wirklich nicht. Während es schon innerhalb eines Bundeslandes schwierig ist, auf die voraussichtlich am Konzerttag geltenden Bedingungen für die Durchführung hinzuplanen, ist an Tourneen von Stars aus aller Welt gar nicht zu denken.

Klarstellung der Jazztage Dresden zum Artikel auf BILD.de

Die Jazztage Dresden werden, von einem Artikel auf BILD.de am späten Nachmittag des gestrigen Montags ausgehend, mit heftiger Kritik konfrontiert. Herr Lauterbach wird dabei mit den Worten zitiert, bei den Veranstaltungen der Jazztage handele sich um einen „völlig unethischen Menschenversuch“ und fordert das Ende des Festivals.

Stellungnahme der Jazztage Dresden

Seit Ende letzter Woche verbreitet sich ein Aufruf, ausgehend von einem Facebook-Post, mit dem Ziel, bei den Jazztagen Dresden die Absage des Vortrages von Dr. Daniele Ganser zu erreichen. Seitdem gehen Mails von unterschiedlichen Seiten bei den Jazztagen ein. Einerseits mit der Bitte bzw. der expliziten Forderung, den Vortrag abzusagen – und andererseits mit der konträren Bitte, den Vortrag nicht abzusagen.

Jazztage Dresden 2020: aus der Not eine Tugend! Das 20-jährige Festivaljubiläum wird (inter)national

2020 sollte ein ganz besonderes Jahr werden – 20 Jahre Jazztage Dresden! Von den Anfängen in der kleinen aber feinen Unkersdorfer Kirche mit vier Konzerten und 400 Gästen im Jahr 2001 über den Schritt ins Dresdner Zentrum bis hin zu einem der größten Jazzfestivals in Deutschland, das jährlich rund 40.000 Gäste empfangen durfte, gab es doch einiges zu feiern. Zusätzliche Programmbestandteile wollten dafür in diesem Jahr umgesetzt werden, wie etwa die Sonderkonzertreihe „20 Konzerte an 20 Spielstätten“ und vieles mehr.

Jazztage Dresden verlegen auch Konzert von Konstantin Wecker vor

Eine gefühlvolle Stimme am Klavier macht Konstantin Weckers Auftritte unverwechselbar. Der 1947 in München geborene Musiker, Schriftsteller, Schauspieler und Komponist gehört heute zu den bedeutendsten Liedermachern im deutschsprachigen Raum. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Mit Abstand das beste OpenAir-Theater der Welt“ wird sein ursprünglich für November im Rahmen der Jazztage Dresden geplantes Solo-Konzert nun auf den 18. September 2020 vorverlegt. Die Veranstaltung findet um 19 Uhr in der Jungen Garde statt.

Summertime in der Saloppe: Jazztage Dresden präsentieren Habana Tradicional

Für eine aufregende Reise in die Karibik braucht es dieses Jahr kein Flugzeug: HABANA TRADICIONAL bringen die Tradition und das Feuer kubanischer Musik direkt nach Dresden. Die Musik des Buena Vista Social Clubs mit Gesang, Guitar Tres Cubano, Bass und dem Rhythmus der Bongos und Congas entführt die Zuschauer in die Welt von Sonne, Salz, Palmen und der patinaüberzogenen Gebäude Havannas. Im Konzert am 22. August 2020 um 20 Uhr open air in der Saloppe (Brockhausstraße 1 in 01099 Dresden) werden die meisten sich bald tanzend bewegen.

Jazztage Dresden starten im Herzen Dresdens in die neue Festivalsaison

Seit Wochen lächeln die Plakate Dresdner und Gäste an und steigern die Vorfreude auf das vielseitige Programm der diesjährigen Festivalsaison der Jazztage Dresden. Am 23. Oktober hat das Warten endlich ein Ende: Mit einer großen Eröffnungsfeier ab 19.30 Uhr in der QF-Passage direkt neben der Frauenkirche startet das Festival in einen Monat voller musikalischer Hochkaräter und Konzerte für Jung und Alt.

Feurige Hommage an den karibischen Sommer: Habana Tradicional zu Gast in der Dresdner Saloppe

Im Rhythmus der Congas, Timbales und Bongos kommt bei vielen Zuhörern unweigerlich ein beschwingtes Urlaubsgefühl auf. Tief bewegt vom Feuer kubanischer Musik sorgen die Percussion-Stars aus „Classic meets Cuba“, Alexis Herrera Estevez und Elio Rodriguez Luis, gemeinsam mit der Sängerin Yaremi de las Mercedes Kordos unter dem Namen „Habana Tradicional“ für einen unvergesslichen Sommerabend. Am Samstag, 27. Juli, sind die Musiker um 19.30 Uhr live in der Saloppe (Brockhausstraße 1 in 01099 Dresden) zu erleben.

Wer sein Auto liebt, der lässt es Bach spielen – Musikalisches Programm „AutoAuto!“ inszeniert den Altmeister

Das Auto ist Ihr liebster Schatz? Dann sollten Sie aufmerksam hinsehen und vor allem hinhören, welche Klänge drei Musiker dem fahrbaren Untersatz entlocken können. Gemeinsam mit Bruno Böhmer Camacho und Kilian Forster bringt Christian von Richthofen erneut sein Format „AutoAuto!“ auf die Bühne und zeigt, mit welchem musikalischen Genuss man seinem Gefährt den Garaus machen kann.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -