Foto: Hanzh Chang/Four Artists

Hoffnungslos Hoffnungsvoll

VerlosungBittersüße Sehnsucht und schmerzlich schöne Melodien – Joris schreibt Musik, die hoffnungslos hoffnungsvoll ist, gesungen von einer unglaublich ausdrucksstarken und gefühlvollen Stimme, mal laut und kratzig, dann wieder zerbrechlich und sanft. Im Mai begibt er sich auf Tour und gibt auch ein Konzert in Leipzig. Die L-IZ legt 2x2 Freikarten auf den Tisch. Weiterlesen.

RB Leipzig vs Darmstadt 98 2:1 (0:0)

Foto: Henriette Fröhlich

Aufstieg adé? Denkste. RB Leipzig siegte am Freitag nach einer denkwürdigen Schlussphase 2:1 (0:0) gegen den Tabellendritten Darmstadt 98. Hanno Behrens brachte die Gäste in der 77. Minute in Führung. Klostermann erzielte zwei Minuten später den Ausgleich. In der Verlängerung erzielte Coltorti den wichtigen Siegtreffer. Weiterlesen.

Welttag des Tanzes

Leipziger Oper feiert mit Leipziger Ballett + Ursula-Cain-Preisverleihung im MdbK

Foto: Kirsten Nijhof

Fast schon herrscht ein bisschen Frieden. Zumindest soll der Welttag des Tanzes genau das bezwecken. Tanz gilt als eine universelle Sprache weltweit. Der Welttanztag wurde 1982 vom Internationalen Theater Institut der UNESCO ins Leben gerufen, um den Tanz zu würdigen. Seitdem wird er alljährlich am 29. April weltweit gefeiert. Zum vierten Mal feiert das Leipziger Ballett mit. Das LOFFT lädt zur Ursula-Cain-Preisverleihung ins MdbK. Weiterlesen.
 

Schneller informiert mit dem L-IZ-Melder:

Weitere Nachrichten: Bewegungsmelder | Wortmelder | Rückmelder | Sport | Polizei | Verkehr


Politik

Asylrecht und Gewalt

Erneuter Angriff auf Ausländerbehörde Leipzig und ein Bekennerschreiben

Foto: PD Leipzig

Die Zahlen schwanken, Lösungen scheinen schwierig. 2015 wird aufgrund der anhaltenden Konflikte vor allem in Syrien, dem Irak und Eritreas Diktatur ein erneuter Anstieg der Flüchtlingszahlen erwartet, zwischen 300.000 und 500.000 schwanken die aktuellen Schätzungen der Politik. Im Mittelmeer ertrinken nach der Umstellung von der italienischen Rettungsmission 2014 namens „Mare Nostrum“ auf die Aktion „Triton“ wieder vermehrt Flüchtende, allein rund 900 Menschen in den letzten Tagen. Und an der Ausländerbehörde im Technischen Rathaus von Leipzig fliegen wieder Steine und Farbbeutel. Weiterlesen.

Schnelldurchlauf für JC-Klienten

Auch im Leipziger Jobcenter erzählt das Wörtchen “Integrationen” nicht von einer massenweisen Rückkehr ins volle Erwerbsleben

Foto: Ralf Julke

Der Stadtrat hat jetzt mal wieder die Informationsvorlage zur Zielerreichung des Jobcenters Leipzig vorliegen. Ein Zahlenwerk mit Tücken, das eher verschleiert, was das Jobcenter eigentlich getan und erreicht hat. Die L-IZ hat am 20. April schon eine erste Auswertung des Papiers vorgenommen, die zeigt, wie deutlich die Ziele der Stadt Leipzig 2014 wieder verfehlt wurden. Aber mit den Bundeszielen sieht es nicht besser aus. Weiterlesen.

Gesichert und begrünt

Leipzig hat zur Sicherung alter Hausmülldeponien über 11 Millionen Euro verbaut

Foto: Ralf Julke

Als Leipzig 1999/2000 gleich mal 18 Gemeinden im Umland eingemeindete, gab's auch ein Geschenk obendrauf. Oder besser gleich fünf. Denn mit einigen dieser Ortschaften kamen auch die alten Hausmülldeponien ins Leipziger Stadtgebiet. Und da vorher die Gemeinden zuständig dafür waren, sie zu sichern und zu (re-)kultivieren, bekam Leipzig nun diese Aufgabe extra. Mit der sich die Stadt jahrelang schwer tat. Bis 2008. Weiterlesen.

Wirtschaft

Leben

Jeder sollte bei der Aktion selbst entscheiden, wie weit er mit der Ernährungsumstellung geht

Tanners Interview mit Kristina Lammert von LEIPZIG30TAGEVEGAN

Foto: leipzig30tagevegan/K.Lammert.PR

Tanner wird gerade 45 Sommer jung und da kommt schon hin und wieder so manches Zipperlein zum Ausbruch. Natürlich hat er in seiner Jugendlichkeit auch feinsten Raubbau am Körper betrieben, hoch die Tassen und immer mehr immer mehr … Langsam wird er jedoch (so hofft er) erwachsen - und informiert sich über andere Lebensweisen, die vielleicht auch die Chancen länger mitzuspielen erhöhen. Durch seinen Freund Elia van Scirouvsky und andere freundlich agierende Menschen wurde er auf die vegane Ernährung gebracht und probiert dies jetzt auch mal aus. Nähere Informationen erfragte er sich bei Kristina Lammert von LEIPZIG30TAGEVEGAN. Doch lesen Sie selber. Weiterlesen.

Was glauben die denn?

Evangelisch-reformierte Kirche zu Leipzig

Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel

Nach 1685 kamen reformierte Glaubensflüchtlinge aus Frankreich nach Leipzig. Sie treffen hier auf Glaubensbrüder, die als Kaufleute in die Stadt gekommen waren. Nach einem Kredit an den König waren sie geduldet. 1899 wurde die Kirche am Ring eingeweiht. In der friedlichen Revolution spielte sie eine wichtige Rolle. Heute ist sie durch die Veranstaltung "Klassik für Kinder" weithin bekannt. Am 24. Mai wird die sanierte Jehmlich-Orgel eingeweiht. Weiterlesen.

Buchmesse-Vortrag über Israel mit Folgen

StuRa streicht Unterstützung für “Arbeitskreis Nahost”

Foto: Alexander Böhm

Im März veranstaltete der "Arbeitskreis Nahost" (AKN) eine Veranstaltung an der Universität Leipzig, die nicht ganz alltäglich war: Der Vortrag wurde mit Zwischenrufen und lautem Gelächter immer wieder unterbrochen. Die Störer protestierten damit gegen die ihrer Meinung nach antisemitischen Ausrichtung der Gruppierung. Kurze Zeit später eskalierte die Situation. Die Polizei musste gerufen werden. Der Student_innenRat der Uni Leipzig zog nun Konsequenzen und untersagte dem AKN weitere die Unterstützung. Anmelden und weiterlesen.

Kultur

Ehrliches Urgestein als Leipzig-Besucher

L-IZ-Ticketverlosung: Polit-Kabarett von Helmut Schleich im academixer

Foto: Martina Bogdahn

VerlosungHelmut Schleich präsentiert sein neuestes Programm und ist schon mit seinem nunmehr sechsten Solo nicht zum ersten Mal in Leipzig. Dabei ist er Fernsehzuschauern kein Unbekannter. Der Träger des Deutschen Kleinkunstpreises hat ein neues Programm in petto. „Ehrlich!“ heißt es. Die „academixer“ laden den Bayern ein. Für einen Abend winkt die L-IZ mit Freikarten. Weiterlesen.

Musikalischer Extremsport

L-IZ-Ticketverlosung: Elektro-Punk von Egotronic und Tubbe im Täubchenthal

Foto: Mimikry Berlin/Audiolith

VerlosungEgotronic 2015, neue Platte kommt. Wie, was, wo? Hatte die Berliner Elektro-Truppe nicht gerade ein Album am Start? Genau. Vor einem Jahr erschien „Die Natur ist dein Feind“ bei dem Label Audiolith. Bandleader Torsun zeigte darauf allen, dass er nach über zehn Jahren Bandgeschichte immer noch nicht satt geworden ist. Im Schaukelstuhl zurücklehnen und Bücher übers Feiern schreiben ist erstmal nicht angesagt. Also wieder auf Tour, wieder ein Stopp in Leipzig und diesmal ist das Täubchenthal an der Reihe. Karten gibt es bei der L-IZ “for free“. Weiterlesen.

Ich püriere mir einmal in der Woche einen Grottenolm. Dazu Olivenöl, Ingwer und isländische Schafskötteln.

Tanners Interview mit Larsen Sechert, dem Gerno Knall vom KNALLtheater

Foto: Volly Tanner

An Gerno Knall kommt niemand vorbei, der hier in der Stadt Kinder hat. Oft reden die Kleinen begeistert am Abendbrottisch vom tollen Typen - oder Gerno knallt durch die Stadt und schauspielt oder Theater sind rammelvoll oder oder oder. Tanner traf Larsen Sechert, den Mann hinter Gerno zum Gespräch. Und erfreute sich an Sprachhumor und Weisheit. Anmelden und weiterlesen.

Bildung

Leipziger Max-Planck-Forscher helfen beim Nachweis

Leipziger MPI: Der moderne Mensch eroberte den Norden Italiens wohl schon vor 40.000 Jahren

Foto: Daniele Panetta

So ein bisschen sind sie die Neandertaler-Spezialisten unter den Forschern Europas: die Forscher vom Leipziger Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie. Nicht weil sie all die sensationellen Funde machen, die dann mit Feuerwerk durch die Medien gehen. Sondern weil sie die modernste Technik haben, um das Erbgut zu entziffern. Da sind sie auch bei wissenschaftlichen Streitfällen gefragt. Weiterlesen.

Eine wütende Biografie aus dem dunkelsten Leipzig

Der Albtraum einer Kindheit in einer von Alkohol und Gewalt zerfressenen “Familie”

Foto: Ralf Julke

Es kommt ganz unauffällig in Weiß daher. Es ist auch keine kreischende Biografie, mit der der Leipziger Einbuch-Verlag nun die Bestseller-Listen rocken will. Auch wenn es für den kleinen Leipziger Verlag wieder einer dieser mutigen Vorstöße ist, die in großen Verlagen kein Controller zulassen würde: Die Lebensgeschichte einer jungen Leipzigerin, die wütend ist, richtig wütend. Weiterlesen.

Sport

Oberliga

Lok-Präsident meckert vor Derby gegen RB Leipzig

Foto: Alexander Böhm

Die U23 von RB Leipzig trifft am Samstag in der Oberliga auf den 1. FC Lokomotive (Anstoß: 15 Uhr). Während die Rasenballer mit einem Sieg einen großen Schritt in Richtung Regionalliga machen können, stört sich die Vereinsführung von Lok Leipzig an der Begleitmusik. Das Stadion am Bad sei zu klein, das Kontingent an Gästekarten zu knapp bemessen und die Regenerationszeit für die Spieler nach dem gestrigen Spiel in Aue falle zu kurz aus. Anmelden und weiterlesen.

20.000 Zuschauer erwartet

Galoppsport: Scheibenholz lädt am 1. Mai zu traditionellem Saisonauftakt

Foto: Sebastian Beyer

Kein Aufgalopp, ohne vorher die Aufmerksamkeit zu schüren und so lud der Leipziger Reit- und Rennverein Scheibenholz zur Pressekonferenz. Neben dem traditionellen ersten Renntag wurden dabei auch die weiteren Ereignisse auf der Rennbahn, die bis diesen Herbst geplant sind, vorgestellt. Neu dabei ist ein Liedermacher-Festival und auch einige Veranstaltungen im Rahmen der 1000-Jahr Feier der Stadt finden im Scheibenholz statt. Anmelden und weiterlesen.

Mit Rimpar ist direkter Konkurrent im Aufstiegsrennen zu Gast

SC DHfK: Anspannung und Vorfreude vor dem Spitzenspiel

Foto:Sebastian Beyer

Mit den Wölfen aus Rimpar ist ein direkter Konkurrent im Aufstiegsrennen zu Gast, was auch bei Geschäftsführer Karsten Günther und Trainer Christian Prokop für positive Aufregung sorgt. „Wir haben knapp 2000 Karten vorab verkauft, es könnten also wieder über 3500 Zuschauer in der Halle sein“, so Geschäftsführer Günther. Er betonte mehrfach, dass die Partie ein Schlüsselspiel wird. Anmelden und weiterlesen.

Melder

Zentrale Hinrichtungsstätte der DDR und Museum im Stasi-Bunker in Machern geöffnet

Museumsnacht im Museum in der “Runden Ecke”

Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" am 25. April an der Hallenser und Leipziger Museumsnacht, die diesmal unter dem Motto "Kopfkino" steht. In drei verschiedenen Einrichtungen, der Zentralen Hinrichtungsstätte der DDR in der Leipziger Südvorstadt, dem Museum im Stasi-Bunker in Machern und dem Museum in der "Runden Ecke" in der Leipziger Innenstadt, erhalten die Besucher die Möglichkeit, ihr Wissen und persönliche Erinnerungen über die DDR und SED-Diktatur aufzufrischen und zu vertiefen. Weiterlesen.

Am 28. April: Diskussionsabend zum Mindestlohn

Der Ortsverein der Leipziger SPD Nordost-Ost lädt zum nächsten öffentlichen Diskussionsabendabend zum Thema: "Zwischenbilanz zum Mindestlohn" und begrüßt dazu Bernd Günther (Vorsitzender des DGB Leipzig/Nordsachsen) sowie Wolfgang Topf (Präsident der IHK Leipzig). Die Veranstaltung findet am Dienstag, 28.04.2015 um 19 Uhr im Jugend- und Altenhilfeverein, Goldsternstraße 9, Leipzig-Paunsdorf statt. Weiterlesen.

Veranstaltungen

Am 30. April im Schillerhaus

„Oh Götter Griechenlands…“ – Buchlesung zu Mykene und Olymp

Eine Bekanntschaft mit der griechischen Mythologie und den derzeitigen polit-ökonomischen Wirren in Hellas können Besucher des Schillerhauses am Donnerstag, 30. April, um 19 Uhr im Rahmen der Gemeinschaftslesung der Autoren Martin Knapp und Peter Völker machen. Völker liest zunächst aus seinem Lyrikband „Agamemnon und Kassandra in Lakonien“ und macht damit den Vorhang auf für Knapps satirischen Roman „Olymp“, in dem die griechischen Götter mit der hochaktuellen Finanzkrise konfrontiert werden. Weiterlesen.

Symposium am 27. April

“Erinnern und Sinn stiften” – Belter Dialoge der Konrad-Adenauer-Stiftung

Am Montag, 27. April, finden die Belter Dialoge der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. statt. Sie sind benannt nach dem Leipziger Studenten Herbert Belter, der nach der Verteilung von systemkritischen Flugblättern zum Tode verurteilt und 1951 in Moskau hingerichtet wurde. Die Veranstaltung findet seit 2008 einmal jährlich an der Leipziger Universität statt und soll Mahnung sein, sich für die Demokratie zu engagieren. Weiterlesen.

Vortrag von René Bienert am 21. April der galerie KUB

Nach der Befreiung: Zwischenstationen von Displaced Persons in Mitteldeutschland

Die Geschichte der Displaced Persons (DPs) - wie all jene Menschen genannt wurden, die bis Kriegsende von den Alliierten aus Zwangsarbeit und Konzentrationslagern, von Todesmärschen sowie aus Verstecken befreit worden waren - ist auch nach 70 Jahren noch wenig bekannt. Was aber wurde eigentlich aus den Menschen nach der Befreiung? Vor welchen Herausforderungen standen sie und ihre Helfer? Wohin gingen die Befreiten? Nach einer Einführung ins Thema wird René Bienert diesen Fragen auch am Beispiel von DPs und DP-Camps in Mitteldeutschland nachgehen. Weiterlesen.

Marktplatz

Traumurlaub in Dubai erleben

Traumurlaub in Dubai erleben

Dubai gehört zu den arabischen Emiraten und beherbergt mittlerweile mehr als 1,5 Millionen Einwohner. Die Stadt am Persischen Golf ist bekannt seine Superlative. Größe und Luxus stehen daher in Dubai an erster Stelle. Das wohl bekannteste Wahrzeichen von Dubai ist Burj al Arab. Es ist das teuerste und luxuriöseste Hotel, das die Welt jemals gesehen hat. Zudem gelten die künstlichen Inseln The Palm I und II sowie The World zu den faszinierenden Neubauten der Stadt. Weiterlesen.

Die Präsenz macht es aus

Gesättigte Märkte in Deutschland

Anbieter gibt es für Waren und Dienstleistungen in Deutschland reichlich. Da müssen sich der kleine und der mittlere Betrieb, wie auch die großen Konzerne, mächtig ins Zeug legen. Waren und Dienstleistungen auf relativ gesättigten Märkten zu verkaufen, ist nicht ganz einfach. Die Präsenz des einzelnen Unternehmens bei potenziellen Kunden wie Bestandskunden ist überaus bedeutsam. Weiterlesen.

Machen Sie Ihrem Hund eine Freude zu Weihnachten!

Weihnachten steht kurz vor der Tür und in den Supermärkten gibt es schon seit Monaten Weihnachtsgebäck zu kaufen. Sicher stehen die ersten Geschenke für die Liebsten schon fest, einige waren bestimmt schon auf umfangreicher Weihnachts-Shoppingtour. Doch so schön der Kauf von Weihnachtsgeschenken für Freunde und Familie auch sein kann: viele vergessen unterdessen ihren liebsten Vierbeiner, ihren treuen Alltagsbegleiter und ihren besten Freund. Ihren Hund. Weiterlesen.

Mediathek

Audio – Stadtrat 17.09.2014: Neues Wohnkonzept in Leipzig ohne wohnungspolitische Stunde

Bei normalen Stadtratssitzungen ist es nicht möglich, externe Experten einzubinden. Deshalb gibt es immer wieder zu Themen, wie zum Beispiel bei Bildungsfragen aktuelle Stunden im Rat. LWB, Haus und Grund, Mieterbund und die Genossenschaften wären gute Ratgeber, um den Stadträten im Rahmen des entstehenden wohnungspolitischen Konzeptes in der Stadt Leipzig zur Seite zu stehen. Im Audio kann man nachhören, warum die Verwaltung und die Mehrheit im Stadtrat diese aktuelle Stunde zum Thema "Wohnen" Anfang 2015 ablehnten.
Anmelden und weiterlesen.

Audio – Stadtrat 17.09.2014: Wie werden Waffenbesitzer in Leipzig durch die Behörden kontrolliert

Am 17. September wollten es die Grünen im Stadtrat noch etwas genauer wissen, wie oft und wie intensiv die Kontrollen der Leipziger Waffenbesitzer eigentlich sind. Aufgeschreckt hatte sie eine Antwort des sächsischen Innenministeriums zum steigenden Bestand von legalen Waffen in Leipzig. Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal antwortete zu den aktuellen Zahlen und Maßnahmen und am Ende versuchte sich Gerd Heinrich (CDU) in einer Nachhilfestunde für die Grünen.
Anmelden und weiterlesen.

Audio – Stadtrat 17.09.2014: Die vollständige Debatte um die Autofreiheit im Clara- und Johannapark

Es erhitzt seit Tagen die Gemüter, was bezüglich des Antrages der Grünen am 17. September 2014 im Stadtrat geschah. Es ging um eine verbindliche Regelung der Autofreiheit im Clarapark, Johannapark und an der Nonne. Nach einer regen Debatte, in welcher sich auch Baudezernentin Dorothee Dubrau zu Wort meldete, wurde der Antrag der Grünen abgelehnt. Welche Argumente die einzelnen Parteien und die Verwaltung dabei hatten, kann man hier noch einmal nachhören.
Anmelden und weiterlesen.

Allgemein

Eine neue Karte im Spiel ums NKM

Das Naturkundemuseum in der Baumwollspinnerei

Foto: Ralf Julke

Rings um das Leipziger Naturkundemuseum ranken sich seit Jahren die tollsten Geschichten, wenn es um den zukünftigen Standort, einen jahrelang debattierten Masterplan und fehlende Direktoren geht. Nachdem zuletzt – in einer Art erwartungsvollem Stillstand – doch wieder alles um eine Sanierungsmöglichkeit und einen Anbau am alten Standort Lortzingstraße 3 gedreht oder besser gestanden hatte, kam heute neue Kunde aus dem Fachausschuss Kultur. In einer nichtöffentlichen Sitzung taucht nun die Option eines Naturkundemuseums im Leipziger Westen auf. Weiterlesen.