Artikel zum Schlagwort Kontaktstelle Wohnen

Engagement für Jugendliche

„Dorf der Jugend“ in Grimma gewinnt Sächsischen Förderpreis für Demokratie

Foto: Michael Freitag

Für alle LeserBesonders in den Kleinstädten und auf dem Dorf, wo rechte Einstellungen teilweise in der Überzahl sind, ist Engagement für Humanismus und gegen Diskriminierung besonders wichtig. Gleichzeitig fehlt es vielen Projekten an Geld. Eines davon – das „Dorf der Jugend“ in Grimma – hat am Dienstag, den 12. November, den Hauptpreis des Sächsischen Förderpreises für Demokratie und damit 5.000 Euro gewonnen. Die „Kontaktstelle Wohnen“ aus Leipzig erhielt einen „Anerkennungspreis“. Weiterlesen

Zu Besuch bei wegweisenden Initiativen (4)

Initiative für ein würdevolles Wohnen – Über die Arbeit der Kontaktstelle Wohnen

Foto: Zusammen e.V.

Für alle LeserAnders als in anderen Kommunen ist es Geflüchteten in Leipzig erlaubt, bereits im Asylverfahren aus Gemeinschaftsunterkünften in dezentrale Unterkünfte umzuziehen. Das erzählt mir Dana Ersing von der Kontaktstelle Wohnen. Mit ihr unterhalte ich mich über die Arbeit des Vereins, der sich seit 3 Jahren für ein dezentrales und damit selbstbestimmtes Wohnen geflüchteter Menschen in Leipzig einsetzt und Wohnungen für Geflüchtete vermittelt. Weiterlesen

Am 10. Dezember in der Peterskirche: Benefizkonzert für die Kontaktstelle Wohnen zum Tag der Menschenrechte

Quelle: Kontaktstelle Wohnen

Am 10. Dezember, um 19:00, spielt die junge Leipziger Band „Welten“, unterstützt durch den Lichtkünstler Kurt Laurenz Theinert in der Leipziger Peterskirche. Der Erlös des Konzerts kommt der Arbeit der Kontaktstelle Wohnen zu gute, die geflüchtete Menschen in Leipzig und im Landkreis bei der Wohnungssuche unterstützt. Seit Frühjahr 2016 werden geflüchtete Menschen, die in einer Gemeinschaftsunterkunft wohnen, in Leipzig bei der Wohnraumsuche durch die Kontaktstelle Wohnen unterstützt. Weiterlesen

Brücken bauen statt Ausgrenzung

Mal wieder ein Licht entzünden in der Nacht: Das war das Brückenfest 2018 + Video & Bildergalerie

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserVideoEs ist schon ein seltsames Gefühl, angesichts der aktuellen Geschehnisse vom Sonntag und sicherlich auch noch am heutigen Montag in Chemnitz über eine Veranstaltung zu erzählen, die genau gegen den Ungeist des Gegeneinanders und des Hasses angehen möchte, welcher dort gerade ausgebrochen ist. Das 4. Brückenfest in Leipzig stellte am Samstag, 25. August, an der Sachsenbrücke Vereine und Initiativen vor, die sich täglich um Integration und Miteinander mühen. Eingeladen waren auch Musikprojekte, in welchen zum Beispiel Menschen aus verschiedenen Nationen gemeinsam musizieren. Höhepunkt war das Konzert von Mono & Nikitaman gemeinsam mit Frontmann Mal Élevé Weiterlesen

"Zahl doch, was Du willst" Die Sommeraktion der L-IZ & LEIPZIGER ZEITUNG

Die Kontaktstelle Wohnen in Leipzig: Gelebte Integration bei der Wohnungssuche

Foto: Zusammen e.V.

Für alle LeserWer nach Deutschland flieht, muss oft Monate in Erstaufnahmelagern und Gemeinschaftsunterkünften verbringen. Der eigene Wohnraum zum Schlüssel zu einem selbstbestimmten Leben und zum guten Ankommen in der Gesellschaft. Seit Anfang 2016 unterstützt die Kontaktstelle Wohnen in Leipzig geflüchtete Menschen bei der Wohnraumsuche. Das Projekt bringt Leipziger Ehrenamtliche und Geflüchtete zusammen, die dann gemeinsam auf Wohnungssuche gehen. Weiterlesen

Interkulturelle Wochen

Die Kontaktstelle Wohnen lädt zum Tag der offenen Tür

Im Rahmen der Interkulturellen Wochen lädt die Kontaktstelle Wohnen am 20. September ab 14 Uhr zum Tag der offenen Tür in ihre Räumlichkeiten in der Georg-Schwarz-Straße 19 ein. Die Kontaktstelle Wohnen unterstützt Geflüchtete Menschen in Leipzig dabei, eigenen Wohnraum zu finden und die Gemeinschafts- oder Notunterkunft hinter sich zu lassen.Seit Frühjahr 2016 öffnet die Kontaktstelle Wohnen viermal pro Woche ihre Türen zur offenen Sprechstunde zum Thema Wohnraumsuche. Weiterlesen