1.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 18. Dezember 2013

Schweinevogel von Schwarwel (213): Kartoffelschäler

Kummt da Moor noch oder kummt da net mehr? Ja muss man denn hier alles allein machen? Wo bei Reichens der Automatenmäher durch den Garten schneidert, ist doch am Horizont der Freizeitmensch mehr als nur a Vater Morgana? Nur wo bleibt bei allem der menschliche Kontakt in der häuslichen Nahdistanz? Kummt da Moor nu noch oder kummt da da ach net mehr? Restansage: Kartoffel. KARTOFFEL!

Neonazis bedrohen Kinder: Ein „Fackelmarsch“ in Schönefeld

Es ist nicht schön und gehört dennoch zu Recht zum demokratischen Kanon. Wenn sich Rassisten und mitlaufende Dummköpfe versammeln wollen, können sie dies jederzeit unter freiem Himmel tun. Doch dass sich rund 45 Neonazis mit Fackeln vor eine Notunterkunft in Leipzig stellen, eine Notunterkunft in welcher nach gesicherter Kenntnis Familien und mit ihnen rund 40 Kinder untergebracht sind, ist mehr als die Wahrnehmung eines Demonstrationsrechtes. Es ist ein Anschlag. Auf alles, was man menschlich nennen könnte.

Staraufgebot, Real-Satire, Parodie: Machete ist wieder da

Mit der "Grindhouse"-Auskopplung "Machete" landete Robert Rodriguez 2010 einen Überraschungshit. Das Sequel "Machete kills" knüpft erfolgreich an die bissige Satire des Originals an.

„Für Einzelgespräche noch kaum Zeit“: Sprecherin und Sozialbetreuerin der Notunterkunft Löbauer Straße im Interview – Teil 2

Das ehemalige Fechner-Gymnasium in der Löbauer Straße ist nun eine Notunterkunft für Asylbewerber. Betreut werden sie von der Firma European Homecare. Der Sozialdienstleister kümmert sich um Einrichtungen dieser Art in ganz Deutschland. Pressesprecherin Renate Walkenhorst gab L-IZ.de nun ein Interview. Sie und Claudia Berge, die Sozialbetreuerin in der Löbauer Straße, sprechen über die Situation in der ehemaligen Schule und wie die Menschen dort leben.

Polizeibericht: Spektakulärer Lkw-Diebstahl, Razzia in der Gießerstraße, filmreifer Autodiebstahl

In Neulindenau stahlen Unbekannte in der Nacht zu Dienstag vier Lkws +++ In der Gießerstraße fanden Beamte bei einer Razzia Diebesgut und Chemikalien +++ In Leutzsch ereignete sich am Dienstag ein filmreifer Autoraub.

Amazon-Streik in der Innenstadt: Streikteilnehmer fahren Riesenrad, jetzt muss der Chef Päckchen packen

Beim Amazon-Streik dreht sich alles um den Tarifvertrag. Um das zu verdeutlichen, fuhren rund 250 Streikteilnehmer heute Mittag auf dem Augustusplatz Riesenrad. Zuvor waren sie auf dem Uni-Campus, wo die Soligruppe der Studentenschaft ihnen aufmunternde Worte zusprach. Davor wiederum waren Vertreter von der polnischen Gewerkschaft Solidarno?? bei der Kundgebung vor dem Firmengebäude dabei. Sie berichteten über die Pläne von Amazon in Polen und die dortigen Arbeitsbedingungen. Der Online-Versandhändler plant sowohl nach Polen als auch nach Tschechien zu expandieren.

Kein Listenplatz 1 zur Kommunalwahl: Stadtrat Ansgar König verlässt bündnisgrüne Fraktion

Es knirscht bei den Leipziger Grünen. Auch so kann man die Entscheidung von Ansgar König verstehen, der seit 2009 als Nachrücker für Gisela Kallenbach seit deren Einzug in den Sächsischen Landtag in der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen im Leipziger Stadtrat mitwirkt. Er hat mit sofortiger Wirkung sein Mandat niedergelegt.

Oft die einzige Chance, der Gewalt zu entkommen: Frauenhaus Leipzig muss immer mehr Lebenshilfe leisten

Nein, geschlagen hat Heiner R. seine Frau Andrea R. und ihre gemeinsame Tochter Pia (alle Namen geändert, d. Red.) nicht. Doch die psychische Gewalt, die er ausübte, war für Andrea R. manchmal schlimmer. Der Leipziger versuchte tagtäglich, seine Frau in allen Bereichen ihres Lebens zu diskreditieren. Selbst vor ihrem Arbeitgeber redete er schlecht über sie. Zu Hause versuchte er, seiner Frau einzureden, dass sie nichts tauge.

Grünen-Antrag: Leipzig soll einen Addis-Abeba-Platz bekommen

2014 hat eine der jüngsten Leipziger Städtepartnerschaften runden Geburtstag: Die Partnerschaft mit Addis Abeba wird zehn Jahre alt. Höchste Zeit, dass das auch im Leipziger Stadtbild gewürdigt wird, finden die Grünen. Am 11. Dezember haben sie ihren Antrag eingereicht: Leipzig soll einen Addis-Abeba-Platz bekommen. Die Platzfläche haben sie auch schon gefunden.

Bericht des Sächsischen Verfassungsschutzbeauftragten: Auch Sachsen wird immer mehr zum Präventionsstaat

Am Montag, 16. Dezember, stellte der Sächsische Datenschutzbeauftragte, Andreas Schurig, seine Tätigkeitsberichte zum Datenschutz in Sachsen vor. Mit erstaunlich geringer Resonanz. Selbst der rechtspolitische Sprecher der Grünen-Fraktion im Landtag, Johannes Lichdi, pickte sich nur einen Teilaspekt aus dem Mammutwerk heraus - die spezielle sächsische Datensammelei. Dabei war die Kritik Schurigs diesmal deutlich umfassender.

Am 19. Dezember vorm Bundesverwaltungsgericht: Klage gegen Südabkurvung wird verhandelt

Die Leipziger kennen diese Eiertänze nur zur Genüge. Wenn es um ihre Gesundheit und den Umweltschutz geht, laufen staatliche Instanzen, Kontrollgremien und Gerichte zur Höchstform auf, um zu beweisen, dass diese niemals berührt, gefährdet oder gar in Mitleidenschaft gezogen werden. Eins der größten Trauerspiele feiert seinen 10. Geburtstag: der Eiertanz um die Startbahn Süd auf dem Flughafen Leipzig/Halle. Der begann nämlich schon 2004.

„Waldgrün-Stadtgrün“: Ausstellung im Wildpark startet am 20. Dezember

Am Freitag, 20. Dezember, um 11:30 Uhr, eröffnet Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal in den Ausstellungsräumen des Wildparks (Koburger Straße 12a) die Ausstellung "Waldgrün-Stadtgrün". Mit vielen Bildern und leicht verständlichen Texten wird der Wald, das artenreichste Ökosystem, vorgestellt.

Am 26. Dezember: Russenball in der Schaubühne mit Peter Wassiljewski & Leschenko-Orchester

Leidenschaftliche Verbrüderungsszenen und postweihnachtliche Tanzekstase im Zeichen russischer Extravaganz sind untrügliche Zeichen für den echten Russenball. Diesen gibt es nun wieder in der Schaubühne. Einmal mehr tanzt man kremlhoch überm Kalinka-Olymp, gibt es exzessiven Genuss und kein schlechtes Gewissen am Tag danach.

Landtag beschließt Gesetz zur besseren Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse

Sachsen will künftig mehr ausländische Berufsabschlüsse anerkennen. Das entsprechende "Gesetz zur Verbesserung der Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen" hat heute der Sächsische Landtag beschlossen.

Andrea Roth (Linke): Warum der Landtag heute Volksentscheid über mehr direkte Demokratie in Sachsen beschließen sollte

Zum Antrag der Fraktion Die Linke über einen Volksentscheid zur Änderung der Landesverfassung (Parlaments-Drucksache 5/13108) erklärt Andrea Roth, Sprecherin für Direkte Demokratie der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: In der Sächsischen Verfassung vom 27. Mai 1992 sind Parlament und Volk bewusst als gleichberechtigte Träger der gesetzgebenden Gewalt genannt, die ohnehin vom Volke ausgeht.

Carsten Biesok (FDP): Lokalkammer des Europäischen Patentgerichts nach Leipzig

Zum Antrag der Fraktionen von CDU und FDP im Sächsischen Landtag "Justizstandort Leipzig stärken - Lokalkammer des Europäischen Patentgerichts in Leipzig einrichten" erklärt Carsten Biesok, rechtspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Sächsischen Landtag: "Mit der Schaffung eines Europäischen Patentgerichtes voraussichtlich im Jahr 2015 können beim Europäischen Patentamt in München einheitliche EU-Patente für 25 EU-Staaten beantragt werden.

Torsten Herbst (FDP): Rundfunkbeitragszahler haben Anspruch auf Rückerstattung

Die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der öffentlich-rechtlichen Anstalten (KEF) hat heute bekanntgegeben, dass mit der Umstellung von der Rundfunkgebühr auf die sogenannte Haushaltsabgabe vor einem Jahr mit Mehreinnahmen in Höhe von 1,1459 Milliarden Euro für die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten in der laufenden die Gebührenperiode zu rechnen ist.

Internationales Silber für Leipziger Schüler: Ostwald-Schüler erfolgreich bei der International Junior Science Olympiade in Pune

Bei der 10. International Junior Science Olympiade (IJSO) in Pune in Indien gewannen Nik-Angus Engwer und Johann Lieberwirth vom Leipziger Wilhelm-Ostwald-Gymnasium(WOG) je eine Silbermedaille im Einzelwettbewerb und eine Goldmedaille im experimentellen Teamwettbewerb.

Carsten Biesok (FDP): Beamtenrecht in Sachsen jetzt zeitgemäß und flexibel

Zur heutigen Beschlussfassung der Dienstrechts- und Besoldungsreform im Sächsischen Landtag erklärt Carsten Biesok, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und rechtspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Sächsischen Landtag: "Wir haben als FDP im Landtag das Ziel, den öffentlichen Dienst im Freistaat Sachsen zu modernisieren und zu flexibilisieren.

Russisches Logistikunternehmen tritt mitteldeutschem Branchennetzwerk bei

Russland entdeckt zunehmend den mitteldeutschen Logistikstandort. Das Netzwerk Logistik Leipzig-Halle kann jetzt ein neues russisches Mitglied begrüßen. Zum Jahresende tritt das Unternehmen Saksonia Logistik aus Moskau dem Kooperationsverbund bei, der seit 2012 in Zusammenarbeit mit Kühne + Nagel Russland eine eigene Repräsentanz in der russischen Hauptstadt unterhält. Insgesamt verfügt das 2008 gegründete Netzwerk über rund 140 Mitglieder.

Aktuell auf LZ