Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche



Thema des Tages

Bewahrte Augenblicke: In den Familienalben des Fotografen Johannes Mühler geblättert

Johannes Mühler: Bewahrte Augenblicke.
Er gehört zu den wichtigsten Leipziger Fotografen des frühen 20. Jahrhunderts. Manche nennen ihn gleichauf mit Hermann Walter. Der Leipzig-Kalender 2014 der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH (LTM) ist komplett mit Fotos des 1876 geborenen Fotografen Johannes Mühler bestückt. Vielleicht, um mal ein kleines Jubiläum zu würdigen, das sonst keiner feiert: Am 27. Januar 1914 erwarb Johannes Mühler das Leipziger Bürgerrecht. mehr...



KOMM-Haus Grünau: Kein Aus, aber ein kulturbürokratisches Tohuwabohu und stille Post

Protesttransparent am 20. November zur Ratsversammlung im Neuen Rathaus.
Am Donnerstag, 20. November, war auch das KOMM-Haus in Grünau Thema in der Ratsversammlung. Und schon vorher im oberen Wandelgang, wo sich eine kleine Demonstration ballte. Ein für Leipzig sehr typisches Thema. In Grünau schlagen die Wogen hoch, die Betroffenen tappen im Dunkeln, Arbeitskräfte werden abgezogen, Pläne fürs nächste Jahr sind noch nicht abgeschlossen. Und nun durfte CDU-Stadtrat Ansbert Maciejewski auf Nachfrage erfahren: Das Kulturamt arbeitet eigentlich schon seit 2011 am Thema, betrachtet die Sache aber irgendwie als interne Verwaltungsangelegenheit. Man evaluiert. mehr…


"Alle Leute hier schreien, aber hören tut sie keiner": Sandra Münch vom Bon Courage e.V. Borna im Interview

Sandra Münch vom Bon Courage e.V. Borna.
Am 17. November fand in der Orangerie in Markkleeberg-Gaschwitz eine Informationsveranstaltung zur Situation von Asylsuchenden im Landkreis Leipzig statt. „Von außen sieht es nicht so schlimm aus - aber das ist ein Trick“ – so der Titel des Vortrags. Den gleichen Namen trägt auch eine vom Bornaer Verein Bon Courage e.V. herausgegebene Broschüre. Sandra Münch, eine der ehrenamtlich Engagierten, im Interview. mehr…


SPD-Fraktion hat neuen Vorstand gewählt: Axel Dyck ist wieder Fraktionsvorsitzender

Der neu gewählte Fraktionsvorstand der SPD.
Die im Zuge der Kommunalwahlen für die sechste Wahlperiode neu gewählte SPD-Fraktion im Stadtrat Leipzig hat sich am Samstag, 22. November, konstituiert. Auf der Tagesordnung stand dabei die Neuwahl des Fraktionsvorstandes. mehr…





Photovoltaik aufs Dach: Kita forum thomanum versorgt sich mit Solarstrom

Die Solaranlage auf dem Dach der bbw-Kita forum thomanum.
Die Kinder der Kindertagesstätte forum thomanum in Leipzig schauten die letzten Tage neugierig auf ihr Dach. Geräusche von Werkzeugen und geschäftige Handwerker zogen die Aufmerksamkeit der kleinen Besucher auf sich. 40 Solarmodule wurden auf dem Dach montiert, die für saubere Energie in der musikalisch ausgerichteten Bildungseinrichtung sorgen sollen. Was das Interesse der Jüngsten auf sich lenkte, ist der Auftakt eines innovativen Modells kostengünstiger ökologischer Stromversorgung für jedermann. Eingeweiht wurde die Anlage durch Universitätsmusikdirektor David Timm. mehr…


Vom 24. bis 29. November: Wirtschaftsjunioren veranstalten ihren Weltkongress in Leipzig

Treffen des Organisationskomitees für den Weltkongress Anfang November.
Von den Komoren, aus Macao, Suriname, Brasilien, Kanada und 100 weiteren Nationen reisen mehr als 4.000 junge Unternehmer vom 24. bis 29. November nach Leipzig. So multikulturell die Teilnehmer des Weltkongresses der Wirtschaftsjunioren auf der Leipziger Messe, so vielfältig sind auch die persönlichen Geschichten und das gesellschaftliche Engagement aller Teilnehmer. mehr…


„Thalysia Höfe“ in Connewitz: Fabrik-Schrott wird zum T-Rex und Sprayer erstellen legales 100-Meter-Graffiti

Franziska Faust: ein Drache aus Schrott.
Ab kommendem Jahr saniert die Baywobau Baubetreuung GmbH die ehemalige Connewitzer Fabrik Thalysia in der Kochstraße 122. Die Gebäude neben dem Werk II sollen 2015 bis 2016 zu neuem Wohnraum unter dem Namen „Thalysia Höfe“ umgebaut werden. Geplant sind 30 familienfreundliche, teils barrierefreie 3- bis 5-Raum-Wohnungen. Der Bauantrag dafür ist bereits gestellt. Nachhaltigkeit und Einbindung der lokalen Kunstszene werden bei diesem Projekt bereits vor dem Baustart groß geschrieben. mehr…




Die Wende an der Discounterkasse: Noch einmal alles anders machen können

Ja, wo isse denn …
Hektik, Gedränge und Ungeduld an der Kasse eines Discounters und plötzlich spricht mich auch noch ein Fremder an. Zum Freitagabend, wo ich doch nur schnell nach Hause will. Er will nichts Böses, er will aber auch nicht spielen, er will mir etwas Ernstes erzählen. Über sich und die Wende. mehr…


Neue FES-Studie "Fragile Mitte - Feindselige Zustände": Wie der marktförmige Extremismus aus seinem Schoß den Rechtsextremismus gebiert

Andreas Zick, Anna Klein: Fragile Mitte, feindselige Zustände.
Am Donnerstag, 20. November, stellte die Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin ihre neue "Mitte-Studie" vor. Und sie passt wie die Faust aufs Auge, wenn man Harald Trabolds Kapitalismus-Analyse "Kapital Macht Politik" daneben legt, denn jahrzehntelanges Trommelfeuer zeigt nun erstaunliche Wirkung: Das manifeste Markt-Denken führt direkt zu manifesten Vorurteilen gegen Leistungsschwächere und Nicht-Dazugehörige. Der Neoliberalismus zeigt seine hässliche Rückseite. Und der Rechtsextremismus seinen Ursprung in radikalem Markt-Denken. mehr…


Topf & Quirl: Schnell noch mal unfestlich backen – Kleine Schokoladen-Amerikaner mit Erdnussguss

Kleine Schokoladen-Amerikaner mit Erdnussguss.
Huch, das ging aber schnell! In einer Woche zünden wir schon die erste Kerze in unserem glitzernden und funkelnden Kranz an, schmettern fröhlichst Weihnachtslieder und sinnieren darüber, was wir unseren Lieben dieses Jahr unter den Baum legen werden. Aber bevor all dieser weihnachtliche Irrsinn so wirklich beginnt, ist es nun noch mal an der Zeit, Kardamom und Konsorten aus leckerem Gebäck zu verbannen und stattdessen in Nuss - und Schokoladenwonnen zu baden. Wie das geht? mehr…




Reclams Kosmos in der Hochschulbibliothek: HTWK Leipzig und Verein Literarisches Museum zeigen Ausstellung über Reclam-Verlag bis 1945

Titel in Reclams Universal Bibliothek: F. M. Klinger "Sturm und Drang".
Zusammen mit dem gemeinnützigen Verein „Literarisches Museum“ veranstaltet die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) ab Donnerstag, 27. November, die Ausstellung „Reclams Kosmos". Zeugnisse eines universalen Programms (Zeitraum: 1828 – 1945)“. Die Schau wird 18 Uhr im Foyer der Hochschulbibliothek (Gustav-Freytag-Straße 40) eröffnet, wo sie bis zum 27. Februar2015 zu den normalen Öffnungszeiten (Mo-Fr 9-20 Uhr, Sa 9-16 Uhr) für jedermann zugänglich ist. mehr…


Am 28. November im Leipziger Opernhaus: Ballettpremiere mit "Rachmaninow" von Mario Schröder / Uwe Scholz

Ballettpremiere: Rachmaninow.
Die erste Premiere des Leipziger Balletts in der neuen Spielzeit ist einem der bedeutendsten russischen Komponisten der Romantik gewidmet: Sergej Rachmaninow. Großer melodischer Atem und orchestrale Klangpracht zeichnen seine Werke aus, von denen die Klavierkonzerte am bekanntesten sind. 1997 präsentierte der ehemalige Ballettdirektor Uwe Scholz dem Leipziger Publikum seine Choreografie des Dritten Klavierkonzerts, die inzwischen weltweit bekannt und von vielen Ballettkompanien getanzt worden ist. mehr…


Am 25. November geht's richtig los: Der Weihnachtsmarkt bringt Leipzigs Innenstadt zum Glühen

Weihnachtsmarktbude auf dem Nikolaikirchhof.
Der diesjährige Leipziger Weihnachtsmarkt findet vom 25. November bis 23. Dezember statt, er fällt nicht aus, beruhigt das Marktamt der Stadt Leipzig. Zumindest all jene, denen das Gewimmel mit Glühwein, Bratwurst und kandierten Früchten ein vorweihnachtliches Bedürfnis geworden ist. Los geht es ganz offiziell am Dienstag, 25. November, um 17 Uhr. mehr…




Eine vierteilige Rezension zu "Kapital Macht Politik" – Teil 4: Ist die Demokratie überhaupt noch zu retten?

Harald Traubold: Kapital Macht Politik. Die Zerstörung der Demokratie.
Das Unterkapitel "Die Zähmung der Vierten Gewalt" in Harald Trabolds Buch kann man Medienmachern nur ans Herz legen. Danach reden sie wesentlich vorsichtiger über die "Medienkrise", "Qualitätsmedien" und dergleichen. Denn tatsächlich haben die großen Konzerne ihren Aufwand für Werbung niemals gedrosselt in den letzten 15 Jahren - die Werbegelder sind nur woanders hingewandert, dorthin, wo ein kritischer, analytischer und profunder Journalismus nicht stört. mehr…


Eine vierteilige Rezension zu "Kapital Macht Politik" – Teil 3: Wie das Große Geld die Macht übernimmt

Harald Traubold: Kapital Macht Politik. Die Zerstörung der Demokratie.
Die reichen 0,1 Prozent der westlichen Gesellschaften wollen zwar den vollen Zugriff auf die Macht und zerstören dabei die wichtigsten Institutionen der Demokratie. Aber sie tun es nicht offen. Täten sie das, wären Unruhen wie 1968 das Mindeste, was sie dafür bekämen. Aber solche Unruhen gibt es nicht. Auch die Occupy-Bewegung bekommt diese Massen nicht mehr auf die Straße. Woran liegt das? mehr…


Eine vierteilige Rezension zu "Kapital Macht Politik" – Teil 2: Warum das Große Geld auf Demokratie keinen Wert legt

Harald Traubold: Kapital Macht Politik. Die Zerstörung der Demokratie.
Es gibt natürlich noch genug Wirtschaftstheoretiker, die anhand ihrer hübschen Modelle beweisen, dass dem nicht so ist, dass das Große Geld gar nicht die Macht hat, eine Gesellschaft wie die unsere zu zerstören. Wir leben doch in einer Demokratie. mehr…




Lok – Halle 0:1: Scholz droht mit Winterabschieden

Über 13 Monate ist Heiko Scholz mittlerweile Trainer beim 1. FC Lok. Die Stimmung war noch nie so schlecht wie nach der 0:1-(0:0)-Niederlage gegen den VfL Halle am Samstag. Vor 1.936 Zuschauern zeigte sein Wunsch-Team keinerlei Fortschritte und kassierte spät den Knockout. Scholz drohte anschließend mit Verabschiedungen im Winter. mehr…


Marke gegen Marke: RB Leipzig gegen St. Pauli und volle Bude

Das Kommerz-Projekt RB träumt vom ganz, ganz großen Erfolg.
Der Andrang an den Vorverkaufskassen ist groß. Bereits 32.000 Karten wurden für das Zweitligaspiel zwischen RasenBallsport und den Kickern vom Millerntor verkauft, die 40.000 ist in Sichtweite. Ein Spitzenspiel ist diese Begegnung allerdings mitnichten. In Zahlen: der derzeit etwas formschwache Tabellensiebte spielt gegen den Vorletzten der Liga. Neun Gegentreffer auf Seiten der zuhause noch ungeschlagenen Leipziger verweisen auf die neben Tabellenführer Ingolstadt stärkste Defensive der zweiten Liga. mehr…


RB Leipzig: "Wir freuen uns riesig auf das Duell mit St. Pauli"

In der Defensive sind die Rasenballer top.
Die Freibeuter der Liga sind zu Gast in Leipzig. Im Zentralstadion treffen am Sonntag zwei Mannschaften aufeinander, bei denen die letzten Wochen alles andere als rosig verliefen. Der FC St. Pauli steckt im Abstiegskampf fest. RB Leipzig holte aus sechs Spielen nur sechs Punkte. Die Fans stehen trotz sportlicher Krisen zu ihren Teams. Erstmals in dieser Saison könnte die 40.000-Zuschauer-Marke fallen. Die Hamburger Kiezkicker werden von 4.300 Anhängern begleitet. mehr…




Schweinevogel von Schwarwel (236): 9-Punkte-Plan

Ja. Jaaaaa. Öhm. Nein - doch nicht. Es ist eine wirklich ganz eigene Sache, sich zu erheben und etwas zu vollbringen. Natürlich etwas, welches Bedeutung und Gewicht haben wird - nicht so einen Larifari, wie ihn täglich jeder auf die Beine bekommt. So dieses seltsame "Irgendwo-hingehen-und-für-Andere-arbeiten"-Ding. Kein schnödes Aufstehen, ein wahre Erhebung ist gefragt, wenn die neue Schöpfung gelingen soll. Am besten, man macht erstmal einen Plan, eh man sich noch verläuft bei der anstehenden Revolution. mehr…


Schwarwels Fenster zur Welt: HoGeSa-Krieg in Hannover - Der Liveticker

Da war doch noch sooo schön Singen in Köln, von geschächteten Tieren und Muslimen, die verlieren. Überhaupt gehört zu so einem richtigen Innenstadtkrieg mit Leute anpöbeln doch ne zünftige Musike? Und nun darf die Lieblings-Kapelle aller Freunde der Gewalt in Hannover nicht spielen. Zeit für kreative Ideen und einem Gipfeltreffen des Widerstandes von gestern und heute mit vereinten Kräften. Hier schon mal der aufregende Ablauf für den Krieg am 15. November in der einzigen Stadt, wo man hochdeutsch spricht, vorab. Damit man nachher sagen kann, man hat auf der rechten Seite gestanden. mehr…


Schweinevogel von Schwarwel (235): Was soll's

Es klemmt in der kreativen Zwischenwelt. Ein Zustand zwischen Aufstehen und Liegenbleiben. In der Grauzone von „mehr Haben“ und „weniger Wollen“. Der Spalt von oft selbstvergessenem Angreifen zu selbstverstehendem Liegenbleiben – wenn er breiter wird, droht die Gewöhnlichkeit. Die, welche nur noch nach Pizza statt geistigem Futter schreit und doch immer „nur“ die Olive bekommt. Und täglich an Leibesfülle anschwillt. Irgendwo im „Zufriedensein“ und „Niemals-Glücklich-werden-können“ wohnt der Vorhof zur Revolution. Das erste ist die Illusion. Das andere nach wie vor unterschätzt. Wir bringen aber auch gern mehr Pizza. So für die Pause. mehr…




Ein längerer Leserdisput zum Thema Erstaufnahmeeinrichtung in der Max-Liebermann-Straße: Rede und Gegenrede auf Augenhöhe

Ein Objekt, bei welchem quasi der Steuerzahler bei ich selbst eingekauft hat, um Flüchtlinge unterzubringen
JA ICH WEIß WAS PASSIERT UND PASSIEREN KANN. Siehe gestrige Kommentare. Ich und viele viele andere hier in unmittelbarer Nähe wollen die EAE hier nicht. Wir wollen nicht und wenn auch nur vermutet die Zustände wie in Schneeberg und Chemnitz. Gleichgültigkeit, Wegsehen unterstellen sie den Kritikern? Woher wollen sie das denn wissen? Weil wir gegen eine EAE (Erstaufnahmeeinrichtung, d. Red.) in unserer Nachbarschaft sind? mehr…


Leserbrief zu Für Leipzigs Studierende längst Realität: Der fahrscheinlose ÖPNV

Tatra-Straßenbahn der LVB am Goerdelerring.
Von Oliver Sachse Tenky: Dass man nach gewissenhafter Texteingabe selbigen mit dem Absenden ganz verliert, ohne das dieser sein Ziel erreichte - spiegelt etwas der heutigen Realitäten des öffentlichen Nahverkehr wieder. Unabdingbar muss es dem Land und dem Bund im ganz Besonderen ein Bedürfnis sein, die täglich mehr werdend pendelnde Bevölkerung zur Nutzung der ÖPNV zu animieren, ja rein finanziell davon zu überzeugen. mehr…


Leserbrief zu Lichtfest Leipzig 2014: LTM meldet 200.000 Teilnehmer auf dem Augustusplatz und dem Ring

Lichtfest 2014 auf dem Augustusplatz.
Von Matthias Malok: Das diesjährige Lichtfest kann man für die Außenstehenden als einen großen Erfolg verbuchen. Ob nun 150 oder 200 Tausend Menschen da waren ist erst einmal Nebensache. Doch der Aufruf der „Leipziger Sechs“, war meiner Meinung nach das entscheidende Signal, dass 1989 alles friedlich verlief! mehr…



Gern veröffentlichen wir hier auch Ihre Meinung zu einem Artikel oder einem Thema.
Bitte senden Sie Ihren Leserbrief an die Redaktion.

Umgelenkt nach Schönefeld: Eltern betroffener Kinder schreiben Brief an Burkhard Jung

Löst nur einen Teil des Problems: das Louise-Otto-Peters-Gymnasium in Connewitz.
Das Schuljahr 2014/2015 kommt - naja - irgendwie doch nicht so wie geplant. Nicht nur das Sächsische Kultusministerium steht mit seiner desolaten Personalpolitik in der Kritik. Die Stadt Leipzig rückt jetzt auch verstärkt in den Fokus, denn die hat ihr Schulausbauprogramm - genauso wie seinerzeit das Kita-Bauprogramm - viel zu spät gestartet. Die Kinder sind schneller da als die Schulen. Und ein Schnellschuss in Schönefeld entpuppt sich als Problem. mehr…


Falken: Staatsregierung bekommt Personalproblem im Lehrerbereich nicht in den Griff – Flickschusterei geht weiter

Sachsens Kultusministerium bekommt den Lehrermangel nicht in Griff.
Es ist ein ganz amtlicher Witz. Am Dienstag, 17. Juni, veröffentlichte das sächsische Kultusministerium in aller Ernsthaftigkeit eine Meldung zur Einstellung von neuen Lehrern für den Freistaat. Und verkündete dabei eine Zahl, die nicht mal den eigenen Erkenntnissen genügt: "In Vorbereitung auf das neue Schuljahr 2014/15 läuft das Einstellungsverfahren der Sächsischen Bildungsagentur für insgesamt 775 neue Lehrkräfte." mehr…


Erste Aktionärsvereinbarung für VNG: Standort Leipzig gestärkt - Dr. Heiko Sanders neuer Vorsitzender des Aufsichtsrats

Der Sitz der VNG in Leipzig.
Dr. Heiko Sanders, Mitglied des Vorstands, Finanzen, bei der EWE AG (EWE), ist am Mittwoch, 11. Juni, vom Aufsichtsrat der Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft (VNG AG) zu dessen Vorsitzendem gewählt worden. So teilte die VNG, die ihren Unternehmenssitz in Leipzig hat, mit. Aber es war nicht die einzige wichtige Entscheidung der Aktionärsversammlung. mehr…




CDU-Fraktion hat sich weiter konstituiert: Arbeitskreise wählen neue Vorsitzende

Eine Woche nach der Wiederwahl von Ministerpräsident Stanislaw Tillich und die Vereidigung des neuen Kabinetts im Sächsischen Landtag, haben sich heute die ersten drei von insgesamt zehn Facharbeitskreise der CDU-Fraktion zu ihren konstituierenden Sitzungen getroffen, um ihre Vorsitzenden und stellvertretenden Vorsitzenden zu benennen. mehr…


Rico Gebhardt (Linke): Rot-Rot-Grün in Thüringen wird Wechselstimmung in Sachsen befördern – CDU-Wehgeschrei nur noch peinlich

Zum rot-rot-grünen Koalitionsvertrag in Thüringen erklärt Rico Gebhardt, Fraktions- und Landesvorsitzender der Linken in Sachsen: Mit einem kostenfreien Kindergarten-Jahr setzt Rot-Rot-Grün ein starkes Zeichen für gleiche Chancen von Kindesbeinen an, Stärkung der Bildung von Anfang an sowie gelebte Kinder- und Familienfreundlichkeit. Doch auch die Abrüstung beim Geheimdienst ist das richtige Signal – für eine wehrhafte Demokratie mit rechtsstaatlicher Sensibilität. mehr…


CDU-Landtagsfraktion will Buß- und Bettag in Sachsen als Feiertag beibehalten

Am kommenden Mittwoch feiert die evangelische Kirche den Buß- und Bettag, der nur noch in Sachsen Feiertag ist. Alle anderen Bundesländer hatten mit der Einführung der Pflegeversicherung 1994 diesen Tag als gesetzlichen Feiertag abgeschafft. mehr…




Die Volkshochschule Leipzig lädt am 27. November ein: Religion von gestern für Menschen von heute?

Am Donnerstag, 27. November, lädt die Volkshochschule Leipzig zu einem Vortrag und Diskussion mit dem Theologen Bernd Knüfer SJ ein. Thema ist die Frage „Religion von gestern für Menschen von heute?“. Die Veranstaltung findet von 19 bis 20:30 Uhr in der Volkshochschule, Löhrstraße 3-7, statt. Anmeldungen bitte unter Tel. (0341) 123-6000. mehr…


Am 30. November in der Evangelisch Reformierten Kirche: Benefiz-Adventskonzert des Chors cantare zugunsten von und mit Menschen mit Behinderung

Gemeinsam auf der Bühne: Palmenspatzen und cantare.
Am 1. Advent, dem 30. November, findet in der Evangelisch Reformierten Kirche das 5. Benefiz-Adventskonzert des Chors cantare zugunsten von und mit Menschen mit Behinderung statt. Beteiligt sind neben cantare der integrative Schulenchor der Lindenhofschule Leipzig, der Chor „Palmenspatzen“ – bestehend aus Bewohnern des Wohnheimes „Villa am Palmengarten“ – sowie der Jugendchor des Gewandhauses. Die Einnahmen des Konzertes gehen je zur Hälfte an den Förderverein der Lindenhofschule Leipzig e.V. und die Lebenshilfe Leipzig e.V. mehr…


Nächstes KartoffelKonzert am 22. November: Genuss gewordene Naturliebe

Warum ist Naturschutz menschenfeindlich? - Es ist ein verzwicktes Dilemma. Als ich vor einigen Jahren die Kernzone im Nationalpark Sächsische Schweiz vor einem lieben Freund rechtfertigte, warb ich um sein Verständnis, dass die Natur dort sich selbst überlassen und somit in Ruhe gelassen werden sollte. Mir schien klar, dass die Natur sich selbst regeln kann. Sogar Sturmschäden oder Schädlingsbefall haben für Flora und Fauna positive Effekte und werden in den ewigen Kreislauf der Dinge aufgenommen und nivelliert. Menschliches Zutun ist ganz und gar überflüssig. mehr…




Auf natürlichem Weg durch die Erkältungszeit

Und plötzlich ist er wieder da - der Herbst. Mit im Schlepptau selbstverständlich seine dicksten Freunde: Husten, Schnupfen, Heiserkeit. Wer jedoch gleich zu Anfang abgehärtet in die goldene Jahreszeit startet, hat die Möglichkeit den Kampf gegen diesen Gegner zu gewinnen, noch bevor er begonnen hat. mehr…


Weihnachtskarten - Ein guter Eindruck zu Weihnachten

Egal ob beruflich oder privat. In der Weihnachtszeit möchte man in jedem Fall einen guten Eindruck hinterlassen. Hier hat es sich bewährt Freunden, Verwandten, aber auch Geschäftspartnern und Kunden passenden Weihnachtskarten zukommen zu lassen. Diese sind nicht nur traditionell, sondern können auch ideal dazu genutzt werden an das eigene Unternehmen zu erinnern und in guter Erinnerung zu bleiben. Damit dies nicht zu stressig wird, kann man sich die Arbeit deutlich erleichtern. mehr…


Es weihnachtet sehr: Weihnachtskarten, Weihnachtsdeko und Geschenke

Jedes Jahr wieder füllen sich ab September die Regale und Auslagen in den Geschäften mit weihnachtlichen Leckereien. Mit dem ersten Fallen der Blätter von den Bäumen, den herbstlichen Veränderungen der Natur beginnt sich auch die Stimmung der Menschen auf die nun kommende kältere Jahreszeit einzurichten und die Vorfreude auf das schönste Fest des Jahres stellt sich ein. Die Tage werden immer kürzer und mit den ersten kühlen und melancholischen Herbsttagen, wird vielen Menschen bewusst: Es weihnachtet sehr. Jetzt beginnt in den häufigsten Fällen die erste Suche nach den passenden Weihnachtsgeschenken für Familie und Freunde. mehr…



Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Die L-IZ-Suche.
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Anzeigen.
Veranstaltungshinweise der IHK Leipzig

Veranstaltungshinweise:

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
Zur Website der IHK Leipzig
Nachspiel
- Schaltung: 6 Tage vorher, VA-Tag und 3 Tage nachher - Termine Stadtrat 2013 am 23.01., 20.02., 20.03., 17.04., 15.05., 19.06., 10.07., 18.09., 16.10., 21.11., 11.12. - Termine Stadtrat 2014 am 22.01., 12.02., 19.03., 16.04., 21.05., 18.06., 16.07., 17.09., 15.10., 20.11., 10.12. - Positionierung: in ungeraden Monaten: Die Linke oben, Die Grünen unten - Grünen-Banner: 1 (Monate 1, 4, 7, 10), 2 (Monate 2, 5, 11), 3 (Monate 3, 6, 9, 12)
Fraktion Die Linke im Stadtrat Leipzig

_Neues aus der Fraktion:

Weitere News und Termine der Fraktion Die Linke im Stadtrat Leipzig
Zur Website der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH

VERKEHRSMELDUNGEN:

NACHRICHTEN:

SCHNELLER SERVICE:

Weltnest
Tüpfelhausen
Hafenbar
Zuletzt auf L-IZ.de veröffentlicht.
Alle Artikel von heute in der Tagesansicht.
Anzeigen.
Gewinnspiele & Aktionen.
Bücher:
Leipziger Leselust ... seit 2004 bespricht die L-IZ regelmäßig die neuesten Bücher aus Leipzig.
Unser Senf
Anzeigen.
Größter Indoor-Spielplatz in Mitteldeutschland
Link-Tipps.
Forum Café LE
Bildblog