Es ist ein Nadelöhr, dieser Wilhelm-Liebknecht-Platz. Seit dem Frühjahr wird er von den LVB umgebaut. Als erstes Teilstück wird jetzt die Gleiskurve fertig, mit der Straßenbahnen Richtung Berliner Straße fahren können. Das ermöglicht ab dem 1. August, dass hier zumindest zwei Linien wieder fahren können – die Linie 9 und die Linie 16.

Mit der Fertigstellung der Gleisanlagen in der Kurt-Schumacher- und Erich-Weinert-Straße kann die Straßenbahnlinie 9 ab 1. August wieder auf dem regulären Linienweg über die Berliner Straße verkehren, melden deshalb die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB). Damit wird auch die Haltestelle Wilhelm-Liebknecht-Platz von Straßenbahnlinie 9 wieder bedient. Auch die Umleitung der Buslinie 90 entfällt in diesem Abschnitt.

Zeitgleich fahren dann auch die Linien 14, 72/73 und N10 wieder planmäßig und der Einsatz der Baulinie 34 entfällt.

Im Bereich des Wilhelm-Liebknecht-Platzes beginnt somit eine neue Bauetappe und die Arbeiten verlagern sich in Richtung Norden, wo die Haltestelle deutlich größer als bisher ausgebaut wird. Bereits seit dem 16. Juli ist deswegen die Eutritzscher Straße für den Autoverkehr gesperrt, und der umgeleitete Verkehr wird über die Berliner Straße geführt.

Weitere Linienänderungen ab dem 1. August

Aufgrund der Bauarbeiten wird die Straßenbahnlinie 11 zwischen Hauptbahnhof und Georg-Schumann- / Lindenthaler Straße mit Umleitung über Goerdelerring, Zoo und Menckestraße fahren.
Die Straßenbahnlinie 16 wird zwischen Wilhelm-Liebknecht-Platz und Eutritzscher Zentrum über Apelstraße und Theresienstraße umgeleitet.

Umleitungsplan ab 1. August. Karte: LVB
Umleitungsplan ab 1. August. Karte: LVB

Zwischen Georg-Schumann- / Lindenthaler Straße und Apelstraße wird deshalb ein Schienenersatzverkehr über Chausseehaus eingerichtet. Zwischen den Haltestellen Münzgasse, LVZ und Georg-Schumann- / Lindenthaler Straße fährt die Straßenbahnlinie 10 weiterhin mit Umleitung über Thomaskirche, Leibnizstraße und Waldplatz.

Weitere Informationen und Umleitungskarten findet man unter www.L.de/baustellen.

Test ab 1. August: Fahrradmitnahme kostenlos nach 19.30 Uhr

Und noch eine kleine Änderung gibt es: Ab 1. August können Kundinnen und Kunden der LVB Montag bis Samstag zwischen 19.30 Uhr und 6 Uhr, sowie sonntags ganztägig, kostenlos ihr Fahrrad mitnehmen, solange es der Platz zulässt. Auf Beschluss des Leipziger Stadtrates testen die LVB für ein Jahr das Angebot der kostenfreien Fahrradmitnahme außerhalb der Hauptverkehrszeiten auf allen LVB-Linien – auch über die Tarifzone 110 (Leipzig) hinaus.

- Anzeige -

Empfohlen auf LZ

So können Sie die Berichterstattung der Leipziger Zeitung unterstützen:

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar